Nam Nam - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 3. Juli 2019
lexxal
67 Bewertungen
7 Kontakte
Tester-Level 12
3Speisen
3Ambiente
3Service

Für mich ist der Name dort Programm: NamNam :-)
Wir gehen gerne für unsren mäderlabend in dieses lokal, da wir alle der indischen Küche sehr zugetan sind. Obwohl das lokal größentechnisch beschaulich ist, war es noch nie ein problem nach dem essen ein zeiterl sitzen zu bleiben - in anderen Lokalen wird man manchmal ja fast gebeten zu gehen. Hier nicht :-)

Zum Lokal: Wie erwähnt, nicht ganz so rießig, bei unserem letzten Besuch waren gerade einige Arbeiten in gange kann daher nicht sagen was sich großartig verändert hat. Man wird dort nicht mit Elefanten, Räucherstäbchen & co erschlagen, sprich, es wird nicht versucht zwanghaft eine "indische" atmosphäre zu generieren, was mir persönlich sehr zusagt. Ich mag das generell nicht wenn ein Lokal "zwingend" ausgestattet sein muss wie es die Herkunft der Speisen vermuten lässt. Die Bank + Sitze sind bequem, das ist mir wichtig ;-) Die Lage ist öffentlich auch gut erreichbar, aber auch mit dem Auto recht unproblematisch, wir fühlen uns dort wohl.
Zum Service: bin ich zufrieden, freundlich und unproblematisch - meine freundin wohnt ums eck und ist sowieso stammkundin, liegt vl. auch daran dass wir nie probleme hatten wenn ich die anderen Bewertungen so lese ?

Zum Essen: Ich war noch nie in Indien bzw generell in Asien, ich kann nur beurteilen was mir schmeckt oder eben nicht. Wenn wir selber indisch kochen - was sehr oft vorkommt - versuchen wir authentische rezepte zu finden, somit denke ich kann ich mir in etwa vorstellen wie die indische küche "sein sollte" - ausgenommen schärfegrad, der wird auf meinen zarten gaumen angepasst. Geschmäcker sind natürlich individuell und ich denke jeder hat auch irgendwie so seine eigene Vorstellung wie dieses oder jenes zu sein hat. Ich habe schon einige Gerichte durch im NamNam und kann im großen und ganzen sagen: solide, schmackhaft, wenig schwankung.
Schärfegrad konnten wir uns immer aussuchen. Mir persönlich könnten teilweise die Portionen ein Spur größer sein, nicht bei allen Gerichten, aber manches sättigt halt einfach weniger als anderes. Das Naan ist hervorragend, der Paneer ist lecker, die Soßen sind ausgewogen und es dominiert nicht ein Geschmack, es fehlt nur etwas die "raffinesse" für mich, oder die "Überraschung", es schmeckt der 1. Bissen wie der letzte und alle dazwischen - das ist beim selbst gekochten definitiv nicht der Fall.
Ich habe bisher nur vegetarisch und chicken gegessen, kein lamm - das mag ich generell nicht, und auch kein Rind, fisch oder garnelen.

Preislich finde ich es Mittel, ich kenne generell keinen "günstigen Inder", gibt es sowas? :-)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir6Lesenswert3Kommentieren

Kommentare (2)

am 3. Juli 2019 um 22:20

Danke fur den Tipp, als ich in Wien wohnhaft war oft genutzt, jetzt gehe ich dorthin wohin mich der guster treibt und das ist meist spontan ;-)

Gefällt mir
Antworten
67
7
am 3. Juli 2019 um 16:45

Probier mal Inder mit Delinski-Buchung aus, gibt es einige in Wien. Mit bis zu - 30% Rabatt wird der Inder dann richtig preiswert :-)

Gefällt mir1
Antworten
Experte
113
33
Zum Lokal »Alle neuen Lokal Bewertungen »
Nam Nam
Webgasse 3
1060 Wien
Nam Nam - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go
Zum Lokal »
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK