RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
30
27
Gesamtrating
29
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Do-AnDo-AnDo-An
Alle Fotos (4)
Event eintragen
Do-An Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
08:00-19:00
Di
08:00-19:00
Mi
08:00-19:00
Do
08:00-19:00
Fr
08:00-19:00
Sa
08:00-19:00
So
geschlossen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Do-An

Naschmarkt
1040 Wien (4. Bezirk - Wieden)
Stand 412
Küche: Türkisch, Vegetarisch
Lokaltyp: Marktlokal
Tel: 01 5864715
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Do-An

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
4
2
1
0
1
Ambiente
5
4
1
3
3
2
2
1
0
Service
5
1
4
3
2
2
1
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 12. Februar 2016
Experte
Alzi
184
4
22
4Speisen
3Ambiente
5Service

Ich kann die mäßigen Bewertungen meiner Vortester nicht nachvollziehen. Wir waren drei Herren an einem Werktag Mittag. Das Innere des Lokals ist schmucklos, die Tische stehen eng aneinander, es gibt wenig Platz für Mäntel oder Jacken. Es waren fast alle Tische besetzt. Dennoch haben die beiden Ober mit solcher Schnelligkeit und zugleich mit Ruhe, Freundlichkeit und Umsicht gearbeitet, wie ich es noch kaum erlebt habe. Es gibt täglich zwei Menus ein vegetarisches und ein Fleischmenu: in unserem Fall war das nach einer Kohlrabisuppe entweder mit Schafkäse gefüllte Falaffel oder Fleischbällchen. Kurz nach dem Bestellen standen schon die Getränke auf dem Tisch und nach erstaunlich kurzer weiterer Wartezeit die Speisen, auch jene, die à la carte bestellt wurden. Das indisch angehauchte Hühnerfleisch mit Mangosauce und Reis war ebenso wirklich gut, als auch die Calamari mit Bratkartoffel und Salat. Auch die Größe der Portionen war Männern angemessen. Übrigens, verschiedene Arten von Frühstück gibt es hier bis 16 Uhr. Fazit: ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis, wir kommen gerne wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 13. Mai 2013
sara
1
1
0Speisen
2Ambiente
0Service

Habe ein sogennantes "Gemüsecurry" bestellt, das wie folgt auf einem Teller kam: Basmatireis mit einem großen Stück Zuchini, einem großen Stück Karfiol, einem großen Stück Kartoffel zwei großen Stücken Karotte und ein paar Kichererbsen. Zunächst mal hat es absolut nicht nach einem Curry geschmeckt und ich esse des Öfteren Currys. Abgesehen davon dass Sie das ernsthaft als Speise verkaufen, so wie das Gemüse lieblos bis gar nicht angerichtet auf dem Teller lag, hat es nach rein gar nichts geschmeckt!
Die Kellnerin wusste, nachdem sie hinterfragt hatte, dass es mir nicht geschmeckt hat. Obwohl ich mehr als die Hälfte des Tellers zurückgehen ließ bat sie mir keinerlei andere Speisen oder gar eine Nachspeise auf Kosten des Hauses an.
Bei der Bezahlung wollte sie mir schließlich den Fraß verrechnen und bestand vollkommen stur und uneinsichtig darauf dass ich es zahle obwohl ich ihr deutlich gesagt hatte dass das eine Zumutung und kein Gemüsecurry war. Alles was Sie dazu sagte war dass sie es mir doch gesagt hatte dass das Gericht langweilig sei, als ich sie bei der Bestellung fragte.
Eine steht fest dort werde ich sicher nicht mehr essen gehen!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von chris am 5. Okt 2013 um 11:54

Eine ganz furchtbare Geschichte...zum Glück gibt es gute Psychotraumatologen in Wien...

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. August 2012
Hartaberfair
55
7
11
3Speisen
3Ambiente
1Service
1 Check-In

Das Do-An ist eines der vielzähligen Lokale am Naschmarkt und sticht nicht aus der breiten Masse hervor. Weder die Aufmachung des Lokals noch die Speisekarte halten irgendwelche Überraschungen parat. Ich hätte nicht sagen können, ob ich nicht auch im Tewa oder im Neni sitze.

Das Essen: Die Speisekarte ist wie gesagt nicht sonderlich einfallsreich, 08/15 eben. Wir entschieden uns einmal für das Bauernfrühstück und einmal für das Hühnersandwich.

Das Bauernfrühstück besteht laut Karte aus Eierspeis, Tomate, Gurke, Oliven, Orangensaft und Tee/Kaffee. Dazu wird Fladenbrot gereicht. In der Realität sah es so aus: die Eierspeis war gut, die Tomaten, Gurken und Oliven entpuppten sich als ein Esslöffel lieblos angemachten Salats und das Fladenbrot war trocken. O-Saft und Mélange gingen in Ordnung.

Das Hühnersandwich war eine echte Überraschung. Ich hatte mit etwas orientalisch angehauchtem gerechnet, wie Humus, Oliven, Salat, Gurke. Bekommen habe ich dann eine asiatische Variante mit Sojasprossen, Wokgemüse und Sojasoße. Geschmacklich gar nicht schlecht (obwohl das Ganze im Pitabrot serviert wird), aber da in der Karte jeder Hinweis auf diesen asiatischen Einschlag fehlt, etwas unerwartet.

Der Service: Schlecht. Unsere Bedienung schien etwas fahrig und unkonzentriert zu sein und hetzte etwas orientierungslos durch die Tische. Meine Frau wurde bei der Bestellung nicht gefragt, ob sie einen Tee oder Kaffee zum Frühstück möchte. Zwar wurde auf Nachfrage dann eine Mélange serviert, dafür fehlte der O-Saft, den wir nachordern mussten. Meinen Radler trank ich aus der Flasche, da das servierte Glas nicht sauber war. Die Krönung der schwachen Serviceleistung war aber die Rechnung. Da verrechnete sich die Dame um satte 27 %. Statt 18,7 Euro sollten wir 23,7 Euro bezahlen. Nachdem Sie auf mein Verlangen etwas genervt nachrechnete, stellte Sie den Fehler fest. Die Entschuldigung kam eher kleinlaut rüber.

Das Ambiente: Typisch Naschmarkt laut und wuselig aber keine erwähnenswerten Alleinstellungsmerkmale. Karten leicht abgegriffen und Tische klebrig.

Fazit: Ein typisches Naschmarktlokal ohne ambiente- oder essenstechnische Highlights mit schwachem Service. Muss man nicht hin.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir3Lesenswert1
am 5. September 2011
Update am 14. November 2012
Experte
Gourmeuse
59
12
19
3Speisen
2Ambiente
2Service

Zu dem *Lokal* fällt mir nicht viel ein; war heuer schon öfter dort, weil mich einmal beim Vorbeigehen die großen Kaffeehäferln angelacht haben. Was ich gut finde ist, dass alle Kaffeesorten auch koffeinfrei angeboten werden. Nette Auswahl an wirklich aromaintensiven Tees und Snacks, wirklich eher was für Zwischendurch.

Zum Sitzen-und-Schauen, also wegen dem, warum die meisten dort wohl hingehen, gut geeignet.

Ich hatte schon mehrmals den oben erwähnten Cafe Latte, und den Vorspeisenteller - den finde ich in der Tat lecker, ob der Preis angemessen ist, nunja...die Lage und der Name berechtigen wohl dafür. Den *exotischen Salat* durfte ich bei meinem Gegenüber bewundern, davon hatte ich mir doch mehr erwartet. Im Prinzip nur Blattsalat mit Kürbiskernöl (es lebe die Exotik :-), und Avocado und Grillhendlstreifen.

Das Service ist nicht wirklich umwerfend, eher langsam und träge, man wird gerne ignoriert. Das WC ist gruslig, aber immerhin wird eins angeboten. Augen und Nase zu und durch :-)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 6. Sep 2011 um 10:02

done. danke!

Gefällt mir
am 21. September 2010
AlexandraB
18
1
2
3Speisen
3Ambiente
3Service

Wir waren gestern in Do-An und ich war von den kleinen Sandwitches eher enttäuscht - geschmacklich zwar ok (also nicht umwerfend gut oder schlecht) aber alleine schon der kleine halbe Fladen war ein Schock wenn man andere Snacks am Naschmarkt kennt (um weniger Geld) - der Sturm war - naja - auch eher durchschnittlich aber die Wärmelampen waren toll - da konnte man sich wenigstens einbilden es ist noch nicht herbstlich ... alles in allem ein netter Abend mit durchschnittlichem kulinarischem Beirat.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 18. Juni 2010
Experte
Gastronaut
428
45
29
3Speisen
4Ambiente
3Service
2 Fotos2 Check-Ins

Wenn im Deli kein Platz ist, dann ist das Do-An eine passende Alternative für Bobos, die am Naschmarkt in der Sonne sitzen wollen. Die Speisekarte ist jetzt nicht unbedingt für Menschen mit echtem Hunger ausgelegt und bietet eigentlich nur leichte überteuerte Snacks mit mediterranem Einschlag. Aber einen anderen Grund dort zu sitzen gibt es trotzdem. Denn im Do-An wird Schremser Bieer ausgeschenkt und das alleine ist schon einen kleinen Trip in das Lokal wert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Kommentar von ulli am 22. Jun 2010 um 07:50

anscheinend hat dieser reviewer nur hungrig vom deli zum do-an hinübergelugt, denn mediterranes gibts dort - bis auf den naschmarktsalat - nicht! und die portionen der vollen asiatisch-orientalisch angehauchten karte sind eher zu groß und äußerst preiswert. der exotische salat ist ein MUSS und das sitzen auf der sonnenseite einfach netter, vorallem da die deli-musik ja auch das do-an beschallt. auf jeden fall wärmstens zu empfehlen und DAS lokal am naschmarkt sowohl zum frühstücken als auch für den großen hunger.. aber was verrat ich denn da, gibt ja jetzt schon kaum freie plätze!! ;o)

Gefällt mir
Do-An - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1150 Wien
8 Bewertungen
1100 Wien
0 Bewertungen
1100 Wien
2 Bewertungen
1100 Wien
0 Bewertungen
1220 Wien
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 18.06.2010

Master

4 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK