RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Opatija - Bewertung

am 9. Mai 2011
elepricon
9
2
2
2Speisen
2Ambiente
3Service

Ich war am gestrigen Sonntag mit meiner Mama, ihrem Mann und meinem Mann (es war Muttertag!) im kroatischen Restaurant Opatija in Graz am Mariahilferplatz. Gleich mal vorweg: wir sind alle Kroaten.
Da ich nicht gerne viel schreibe und übersichtsmäßig darstellen möchte, was ich vond em Restaurant halte, hier eine Auflistung der Pro's und Kontra's:

Pro's:
- Obwohl ich keinen Tisch reserviert hatte, haben wir ziemlich schnell einen Tisch für 4 Personen bekommen (war aber wahrscheinlich nur Glück).
- Freundliche Bedienung und vor allem zweisprachig. Da der Mann meiner Mutter (nicht mein Vater) nur gebrochenes Deutsch spricht, war es für ihn einfacher zu bestellen.
- Das Ambiente ist meiner Meinung nach schon typisch kroatisch: nicht zu aufwendig, Meeresbilder an den Wänden, große Terrasse. Ein wenig Meeres-Feeling kam zwar auf, aber wirklich nur ein wenig, aber vielleicht lag das am Wetter (es war bewölkt).

Kontra's:
- DAS ESSEN IST SO GUT WIE UNGEWÜRZT!!! Wir hatten 4 verschiedene Speisen bestellt und keine davon war ausreichend gewürzt, nicht einmal annähernd!!! Das Essen hat furchtbar FAD geschmeckt!
- Für 4 Personen haben wir 90 Euro bezahlt! Das klingt erstmal gar nicht sooooooo extrem viel, aber:
- dafür, dass ich für 1 Spieß (!!!) mit ein wenig ungewürzten Pommes (und außerdem fast noch roh), einen Patzer Ajvar und ein wenig Reis, fast ganze 13 Euro zahlen musste, ist schon eine Frechheit an sich. Die Speisekarte sieht auf den ersten Blick super aus, verspricht aber leider mehr, als man im Endeffekt bekommt!
Mein Mann hatte Scampi bestellt - 7 Stück haben sich auf seinem Teller befunden und haben uns fast ganze 20 Euro gekostet (ohne jegliche Beilagen!!!).
- Der gegrillte Fisch, der eigentlich eine Spezialität des Hauses sein sollte, schmeckte, wie auch die anderen Speisen, einfach nach gar nichts.
- Da wir uns bei der Bestellung geirrt hatten und eigentlich Calamari statt Scampi haben wollten und die Scampi auch gleich zurückgehen ließen, wurden uns diese trotzdem leider komplett berechnet (20 Euro). Ich gebe zu, dass wir da selbst ein wenig Schuld waren, aber tja...

Fazit: Leider ein sehr enttäuschendes Muttertagsessen!
Obwohl wir uns schon sehr auf ein echtes kroatisches Essen und Ambiente gefreut haben, muss ich leider sagen, dass wir da nie wieder hingehen werden. Lieber warte ich noch ein paar Monate und fahre nach Kroatien und esse dort köstlichere, günstigere Gerichte, die auch mehr als nur 1/3 des Tellers ausmachen... ...oder ich suche mir in Graz ein anderes kroatisches Restaurant!
Schade!

Update: Zum Mittagsbuffet kann ich leider nichts sagen, das gibt es sonntags nicht und unter der Woche war ich noch nicht da.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert

Kommentare (6)

am 24. Februar 2012 um 18:51

Julia: super Kommentar!! :-)))

Gefällt mir
12
1
Julia am 15. Juni 2011 um 13:55

@elepricon: Sie haben meinen Kommentar nicht verstanden: ich habe geschrieben, dass Sie österreichische Preise NICHT mit kroatischen vergleichen können. Natürlich sind gerade Meeresspezialitäten in einem Binnenland teurer als direkt an der Adria... Und wer ohne Hilfe vom Kellner den Unterschied zwischen Scampi und Calamari nicht kennt... ich mein, was hätte man in die Karte schreiben sollen? "Das längliche rosarote mit den Füsschen" und "Die weißen gummiartigen Schläuche"? Wer sich unsicher ist, kann nachfragen, aber der Kellner muss im 21 Jahrhundert auch in Österreich nicht erklären, was Scampi und Calamari sind.

Gefällt mir
Julia
Kein Tester
am 15. Juni 2011 um 12:05

@Julia: Erwartungen hatten wir wirklich komplett andere! Das stimmt schon...
Nachdem ich selbst aber selbst aus Kroatien komme und genau weiß, wie es dort preislich aussieht, kann ich Ihre Bemerkung zum Preislichen leider nicht bestätigen. Wir speisen in Kroatien in wesentlich günstigeren Lokalen, mit schmackhafterem Essen und schönerem Ambiente (und jetzt nur auf das Lokal an sich bezogen und nicht die Meeres-Umgebung)...

Gefällt mir
9
2
am 15. Juni 2011 um 12:02

Nein, sondern dass das Lokal evtl. die Speisekarte "updatet" - lt. Kellner kommen sehr sehr viele Gäste, die sich hier irren. Für mich nur Geldeintreiberei, denn sonst wäre zumindest die Speisekarte verständlicher gestaltet. Außerdem haben wir dem Kellner die Bestellung auch auf kroatisch gegeben - er hätte ja nachfragen können, wenn wir 2 unterschiedliche Bestellungen aufgegeben hätten, aber alles was er getan hat, war nur sein Grinsen zu verbreitern...

Gefällt mir
9
2
am 10. Mai 2011 um 17:24

Und was hätten Sie sich bei den Scampis erwartet, dass der Wirt die Kosten schluckt, dafür dass sie falsch bestellt haben? Wenn die nicht gepasst hätten wäre es was anderes, aber wenn etwas bereits zubereitet ist und vom Gast falsch bestellt wurde dann sollte er die auch zahlen, da kann ja das Restaurant nichts dafür.

Gefällt mir
8
2
Julia am 10. Mai 2011 um 14:03

Ohne Ihre persönliche Meinung schmälern zu wollen: Sie sollten österreichische Preise - gerade für Fisch - nicht mit kroatischen vergleichen. Im Übrigen sind bei Scampi in Kroatien auch ca. 8 Stück am Teller, ich denke die Erwartungshaltung war etwas unrealistisch? Was den Geschmack angeht, kann ich natürlich nix sagen. Uns hats damals geschmeckt, aber ist ja nicht immer gleich... Oft hat man einfach Pech/Glück...

Gefällt mir
Julia
Kein Tester
Opatija
Mariahilferplatz 2
8020 Graz
Steiermark
Speisen
Ambiente
Service
30
31
32
12 Bewertungen
Opatija - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK