RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Waldwirt am Kreuzbergl - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. März 2012
Update am 23. September 2012
Experte
amarone1977
315
75
30
3Speisen
5Ambiente
4Service
9 Fotos1 Check-In

Der Waldwirt ist der Schlusspunkt eines schönen sonntäglichen Nachmittagsspazierganges.

Genauso begann mein erster Bericht aus dem Jahr 2010 über das bekannte Klagenfurter Ausflugs-Gasthaus.
Auch heute war so ein Sonntagnachmittag im Kreise der Familie.

Der Waldwirt liegt mitten in Klagenfurts riesigem Nah-Erholungsgebiet: dem Kreuzbergl, einem ausgedehnten Hügelmassiv mit relativ urtümlichem, gemischtem Baumbestand nordwestlich vom Stadtzentrum. Leicht zu erreichen, ob mit dem Auto oder einfach zu fuß. Für viele ist es dank der unzähligen „Wegerln“ die ideale Lauf- oder einfach nur Spazierstrecke mit verschiedensten Möglichkeiten, schöne Ausblicke auf Stadt und Umland zu genießen.

Passend zu den Spazierwegen gibt es mehrere Ausflugsziele, die allesamt „Knotenpunkte“ auf dem weitläufigen Wegenetz sind: Fischerwirt (--> Link), Schweizerhaus (--> Link), der Waldwirt und das Schloss Falkenberg (--> Link).
Weil es bereits fast 13 Uhr war, entschieden wir uns, zuerst essen zu gehen, um nachher Natur zu genießen (zwischen 14 und 17:30 gibt's nur die "kleine" Karte).

Beim Waldwirt angekommen hat sich kaum irgendetwas am äußeren und inneren Erscheinungsbild geändert. In der sauberen Toilette fällt zwar sofort der neue No-touch-Handtuchspender auf, doch die Uralt-Häusltür ist immer noch mit dem legendären Riegel ausgestattet, der nach außen sichtbar die Wörtchen „frei“ oder „besetzt“ anzeigt.

Draußen gibt’s jede Menge Platz für Sonnenhungrige (noch ist‘s ein bissi windig und frisch) und die kleinsten Gäste: ein großzügiger Kinderspielplatz ist ebenso vorhanden wie eine Spielecke neben den Freilufttischen, ausgestattet mit überdimensionalen Legosteinen, die mich vor Neid erblassen lassen. Das hatten wir damals noch nicht!

Drin ist’s wie gesagt genau wie damals, der Nichtraucherbereich ist ein kleinerer Raum etwas abseits, mit Teppichboden anstelle des Kunststoffbodens in der Stube. Der Müslispender steht noch am Anrichtetisch beim Eingang – klar, der Waldwirt bietet auch Zimmer zur Vermietung an. Keine schlechte Idee, wenn man in ruhiger Umgebung mal übernachten oder gar ein paar Tage bleiben möchte.

Die Junior-Wirtsleute sind auch immer noch dieselben. Mittlerweile haben die beiden schon ein zweites Kind bekommen, die Kleine spielt mit mir frech Verstecken hinter den Vorhängen. Mal trägt Frau Chefin beim Abservieren das Töchterchen in der anderen Hand, mal darf der Papa ran. Hier wird Kinderfreundlichkeit nicht nur gelebt, mehr noch, die Kinder gehören zum Alltag im Gasthaus einfach dazu.

Was gab’s zu essen: man könnte sagen, die „üblichen Verdächtigen“, die man als hungriger, schnell zufrieden zu stellender Gast an einem sonnigen Ausflugsnachmittag einfach erwartet, vom Gegrillten über’s Panierte gibt’s also mal die kulinarischen Speisenkarten-Stammgäste.

Weil wir aber in Kärnten sind, dürfen wir auf die Variationen der Kärntner Nudeln nicht vergessen, und die sind hier, weil hausgemacht (nicht überall der Fall, viele bedienen sich den lokalen Zulieferern) besonders zu empfehlen.
Will heißen: klassisch (Topfen, Erdäpfel, Minze), Fleischnudeln (Sauerkraut dazu), Spinatnudeln (mit Knoblauch) und die süßen Kletzennudeln (Dörrbirnen, Topfen), mit Butter und Zimt-Zucker.

Ich hatte nach einer (für mich) etwas zu stark gesalzenen Fleischstrudelsuppe (gut war sie trotzdem) die süßen Kletzennudeln. 4 Stück sind eine Ansage, ich brachte sie gerade noch runter, aber sie blieben nicht wie der berühmte Stein im Magen liegen. Weil frisch und hausgemacht, ist die Konsistenz genau wie sie sein muss: Teig zart, nicht kernig, schön gummig weich, alle vier waren aber „wasserdicht“. Das ist wichtig, es gibt nichts Grauslicheres als große Teigtaschen, die beim Kochen aufplatzen. Die will keiner mehr essen.
Hier passt das alles, einfach genießen. Einen g’spritzen Most dazu und die Welt ist wieder in Ordnung. Das beigestellte Birnenkompott ist zwar nicht hausgemacht, aber darüber sollte man bei diesen Preisen hier nicht meckern.

Womit wir beim Thema wären: wir plauderten mit dem Chef darüber, was alles hausgemacht sein kann und darf, um gut zu bilanzieren. Das erwähnte Birnenkompott wird ebenso zugekauft wie die berühmte Deko-Schokosauce vom Indianerkrapfen, klar. Gemüse ist aber hier keine Tiefkühlware, und das soll schon mal was heißen.
Dazu kommt eine durch und durch gepflegte Regionalität bei den Zulieferern von Gemüse und Fleisch. Einzig der Zander ist nicht von hier. Aber gut, bei den Einkaufspreisen von über 20 Euro pro Kilo auch kaum erschwinglich für ein Landgasthaus. Und Zander muss man ja auch nicht unbedingt immer und überall essen, genauso wenig, wie ich des Österreichers Pangasius-Sucht nicht verstehen kann.

Was wurde am Tisch sonst noch gespeist?
Das Schweinerückensteak wurde als schön auf den Punkt gegrillt beschrieben, die Spinatnudeln als wirklich gut, wenn auch der Knoblauch polarisiert. Aber gut, das ist Geschmacksache.

Tja, wieder einmal ein sehr angenehmer Besuch beim Waldwirt. Der nächste kommt bestimmt, es hat sich auch in puncto Qualität hier Gott sei Dank nichts verändert.

****************************************
Update 23.9.:
Neuerlicher Besuch, zusammen mit vierjährigem "Testesser",
der zuerst mal vier verschiedene Traktoren, einen "Formel1"-Tretroller und rote wie grüne Bobbycars ausprobieren konnte.

Mittlerweile umfasst der Spielbereich für Kinder drei "Bereiche":
Riesenspielplatz
"Lego"-Bereich unter dem Dach des Gastgartens
"Traktorbereich" - ein Teil der Gastterrasse musste dran glauben, den Kindern zuliebe. Fantastisch!

Kletzennudeln, 4 Stück: der kleine Zwerg aß deren 3 1/2, der Hunger war nicht nur groß, sondern auch die Kletzennudeln von erstklassiger Qualität. Bissfester Teig, würzige nicht verwässerte Fülle.

Fleischstrudelsuppe: weniger salzig als zuletzt, sehr gute Suppe, der Strudel strotzt vor Würzigkeit und Kräutereinsatz. Die resche Köchin erklärt mir später, Oregano anstelle von Majoran benützt zu haben.

Backhendl mit Kartoffeln: tadellos. Paniere knusprig, Hendl saftig, nicht trocken, guter Geruch, fein zu essen.
Die Kartoffeln: eindeutig keine Massenware, offensichtlich rotschalig (Desirée o.ä.), das merkt man an der Farbe der geschälten Kartoffeln.
Bissfest, schön speckig und gschmackig. Kriegt man selten!

Wieder mal ein Fazit: viel ehrliches Handwerk in der Küche, total familär, fast unübertroffen kinderfreundlich!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir9Lesenswert7

Kommentare (65)

am 25. September 2013 um 10:21

SSW: in Österreich ist der Status der Lehrer allerdings unter jeder Kritik, so wie auch die Entlohnung, das war schon immer so.
Man hat in Österreich noch immer nicht erkannt, dass z.B. gerade bei den Kleinsten die bestausgebildeten Pädagogen gebraucht werden. Andere Länder zeigen uns, wie's geht.

Gefällt mir1
Experte
315
75
am 25. September 2013 um 10:15

Es ist aber leider nicht nur ein österreichisches Problem, sondern ein WWP (World Wide Problem).

Gefällt mir
Experte
152
83
am 25. September 2013 um 10:14

Kann eure beiden Ansichten VOLL unterschreiben!

Gefällt mir
Experte
152
83
am 25. September 2013 um 09:51

Waldkauz: nun DAS ist ja ganz was anderes. Die Sache mit ungezogenen Kindern, die von ihren Eltern keine Grenzen gelehrt bekommen haben - unterschreibe ich dir sofort.
Nur - was kann der Waldwirt dafür?
Das ist wie bei den Lehrern: die müssen sich ständig wüsteste Beschimpfungen sogar von DEN Eltern anhören, die die Defizite ihrer Kinder erst "verbrochen" haben.
Leider ein typisch österreichisches Problem.

Wenn ich mit dem vierjährigen Testesser unterwegs bin, weiß er
a) wo er spielen darf
b) welche Lautstärke annehmbar ist
c) auf wen er Rücksicht zu nehmen hat
Das ist rein eine Sache von "was Hänschen gelernt hat..." ;-)

Gefällt mir5
Experte
315
75
Waldkauz am 25. September 2013 um 07:09

@amaroni

noch ein letztes Update, dann klinke ich mich hier aus.

Ich hasse nicht Kinder, sondern lediglich Eltern die glauben, dass Ihre unerzogenen und rücksichtslosen Produkte ein Geschenk an die Welt sind und dass alle anderen diese widerspruchlos zu ertragen hätten.

Gefällt mir5
Waldkauz
Kein Tester
am 24. September 2013 um 13:09

Na, wenigstens einer der mich versteht ;)
Der Tag ist gerettet!

Gefällt mir
Experte
152
83
am 24. September 2013 um 12:06

tomtom: ich glaube, du verstehst uns hier falsch - schau mal den Bericht von BONZO1 an - der ist kurz, aber er beinhaltet auf einen Blick nachvollziehbare Information.
Zwischen nichtssagenden Einzeilern und Romanen gitb's also ein weites Feld...
Ich für mich habe noch nie gesagt, wie jemand schreiben muss - Gott behüte - schon gar nicht, dass jemand so zu schreiben hat wie ich - das wäre anmaßend. Ich will auch gar nicht, dass jemand so schreibt wie ich - denn nur ich schreibe so wie ich ;-))))
Aber ich erlaube mir auch, darauf hinzuweisen, dass eine absolute Nullinformation wirklich unbrauchbar ist - und kann das auch jederzeit begründen.

Gefällt mir2
Experte
315
75
am 24. September 2013 um 11:34

@amarone - es geht mir hier nicht um diesen einen konkreten fall allein. fakt ist doch, dass jede review die nicht mindestens beschreibt wie das häuelpapier ausgeschaut hat, woher die kuh kommt aus der das entrecot geschnitten wurde und welche unterwäsche der bauer beim schlachten trug von einigen hier sofort auseinandergenommen wird. es ist einfach nicht mehr angenehm in dieses forum zu kommen um sich über lokale zu informieren..... wenn man dann ständig dieses grosskotzige niedermachen einiger - meines erachtens nach armer bemitleidenswerter menschen, die scheinbar kein anderes erfolgserlebnis im realen leben haben und sich auf diesem weg ihre selbstbestätigung holen müssen, lesen muss.
keiner der renommierten gourmetführer schreibt so elendslange aufsätze zu einer lokalbewertung. o.k. manche schreiben halt extrem kurz, aber kann man da ned einfach drüberlesen? warum wird sich bier über jeden rechtschreibfehler von immer denselben lustig gemacht? warum stürzt sich ein "achso elitärer kreis der geniesser" so gerne auf alles was nicht in deren kram passt? is halt leider so wie auch in vielen vereinen - ein paar trolle machen sich wichtig, meinen die wahrheit für sich gepachtet zu haben und traktieren alle anderen nur um von ihren eigenen untulänglichkeiten abzulenken. i finds halt nur traurig, dass sehr viele erstbewerter gleich wieder weg sind, weil sie sofort niedergemacht wurden.

Gefällt mir
5
0
am 24. September 2013 um 11:24

ähm schlitzauge - nicht nur in amarone.... wobei dein kommentar dazu ja hier höchst verzichtbar, weil einfach nur provokant ist. was meine meinung nur bestätigt.

Gefällt mir
5
0
am 24. September 2013 um 09:44

Unregistered, 9:28:

da du weder das Lokal noch den Sachverhalt kennst, frage ich mich, wieso du hier die Schlichtstelle spielst.

Fakt ist: der Waldkauz bevorzugt ein anderes Lokal in der Nähe, was sein gutes Recht ist.
Sein gutes Recht ist auch, seine Meinung kundzutun.

Niemand bestreitet das.

Aber - Lügen zu verbreiten, weil es ja so schön ist, auf jemanden HINZUHACKEN, wie du das so schön sagst, ist im höchsten Maße unseriös - und das darf man schon mal deutlich sagen.
Keine Ahnung, warum ich das schon zum VIERTEN oder FÜNFTEN Mal hier reinstellen muss!?

Gefällt mir1
Experte
315
75
am 24. September 2013 um 09:42

Wo ist hier eine Beleidigung? Verträgst du keine Kritik?
(oops, Beleidigung Nummer 2)

Gefällt mir
Experte
152
83
Unregistered am 24. September 2013 um 09:39

Und Beleidigung Nummer 1! Ohne wirklich auf den Inhalt eines Postings einzugehen nach 8 Minuten! Superschnell!

Ihr könnt wirklich nicht anders oder.

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 24. September 2013 um 09:39

Unregistered: Genau das was du kritisierst, tust du auch. Ist dir das noch nicht aufgefallen?

Gefällt mir
Experte
152
83
am 24. September 2013 um 09:36

Unregistered: Bezüglich Pädowitze und Stolz auf Haifischflossensuppe essen (Wie kann man stolz darauf sein, etwas bestimmtes gegessen zu haben?)
Auch Dir würde die Kunst des sinnerfassenden Lesens sicher mehr Freude im Leben bereiten. Es ist nicht immer so, wie Du denkst, daß es so ist. ;)

Gefällt mir
Experte
152
83
Unregistered am 24. September 2013 um 09:28

Na und weiter geht's, viel kindischer geht es nicht mehr.

@ amarone, der Waldkauz dichtet? Ja du doch auch, ich kenne den Menschen nicht, du aber auch nicht, woher nimmst du all dein Wissen über ihn, was rechtfertigt solch ein beleidigendes Benehmen deinerseits? Ist mir unverständlich. Sehr seltsam wenn man auf andere hinhackt, sich selbst aber keineswegs anders benimmt.

Ich kenne das Lokal nicht, doch nur weil du es gut findest, muss es ja nicht jedem Menschen so gehen. SEHR seltsam wie du drauf bist.

@tomtom, ja du hast recht, diese paar Stammmaxerl, mehr als 10 sind es erstaunlicherweise eh nicht, bringen eine sehr ungute Stimmung hier herein.

Lassen wir sie einfach machen, in ihrem pseudoelitären Kreise. Wir verstehen das ja eh nicht.

Da ist es dann ok Leute zu beleidigen, unfreundlich zu sein, Pädophilenwitze zu machen und stolz zu berichten Haifischflossensupperl zu essen. Dazu noch sich gegenseitig bauchpinseln bis der Doc kommt, damit auch ja kein Zweifel aufkommt wie großartig das alles ist.

Ja ihr wunderbaren User, so wirkt ihr auf andere Menschen. Ich freu mich schon auf die beleidigenden Kommentare auf dieses Posting nun. Anders oder sachlich könnt ihr wohl alle nicht reagieren. Auch das empfinde ich als sehr seltsam.

Ist schon ein ganz besonderer Menschenschlag hier unterwegs, die Niederungen des Internets sind oft sehr tief.

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 24. September 2013 um 09:28

SSW: lass ihn selbst antworten.

Gefällt mir1
Experte
315
75
am 24. September 2013 um 09:09

Das versteht der tomtom nicht, weil er sieht in Dir nur den Forenkaiser und Dein Statusdenken. ;)

Gefällt mir
Experte
152
83
am 24. September 2013 um 09:00

tomtom: ich verwehre mich hier nur gegen die gezielte Verbreitung von Unwahrheiten über ein Lokal, das dem Waldkauz aus irgendeinem Grund offensichtlich ein Dorn im Auge ist.
Er kennt es offenbar nicht, mutmaßt, dichtet an, lügt.
Da ich die Leute dort seit Jahren kenne, ihre Kinder aufwachsen sehe, sind Leute wie "Waldkauz" besonders ärgerlich, weil sie diese Plattform nützen müssen, zu ihrem wie auch immer gearteten "Vorteil", seien es persönliche Feindschaften, Konkurrenz, was auch immer.
Hier geht's also um ganz was anderes als Forenkaiser, Statusdenken oder sonstwas.

Gefällt mir
Experte
315
75
am 24. September 2013 um 08:48

das ist heir leider das problem - einige hier haben sich in den status der haus- verzeihung: forenmeister erhoben und stellen die regeln auf..... und wehe eine review ist denen zu kurz, zu wenig literarisch oder weissderteufelwas... dann wird drauflosgehackt... nur selbst könnens halt leider mit kritik ned umgehen... schade um das forum, diese trolle vermiesen einem das nachschlagen hier immer öfter :(

Gefällt mir
5
0
am 24. September 2013 um 08:43

Aha, Lügen verbreiten ist also sachlich?
Gehen Sie dort hin, wo Sie sich wohl fühlen, hören Sie um, um den Waldwirt herumzuschwirren.
Armer Kauz.

Gefällt mir
Experte
315
75
Unregistered am 24. September 2013 um 08:10

Wird immer g'spaßiger hier. Solche extremen Anfeindungen nur weil jemand eine andere Meinung vertritt? Ja wenn du meinst amarone, schade drum.

Gefällt mir1
Unregistered
Kein Tester
Waldkauz am 24. September 2013 um 07:12

@amaroni

Im Gegensatz zu Ihnen schreibe ich meine sachliche Meinung über den Waldwirt und beschimpfe nicht andere Kommentatoren in unglaublich primitiver Art und Weise.

Anscheinend wird von Ihnen jeder der nicht Ihrer Meinung ist in gehässigster Manier kommentiert (siehe auch Ihre früheren Kommentare).

Da kann sich dann jeder Leser selbst sein Urteil über Sie und Ihre Intentionen bilden.

Ich bevorzuge jedenfalls bei Kreuzberglwanderungen den Fischerwirt oder das Schweizerhaus. Hier gibt es im Gegensatz zum Waldwirt wirklich noch ordentliche Küche und im Schweizerhaus auch ein angenehmes Ambiente (der Fischerwirt könnte allerdings auch mal renovieren).

Gefällt mir
Waldkauz
Kein Tester
am 23. September 2013 um 23:05

He, he, meine Herrschoftn, imma schen potschasn, sunst homma gach noch a Duell auf da Kreitsberglwiesn!

Gefällt mir
Experte
193
27
am 23. September 2013 um 22:44

Das gehässige Gefasel schreibst du selbst - du verbreitest Mutmaßungen und Lügen über den Waldwirt, nur weil man dir irgendwann mal in deinem Leben den Brei wegegessen hat.
Du bist nie dort - kennst die Lage vor Ort nicht, verhakst dich in Widersprüchlichkeiten und beklagst dich über die Kinder. Lass die Kinder Kinder sein, allzu selten dürfen sie es noch.
Wenn dir die Kinder schon so ein Graus sind, bleib ihnen fern, sperr dich ein, irgendeinen Vogelkäfig wird's schon noch geben, der frei ist.

Gefällt mir2
Experte
315
75
Waldkauz am 23. September 2013 um 19:16

@amaroni
In meinem Kommentar am 1.9. dachte ich es gibt wirklich neue Besitzer, aber es sind ja nur die "alten" Jungen., die den Laden nun auch rechtlich von den "alten" Alten übernehmen. Also klar, das es leider doch keine Veränderungen gibt. Und wie in einem anderen Kommentar verschämt angedeutet wird scheint es sich ja um eine gewollte Pleite zu handeln.

Auf Ihr gehässiges Gefasel brauche ich nicht einzugehen, Sie disqualifizieren sich selbst.

Es ist vielleicht so, dass es für Familien mit kleinen Kindern beim Waldwirt lustig ist, aber für Gäste ohne Kinder nicht. Ob jemand es gern hat wenn ihm beim Essen fremde Kinder ins Ohr brüllen muss und kann jeder für sich entscheiden, dass hat nichts mit Kinderhass zu tun.

PS.: Wenn die Köchin bereits seit 40 Jahren in der Küche steht verstehe ich, dass sie keine Lust mehr zum kochen hat

Gefällt mir
Waldkauz
Kein Tester
am 22. September 2013 um 12:05

Unregistriert 22.9. 9:21
Das kommt schon eher hin, nur brauch ich keine "sicheren Quellen", auf die ich mich beziehen muss, sondern bin etwa 3x im Jahr dort, weiß auch wer in der Küche steht und grad batzige Hände vom Knödelformen hat ;-)

Gefällt mir
Experte
315
75
Unregistered am 22. September 2013 um 09:21

Aus sicherer Quelle weiß ich das der waldwirt seit fast 65 Jahren in Familien Besitz der Familie Santner ist, und seit rund 40 Jahren die selbe Köchin hat, es gibt keine neuen Betreiber nur die Verantwortungs Personen wechseln in Laufe der zeit!

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 21. September 2013 um 22:49

Worauf Du einen trinken kannst ;)

Gefällt mir2
Experte
152
83
Unregistered am 21. September 2013 um 22:44

Schlitzauge, "bessre" Dich nicht, bleib bitte so wie Du bist.

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 21. September 2013 um 22:29

Ich werde mich bessern. ;)

Gefällt mir
Experte
152
83
am 21. September 2013 um 22:25

Ja sorry tut mir leid...

Gefällt mir
Experte
152
83
sehrsimplerwappler am 21. September 2013 um 22:07

SWW@Besser Kinderhasser als Pädophiler.Dazu fällt dir offensichtlich nichts mehr ein.Schwach einfach schwach für einen Typen der sonst immer das Maul offen hat.Der sich für das Maß aller Dinge hält und eigentlich ein verklemmter Typ ist
na ja jetzt offensichtlich.

Gefällt mir
sehrsimplerwapp.
Kein Tester
Unregistered am 21. September 2013 um 19:07

SSW@Besser Kinderhasser als Pädophiler.
Geschmacklos absolut geschmacklos und das bei
Restauranttester.Tiefer gehts wohl nicht mehr.

Gefällt mir1
Unregistered
Kein Tester
Unregistered am 21. September 2013 um 19:04

Eure seltsamen Diskussionen sind mir eigentlich meist relativ egal.

Ich hätte mich genauer ausdrücken sollen. Mit tiefer geht's nimmer meinte ich den Kommentar von schlitzaugeseiwachsam, der mich zu einer Wortmeldung gebracht hat. Das ist unterste Schublade und geht tatsächlich nicht mehr tiefer.

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 21. September 2013 um 18:56

Unregistered: zum Thema "tiefer geht's nimmer" nur zur Erinnerung...

Waldkauz am 1.9.:
"hoffentlich machen es die neuen Betreiber besser. Unter den alten war der Waldwirt ja schon komplett heruntergekommen. Kann nur besser werden"....

Waldkauz am 21.9.:
"Ich kenne den Waldwirt seit 40 Jahren....[...] Und das Essen war früher bei den alten Besitzern um Klassen besser."

Klingelt's?
Nur zur Info - den Waldwirt mit den jetzigen Besitzern bzw. Pächtern gibt es schon seit mindestens 3 oder 4 Jahren.
Was der Waldkauz also hier an Widerspruch liefert, sucht seinesgleichen.
Dann auch noch sich bei einem ausgewiesen kinderfreundlichen Haus über die Kinder zu beschweren und Unwahrheiten zu verbreiten bringt das Fass wirklich zum Überlaufen!

Gefällt mir
Experte
315
75
am 21. September 2013 um 18:37

Brotvernichter: ich nehme sicher nichts davon zurück, mir gehen genau die Leute auf den Nerv, die sich einerseits widersprechen (man lese die Kommentare vom Waldkauz genau durch...), andererseits ihr persönliches Problem mit dem Betreiber des Lokales hier ausleben müssen.
Nicht-Hilfreich-Klicks sind mir übrigens egal, da nicht jeder mit meinen Berichten einverstanden sein kann und muss.
Aber die Klicks hier kommen sicher von ein und derselben Person und sind ganz klar gegen das Lokal gerichtet.

Gefällt mir
Experte
315
75
Unregistered am 21. September 2013 um 16:36

Viel tiefer geht\'s nun nimmer :-(

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 21. September 2013 um 16:33

Amarone: Übers Ziel hinausgeschossen - schade dass du dich zu so einem Kommentar hinreissen lässt!

Gefällt mir1
Experte
67
17
am 21. September 2013 um 14:07

Besser Kinderhasser als Pädophiler.

Gefällt mir
Experte
152
83
am 21. September 2013 um 14:05

Unwichtig. Diesen Leuten ist eh nicht zu helfen. So what?

Gefällt mir
Experte
152
83
Unregistered am 21. September 2013 um 13:28

Ich frage mich schon, wer die sieben Personen sind, die diese Bewertung in gewohnter amaron'scher Qualität für nicht hilfreich werten? Neid der Verfasser von Zweizeilern, Kinderhasser?

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 21. September 2013 um 12:03

SSW: ich bin hier lange genug dabei, um genau zu erkennen, wer einen wie auch immer gearteten Kommentar abgibt - oder einem Lokal wiederholt und gezielt schaden will, aus irgendeinem persönlichen Problem heraus.
Next week Vienna - let's go SSW :)

Gefällt mir
Experte
315
75
am 21. September 2013 um 12:00

ui...so emotional heute morgen, lieber Kollege. ;)
Schönes WE und auf ein baldiges gemeinsames Restauranttesten.

Gefällt mir
Experte
152
83
am 21. September 2013 um 11:51

Waldkauz: ich frage mich nur, was du beim Waldwirt überhaupt suchst?
Da dein „Name“ es ja schon andeutet, nehme ich mal an:
Du sitzt irgendwo im Gebüsch hinter dem Lokal und starrst jeden Tag grimmig und hasserfüllt auf das Anwesen des Waldwirt.
Irgendwann musste der „Schicksalstag“ beim Waldwirt eingetreten sein. Was war passiert?
Wurdest du rausgeworfen? Hat man dir das Lokal weggenommen?
Egal. Mich wundert nur, was jemand, der auch offensichtlich Kinder nicht ausstehen kann, in einem Ausflugsgasthaus macht, das Kinder liebt – und das Kinder gleichermaßen lieben - und das auch Eltern lieben, weil die Kinder endlich auch mal rumtoben und sich frei bewegen können, ohne ständig zu meckern „Mama mir is fad, Papa wann gemma, seid’s scho fertig mit Essen, i wüll haam…“
Ja, beim Waldwirt gibt’s sicher 10 verschiedene Spielzeugtraktoren, Riesenlego, einen Spielplatz und ein kleines Fußballfeld.
Weißt du, warum zweimal im Jahr Waldwirt so fein ist? Weil man mit Kindern hingehen kann und solide Küche bekommt: Gansl nicht aus Ungarn, Fleischstrudel haugemacht, nach Majoran duftend, und gute Kas- und Kletznnudeln für die Kinder (Touristenfraß??), die dann satt und zufrieden spielen gehen. Das erinnert mich dann wiederum an meine eigene Kindheit, wo es selten genug Lokale gab, wo man ausgiebigst spielen konnte und auch andere Kinder kennenlernte, mit ihnen spielte, Freundschaften für drei Stunden schloss inklusive tränenreicher Abschiede.
Die Kinder erzählen übrigens noch Wochen nach den Besuchen von Kasnudeln und Kinderspielplatz.
Und was machst du, „Waldkauz“, Sonderling erster Güte? Du würdest sogar zum toys’R’us gehen und dich über die Kinder um dich herum beschweren. Oida, geh woanders hin, niemand braucht dich!
Es gäbe da ein Café in der Nähe vom LKH, wo du hinpasst: klein, grindig, komplett verraucht, keine Kinder weit und breit. Stammgäste: Alkoholabhängige vom LKH, die hier heimlich ihre Biere zwitschern, ab halb 10 am Vormittag. Den Kaffee kriegt man ohne Wasserglas, bestellt man es, kriegt man bewusst warmes Wasser, damit’s einem vergeht, inklusive langem Vortrag über „Scheißgäste“, die Wasser zum Kaffee wollen.
Dort will man auch keine Kinder, definitiv nicht. Geh, man wartet schon auf dich!

Gefällt mir2
Experte
315
75
Waldkauz am 21. September 2013 um 07:39

Ich kenne den Waldwirt seit 40 Jahren. Das er für mich einen heruntergekommenen Eindruck macht, liegt vielleicht daran, dass das Haus in die Jahre gekommen ist und außen nicht renoviert wurde. Das letzte mal war im Sommer dort. Auch liegt auf der Terasse überall Kinderspielzeug herum. Es gibt neben der Terasse einen großen Kinderspielplatz, da ist es nicht notwendig, dass einem beim Essen die Kinder unterm Tisch durchlaufen. Und das Essen war früher bei den alten Besitzern um Klassen besser. Die konnten noch wirklich kochen. Jetzt ist es halt der typische Einheits-Touristenfraß den Du überall bekommst

Gefällt mir
Waldkauz
Kein Tester
am 1. September 2013 um 11:16

Waldkauz: ich kenne den Waldwirt schon seit Jahren und die jetzigen Betreiber ebenfalls.
Keine Ahnung, welcher Neider hier ständig und hartnäckig das Lokal in den Dreck ziehen und von Zeiten faseln muss, an die ich mich beim besten Willen nicht erinnern kann.

Gefällt mir
Experte
315
75
Unregistered am 1. September 2013 um 09:32

Würde mich interessieren wann du das letzte mal oben warst, die letzten Jahre hat sich meiner Meinung sehr viel getan!

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
Waldkauz am 1. September 2013 um 08:49

hoffentlich machen es die neuen Betreiber besser. Unter den alten war der Waldwirt ja schon komplett heruntergekommen. Kann nur besser werden

Gefällt mir
Waldkauz
Kein Tester
Unregistered am 31. Juli 2013 um 17:24

soviel ich weiss, heist sie barbara

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
Unregistered am 31. Juli 2013 um 16:58

Julia ist nun die neue Chefin.

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
Santner am 31. Juli 2013 um 16:43

Ich glaube man sollte nicht spekulieren sondern nachfragen! Bei Kleinbetrieben spielen oft viele Sachen im Hintergrund eine wichtige und große Rolle. Das wichtigste ist, das es den Waldwirt auch in Zukunft weiter geben wird.

Gefällt mir
Santner
Kein Tester
Jorgl27 am 30. Juli 2013 um 19:18

Jetzt hat der Waldwirt glatt Pleite gemacht. Wie kann denn so etwas passieren? Bei der Lage, da kommen ja täglich hunderte Spaziergeher und Wanderer vorbei, kaum zu glauben.

Gefällt mir
Jorgl27
Kein Tester
am 24. Mai 2013 um 18:20
Experte
315
75
am 24. Mai 2013 um 18:20

Toeris: du hast eh Recht.
Ich wollte ihm ja nur zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen, indem er einen ordentlichen Bericht schreibt, der nicht gleich wieder gelöscht wird.

Gefällt mir
Experte
315
75
am 24. Mai 2013 um 15:47

Jorgl27: Ich bin kein IT-Experte, doch der Admin sperrt normalerweise auch die IP-Adressen hinter den Kommentaren.
Warum wurden die Kommentare gelöscht? Man hat mir vorgeworfen, bezahlte KOmmentare zu schreiben. Eine glatte Lüge, die ich zurückweisen darf.
Außerdem wurde den Usern hier unterstellt "zu blöd" zu sein.
Du hast aber natürlich Recht, wenn Kommentare gelöscht werden, sollten auch die Kommentare zu den Kommentaren gelöscht werden.
Das habe ich dem Administrator schon x-mal gesagt, er reagiert aber nicht einmal auf diese Bitte. Wie immer.

Gefällt mir1
Experte
315
75
Jorgl27 am 24. Mai 2013 um 14:51

Also wenn ich die Kommentare die nicht gelöscht wurden so durchlese, die sind ja auch nicht gerade zimperlich und mit der feinen Klinge. Da müssen die anderen Kommentare ja noch ärger gewesen sein. Allerdings finde ich es nicht gut einfach Kommentare zu löschen und die Antworten auf diese Kommentare stehen zu lassen. Da kennt sich keiner mehr aus. Lies mal die Kommentare der Reihe nach durch, das liest sich schon seltsam. Und warum sperrt ihr User nicht einfach, wenn diese unsachlich und untergriffig sind?

Gefällt mir2
Jorgl27
Kein Tester
am 24. Mai 2013 um 14:27

Wenn sie unsachlich und untergriffig sind?

Gefällt mir
Experte
315
75
Jorgl27 am 24. Mai 2013 um 14:18

Aha, aber warum werden Kommentare gelöscht?

Gefällt mir
Jorgl27
Kein Tester
am 24. Mai 2013 um 14:15

Jorgl27: hier geht's um Kommentare, die allerdings vom Admin gelöscht wurden.
Unsere Kommentare allerdings nicht, deswegen stehen die jetzt "alleine" da.

Gefällt mir
Experte
315
75
am 24. Mai 2013 um 14:14

Der lästige Unregistrierte: der einzige, der hier irgendetwas nicht kapiert, bist du!
Wie wär's, wenn du dich hier normal registrieren und einen Erfahrungsbericht über den Waldwirt schreiben würdest. Schaffst du das nicht? Du faselst von irgendwelchen Tatsachen - aber von welchen?
Ich bin seit vielen Jahren immer wieder hier, kenne die Stärken und Schwächen des Lokals. Diese habe ich sachlich beschrieben - genau aus diesem Grund steht mein Bericht noch hier und deine verbalen Angriffe nicht. So einfach ist das.
Kapierst du's jetzt?

Gefällt mir
Experte
315
75
Jorgl27 am 24. Mai 2013 um 14:13

Ich verstehe die Kommentare nicht, um was geht es da? Warum werden Gäste da von magic und amarone1977 als blöde beschimpft?

Gefällt mir
Jorgl27
Kein Tester
am 24. Mai 2013 um 08:47

Gekauft? Über 200 Bewertungen meinerseits also gekauft? Da würd ich ja bald reich werden.
Mich würd ja interessieren, welches Problem du hast.
Was hat man dir weggenommen? Den Brei am Morgen? Das Geschäft?
Immerhin: so kann also jemand seinem Neid freien Lauf lassen, Gratulation!

Gefällt mir
Experte
315
75
am 23. Mai 2013 um 20:03

Gast/unregistered, wie auch immer:
bitte versuche, schön zu sprechen/zu schreiben, ich komme leider nie in den Genuss deiner verbalen Angriffe, da sie der Administrator löscht, bevor ich sie lesen kann, das geht zumindest aus den Email-Benachrichtigungen hervor.

Admin: es wäre gut, wenn du endlich die Kommentare auch löschen würdest, die aufgrund der Löschung anderer aus dem Zusammenhang gerissen werden.

Gefällt mir
Experte
315
75
am 22. Mai 2013 um 15:15

Gast - wie blöd bist eigentlich du? Reden wir drüber, wir können uns gerne mal in Klagenfurt treffen, dann gehen wir gemeinsam zum Waldwirt.
PS: die Küche habe ich mit "gut" bewertet. Lobhudelei?

Gefällt mir
Experte
315
75
am 22. Mai 2013 um 15:09

@Gast: Du meinst, dass amarone der Wirt ist?
Naja, wer ist nun blöd?

Gefällt mir
Experte
63
50
Waldwirt am Kreuzbergl
Josefiwaldweg 2
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Kärnten
Speisen
Ambiente
Service
32
50
42
2 Bewertungen
Waldwirt am Kreuzbergl - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK