In der Umgebung
Di, 23. Juli 2024

Rosenhof

Florianigasse 1, Illmitz 7142
Küche: Österreichische Küche, Ungarisch
Lokaltyp: Restaurant, Weingut
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Rosenhof

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

am 1. Juni 2019
SpeisenAmbienteService
Zweiter Abend, neues Lokal in Illmitz aufgesucht. Im Internet findet man ein, zwei lobende Erwähnungen des Rosenhofes, neugierig sind wir auch, also, nichts wie hin. Telefonisch reserviert beim Chef persönlich. Der Eintritt in den Garten ist gar zauberhaft. Wunderschöne, üppige Rosenbüsche, h...Mehr anzeigenZweiter Abend, neues Lokal in Illmitz aufgesucht.
Im Internet findet man ein, zwei lobende Erwähnungen des Rosenhofes, neugierig sind wir auch, also, nichts wie hin.

Telefonisch reserviert beim Chef persönlich. Der Eintritt in den Garten ist gar zauberhaft. Wunderschöne, üppige Rosenbüsche, hübsche Arkaden, viel Grün.
Für ein Abendessen im Freien sind die Temperaturen nicht mehr ausreichend, sodass wir im Inneren essen werden.

Wir dürfen uns in dem riesigen "Speisesaal" einen Tisch aussuchen und sind sofort in den 80er Jahren gelandet: Rot gepolsterte Stühle, dunkle Tische, Krims-Krams steht herum, an der Stirnseite des Raumes findet sich ein Wandgemälde mit vielen Pferden....

Rasch bekommen wir vom Kellner die Speisekarten gereicht, aber um einen Aperitif zu bestellen, reicht die Zeit nicht, weil er jetzt einmal für 5 Minuten verschwindet.

Die Karte bietet neben österreichischen Klassikern wie Backhendl, Schnitzel, Gulasch, Zwiebelrostbraten auch eine eigene Kategorie Beef Tatar, Spargel, Steak, Wels, Karpfen, Lamm, etc.
Eigentlich sehr interessante Sachen.

Einige Eigenbauweine.
Zuerst nehmen wir Pinot gris und Muskat Frizzante

Der Pino gris ist aus 2108, eiskalt und noch nicht bereit zum Trinken.

Als Vorspeise wählt mein lieber Ehemann hausgebeizten Lachs mit Senfgurke, Kaviar, Spinat, Sauerrahm. € 11,50

Wie auf dem Foto gut zu erkennen: Total wirr und eigenartig angelegte, garnierte blassrosarote Lachsfetzerl auf einem dunkelgrauen Teller, daneben Spuren von Kaviar und obenauf etwas, von dem wir nicht wissen, was es ist: Es ist etwas "gepufftes", geschmackloses und zähes..
Ein 3er, weil der Lachs gut schmeckt

Mein Spargelsalat mit Limette Cherrytomato, Minze und Buratta ist das Highlight des Abends: Knackiger grüner und weisser Spargel, zartes Limettenaroma, sehr gute Cherries, ein grosser Klecks Buratta

4

Dann beginnt das Drama: Wir erhalten ein Körberl mit Schnittbrot und einer Semmel. Ein Griff von mir: Die Semmel hatte ihre beste Zeit etwa 20 Stunden früher. Jetzt ist sie zäh, weich, gummi und kann in alle Richtungen verbogen werden.
Ich würde ein Stück knusprigen Toast oder Baguette benötigen und sage das dem Kellner auch. Er entschuldigt sich und bringt - aber erst 5 Minuten später - eine Semmel aus der Küche: Gleich weich, zäh, gummiartig, alt wie die Erste.
Ich weise ihn darauf hin, dass ich auch diese nicht essen werde und er will nochmals in die KÜche laufen. Ich bitte ihn inständig, davon abzusehen und esse meinen Salat eben ohne Gebäck.

Wenn es gäbe, so würde ich minus 5 für dieses Gebäck vergeben.

Der dazwischen georderte Chardonnay vom Haus ist eiskalt und sehr zurückhaltend.. Die gesamten Weine, auch später der geoakte Chardonnay, werden in billigen Pressglas-Gläsern mit Rollrand serviert.
Wir sind aber Gast in einem Winzerhof.

Der Rostbraten € 17,90 , des lieben Begleiters ist einige Zentimeter dick, begleitet von dicker Sosse und Bratkartoffeln aus der Fritteuse, auf dem Foto gut zu erkennen, wie auch zerquetschte Kartoffel (hat da wer draufgegriffen?) mit serviert werden.
Das Fleisch ist kaum beissbar, flachsig, viel zu dick.

-2

Für mich wird es glasierte Kalbsleber mit Apfel, Lauch, Zeller € 15,50

Serviert werden 2 riesige Leber-Klumpen, mehr als 3 Zentimeter dick. Daneben dunkle, braune Stücke von was weiss ich.
Die Leber ist kaum zu schneiden oder beissen, ist aussen überhaupt nicht gut angebraten, sondern mehr gräulich. Die Gemüsestücke sind fast alle dicke, angebratene Zellerstecke, die im Geschmack sehr stark dominieren, dazwischen einige kleine Apfelstücke.
Am allerbesten schmeckt der Saft.

- 2

Ich bestelle Vogerlsalat dazu, um irgendeine Auffrischung zu all dem "Braunen" zu haben und nach kaum 10 Minuten wird der Salat auch gebracht.

Nach weniger als einer Stunde bezahlen wir und verlassen die gastliche Stätte.

Nachtrag: Beim Nachbarn im Presshaus verbringen wir noch einige schöne Stunden im Gespräch mit dem Eigentümer, begleitet von tollen Barrique-Weinen und dem ein oder anderen Stück Käse. So ist der Abend doch noch schön geworden.
Lachsstücke - Rosenhof - IllmitzRosenhof - IllmitzRosenhof - Illmitz
Hilfreich10Gefällt mir6Kommentieren
6 Kommentare·Zeige alle Kommentare
Alphawoelfin

Lieber Adn! Deine Grüsse haben wir bestellt, Birgit hat sich gefreut und im Taumel auch gleich Deinen Namen verraten (wir werden diskret sein...) und es war ein ganz wundervoller Abend, siehe Review.

3. Jun 2019, 23:00Gefällt mir2
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.