RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
40
40
Gesamtrating
40
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Werzer's a la carteWerzer's a la carteWerzer's a la carte
Alle Fotos (10)
Event eintragen
Werzer's a la carte Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Werzer's a la carte

Werzerpromenade 8
9210 Pörtschach am Wörthersee
Werzer's Hotel Resort Pörtschach
Kärnten
Küche: International, Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 04272 2231
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Werzer's a la carte

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. Juni 2016
Experte
Gastronaut
428
45
29
4Speisen
4Ambiente
4Service

Wir starteten mit einer Crème brûlée mit weißem Kärntner Spargel, gekochten Kartoffeln und Bresaola-Streifen. Zum einem muss man hier sagen, dass der Kärntner Spargel jenem aus dem Marchfeld um nichts nachsteht, zum anderen ist die Idee eine Sauce Hollandaise zu karamellisieren überraschend innovativ und die Streifen des getrockneten Rindersaftschinkens geben diesem eigentlich doch sehr einfachen Gericht noch eine schöne Tiefe.

Fast schon die ganze Reise an den See wert war dann im Anschluss das Sashimi von der „Kärntna Låxn“ auf Sprossen-Löwenzahnsalat. Diese Seeforelle ist ein wunderschönes Beispiel dafür, wie gut sich auch unsere Süßwasserfische für Sashimi eignen. Auch der knackige, asiatisch angehauchte Salat hat wunderbar zum Fisch gepasst, wenn auch mit Ausnahme der schwarzen Bohnen am Tellerboden. Die haben hier geschmacklich überhaupt keinen Sinn gehabt ...

Wie gut Gerhard Burger das Spiel von komplexen Geschmäckern und Konsistenzen versteht, zeigt sich bei einem günstigen (6 Euro) Gericht der „Kärntner Tapas“-Karte: „Tartare vom Kalb mit Trüffel und confiertem Eidotter“ beschreibt im Wesentlichen ohnehin schon alles, was drinnen ist, wobei die Masse hier mit angerösteten Croutons serviert wird. Cremigkeit, Knusprigkeit, Erdigkeit und Fleischlichkeit vereinen sich hier zum einem lukullischen Gatsch, der wirklich Spaß macht. Einzig das Tartare selbst wirkt bei den vielen anderen Geschmäckern ein wenig farblos. Aber für die 6 Euro ein intensiveres Fleisch zu verlangen, wäre vom Gast fast schon unverschämt.

Fast schon einen Tick zu durchdacht war dann das folgende Wolfsbarschfilet auf Paradeiser-Risotto. Denn der mit etwas Lardo überbackene Branzino von der Piraner Züchterin Irena Fonda war technisch perfekt gemacht, aber praktisch frei von sämtlichen säuerlichen Aromen. Diese kamen vom Paradeiser-Risotto darunter. Gleichzeitig machten die Tomaten aus dem Risotto aber auch eine relativ süßliche Angelegenheit, was ich bei Fisch eigentlich überhaupt nicht mag. Ich denke, Küchenchef Burger hat das Risotto und den Fisch als Einheit erdacht, dessen Säure dann insgesamt schön ausgewogen gewesen wäre. Aber die Süße war so vordergründig, dass ich mich nur auf den untersäuerten Fisch konzentrieren konnte. Also rund und doch unrund zugleich ...

Schön rund abgeschmeckt war dafür das rosa Kalbsrückenfilet im Käutermantel auf Spargel mit Sauce Béarnaise samt essbarer Silberfolie. Letztere war zwar mehr ein Gag und im Vergleich zum Rest der Speise ziemlich geschmacksarm, aber zumindest ein netter Aufputz. Die intensive Kräuternote des Kalbs und die Sauce des Spargels waren zwar köstlich, standen aber im Gegensatz zu dem in meinem Kopf entstehenden Bild der „leichten Sommerküche“. Wobei, eine Nachspeise haben wir uns dann trotz des Sommerfeelings gegönnt. Wie schwer kann denn so ein Erdbeer-Tiramisu samt Vanilleeis und Fruchtsorbet schon sein? Eben. Köstlich waren die selbstgemachten Nachspeisen auf jeden Fall.

Die Küche des „Badehauses“ des „Werzer“-Ressorts in Pörtschach hat es geschafft, mich innerhalb von wenigen Minuten in Urlaubsstimmung zu versetzen. Gerhard Burger und sein Team leisten hier großes und es war sehr befriedigend zu sehen, wie sehr dem jungen Küchentalent hier freie Hand gelassen wird. Dass er dabei bei winzigen Kleinigkeiten auf hohem Niveau immer wieder übers Ziel hinausschießt ist mehr als zu verzeihen ...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir9Lesenswert5
Kommentar von am 10. Jun 2016 um 07:12

Für ein "Lesenswert" fehlen mir jegliche Aussagen zum Thema Service

Gefällt mir
Werzer's a la carte - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

9020 Klagenfurt am Wörthersee
5 Bewertungen
9020 Klagenfurt am Wörthersee
3 Bewertungen
9020 Klagenfurt am Wörthersee
2 Bewertungen
9020 Klagenfurt
1 Bewertung
9020 Klagenfurt
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 09.06.2016
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK