In der Umgebung
Di, 25. Juni 2024

Heurigenrestaurant Hotzy, Tribuswinkel - Bewertung

am 29. August 2022
SpeisenAmbienteService
Heute also beim Hotzy dem "Regenmacher", so nennt er sich eben.....
Nach einem Ausflug in die Rosalia, wo wir einige Eierschwammerln finden, leider nicht sehr viele, kommt der kleine Hunger auf und der große Durst besteht auf Aufmerksamkeit!
Wieder in Baden - Nähe angekommen, bemerken wir das Schild: der Hotzy hat ausgesteckt!
Hier waren wir noch nicht!
Der beste Ehemann, die kleinste Hündin und meine Wenigkeit folgen also den Pfeilen und finden uns recht bald an Ort und Stelle ein......
Nahe dem Schloss Tribuswinkel empfängt uns ein sehr großes Haus mit ebensolchem Garten!
Das Innere bleibt uns leider verborgen, denn aufgrund des Wetters wählen wir einen Tisch draußen im Schatten...
Recht bald erreicht uns die Service-Dame und wir ordern je einen gespritzten Traubensaft mit Soda und in "groß"!
Inzwischen entfleucht der beste Ehemann und beäugt das Buffet.
Zurück kommt er mit der Bestellung eines "Willi"-Brotes, das alsbald serviert wird!
Es handelt sich um ein eher kleines, überbackenes Brot mit Geselchtem, Zwiebel und Käse.
Es stellt sich als ein bisschen "zu gut überbacken": also trocken und recht dunkel dar!
Das Brot kostet €6,00!
Die Traubensäfte kommen auf je € 3,60. Das passt!
Insgesamt finden wir den Hotzy überteuert und für einen einfachen Heurigen nicht besonders.....
Hilfreich2Gefällt mir3Kommentieren
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.