RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Unkai - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. April 2013
TesticusDerTester
1
1
4Speisen
4Ambiente
5Service

Ich versuche mich kurz zu halten. Erst zu meiner Person, damit klar ist für wen das Review interessant sein könnte:
Ich koche gerne selbst, aber Sushi und japanische Küche genieße ich lieber in Restaurants, weil ich eingestehen muss, dass ich bei der Zubereitung dieser Dinge kein Meister bin. Ich gehe oft essen, aber gönne mir nur wenige Male im Jahr ein hochpreisiges Lokal, schaue dann dort aber auch nicht auf den Preis, da ich ohnehin wegen der Qualität der Speisen und des Ambientes hingehe und dann ein paar Euro mehr oder weniger keine Rolle spielen dürfen.

Zu meinem Besuch:
Wir waren 3 Personen und hatten einen Teppanyaki Tisch reserviert. Alles hat super geklappt mit der Reservierung über das Internet. Service war top, man hat sich gut behandelt gefühlt da die Jacken abgenommen und in die Garderobe gebracht wurden und das Personal sehr freundlich war und ohne Wartezeit ein guter rosè Sake serviert wurde. Personal ist sehr selbstständig .. teilweise als könnten sie Gedanken lesen. Zu späterer Stunde kamen noch 2 weitere Gäste an den Teppanyaki Tisch (obwohl der 2. Tisch eigentlich ganz frei gewesen wäre und keine Gäste erwartet wurden). Ob man die Gesellschaft anderer Leute schätzt oder nicht bleibt jedem selbst überlassen und mich persönlich hat es nicht gestört, aber ich habe mir schon gedacht, dass in einem Lokal dieser Preisklasse die Inbetriebnahme des 2. Teppanyaki Tisches nicht abwegig wäre um den Gästen ihre Privatsphäre zu gönnen.

Wir hatten alle ein Teppanyaki Menü, 2 Mal das Unzen und 1 Mal das günstigere Menü. Als Vorspeise hatten wir zusätzlich eine große Platte mit gemischtem Sushi. Das Sushi war sehr gut, ich hatte bisher noch nie besseres gegessen und es waren auch Sorten vorhanden, die ich zuvor noch nie gegessen habe, aber durchaus zu empfehlen sind.
Generell hat alles gut geschmeckt, vor allem der Gruß der Küche am Anfang (Schweinefleisch in Unkai Marinade) war äußerst lecker. Wir hatten 2 Flaschen Wein zur Begleitung des Essens und die Flaschen waren fast schon überraschend billig. Allerdings war es auch „nur“ ein Riesling Federspiel und ein anderer ähnlicher Wein.

Die Hauptspeisen (Meeresfrüchte und Ente) waren auch sehr gut, die Marinade der beiden Speisen war unheimlich lecker und die Qualität vom Fisch war ebenfalls einzigartig und immer genau auf den Punkt gebraten. Das Entenfleisch war mir allerdings ein bisschen zu durchzogen, es ließ sich nicht so sanft schneiden wie ich es aus anderen Lokalen gewohnt war, aber es war dennoch perfekt auf den Punkt gebraten und der Geschmack hat überzeugt. Zusätzlich gab es natürlich immer Gemüse, welches ich normalerweise nicht sehr gerne habe, aber auf Grund der Zubereitung, der Gewürze und der Saucen hat es fast schon süchtig gemacht nach mehr.

Das flambierte Eis als Nachspeise war ebenfalls gut, es waren viele frische Früchte dabei, die zuvor intelligent geschnitten/vorbereitet wurden, wodurch man es sehr gemütlich essen konnte ohne irgendwie an Kiwi/Melone/Passionsfrucht/.. herumfummeln zu müssen.
Damit komme ich aber auch schon zu meiner Kritik: Die Teppanyaki Köchin war zwar nett und hat sich oft verbeugt und gefragt ob man Knoblauch will und wie das Fleisch sein soll usw., aber sie war leider nicht so eine Teppanyaki Köchin wie man es sich von einem Lokal dieser Kategorie erwartet. Ich war schon in mehreren Teppanyaki Restaurants, ähnlicher als auch niederiger Preisklassen, und habe es selten erlebt, dass eine Köchin/ein Koch so unspektakulär kocht. Ich habe diesbezüglich auch keine riesigen Erwartungen, aber hier musste ich eingestehen, dass ich das selbst auch so hingekriegt hätte wie sie. Das war zB im Yugetsu (vor dem Umbau) nicht der Fall. Wir wollten eben auch wegen der Show dieses Teppanyaki haben, um zu sehen wie sie blitzschnell das Fleisch in kleine Stücke schneiden, Sachen flambieren, es elegant aber flott auf die Teller anrichten und so weiter. Aber das war hier eher fad. Sie hat das Fleisch mit einer solchen Ruhe geschnitten, dass ich mir dachte wenn mehr Leute am Tisch wären wäre es bis zum Anrichten schonwieder kalt. Teilweise hat sie hilflos wirkend nach Zutaten gesucht, sie aber immerhin jedes Mal gefunden. Auch das flambierte Eis war etwas langweiliger als in anderen Restaurants. Lediglich ein Teller mit Eis und 10 cm rundherum hat sie ein bisschen Alkohol angezündet für ein paar Sekunden.
Also dieser Punkt wäre noch ausbaufähig, aber es ist ja gut möglich, dass andere Teppanyaki Köche im Unkai etwas kreativer arbeiten als diese Dame. Ihre Arbeitsweise war leicht ermüdend. Ich finde da gehört mehr Power rein wenn man schon vor den Menschen steht und für sie kocht. Wenn es nur um den Geschmack ginge könnte sie das ja auch gerne auf ihre fade Art in der Küche machen, denn geschmeckt hat es wunderbar, nur das Auge isst ja bekanntlich mit.

Zu der Speisemenge: Ein erwachsener hungriger Mann wird mit einem Menü „Unzen“ vermutlich im Nachhinein noch Hunger haben. Ich empfehle eine große Sushi-Platte (12 Stück) zu teilen (zB 2 Personen), oder eine kleine Platte zu bestellen als Vorspeise, dann ist man auch wirklich satt nach dem Menü. Alternativ kann man auch das Menü „Unkai“ nehmen, muss dazu aber schon tiefer in die Tasche greifen, wird aber mit mehr Gängen belohnt. Da das „Unzen“ sich aber schon mit um die 3 Stunden niederschlägt wenn man es gemütlich angeht und vorher Sushi isst, kann bei dem Menü „Unkai“ schon sein, dass manchen Leuten am Tisch die Sache zu lange dauert.

Zusammengefasst: Super Essen (minimale Abstriche wegen Ente), Super Service, Nettes Ambiente (Abstriche wegen den anderen Leuten an unserem Tisch, obwohl ein anderer frei und nicht reserviert gewesen wäre) – leider kein spektakulärer Teppanyaki Koch, aber auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis für den Gaumen ! Preis um satt zu werden inkl. Mineralwasser/Weinbegleitung sind mindestens 110 Euro pro Person.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mir11Lesenswert8

Kommentare (2)

am 17. April 2013 um 18:53

Tadellose Erstreview, ich bin begeistert. Solche Tester braucht dieses Forum, chapeau, willkommen und weiter so!

Gefällt mir3
Experte
80
48
am 17. April 2013 um 15:24

Willkommen im Forum mit einer wahrlich gelungenen und sehr informativen Bewertung!
Hoffentlich liest man in Zukunft mehr von dir ;-)

Gefällt mir2
Experte
107
33
Unkai
Kärntner Ring 9
1010 Wien
Grand Hotel
Speisen
Ambiente
Service
37
37
40
16 Bewertungen
Unkai - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK