RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Meierei im Stadtpark - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Juni 2014
Amanda76
8
1
2
3Speisen
3Ambiente
0Service

Ja, die Meierei im Stadtpark, die ist leider nicht mehr das was sie mal war bzw vorgibt zu sein.

Mit drei Freunden aus Salzburg, denen wir etwas besonders Gutes zeigen wollten, besuchten wir vor etwa zwei Wochen die Meierei. Da es drinnen angeblich keinen Platz mehr gab (ein bis zwei Tische waren immer frei, trotz angeblicher Reservierung, die aber knappe zwei Stunden nicht zu kommen schien), nahmen wir auf der Terrasse Platz.

Das Chaos mit der Bedienung hat ManWein perfekt beschrieben, zur Vermeidung von Wiederholungen verweise ich auf seine Bewertung. Dazu kommen folgende, wenig erfreuliche und schlicht untragbar-peinliche Vorfälle:

- wir wollten ausgiebig zu Mittag essen. Auf der Terrasse stehen bloß billigste Plastik-Gartenmöbel. Die Frage, ob man uns, um zumindest den Anschein eines niveauvollen Mittagessens wahren zu können, ein Tischtuch bringen könnte, wurde verneint. Als Begründung wurde angegeben, dass das die Chefin nicht wolle.

- an diesem Tag gab es eher wechselhaftes Wetter. Wir hatten auch ein kleines Kind (4 Jahre) dabei. Als der Nachbartisch plötzlich Decken hatte, fragten wir, ob die Kellnerin uns ebenfalls welche bringen könnte. Nach insgesamt drei Anläufen wurde uns mitgeteilt, dass wir die Decken eh selber nehmen könnten; wo die ominöse Deckenausgabe war, wurde verschwiegen. Irgendwann brachte man uns drei decken (mit dem Kind waren wir fünf Personen).

- nach der Bestellung fing es leicht zu tröpfeln an. Grundsätzlich kein Problem, verfügt die Meierei doch über eine passable, ausziehbare Markise. Als das Hauptgericht kam, wurde die Markise plötzlich eingezogen! Der völlig überforderte, freche und schlicht unsympathische Kellner meinte auf unsere Bitte hin, dass "wegen dem Wind keine Markise ausgerollt werden" könne. Ein völliger Schwachsinn, da der Wind nur ein leichtes "Lüfterl" zu vergleichen mit dem Luftzug, den die uralten Handtrockner aus den 70er Jahren entwickelte. Spätestens hier platzte mir wirklich der Kragen und ich forderte den Herrn (dunkelhaarig, eher persischer Typ, ich schreibe dies damit nicht der einzig kompetente Kellner [trägt eine brille] in ein schiefes Licht gerückt wird!), lautstark auf, die Markise sofort wieder auszurollen, da es uns (und den anderen Gästen natürlich auch) wirklich ins Essen regnete!

Das waren die negativen Highlights der Bedienung.

Nun zu den Speisen:

Vorspeise: Spargelsuppe, Salat mit Ziegenkäse; gute, frische Produkte, geschmacklich raffiniert, aber der gewisse "Touch", den vergleichbare Speisen früher hatten, fehlte; gut, bei Salat und Suppe kann man - wenn die Grundprodukte stimmen und man über Salz und Pfeffer verfügt - wenig falsch machen. Preislich - nun, meiereitypisch eher höher, aber damit rechnet man ja wenn man die Meierei aufsucht.

Hauptgänge: Schnitzel fürs Kind, sehr gut, knusprige Panier, ein besseres Schnitzel halt; als Gemüsebeilage wurde, meiner Meinung wenig kindgerecht, gebratene Radieschen serviert; zur Ehrenrettung des Koches muss gesagt werden, dass diese durchaus schmackhaft waren, zur Schande der Kellnerin muss gesagt werden, dass wir nicht gefragt wurden, welches Gemüse es denn für das Kind sein dürfe.

Gefüllte Kalbsbrust: geschmacklich sehr fein, wirklich auf dem früheren Meierei-Niveau, fein abgeschmecktes "Saftl", das als Ergänzung zum leider etwas zu trocken geratenen Fleisch bitter Not war. Beilage war ein kartoffelauflauf, leider lauwarm.

Solospargel aus dem marchfeld: gutes Grundprodukte daher wenig, das man falsch machen kann :-)

Trilogie des Tages, bestehend aus einer wenig spannenden gebratenen Tomate, einer ausgezeichneten Avocadocreme (perfekt abgeschmeckt mit limette, weiteren Gewürzen und Kräutern - ich glaube Koriander), und einer mittelmäßig guten (aber auch nicht schlechten) gefüllten Zucchiniblüte. Die Füllung wär eine eher langweilig schmeckende Masse aus Tofu (?) und/oder Polenta.

Ambiente: Blick auf den Stadtpark ist natürlich sehr schön, die Meierei selbst ist neutral-modern, mit viel weiß und mintgrünen Elementen, gehalten.

Mein Fazit: aufgrund des unzumutbaren Services wird mich die Meierei nicht mehr sehen. Ein "besseres" Gasthausessen gibt es auch zu erschwinglicheren Preisen, die kulinarische Meisterhand des Herrn Reitbauer suchten wir in den bestellten Gerichten vergeblich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir10Lesenswert7

Kommentare (2)

am 21. Juni 2014 um 07:58

Danke lieber Gerry! Schönes Wochenende!

Gefällt mir
8
1
am 20. Juni 2014 um 14:49

Ein guter, wenn auch trauriger Bericht.
Gerry

Gefällt mir
Experte
215
47
Meierei im Stadtpark
Am Heumarkt 2a
1030 Wien
Speisen
Ambiente
Service
36
35
21
15 Bewertungen
Meierei im Stadtpark - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK