In der Umgebung
Do, 13. Juni 2024

Royal Bombay Palace, Wien - Bewertung

am 30. April 2024
SpeisenAmbienteService
Draußen in der Ottakringer Vorstadt - schon fast am Ende der Thaliastraße (Ecke Lorenz-Mandl-Gasse) - wurde vor einigen Jahren ein neues indisches Restaurant eröffnet: das Royal Bombay Palace.

Früher befand sich hier ein alter, in die Jahre gekommener Chinese, der seinen Betrieb eingestellt hat. Das Lokal wurde komplett saniert und renoviert und es entstand ein neues indisches Restaurant mit heller und moderner Atmosphäre. Es gibt eine große Gaststube in der die Tische locker aufgeteilt wurden - also auch bei gutem Besuch fühlt man sich an den großen Tischen nicht beengt. Auch die Toiletten wurden völlig neu ausgestattet und modern adaptiert (was leider nicht bei allen Indern so der Fall ist).

Wenn man das Lokal betritt, steht man vor einer großen ums Eck geführten hellen Schank hinter welcher der Chef Richi Randhava - von allen nur "Richi" gerufen - mit seinen Helferleins für die Zubereitung der Getränke sorgt.

Der Chef Richi ist ein Thema für sich: in Wien geboren, spricht er selbstverständlich deutsch und auch wienerisch, er ist immer präsent, wieselt mit seinem schwarzen Turban permanent durchs Lokal, ist freundlich und hilfsbereit, berät die Gäste gerne bei einem Smalltalk bezüglich der Speisen und ist auch für individuelle Spezialwünsche immer offen.

Es wird hier nordindische Küche geboten. Die Speisekarte bietet eine überschaubare Auswahl an Suppen/Vorspeisen, vegetarischen und veganen Gerichten, aber auch Klassisches mit Huhn und Lamm. Alle Speisen kann man mild, österreichisch scharf oder auch indisch scharf (Vorsicht !!) bestellen.

Wir haben in den letzten Jahren die Speisekarte schon komplett auf und ab durchgekostet. Wir waren immer sehr zufrieden und es hat uns gut geschmeckt. Allerdings muss ich schon gestehen, dass wir selbst noch nie in Indien waren und daher auch mit traditioneller indischer Küche keine Erfahrung haben.

Im Sommer gibt es auch einen Schanigarten. Diesen finde ich weniger ansprechend, weil er sich neben dem Lokal am Straßenrand der tristen und gesichtslosen Seitengasse (Lorenz-Mandl-Gasse) befindet.

Vor einiger Zeit hat Richi in einem kleinen Nebenlokal anschließend an sein Restaurant einen indischen Street-Food Imbiss eröffnet, wo man ganztägig ab 11:00 Uhr eine kleine Auswahl an indischen Speisen kaufen kann. Grundsätzlich eine gute Idee - ob der indische Street-Food Imbiss aber wirklich zum Fliegen kommt und angenommen wird, kann ich noch nicht sagen.

PS: Es gibt auch in Linz seit vielen Jahren ein hochgelobtes indisches Restaurant "Royal Bombay Palace", das mit unserem im 16. Bezirk irgendwie "verbandelt" ist - familiär oder ähnliches.
Hilfreich4Gefällt mir6Kommentieren
1 Kommentar
WrKFan

Ich bedanke mich für einen guten Inder-Tipp - kannte nämlich bisher noch keinen, bzw. war mit denjenigen, wo ich war, nicht zufrieden. LG vom Fan.

30. Apr, 19:06Gefällt mir
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.