Speisen
Ambiente
Service
32
40
39
Gesamtrating
37
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Rosenhof Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von
adn1966
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Rosenhof

Florianigasse 1
7142 Illmitz
Burgenland
Küche: Österreichisch, Ungarisch
Lokaltyp: Restaurant, Weingut
Tel: 021752232Fax: 0217522324

3 Bewertungen für: Rosenhof

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
1
3
2
1
1
0
Ambiente
5
2
4
3
1
2
1
0
Service
5
1
4
1
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Juni 2019
Experte
Alphawoelfin
101 Bewertungen
16 Kontakte
Tester-Level 20
2Speisen
3Ambiente
4Service

Zweiter Abend, neues Lokal in Illmitz aufgesucht.
Im Internet findet man ein, zwei lobende Erwähnungen des Rosenhofes, neugierig sind wir auch, also, nichts wie hin.

Telefonisch reserviert beim Chef persönlich. Der Eintritt in den Garten ist gar zauberhaft. Wunderschöne, üppige Rosenbüsche, hübsche Arkaden, viel Grün.
Für ein Abendessen im Freien sind die Temperaturen nicht mehr ausreichend, sodass wir im Inneren essen werden.

Wir dürfen uns in dem riesigen "Speisesaal" einen Tisch aussuchen und sind sofort in den 80er Jahren gelandet: Rot gepolsterte Stühle, dunkle Tische, Krims-Krams steht herum, an der Stirnseite des Raumes findet sich ein Wandgemälde mit vielen Pferden....

Rasch bekommen wir vom Kellner die Speisekarten gereicht, aber um einen Aperitif zu bestellen, reicht die Zeit nicht, weil er jetzt einmal für 5 Minuten verschwindet.

Die Karte bietet neben österreichischen Klassikern wie Backhendl, Schnitzel, Gulasch, Zwiebelrostbraten auch eine eigene Kategorie Beef Tatar, Spargel, Steak, Wels, Karpfen, Lamm, etc.
Eigentlich sehr interessante Sachen.

Einige Eigenbauweine.
Zuerst nehmen wir Pinot gris und Muskat Frizzante

Der Pino gris ist aus 2108, eiskalt und noch nicht bereit zum Trinken.

Als Vorspeise wählt mein lieber Ehemann hausgebeizten Lachs mit Senfgurke, Kaviar, Spinat, Sauerrahm. € 11,50

Wie auf dem Foto gut zu erkennen: Total wirr und eigenartig angelegte, garnierte blassrosarote Lachsfetzerl auf einem dunkelgrauen Teller, daneben Spuren von Kaviar und obenauf etwas, von dem wir nicht wissen, was es ist: Es ist etwas "gepufftes", geschmackloses und zähes..
Ein 3er, weil der Lachs gut schmeckt

Mein Spargelsalat mit Limette Cherrytomato, Minze und Buratta ist das Highlight des Abends: Knackiger grüner und weisser Spargel, zartes Limettenaroma, sehr gute Cherries, ein grosser Klecks Buratta

4

Dann beginnt das Drama: Wir erhalten ein Körberl mit Schnittbrot und einer Semmel. Ein Griff von mir: Die Semmel hatte ihre beste Zeit etwa 20 Stunden früher. Jetzt ist sie zäh, weich, gummi und kann in alle Richtungen verbogen werden.
Ich würde ein Stück knusprigen Toast oder Baguette benötigen und sage das dem Kellner auch. Er entschuldigt sich und bringt - aber erst 5 Minuten später - eine Semmel aus der Küche: Gleich weich, zäh, gummiartig, alt wie die Erste.
Ich weise ihn darauf hin, dass ich auch diese nicht essen werde und er will nochmals in die KÜche laufen. Ich bitte ihn inständig, davon abzusehen und esse meinen Salat eben ohne Gebäck.

Wenn es gäbe, so würde ich minus 5 für dieses Gebäck vergeben.

Der dazwischen georderte Chardonnay vom Haus ist eiskalt und sehr zurückhaltend.. Die gesamten Weine, auch später der geoakte Chardonnay, werden in billigen Pressglas-Gläsern mit Rollrand serviert.
Wir sind aber Gast in einem Winzerhof.

Der Rostbraten € 17,90 , des lieben Begleiters ist einige Zentimeter dick, begleitet von dicker Sosse und Bratkartoffeln aus der Fritteuse, auf dem Foto gut zu erkennen, wie auch zerquetschte Kartoffel (hat da wer draufgegriffen?) mit serviert werden.
Das Fleisch ist kaum beissbar, flachsig, viel zu dick.

-2

Für mich wird es glasierte Kalbsleber mit Apfel, Lauch, Zeller € 15,50

Serviert werden 2 riesige Leber-Klumpen, mehr als 3 Zentimeter dick. Daneben dunkle, braune Stücke von was weiss ich.
Die Leber ist kaum zu schneiden oder beissen, ist aussen überhaupt nicht gut angebraten, sondern mehr gräulich. Die Gemüsestücke sind fast alle dicke, angebratene Zellerstecke, die im Geschmack sehr stark dominieren, dazwischen einige kleine Apfelstücke.
Am allerbesten schmeckt der Saft.

- 2

Ich bestelle Vogerlsalat dazu, um irgendeine Auffrischung zu all dem "Braunen" zu haben und nach kaum 10 Minuten wird der Salat auch gebracht.

Nach weniger als einer Stunde bezahlen wir und verlassen die gastliche Stätte.

Nachtrag: Beim Nachbarn im Presshaus verbringen wir noch einige schöne Stunden im Gespräch mit dem Eigentümer, begleitet von tollen Barrique-Weinen und dem ein oder anderen Stück Käse. So ist der Abend doch noch schön geworden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir7Lesenswert7
KommentierenLokal bewerten
6 Kommentare|Zeige alle Kommentare

Lieber Adn! Deine Grüsse haben wir bestellt, Birgit hat sich gefreut und im Taumel auch gleich Deinen Namen verraten (wir werden diskret sein...) und es war ein ganz wundervoller Abend, siehe Review.

3. Juni 2019 um 23:00|Gefällt mir2|Antworten

Ihr werdet sehen, nach Rosenhof, Fritz & Co. wird heute Abend ein kulinarisch erfreuliches Erlebnis! (Und das hausgemachte Brot ist auch gut!

2. Juni 2019 um 17:55|Gefällt mir|Antworten

Das werde ich machen.

2. Juni 2019 um 17:42|Gefällt mir1|Antworten
am 21. August 2017
Stein87
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
1Service

Im Urlaub einfach gemütlich Abends essen gehen. Im Rosenhof kein Problem. Das Ambiente ist sehr schön und auch ohne Reservierung haben wir einen Platz bekommen. Es gibt eine für sehr ansprechende Tageskarte mit Gerichten aus regionalen bzw. selbst angebauten Produkten. Auch der Wein ist aus eigener Herstellung. Unsere bestellten Gerichte waren sehr schnell fertig und heiß am Tisch. Über die Qualität der Speisen waren wir sehr zufrieden. Leider war der Service dafür mangelhaft. Eine Weinempfehlung zum bestelltem Gericht war nicht möglich. Stattdessen wurden uns einfach zwei Gläser Wein ohne viele Worte von einem anderen Kellner serviert. Dabei wurden auch zuvor geäußerte Wünsche, in meinem Fall ein Weißwein, bei der Auswahl nicht berücksichtigt. Zwar passte der Wein zum Gericht, jedoch wäre eine kurze Rücksprache wünschenswert.
Was uns jedoch am meisten gestörrt hat, war dass der Service so sehr gehetzt war, dass er bei keiner Bestellung oder bei der Rechnung sich Zeit für den Gast nehmen könnte. So wurde nach der Zufriedenheit des Essens im Vorbeigehen gefragt. Dieses Verhalten hat sich während des gesamten Abend durchgezogen, so dass sich ein willkommenes Gefühl bei uns als Gast sich nicht einstellen könnte.

Unser Fazit.
Gutes Essen, tolles Ambiente aber schlechter Service. Für ein gemütlichen Abend im Urlaub nicht ganz empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir1Lesenswert
KommentierenLokal bewerten

Schade, vor vielen Jahren war ich gerne und oft im Rosenhof. Damals war der Service eigentlich immer sehr gut und aufmerksam. Mittlerweile ist das Presshaus in Illmitz mein Favorit.

22. August 2017 um 13:07|Gefällt mir|Antworten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 26. Juli 2013
DagmarS
141 Bewertungen
3 Kontakte
Tester-Level 12
4Speisen
5Ambiente
5Service

Ein Geburtstag ist zu feiern - also auf in den Rosenhof! Von außen gar nicht so spektakulär öffnet sich innen ein wunderschön bepflanzter Garten mit Rosen (sic!) Oleander und vielen anderen Blumen - und die Tische stehen einfach im (gepflegten) Rasen - wirklich nett! Ein träger Kater liegt auf den Stufen, hier fühlt man sich gleich wohl.
Bald schon eilt eine freundliche Serviererin herbei und fragt nach den Wünschen (und das bleibt den ganzen Abend so - freundlich, aber unaufdringlich, einfach perfekt!) Als Vorspeise nahmen wir den hausgebeizten Lachs, zu dem ein Glas Winzersekt serviert wurde, beides war wunderbar: Der zarte Lachs zerging auf der Zunge. der Sekt war trocken ausgebaut und die Krenbutter herrlich würzig.
Als Hauptgang wählte mein Mann gebackenen Zander, welcher ebenfalls perfekt zubereitet war. Mein vegetarisches Hauptgericht (Kürbis vom Grill mit Schafskäse und Tomaten) hatte vielleicht eine Spur zuviel Olivenöl abbekommen.
Die Getränke wurden perfekt gekühlt serviert (ich kostete verschiedene der angebotenen Weine aus dem eigenen Weingut). Als Abschluss nahm mein Mann den Blauschimmelkäse mit einem Glas Beerenauslese (sehr empfehlenswert, aber besser zu zweit bestellen!) und ich die Somlauer Nockerl, einen weiteren Gaumenschmaus.
Insgesamt ein äußerst empfehlenswertes Gasthaus in wunderschönem Ambiente mit aufmerksamem Service.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir3Lesenswert1
KommentierenLokal bewerten
4 Kommentare|Zeige alle Kommentare

thx :) an alle!

26. Juli 2013 um 14:38|Gefällt mir|Antworten

Schon gemacht, der Experte ist ja wohl schon lang fällig und voll berechtigt :-)

26. Juli 2013 um 09:10|Gefällt mir|Antworten

magic: Schließe mich dir an!

26. Juli 2013 um 08:06|Gefällt mir|Antworten
Rosenhof - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


7063 Oggau
2 Bewertungen

7111 Parndorf
3 Bewertungen

7100 NEUSIEDL am See
29 Bewertungen

7062 St. Margarethen
0 Bewertungen

7063 Oggau
7 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 26.07.2013

Master

1 Check-In
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK