RestaurantTester.at
So, 17. Jänner 2021
Speisen
Ambiente
Service
20
28
20
232 Bewertungen
Bewertung schreiben
Fotos hochladen
EventEvent eintragen
El Greco Info
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Website prüfen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

El Greco

Pfauengasse 8
1060 Wien
Küche: Griechisch, Mediterran
Lokaltyp: Restaurant

Bewertungen (2)

Speisen
5
4
3
2
2
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
1
0
Service
5
4
3
2
2
1
0
am 30. März 2015
Buschi
Level 1
8
1
SpeisenAmbienteService

El Greco war vor etwa 10 Jahren noch ein gutes Lokal mit vorzüglichen Speisen. Das hat sich leider geändert. Sehr lange Wartezeit auf das Essen. Mein "überbackener Schafskäse" war ein in der Mikrowelle heiss gemachter Schafskäse aus der Kühlung - der nie auch nur ein Backrohr gesehen hatte. Drü...

Mehr
HilfreichGefällt mirLesenswert
am 24. August 2010
Gastronaut
Experte · Level 29
476
44
SpeisenAmbienteService

Einmal aus Verzweiflung versucht! Wer bereits echtes griechisches Essen hatte, wird hier wohl ziemlich enttäuscht sein: Ein Lokal, dass so nahe am Naschmarkt liegt, sollte doch eigentlich in der lage sein frische kalte Vorspeisen zu zaubern. Aber weit gefehlt! Nach unserer wirklich miesen Vorspei...

Mehr
Hilfreich4Gefällt mirLesenswert
5 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Ich freu mich wie ein kleines Kind, wenn der kleine Spargel- und Erdbeerbauer wieder seine unglaublich aromatischen Erdbeeren hat. Transportweg: 2 Kilometer. Den Rest des Jahres warte ich in freudiger Erwartung. Warum sollte ich das ganze Jahr über Erdbeeren kaufen, die obendrein nach nichts schmecken? Sinn der Sache? Für die Lecker-alles-Top-Fraktion sicher nicht hinterfragenswert ;-)

25. Jul 2013, 12:30·Gefällt mir1

Genau Amarone! Wenn ich z.b. gestern beim Billa Bio Zitronen aus Argentinien sehe, könnte ich Amok laufen. Oder die Limetten stammten aus Brasilien. Das sind lauter Dinge die z.b. in Italien, Griechenland oder Spanien angebaut werden. Habt ihr euch schon einmal gefragt, warum es so gut wie kein Obst und Gemüse aus Griechenland gibt?

25. Jul 2013, 12:25·Gefällt mir1

gytandodyver: die Menschen sind grundsätzlich nicht auf Nachhaltigkeit programmiert, sei es Produzent oder Konsument, ganz egal. Diese Tatsache betrifft allerdings nicht nur die Haifischflossen, sondern alles, was unseren Planeten auf lange Sicht vor große Probleme stellt. Sei es 7 Tage pro Woche Fleischkonsum, billiger Lachs aus chilenischen Aquakulturen, Billigfrittierfisch in Fastfoodketten, marokkanische Erdbeeren im November, und und und. Beispiele gibt's genug. Der mündige Konsument ist an der Reihe, nicht nur Haifischflossen, sondern grundsätzlich sein gesamtes Konsumverhalten zu hinterfragen, denn nur er hat es in der Hand, dass das am Teller landet, was eben diese Probleme zumindest mal verringern hilft.

25. Jul 2013, 11:54·Gefällt mir
Größere Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1230 Wien

1030 Wien

1230 Wien

1090 Wien

Erst-Tester

Bewertet am 24.08.2010
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info