RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
32
35
32
Gesamtrating
33
11 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Futterboden Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC DINERS
Öffnungszeiten
Mo
16:00-01:00
Di
16:00-01:00
Mi
16:00-01:00
Do
16:00-01:00
Fr
16:00-01:00
Sa
16:00-02:00
So
16:00-24:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Futterboden

Flachgasse 5
1140 Wien (14. Bezirk - Penzing)
Küche: Wiener Küche, Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Beisl
Tel: 01 924 19 42Fax: 01 966 87 31
Lokal teilen:

11 Bewertungen für: Futterboden

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
3
3
2
2
3
1
1
0
Ambiente
5
1
4
5
3
4
2
1
1
0
Service
5
2
4
3
3
2
2
3
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 24. September 2016
Update am 11. Oktober 2016
DerPan
5
1
2
3Speisen
4Ambiente
5Service

Gleich mal vorweg - der Futterboden wurde Anfang 2016 neu übernommen! Also bitte nicht von den alten Bewertungen irritieren lassen!

Zuerst ein paar Worte zu unserer ganz persönlichen Vorgeschichte mit dieser Lokalität: da wir nicht allzu weit von der Flachgasse wohnen, haben wir den Futterboden schon vor einigen Jahren, auf einer unserer Grätzl-Erkundungsrunden „entdeckt“. Wir gingen hin, um nicht so schnell wiederzukehren, da damals unser Gesamteindruck nicht wirklich positiv war.

Jahre später gab es einen Besitzerwechsel, es hieß dann Jerusalem – und konnte uns auch nicht begeistern.

Seit Anfang dieses Jahres (2016) wurde wieder mal neu übernommen, man nennt sich jetzt wieder Futterboden – wir waren weiterhin skeptisch. Aber auch neugierig. Und die Neugierde hat schlussendlich gesiegt… Anfang der Woche waren wir nun doch mal dort. Und siehe da: der „neue“ Futterboden hat uns rundweg positiv überrascht!

Zunächst wurden wir – ohne Reservierung „hereingeschneit“ – sehr freundlich begrüßt und durften uns einen der freien Tische aussuchen. Es war Montag, ca. 18.30h und schon ganz gut besucht. Das Publikum ein bunter Mix aus jung und alt; sogar ein paar Touristen waren darunter, was im 14. nicht so alltäglich ist wie im Ersten.

Die Speisekarten waren schnell überreicht und nach kurzer Besprechung mit der wirklich sehr freundlichen Kellnerin stand unsere Getränkewahl schon mal fest: ein frisch gezapftes Stiegl-Zwickl für meine Frau und auch gleich für mich. Vom Fass hätte es zwei weitere Biere und sogar Radler gegeben, nicht schlecht! Später las ich, dass es sogar eine kleine Auswahl an Craft-Bieren (aus der Flasche) gibt…

Hinsichtlich der Speisen entschied sich Madame für die Goldbrasse, im Ganzen serviert. Diese Wahl hat sie nicht bereut, ganz besonders hatten es ihr die würzigen Thymianerdäpfel angetan. Mir stand der Sinn nach Hausmannskost, und die geröstete Schweinsleber ist nicht auf jeder Karte zu finden – die sollte es sein. Auch ich wurde nicht enttäuscht: die Leber saftig, mit schön angebratenen Stücken Speck und Zwiebeln in einem g´schmackigen Saft war echt ein Genuss!

Und wenn schon alles so gut ist, dann muss auch noch eine Nachspeise her. Also noch ein Blick in die Karte und den Kaiserschmarren geordert. Jeder Koch bereitet diesen anders zu, hier war er besonders dick und saftig; ich zumindest mag das! Ergo: auch dieser zur vollsten Zufriedenheit!

Was soll ich sagen – Ende gut, alles gut? Wir haben jedenfalls richtig gut gespeist und fühlten uns durch die Freundlichkeit des Personals auch rundum wohl. Deshalb werden wir auch bald wieder dort einkehren, zumal sogar Sonntags geöffnet ist!

________________________

UPDATE: Besuch am 10.10.16, wieder ein Montag, ca. 18 Uhr - diesmal war wenig los und weil bei unserem letzten Besuch das Schnitzel recht appetitlich ausgesehen hatte, wollte ich dieses natürlich mal versuchen. Die gnä´ Frau entschied sich für das Backhendl.

Die Bedienung war auch diesmal wieder sehr freundlich, die Wartezeit - das kann bei Backhendl auch anders sein - durchaus moderat und die Getränke standen ohnehin schon nach kürzester Zeit am Tisch.

Ich war dann aber doch einigermaßen überrascht, als mein Schnitzel serviert wurde - ein sehr überschaubares Stück, sehr dünn und mit einer alles andere als luftigen Panier. Geschmacklich würde ich es wohl am ehesten als "neutral" bezeichnen.

Auch beim Backhendl war die Portion nicht unbedingt üppig, dafür ganz, ganz gut durch und somit recht trocken... auch der Salat war nicht eben ein Highlight.

Fazit: Großes Lob an das freundliche und stets bemühte Personal! Leider scheint es so, als ob die Qualität der Küche eine größere Schwankungsbreite aufweist, was den Besuch dort zu einem Glücksspiel macht... Schade!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir10Lesenswert6
Letzter Kommentar von am 25. Sep 2016 um 12:21

@Bertl2: wenn ich mich recht erinnere, standen auf der Rechnung knapp unter EUR 40,- @magic: für die wärmere Jahreszeit empfiehlt sich dann für dich der Gastgarten ;-)

Gefällt mir
am 6. April 2014
Hillfill
1
1
1Speisen
4Ambiente
2Service

Leide haben die Macher ihr Konzept immer noch nicht im Griff. Sehr sympathisches Ambiente , wieder mussten wir 1,5 Stunden auf das essen von der Tageskarte warten, welches dann kalt serviert wurde. Diese völlige Überforderung wär schon beim letztn besuch vor 4 Jahren. Einen nächsten Versuch gibts nicht mehr ...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 13. Dezember 2013
evamitzi
1
1
2Speisen
2Ambiente
2Service

Leider verspricht die Homepage mehr als vor Ort geboten wird... Auf eine Reservierungsanfrage via Kontaktformular wurde nicht reagiert. Das Lokal schien bei Ankunft ausgebucht zu sein, nur noch im Raucherkammerl (nomen est omen) war ein Tisch frei. Allerdings war das Lokal während der Zeit nie voll... Wieso wir dann ins Raucherkammerl gesteckt wurden ist mir unklar...? Essen - naja, wie gesagt, auf der Homepage schauts besser aus. Nochmal hingehen? Ein klares Nein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 6. Jänner 2013
hanniundnanni
1
1
2Speisen
4Ambiente
4Service

Nachdem die Öffnungszeiten und Essensangebote sich lt. Homepage in den letzten Monaten ständig geändert haben und wir uns lange nicht mehr hingetraut haben - waren wir nun doch mal wieder dort.
Die Qualität, die Öffnungszeiten und die Speisekarte haben sich total geändert. Leider hat das Lokal nur noch drei Tage die Woche am Abend auf.
Mein Essen: Salat mit Hühnerbrust. Der Salat war ok, aber die Hühnerbrust war billige Fertigware. Mein Begleiter hatte sich auf "Futterboden-Pommes" gefreut, die früher echt toll waren - leider waren die Pommes auch nur aus dem Sackerl. Der Burger als Beilage war ok. Aber leider war alles ungewürzt.

Als Nachspeise gab es früher - wohl gemerkt früher - super Palatschinken oder Nougatknödel - jetzt nur noch Käseplatte, Kuchen, Tiramisu - halt alles was man nicht frisch machen muss. Anscheinend gibt es keinen richtigen Koch mehr....
Ach ja - die Koch und die Küche wurden vor 8 Jahren in "Wien, wie es isst" als zukünftiger "Jamie Oliver von Österreich" bezeichnet ... Schade

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 1. November 2012
Experte
Kampfkatze
85
16
19
3Speisen
3Ambiente
4Service

Letzten Freitag hatten wir ein riesengroßes Familientreffen mit Buffet im Futterboden.
Wir bekamen den großen Raum im Obergeschoß, der mit Holzbalken etwas "urig" und sehr gemütlich ist.

Besonders nett fand ich, dass das Lokal am Feiertag extra für unsere Feier aufgesperrt hat und, dass wir selbst Mehlspeisen und Aufstriche etc. (das Fest begann schon am Nachmittag) mitbringen konnten.
Der Cafe Latte, den ich zur Jause trank, schmeckte ausgezeichnet.

Beim Buffet gab es Kürbiscremesuppe, Schinkenfleckerl, Spinatlasagne und Huhn mit Jasminreis, dazu Salat. Das alles für 13 Euro pro Person, was ich angemessen finde.
Die Schinkenfleckerl waren schön überbacken und schmeckten gut.
Das Huhn war zart, der Jasminreis duftend und locker.
Besonders gut fand ich persönlich die Spinatlasagne, da die Nudeln nicht zu hart und die Bechamelsauce ausgesprochen köstlich und cremig war.
Die Suppe hab ich nicht gekostet.

Die beiden Kellnerinnen waren äußerst freundlich und, obwohl wir sehr viele Leute waren, kaum gestresst (nicht einmal, wenn man sie für Getränke 5 mal herumschickte).

Alles in allem ein nettes, gemütliches Lokal mit guter Küche und auf jeden Fall super zum Feste feiern.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
am 2. März 2011
Genussbub
97
5
7
2Speisen
3Ambiente
1Service

Also wir dürften einer dieser starken Schwankungen nach unten ausgesetzt gewesen sein.
Unsere Steaks ähnelten schon Lederschuhsohlen und dürften zuletzt in Alaska in Einsatz gewesen sein, da schon sehr abgekühlt. Das Arrangement als ganzes war aber ok.
Glücklicherweise hatte mein Gast Schnitzel bestellt und das war voll ok (zumindest hat es der germanische Gourmet als ausgezeichnet gepriesen).
Dessert war bisserl ein Satz mit 'X' - nähmlich nix.
Das Service sollte tunlichst endlich auf den zweiten Gang schalten bzw. vereinzelt die Kupplung loslassen und sich ein wenig bewegen. Freundlichkeit ist wenigstens aus der Entfernung vereinzelt zu erahnen.
Nicht förderlich ist die latente Parkplatzknappheit.
In der sonst sehr bescheidenen Gastroszene in Rudolfheim-Fünfhaus ein leichtes Lüfterl, aber eben nicht mehr. Aber es gibt sicherlich Potential. Wir werden es weiter beobachten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 1. März 2011
wennsgutis
13
1
3
4Speisen
4Ambiente
3Service

Ich war jetzt schon einige Male im Futterboden essen.
Die Karte ändert sich oft - jedoch bestimmte Speisen sind immer wieder auf der Karte zu finden.
Man merkt die Liebe zum Kochen und die Qualität ist durchaus sehr gut allerdings auch schwankend.
In den meisten Fällen habe ich sehr gut gegessen. Das letzte Mal war ich etwas enttäuscht (Clubsandwich). Trocken, nur mehr lauwarm und geschmacklos. Ich hoffe es bleibt ein Ausrutscher.
Wir haben auch recht lange auf Essen gewartet - war auch ungewöhnlich
Wirklich toll sind die Preise!
Auf jeden Fall ein Lokal in den Aussenbezirken Wiens welches man wirklich empfehlen kann.
Auch das an und für sich existente Parkplatzproblem ist in dieser Gegend leicht zu umgehen, denn das Halte und Parkverbot auf der Hütteldorferstraße ist um 18 uhr 30 zu Ende. Also Bahn frei für Parkplätze zur perfekten Abendessenszeit!
Die Bediehung könnte etwas motivierter wirken - das stimmt. Doch sind sie sehr freundlich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 27. August 2010
norxi
38
1
6
4Speisen
3Ambiente
3Service

Kreative "junge" Küche mit Kompetenz! Nicht alles gelingt gleich gut, aber insgesamt sehr erfreulich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von svejk am 18. Sep 2010 um 20:04

sensation!!! pilsner urquell vom fass, schnell hin es gibt auch kleinigkeiten zum bier, sehr gut. freundliche bedienung.

Gefällt mir
am 13. Jänner 2010
Anonym33
4
1
1
5Speisen
4Ambiente
2Service

nettes lokal aber bissl unmotivertes service! essen vorzüglich!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 20. September 2009
Windhuendin
6
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Ein fesches Lokal mit guten Essen und freundlichem Personal mitten im 15., gibt´s sowas?
Ja, in Form des Futterbodens!!!!! Eine Oase in der sonst so tristen Gastroszene in Rudolfheim-Fünfhaus.

Grünes Rindercurry, Hirschragout und das Filetsteak ein Traum. Wo gibts ein Schnitzel bester Qualität mit Salat noch um 8 Euro? Wer´s deftig mag, wird mit den Spareribs seelig.
Für den kleinen Geldbeutel gibt´s Humus mit Falafel (3,70!), Pita mit Büffelmozarella (5,50), ...

Wer mit seinen FreundInnen mal was Anderes ausprobieren will: Tartarenhut -- selber grillen. In geselliger Runde wirklich eine nette Abwechslung.

Man muss nicht immer in die Innenstadt fahren, um auszugehen! Besser reservieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Windhuendin am 22. Sep 2009 um 07:06

Du hast Recht, der Futterboden ist im 14. -- ein, zwei Gassen weiter grenzt der 15. ;-))

Gefällt mir
am 16. November 2008
pierron100
3
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

österreichisches Inlokal
Gut Küche mit Hausmannskost

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Futterboden - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 16.11.2008
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK