RestaurantTester.at
Do, 8. Dezember 2022
In der Umgebung

Kaj

1 Bewertung
Fugbachgasse 9, 1020 Wien
Küche: Dalmatinisch, Mediterran, Kroatisch
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Gavuni - Ährenfische, zum "eingraben! - Kaj - WienCalamari, absolut top! - Kaj - WienMeeresfrüchteteller - Kaj - Wien
Ambiente..... - Kaj - Wien.....mehr Ambiente. - Kaj - WienDie letzten Reste des Gastgarten :-) - Kaj - Wien7 Fotos

Bewertungen (1)

Gesamtwertung

43
1 Bewertung
Speisen
50
Ambiente
40
Service
40
am 24. Februar 2018
InaHummel
Level 12
SpeisenAmbienteService
Im Rahmen der Restaurantwoche besuchten wir heute das Restaurant "Kaj". Ein kleines, feines Fischlokal mit besten kroatischen Meeresfrüchten.... Wie waren eher zeitig dran, hatten natürlich reserviert und "bezogen" unseren Tisch um 18.30 Uhr. Da war noch Platz und Raum im Lokal und wir wurden ...Mehr anzeigenIm Rahmen der Restaurantwoche besuchten wir heute das Restaurant "Kaj".
Ein kleines, feines Fischlokal mit besten kroatischen Meeresfrüchten....
Wie waren eher zeitig dran, hatten natürlich reserviert und "bezogen" unseren Tisch um 18.30 Uhr.
Da war noch Platz und Raum im Lokal und wir wurden sehr freundlich begrüsst. Die nette Kellnerin nahm uns die Mäntel ab und brachte umgehend die Speisekarte. Durch die Restaurantwoche bedingt, war das 3-Gang-Menue vorgegeben. Zum Trinken bestellten wir einmal einen Pfiff Bier und einen Prosecco als Apperitiv, sowie eine Flasche kroatischen Weißwein samt Leitungswasser.
Der erste Gang entpuppte sich als ein großartiges Carpaccio vom Pulpo mit Ruccola und Capernbeeren. Wir bekamen Olivenöl dazu, das vorzüglich passte....
Der Hauptgang war Fischfilet auf Mangold, einmal Petersfisch, einmal Goldbrasse....
Beides fanden wir großartig!
Der Nachtisch, Schokomousse mit Erdbeeren, beides sehr gut!
Alles in allem, wirklich gut und sehr zu empfehlen!
Hilfreich4Gefällt mirKommentieren
am 30. September 2017|Update 20. Jun 2019
Stammersdorfer
Experte
SpeisenAmbienteService
Ein mittägliches Treffen, mit einer sehr lieben Freundin, am Freitag den 29.9.2017, hat mich veranlasst einige Zeilen über das kroatische Fischrestaurant KAJ, in 1020 Wien, Flugbachgasse 9 zu schreiben. Die Anreise erfolgte anlässlich des noch schönen Wetters mit dem motorbetriebenen Zweirad. ...Mehr anzeigenEin mittägliches Treffen, mit einer sehr lieben Freundin, am Freitag den 29.9.2017, hat mich veranlasst einige Zeilen über das kroatische Fischrestaurant KAJ, in 1020 Wien, Flugbachgasse 9 zu schreiben.

Die Anreise erfolgte anlässlich des noch schönen Wetters mit dem motorbetriebenen Zweirad. Nachdem der Praterstern in Gehweite ist, kann man auch mit den verschiedensten Öffis sehr gut hinfahren, auch den einen oder anderen kostenpflichtigen Parkplatz hätte es gegeben.

Die Reservierung über Delinski hat perfekt geklappt, auch wurden die 20% unaufgefordert abgezogen.
Was mich allerdings überrascht hat, wir beide waren um 13h die einzigen Gäste, da war alles zusammen mehr Personal im Haus und wir wurden auch schon erwartet. :-) Nein eine ältere Gästin war zu Beginn auch noch da, aber die gehörte auch irgendwie dazu!?

Das NR Lokal ist klein, sauber und gemütlich auch irgendwie. Die Tische weiß eingedeckt, die Sessel aus Holz mit stoffbezogener Sitzfläche und brauner Steinboden, dazu einige Bilder an der Wand. Kann mir schon vorstellen, dass ein Lokal in Hrvatska auch so aussieht, war aber schon sehr lange nicht mehr dort.

Eine Kellnerin gibt’s, die ist freundlich flott und aufmerksam, nachfragen allerdings Fehlanzeige. Ich hatte den Eindruck sie wollte ihren Job besonders gut machen, da man ja nachher von Delinski aufgefordert wird, einen Kommentar abzugeben, ja und der eine oder andere Lächler kam ihr auch aus. Was überaus positiv aufgefallen ist, dass sie uns ausreichend Zeit ließ, die Karte zu studieren und mit der Frage nach den Getränken wurde man auch nicht gleich bombardiert. Sehr ordentliche Serviceleistung wie ich fand, eine klassische 3,5. :-)

Zu Beginn brachte sie uns auf einem großen Blechteller den Frischfisch im Ganzen zur Begutachtung. Danke nein!
Na wollen sie denn keinen, in einem kroatischen Fischlokal, meinte sie scherzhaft, ja schon aber nicht den.....

Die frittierten Ährenfische (Gavuni) mit sehr guter Sauce Tatar, zu 7,90, hatten wir gemeinsam als Vorspeise. Das sind die kleinen, die man im Ganzen (mit den Fingern) isst. Ausgezeichnet waren sie, die kleineren sehr knusprig, die größeren eher fleischig, jedenfalls nicht zu Tode frittiert. Leicht salzig, einfach perfekt im Geschmack, zum „eingraben“. Dazu ganz frisches Weißbrot, wenn man will.

Meine Hauptspeise waren Calamari vom Rost, 6 an der Zahl, jeweils mit den Haxln, dazu nur Weißbrot. Köstlich, sehr weich, mit etwas Knoblauch, Olivenöl und dezent Petersilie oben drüber, ich war angetan! (€ 12,90) Etwas mehr hätte es sein können, weil die Dinger waren eher klein, aber sonst perfekt! A ja und es gibt sie auch in einer Version mit Mangold und Erdäpfel.

Mein vis a vis hatte um € 13,90 den Meeresfrüchteteller, auch alles gegrillt und nur mit Brot, auch den hätte es mit Erdäpfel und Mangold gegeben. Dazu einen für mich perfekt marinierten gemischten Blattsalat. Wieso ich das weiß? Weil ihr war er etwas zu säuerlich und ich half natürlich gerne..... :-)
Am Teller sah ich gegrillten Lachs, Calamari, Garnelen und einen weißen, optisch festen Fisch, Branzino? Auch sie war mit dem Gebotenen überaus zufrieden.

Als kulinarischen Abschluss wollten wir gemeinsam eine Portion Paski Sir, das ist jener Schafkäse den es nur auf der Insel Pag gibt. Leider nein, wurde heute nicht geliefert, hätte € 7,90 gekostet.

Und so hatten wir beide nur noch einen recht anständigen Espresso, samt einem Glas Wasser dazu.
An Getränken hatte sie irgendeinen Fruchtsaft mit Leitung auf 0,5, ich einen Apfelsaft mit Soda ebenfalls in groß. Hat geschmeckt.

Fazit, an der Kulinarik gab‘s absolut nix auszusetzen, die war richtig gut, der 4er mit Tendenz nach oben. Das Ambiente hat gepasst, ebenso die Serviceleistung, nur bitte einfach ganz natürlich bleiben. Was das alles zusammen gekostet hat weiß ich nicht so genau, ich wurde eingeladen.....

Wie hat ein Vortester am 27.10.2014 schon sehr treffend geschrieben "wer gerne Fisch ohne jegliche Mascherln mag, ist im KAJ bestens aufgehoben" Dem gibt es nichts hinzuzufügen.
Gavuni - Ährenfische, zum "eingraben! - Kaj - WienCalamari, absolut top! - Kaj - WienMeeresfrüchteteller - Kaj - Wien
Hilfreich13Gefällt mir9Kommentieren
am 13. Juli 2012
kuechenbetrachtung
Level 4
SpeisenAmbienteService
Ein Fischmenü für nur 24,- €, ja wo gibt es das? Wir kauften also den DailyDeal-Gutschein und machten uns auf den Weg in den 2. Bezirk. Das Restaurant macht einen eher nüchternen Eindruck, wenige Tische mit weißen Tischtüchern an den Wänden einige Aquarelle von Fischen und offensichtlich zur Ra...Mehr anzeigenEin Fischmenü für nur 24,- €, ja wo gibt es das? Wir kauften also den DailyDeal-Gutschein und machten uns auf den Weg in den 2. Bezirk.
Das Restaurant macht einen eher nüchternen Eindruck, wenige Tische mit weißen Tischtüchern an den Wänden einige Aquarelle von Fischen und offensichtlich zur Raumvergrößerung einige Spiegel.
Angenehm fällt uns auf, dass auf zusätzliche Deko gänzlich verzichtet wurde.
Wir nehmen an einem Nischentisch Platz und nach der Begrüßung durch den Chef geht es auch schon dahin. Schnell werden Prosecco und ein Krug Leitungswasser mit zwei Trinkgläsern ungefragt serviert. Der Prosecco eher von der trockenen Seite mit feiner Perle dürft ziemlich frisch aufgemacht worden sein, durchaus in Ordnung. Die Vorspeise Melone mit Prosciutto war eher klein gehalten, der Prosciutto von guter Qualität und die Melone frisch. Dazu brachte man uns frisches, offenbar selbstgebackenes Brot – wie in einem Vorlog beschrieben mit „Suchtfaktor“. Zweiter Gang die Muscheln Buzzara, ebenfalls zwei kleine Teller erreichen unseren Tisch. Die Muscheln frisch gekocht und trotz des Sommers ohne schlechten Geschmack (sollte man Muscheln nicht nur in Monaten mit „R“ essen?). Diese jedenfalls wirklich schmackhaft, die Sauce ebenfalls gut gewürzt gibt uns aber die Salzportion der nächsten Wochen mit. Mit Vegeta (einer kroatischen Suppenwürze in Pulverform) wurde hier sichtlich nicht gespart. Da wir das Brot schon bei der Vorspeise verzehrt hatten wurde ohne Aufforderung noch ein Tablett mit Brot gebracht. Bei der Überlegung zum richtigen Wein half der Chef, und nachdem wir uns unsicher waren ob wir einen „Grasevina“ nehmen sollten kam der Chef und gab uns 1/16 zur Kostprobe. Er schmeckte und so orderten wir zwei Achterln.
Weiter gings mit der Hauptspeise. Goldbrasse gebraten mit Mangoldgemüse und Polentanockerl. Ein großes Filet zierte unsere Teller, der Mangold mit Salzkartoffeln frisch und gut, die Polentanockerl cremig und fein. Kroatische Küche wie sie authentischer nicht sein könnte.
Zum Abschluss genossen wir noch die Palatschinke mit Marillenmarmelade, ebenfalls hervorragend.

Fazit: Der DailyDeal hat sich ausgezahlt, das Lokal ist nett und authentisch. Die Bedienung durch den Chef war freundlich, wenn auch verhalten, was wir aber eher auf die Wesensart der südländischen Völker zurückführen. Es hat uns jedenfalls geschmeckt und wir haben ein Lokal das wir weiterempfehlen können. Hier zahlt sich die Anreise jedenfalls aus. Wer Fisch nach original kroatischer Küche frisch, bodenständig und gut zubereitet genießen möchte dem sei dieses Lokal empfohlen. Die Preise sind für ein Fischrestaurant durchaus in Ordnung.
Hilfreich5Gefällt mir1Kommentieren
am 6. Dezember 2011
thaidog
Level 4
SpeisenAmbienteService
Auch wir hatten besagten Gutschein, kannten aber auch das Lokal schon vorher. Wir kamen erst um 13.00 Uhr und auch bei uns war anscheinend der Schwertfisch aus, anstelle dessen gab es Lachs, ist ja kein Problem, die Muscheln waren sehr gut, ebenso die Fiscfilets (der ganze war auch schon aus) und...Mehr anzeigenAuch wir hatten besagten Gutschein, kannten aber auch das Lokal schon vorher. Wir kamen erst um 13.00 Uhr und auch bei uns war anscheinend der Schwertfisch aus, anstelle dessen gab es Lachs, ist ja kein Problem, die Muscheln waren sehr gut, ebenso die Fiscfilets (der ganze war auch schon aus) und die Palatschinken. Das Achterl Wein für 3,50 find ich ein bisserl übertrieben, aber irgendwie muß der Chef ja auch auf sein Geld kommen. Wir können das Lokal sehr empfehlen.
Hilfreich1Gefällt mirKommentieren
1 Kommentar
Unregistered

erstklassige Qualität von Fisch und Fleisch. Alles frisch. Moderate Preise! Sehr freundlich! Wer die kroatische Küche liebt ist hier sehr gut aufgehoben.Es fehlt nur noch das Meer vor der Türe:-)) Sehr zum weiter empfeheln!!!!

22. Jän 2012, 09:38·Gefällt mir
am 8. November 2011
BrownSugar
Level 4
SpeisenAmbienteService
Auch ich war am vergangenen Wochenende im Kaj und löste einen Daily Deal Gutschein ein. Ich war allerdings schon davor einige Male in diesem Lokal und hatte immer einen positiven Gesamteindruck. Auch diesmal wieder. Ich hatte zuvor einen Tisch reserviert mit Hinweis aus den Gutschein. Außer...Mehr anzeigenAuch ich war am vergangenen Wochenende im Kaj und löste einen Daily Deal Gutschein ein.
Ich war allerdings schon davor einige Male in diesem Lokal und hatte immer einen positiven Gesamteindruck.
Auch diesmal wieder.
Ich hatte zuvor einen Tisch reserviert mit Hinweis aus den Gutschein. Außer uns waren dann Samstag zu Mittag nur 2 andere Tische belegt. Das Ambiente ist generell nicht besonders aufregend, aber im Großen und Ganzen okay. Es ist sauber und die Tische nett gedeckt.
Der Chef nahm auch uns den Gutschein gleich zu Beginn ab und servierte uns den inbegriffenen Wein. Wir erhielten alle 4 Gänge wie am Gutschein beschrieben. Besonders gut waren die Muscheln und natürlich die Hauptspeise der Branzino. Die Portionen der beiden Hauptspeisen und der Nachspeise waren nicht allzu groß, das ist wahrscheinlich auf den Gutschein zurückzuführen. Aber mit dem ganzen Fisch für jeden als Hauptspeise wurden wir wirklich satt. Außerdem war der Fisch wirklich gut und wirkte absolut frisch.
Der Chef sprüht nicht unbedingt vor Charme, aber war dennoch aufmerksam. Wir hätten uns ein bisschen mehr Erklärung zu den einzelnen Gängen gewünscht.
ich kann dieses Lokal durchaus empfehlen, auch ohne Gutschein, auch wenn es da natürlich etwas teurer ist. Aber die Küche ist denke ich wirklich authentisch und bemüht, auch wenn das Ambiente drum herum nicht ganz so perfekt ist.
Hilfreich3Gefällt mirKommentieren
am 10. Juli 2009
ProUndContra
Experte
SpeisenAmbienteService
Das Kaj ist seit einigen Jahren eines meiner Lieblings-Fisch-Lokale in Wien. Gelegen im tiefsten 2. Bezirk, wo man normalerweise kein vernünftiges Restaurant vermuten würde. War offensichtlich einmal ein kleines Wirtshaus, das vor einigen Jahren etwas renoviert und modernisiert wurde. Es gibt ...Mehr anzeigenDas Kaj ist seit einigen Jahren eines meiner Lieblings-Fisch-Lokale in Wien. Gelegen im tiefsten 2. Bezirk, wo man normalerweise kein vernünftiges Restaurant vermuten würde. War offensichtlich einmal ein kleines Wirtshaus, das vor einigen Jahren etwas renoviert und modernisiert wurde.

Es gibt immer einige frische Fische (Goldbrasse, Wolfsbarsch, Steinbutt, etc.) in der Vitrine. Die Fische werden punkt-genau in der Küche von der Chefin persönlich gegrillt, sodass sie aussen schön knusprig und innen nicht trocken sind. Dazu gibts Mangold, Kartoffeln, Polenta und eine Schale mit Knoblauch in Öl - einfach köstlich. Der sehr freundliche Chef, der auch selbst das Service macht, ist sehr flexibel bei der Zusammenstellung von individuellen Speisen, z.B. wenn der Fisch für mehrere Personen etwas zu klein ist, kann man einige gegrillte Calamari, Gambas, Muschlen, etc. dazuhaben. Vor dem Essen gibt es immer eine Mini-Vorspeise als "Gruss aus der Küche", z.B. zuletzt eingelegte Sardellen-Filets auf gebratenem Fenchel.
Der offene, kroatische Wein schmeckt mir persönlich weniger - aber zu Fisch passt ja auch ein gutes Bier bestens dazu.

Die Preis sind - wie in allen Fisch-Restaurants - eher gehoben, aber das ist es mir Wert, wenn die Qualität und das Service stimmen (d.h. insg. etwa 70-90 Euro für einen schönen Abend für zwei Personen)

Freie Parkplätze sind in dieser Gegend eher Glückssache (ich habe aber nach manchmal längerem Kreisen immer noch einen gefunden).

Achtung: Ich glaube, das Kaj hat den ganzen August 2009 wegen Urlaubs geschlossen (sicherheitshalber vorher anrufen).
Hilfreich4Gefällt mir1Kommentieren
1 Kommentar
Josef

Ich habe mir einen Gutschein von Daylydeal für ein viergängiges Menü gekauft. Wir waren vorigen Freitag im Kaj und haben folgendes erlebt: Der Gutschein wurde uns bei der Bestellung abgenommen. Nach dem Achterl, dass im Gutschein includiert war wollten wir eine Flasche Malvasier bestellen. Dass der günstige Malvasier einmal nicht lagernd ist kann ja mal passieren. Hr. Sapic hat uns dann gesagt er hätte einen anderen, dass dieser um € 8,- mehr kostet wurde uns nicht gesagt. Irgendwie habe ich aber immer das Gefühlt gehabt, dass wir kein komplettes Menü bekommen haben. Nach Überprüfung mit dem Gutschein (zu Hause) musste ich feststellen, dass wir die 2. Vorspeise, die Muscheln, nicht bekommen haben und somit nur ein 3-gang Menü bekommen haben. Wir haben somit weniger Leistung bekommen als wir bezahlt haben. Ich habe das Restaurant nun 2 x per e-mail angeschrieben und um eine Lösung ersuch. Bis heute ist keine Antwort gekommen (nach mehr als 10 Tagen!!). Somit war es ein einmaliger Besuch in diesem Lokal.

26. Okt 2011, 10:13·Gefällt mir
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.