In der Umgebung
Do, 18. Juli 2024

Cafe-Restaurant Oktogon am Himmel, Wien - Bewertung

am 17. August 2020
SpeisenAmbienteService
Das Ambiente draußen ist wirklich schön, das Essen gut - nicht fabelhaft - aber gut! Die Familienfeier-Freude haben wir uns nicht nehmen lassen - auch wenn der Kellner jemandem einen Kaffee über das Kleid geschüttet hat, danach ein Glas direkt neben jemand anderem am Boden zerdeppert hat und auch nicht als dem IM Lokal Zahlenden noch mit der Quittung nach draußen nachgelaufen wurde mit der fadenscheinigen Frage "Brauchen Sie die Quittung?" NUR um dann noch anzuhängen "Mein Kollege wird heute aber schlecht schlafen, denn Sie haben keine 10% Trinkgeld gegeben!". Ich finde - eventuelle Existenzprobleme der Restaurants wegen Corona hin oder her - SO behandelt man einfach keinen Gast. Ich war zumindest das letzte Mal dort - auch wenn die Aussicht schön ist. SCHADE!
Hilfreich1Gefällt mirKommentieren
5 Kommentare
adn1966

Trinkgeld aktiv einfordern geht für mich gar nicht. Ich halte es auch so, dass es für mich selbstverständlich ist, +/- 10% Trinkgeld zu geben, behalte mir aber als Gast vor, dieses Trinkgeld zu erhöhen oder - wenn die Leistung/der Service nicht gepasst hat, - auf bis zu 0% zu reduzieren. Verpflichten oder zur Gabe von Trinkgeld auffordern lasse ich mich jedenfalls nicht.

18. Aug 2020, 14:40Gefällt mir2
mnimonia

Lieber Stephan! Es wurde Trinkgeld gegeben - 15 € - aber eben nicht die besagten 10 %. Der Chef hat den Zahlenden darauf hingewiesen - nicht der Kellner!! Ich will das Lokal nicht schlecht reden - es gibt auch positive Aspekte. Nur diese Dreistigkeit finde ich einfach unmöglich. Ich weiß natürlich, dass Kellner das Trinkgeld brauchen, um ihre Kasse aufzupeppen (deshalb gebe ich persönlich immer mindestens 10 % Trinkgeld) wobei ich mir bei manchen Lokalen auch oft nicht sicher bin, ob es überhaupt die Kellner bekommen und nicht der Chef einkassiert. "Zum zahlen schicke ich ihnen den Chef" finde ich immer sehr suspekt - war in diesem Lokal nicht der Fall - aber kommt doch öfters mal vor.

18. Aug 2020, 12:57Gefällt mir
Stammersdorfer

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Ein guter Kellner lebt vom Trinkgeld, das macht oft mehr aus als sein Fixum, daher versuchen einige wenige, auf nicht so seriöse Weise zu mehr zu kommen. Einen Zusammenhang mit der Existenz eines Lokals sehe ich daher nicht......

18. Aug 2020, 08:45Gefällt mir
mnimonia

Wie kommt man sonst auf den Gedanken ein paar Euro mehr Trinkgeld einzuFORDERN? Ich könnte mir nur vorstellen, dass es um existentielle Gründe geht. Ansonsten finde ich es einfach nur frech!

18. Aug 2020, 00:57Gefällt mir
Stammersdorfer

Ich versteh nicht, was hat das Trinkgeld mit den Existenzängsten eines Lokals zu tun?

18. Aug 2020, 00:32Gefällt mir
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.