In der Umgebung
Mi, 28. Februar 2024

Restaurant Panorama

(1)
Brettsteinstraße 1, 5562 Obertauern
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Tomahawk vom Voralpen-Strohschwein, Maiskolben, Kräuterbutter - Restaurant Panorama - ObertauernRindssuppe mit Kaspressknödel - Restaurant Panorama - ObertauernGedeck (Eiaufstrich) - Restaurant Panorama - Obertauern
Restaurant Panorama - ObertauernOfenerdäpfel (Beilage zum Steak) - Restaurant Panorama - Obertauern

Restaurant Panorama

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Gesamtwertung

50
1 Bewertung fürRestaurant Panorama
Speisen
50
Ambiente
50
Service
50

Bewertungen

BiancaC
Experte
am 13. Februar 2023
SpeisenAmbienteService
Auf Empfehlung von lieben Freunden ging ich mit meiner Begleitung an einem Abend unseres Skiurlaubs dorthin essen. Die Reservierung funktionierte problemlos am selben Tag per Telefon, schon da war eine überdurchschnittliche Freundlichkeit spürbar. Beim Betreten des Hotels sieht man gleich, das...Mehr anzeigenAuf Empfehlung von lieben Freunden ging ich mit meiner Begleitung an einem Abend unseres Skiurlaubs dorthin essen. Die Reservierung funktionierte problemlos am selben Tag per Telefon, schon da war eine überdurchschnittliche Freundlichkeit spürbar.

Beim Betreten des Hotels sieht man gleich, dass es sich hier um eine gehobene Location handelt - alles sauber, modern aber gediegen, herrschaftliches Ambiente. Große Stiegen im Aufgang, die Hotelbar groß und gut bestückt, das Restaurant dahinter und mit Sitznischen, schön aufgedeckt. Uns wurde sofort die Garderobe abgenommen, der freundliche, etwas betagte Kellner geleitet uns auf sehr charmante Weise zum Tisch ("Wollen die hübschen Damen mir unauffällig folgen?"). Wir bekamen gleich die Speise- und Weinkarte, zum Aperitiv sollte es ein Martini bianco mit Olive auf Eis sein. Als Beigetränk ein großes Trumer und ein großes SoZi. Alles tadellos und wie erwartet.

Der Gruß aus der Küche ist ein Gläschen Eiaufstrich und dazu 2 Scheiben frisches, speckiges aber fluffiges, Weißbrot pro Person. Hervorragend und bestens gegen den (schon sehr großen) ersten Hunger.

Ich wählte zur Vorspeise eine Kaspressknödelsuppe, mein Gegenüber ließ diesen Gang aus. Meine Suppe war eine kräftige, sicherlich mit Rindfleisch angesetzte, Brühe, mit Wurzelgemüse und 2 handgemachten kleineren Kaspressknöderl. Wunderbar und nichts zu meckern. Ich musste weder nachsalzen noch -pfeffern, eine runde Sache.

Der Hauptgang war einer der besten meiner letzten Wochen: ein wunderbar zartes Tomahawk vom Voralpen-Strohschwein mit Kräuterbutter und Maiskölbchen, dazu ein Ofenerdäpfel mit Sauerrahm und Erdäpfelstroh. Nichts hätte man daran besser machen können - Fleisch auf den Punkt, Maiskolben knackig, Kräuterbutter auch nicht "aus'm Packl", sondern selbstgemacht, schön angerichtet, Ofenerdäpfel wie er soll, Rahm in ausreichender Menge, Erdäpfelstroh als knusprige Komponente und für's Augerl ein Gedicht. Ich bin ja eigentlich ein absoluter Saucenfan, aber interessanterweise ging mir bei diesem Teller nicht mal der Jus ab - es war so saftig und zart, dass es wirklich keine flüssige Zusatzkomponente gebraucht hat.

Meine Begleitung hatte ein Lachsforellenfilet aus Untertauern in Erdnuss-Parmesankruste auf cremigem Zitronen-Petersil-Risotto, mit Prosecco-Melange und getrockneten Tomaten - auch dieses war in jeglicher Hinsicht ein absoluter Schmaus und bedurfte keiner Verbesserung.

Für sie war noch Platz für Nachspeise, weshalb die Nutellapalatschinken herhalten mussten. Hier kann man ja bekanntlich auch sehr viel falsch machen, gerade weil meine Begleitung sehr heikel bei "falschem Nutella" und "zu viel Nutella" etc ist. Aber die Palatschinken waren weg, so schnell konnte ich gar nicht schauen. Auch hier wieder perfektes Handwerk, dünne Schicht Teig, perfekt rausgebraten, nicht zu viel Füllung, wunderschön am Teller präsentiert (mit Spritzsack-Tupfern von div. Fruchtcremen).

Zu den Gängen bekommt man jeweils das passende Besteck serviert, das Steakmesser konnte ich mit vom Tablett aussuchen (ich nahm ein violettes aus der sehr farbenfrohen Auswahl). Ist zwar etwas kitschig, aber mir hats gefallen.

Fazit: Ich bin meinen Freunden sehr dankbar für den Tipp und spreche auch eine eindeutige Empfehlung mit 3 Rufzeichen (!!!) für dieses Hotelrestaurant aus. ;)
Tomahawk vom Voralpen-Strohschwein, Maiskolben, Kräuterbutter - Restaurant Panorama - ObertauernRindssuppe mit Kaspressknödel - Restaurant Panorama - ObertauernGedeck (Eiaufstrich) - Restaurant Panorama - Obertauern
Hilfreich3Gefällt mir3Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.