In der Umgebung
So, 14. April 2024

Cafe Restaurant Zukunft

Hauptstraße 32, 2560 Berndorf / St.Veit
Küche: Amerikanisch
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Cafe Restaurant Zukunft

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

PipiL2
Experte
am 23. Jänner 2016|Update 19. Feb 2016
SpeisenAmbienteService
War gestern im Cafe Restaurant Zukunft um Steak zu essen. Es ist schwierig in Baden und Umgebung etwas anderes als einen Heurigen zu finden. Das Cafe Restaurant Zukunft liegt zwischen Leobersdorf und Berndorf, nahezu unauffindbar. Die Hauptstraße 32 in St.Veit an der Triesting ist in Wahrheit nic...Mehr anzeigenWar gestern im Cafe Restaurant Zukunft um Steak zu essen. Es ist schwierig in Baden und Umgebung etwas anderes als einen Heurigen zu finden. Das Cafe Restaurant Zukunft liegt zwischen Leobersdorf und Berndorf, nahezu unauffindbar. Die Hauptstraße 32 in St.Veit an der Triesting ist in Wahrheit nicht wirklich die Hauptstraße sondern eine parallel zur Bundesstraße verlaufenden Straße.

Das Lokal besteht aus einem einzigen Raum. Mit etwa 10 Tischen und einer großen Bar. Das Lokal ist durchaus urig. Der Kellner ist sehr freundlich. Der Koch kommt auch des Öfteren vorbei und sieht nach dem Rechten. Ich bestellte mir ein Steak aus der Hüfte mit 400 Gramm mit Bratkartoffeln (eigentlich bestellte ich mir die Dukatenchips - bekam aber die Bratkartoffeln), weiters bestellte ich mir noch die Cowboy-Bohnen. Meine Begleitung nahm sich die Spareribs. Es gibt verschiedene, sie nahm sich die schärferen. Also texanisch oder mexikanisch wenn ich mich recht erinnere.

Die Wartezeit betrug etwa 30 Minuten und wurde mit einem offenen Budweiser Bier versüßt. Das Bier war kohlensäurearm und süffig. Den Preis kann ich nicht angeben, da keine Getränkekarte auflag. Das Steak mit Beilagen kostete 28,80.-- Euro, was für 400 Gramm günstig erscheint. Die Bohnen kosteten 3,50.-- Euro extra.

Ich wählte das Hüftsteak, da ich einmal was anderes als ein Filet versuchen wollte. Das Steak war medium (der Kellner hat tatsächlich gefragt, was auch nicht alltäglich ist) und in der Qualität ausgezeichnet. Die Hüfte hätte durchaus auch als Filet durchgehen können. Die Hüfte war als argentinisch ausgezeichnet und sehr zart und saftig. Sie war auch geschmacklich sehr gut. Die Bratkartoffel waren rustikal, dazu wurde ein selbstgemachter weißer Dip gereicht, der selbstgemacht und auch sehr gut war. Die Bohnen stellte ich mir anders vor. Ich dachte mir an Speckbohnen in einer roten Soße. Es waren tatsächlich Speckbohnen aber ohne die rote Soße. Die Bohnen waren auch ohne der erwarteten Soße überraschend gut.

Die Sparerips, die ich heute aufessen durfte, waren reichlich und würzig. Sie waren gut gebraten und lösten sich leicht vom Knochen.

Alles in allem handelt es sich bei dem Lokal um einen abgelegenen versteckten preiswerten Geheimtipp.
Hilfreich9Gefällt mir6Kommentieren
3 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Zwischen Leobersdorf und Berndorf... Das ist *wahrlich* entrisch ;-)

24. Jän 2016, 12:00·Gefällt mir1
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.