RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Yang Haus - Bewertung

am 30. März 2012
Experte
Gastronaut
428
45
29
2Speisen
3Ambiente
3Service

Nachdem ich jetzt sowohl Gutes als auch Schlechtes über das Yang Haus gehört hatte, habe ich mir nun auch ein eigenes Bild gemacht. Und dieses ist ernüchternd!

Wir wollten einige Speisen vom Buffet ausprobieren und starteten mit dem Sushi, das zwar in Ordnug aussah, aber das Sushi-Buffet roch mir etwas zu intensiv nach Fisch. Ich probierte von der einzigen angebotenen Sorte - nämlich Lachs - das grundsätzlich in Ordnung war, nur war das ganze Teil fast gefroren kalt.

bei den warmen Vorspeisen probierten wir von den Herbstrollen (labbrige Massenware) der knusprigen Ente (nicht Knusprig und ziemlich fett), dem knusprigen Huhn (viel zu fett) und den gebackenen Hühnerflügeln. Letztere waren überraschend knusprig und gut gewürzt. Wir hatten aber das Glück, dass die Flügerln direkt vor unseren Augen nachfegüllt wurden. Des weiteren probierten wir vom fast ei-losen Eierreis mit Gemüse und von den gatschigen gebratenen Nudeln. Beides lieblos und unterdurchschnittlich.

Eigentlich waren wir ja wegen dem Teppanyaki-Grill hier und sahen uns die diversen Rohzutaten an. Ich suchte mir Rindfleisch, Pilze, Soja und Zwiebel aus und übergab den Teller mitsamt meinen Sonderwünschen in Kartenform an den Mann hinter dem Grill. Meine bessere Hälfte tat das Selbe und merkte an Vegetarierin zu sein. Recht verdutzt sahen wir dabei zu, wie der Koch dann die vegatarischen und die nicht-vegatarischen Zutaten mit dem selben Werkzeug bearbeitete, was ja eigentlich ein absoluten No-Go ist. Das Schauspiel dauerte nicht lange, nicht einmal zwei Minuten später hatten wir unsere Speisen auf dem Tisch stehen. Und wir waren überrascht, wie fad, uninspiriert, lieblos und gedankenlos so eine Speise schmecken kann. Ich bezweifle an dieser Stelle ensthaft ob die Ausbildung des Koches jemals den Bereich Kulinarik gekreuzt hat. Uns mein Rindfleisch war zäh ohne Ende. Es war ein einziges Trauerspiel!

danach probierte ich noch den Lachs aber auch der war schwach! Insgesamt ist das Lokal eine unterdurchschnittliche Massenausspeisung in der man zwar durchaus zu günstigen Preise satt, aber nicht wirklich kulinarisch befriedigt wird....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir3Lesenswert

Kommentare (1)

Fehler am 30. März 2012 um 13:08

Sowohl Gutes als auch Schlechtes schreibt man groß. Bitte editieren.

Gefällt mir
Fehler
Kein Tester
Yang Haus
Otto Bauer Gasse 20
1060 Wien
Speisen
Ambiente
Service
30
33
33
16 Bewertungen
Yang Haus - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK