In der Umgebung
So, 21. Juli 2024

Meissl & Schadn, Wien - Bewertung

am 13. Mai 2019
SpeisenAmbienteService
Lange Zeit schon geplant, nun endlich dort gewesen.
Ich habe ja schon länger im Plan, mir dieses Lokal anzusehen. Nun war es soweit :-)
Der Empfang war sehr nett, uns wurde auch gleich die Garderobe abgenommen und zum Tisch geführt.
Leider sind die Tische relativ eng beisammen, so dass man die Gespräche der Nachbarn mithören kann. Leider finde ich das immer öfters in Restaurants vor.
Der Kellner brachte uns gleich die Speisekarte. Die Speisekarte finde ich sehr interessant, gibt es doch auch sogenannte Assietten (sogenannte österr. Tapas).
Interessant ist auch die "Schauküche" wo man beim Schnitzel klopfen, panieren und braten zusehen kann.
Nachteil: Irgendwann richt es im kompletten Restaurant leider nach Fett und man selbst auch.
Bestellt haben wir einmal klassisch das Wiener Schnitzel und einmal den Tafelspitz.
Der Tafelspitz kommt ganz originell auf einem Servierwagen. Hier sucht man sich die Stücke einfach aus, die vor dem Gast geschnitten werden.
Ein bisschen umständlich finde ich den Teller. Spinat, Karotten, Semmel- und Apfelkren, Sauce werden alle auf einen Teller serviert (der Teller hat Einkerbungen) und in der Mitte das Fleisch. Dies sieht ein wenig unsauber aus, da die Stücke aufeinander gelegt werden und so ein Fleischberg entsteht. Der Tafelspitz und die Beilagen waren geschmacklich in Ordnung, gut, jedoch nicht zu vergleichen mit Plachutta.
Das Wr. Schnitzel war sehr gut, die Dicke meiner Meinung nach optimal, nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn.
Die Bedienung sehr freundlich.
Fazit: Nicht preisgünstig, aber gut. Wir kommen wieder :-)
Hilfreich6Gefällt mir7Kommentieren
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.