RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Landia - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. Februar 2015
Experte
GPSRitter
49
4
19
4Speisen
4Ambiente
3Service

Ich war diese Woche zum zweiten Mal im Landia (nach einem Besuch im letzten Jahr), dieses Mal mit einem Freund aus Kärnten. Wir kamen etwas später (gegen 20:30) hin, somit war das Lokal schon teilweise abgedunkelt und aufgeräumt. Da ich das erste Mal am anderen Ende des Lokals gesessen bin als diese Woche, kann ich doch einen Überblick über das gesamte Lokal geben.

Es hat einen schlichten aber freundlichen Charakter. Die Tische und Bestuhlung scheinen aus Vollholz zu sein und steuern sehr zum angenehmen Ambiente des Lokals bei. Die Tische links vom Eingang sind eher für kleinere Gesellschaften (2 - 4 Personen) und verschaffen diesem Teil des Lokals einen mehr heimeligen Charakter. Auf der rechten Seite gibt es zwar nur 4 Tische, diese sind aber groß genug um Gesellschaften bis zu 6 Personen Platz zu bieten. Drumherum gibt es ein recht üppiges Weinregal sowie auch Reisebücher und andere Literatur. Dadurch ist es hier wie in einem Mix aus Eß- und Lesezimmer. Für mich hat das Landia dadurch einen eigenen Charakter.

Die Küche und der Service wird, soweit ich es erkennen konnte, von den Besitzern selbst durchgeführt. Man ist bei der Bestellaufnahme, bei Empfehlungen und bei der Beantwortung von Fragen sehr bemüht. Ist das alles allerdings erledigt und nur mehr wenige Gäste im Lokal, schleicht sich leider ein Schlendrian ein und man achtet nur mehr wenig auf die Gäste. So wartet man dann doch etwas länger bis man wieder bemerkt wird. Dies senkt die Bewertung leider unter das, was es sein sollte und könnte.

Das Essen ist allerdings eine sehr positive Geschichte. Man versucht hier wo es geht recht klar auf die üblichen Fleischersatzprodukte (Tofu & Seitan) zu verzichten. Manche Kreationen sind dadurch sehr interessant. Wades Teller z.B. ist ein grußer Salatteller mit Linsenbällchen, Tahin & chutneys. Diesmal blieb es aber bei simpleren Speisen: ein Landia Burger und ein Zwiebelrostbraten. Da es keine Pommes im Landia gibt wurden es Bratkartoffeln. Aber Achtung, wer nur einen kleinen Hunger hat, sollte auf Beilagen verzichten, denn es kommt zu den Speisen immer eine mittlere Salatschüssel. Die Speisen selbst sind durchaus lecker und gut gewürzt. Nur das Weckerl als Burger-Laberl war etwas eigen gewählt ... vor allem weil die normalen Messer nicht wirklich scharf genug sind die gerösteten Weckerl zu durchschneiden. ;) Leider gab es dieses Mal keinen Honigkuchen. Der war bis dato das absolute Highlight im Landia ... Hausgemacht und erinnerte mich an meine Kindheit :)

Fazit:
Das Lokal ist meiner Meinung nach sehr wohl eine Empfehlung. Das Essen ist wirklich einmal etwas einfallsreicher ... weg von den üblichen Tofu und Seitangerichten. Das Ambiente ist durchaus auch nett und gemütlich. Am Service kann man aber noch etwas verbessern

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir4Lesenswert4

Kommentare (2)

am 12. Februar 2015 um 20:23

um ehrlich zu sein, keine Ahnung ... auf jeden Fall hatte der nicht die für Tofu oder Seitan übliche Konsistenz :)

Gefällt mir
Experte
49
4
am 12. Februar 2015 um 09:22

Wenn weder Tofu noch Seitan: Woraus bestand dann der Rostbraten?

Gefällt mir
Experte
92
38
Landia
Ahornergasse 4
1070 Wien
Speisen
Ambiente
Service
38
28
23
7 Bewertungen
Landia - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK