RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
23
26
Gesamtrating
30
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Sultans Café Bar RestaurantSultans Café Bar RestaurantSultans Café Bar Restaurant
Alle Fotos (5)
Event eintragen
Sultans Café Bar Restaurant Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-23:00
So
11:00-23:00
Hinzugefügt von:
RolandS3
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Sultans Café Bar Restaurant

Keinergasse 11
1030 Wien (3. Bezirk - Landstraße)
Küche: Mediterran, Griechisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 07151802
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Sultans Café Bar Restaurant

Rating Verteilung
Speisen
5
4
2
3
2
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. Mai 2013
Experte
hautschi
107
33
24
4Speisen
2Ambiente
2Service
3 Fotos1 Check-In

Angeregt durch die Bewertung des Ersttesters beschlossen wir, dem Sultans am Samstag einen Besuch abzustatten.
Am Donnerstag Nachmittag telefonisch für den Samstag zu reservieren stellte kein Problem dar. Bei Schönwetter sollt´s der Schanigarten, bei schlechterem Wetter der Raucherbereich werden.

Pünktlich um 16.30 Uhr erreichten das liebste Frauchen und ich (der Wackeldackel hat bei türkischen Lokalen Hausarrest) die Keinergasse. Parkplatztechnisch dürfte dieses Grätzl im dritten Wiener Gemeindebezirk (zumindest Samstag Nachmittag) das Paradies sein. Wir standen direkt vor dem Lokal, für gut 30 Autos wäre in der nähesten Umgebung auch locker Platz gewesen. Kurzparkzone gilt auch keine mehr, Herz was willst du mehr.

Betritt man das Sultans, empfängt einem gleich links der Dönerspieß und eine Schauvitrine mit verschiedenen Speisen. Man befindet sich im Raucherabteil des Restaurants. Der Koch begrüßte uns freundlich, die Kellnerin hatte gerade mit der Kaffeemaschine zu kämpfen.

Auf unsere Reservierung angesprochen meinte die Dame nur erstaunt „Aha“, man wusste von nichts. Da zu diesem Zeitpunkt nur ein Tisch im ganzen Lokal besetzt war, konnten wir uns einen Tisch im Raucherbereich aussuchen. Ich hoffe nur, dass die Reservierungen für gewöhnlich besser klappen, denn wenn ich extra von Baden nach Wien fahre und dann keinen Tisch habe, gibt´s fürchte ich den „Auszucker“.

Im Raucherbereich findet sich die „Schauküche“, eine kleine Bar und ca. 6 Tische. Der Nichtraucherbereich ist etwas größer, vom Raucher räumlich getrennt, die Glastüre war jedoch geöffnet und es hat auch den Anschein, dass die Trennung hier selten wirklich vollzogen wird. Dafür gibt´s wie immer Abzug bei den Ambientepunkten.

Die ganze Einrichtung würde ich als eher minimalistisch aber sauber bezeichnen. Auf den Tischen gibt es ein sauberes Tischtuch und einen Aschenbecher, das war´s dann auch schon.
Die WC-Anlagen sind in die Jahre gekommen, allerdings durchaus sauber und als in Ordnung zu bezeichnen.

Service: Die anwesende Dame war freundlich und hat ihre Arbeit gut gemacht. Da es wenig zu tun gab, sind Koch und Kellnerin gerne auf einem der Tische gesessen, haben sich ihre Zigaretten schmecken lassen und mit den Handys gespielt. Die Getränke in Flaschen wurden nicht eingeschenkt, dafür der Aschenbecher wiederum sehr oft gewechselt. Ich würde dem Service normalerweise ein schlechtes Gut geben, für die verschlampte Reservierung kann ich mich aber dann in Summe nur zu einer 2 durchringen.

Die Karte bietet einen breiten Durchschnitt durch die levantinische Küche. Auf der Homepage des Lokales ist die aktuelle Karte gut strukturiert nachzulesen. Es gibt eigentlich alles, was man von einem türkischen (levantinischen) Lokal erwarten würde.

Wir hatten folgende Speisen:

Tomatensuppe, dazu inklusive Fladenbrot (4,--): Es kommt eine leider nicht ausreichend heiße aber sehr geschmackvolle Suppe an den Tisch. Als Einlage Käse, der bereits geschmolzen war (relativ schwer zu Essen, da sich die Sache von der Suppentasse bis zum Mund gezogen hat). Aufgrund der schlechten Temperatur kann ich hier nur die 3 geben, geschmacklich wär´s die 4 gewesen. Das dazu gereichte Brot war ofenwarm und sehr sehr gut.

Linsensuppe, dazu inklusive Fladenbrot (4,--): Eigentlich könnte ich die Beschreibung der Tomatensuppe kopieren. Temperatur zu kühl, Geschmack sehr gut, Brot sehr gut, Bewertung mit gleicher Begründung die 3.

Im Anschluss bestellten wir 2 Vorspeisen und 2 Hauptspeisen. Wir wollten alles zugleich serviert haben und schlemmten uns durch die einzelnen Gerichte.

Ezme (4,50): Die berühmten türkischen klein gehackten Tomaten mit Zwiebeln und Gewürzen. Sehr gut umgesetzt, die Portion ausreichend und wohlschmeckend. Es darf hier die 4 sein.

Tsatsiki (4,50): Ebenfalls ein sehr gutes Gericht. Fein gehackte Gurken in cremiger Joghurt-Rahm Sauce, der Knoblauch vorhanden aber nicht übertrieben, so richtig fein. Auch hierfür ist die 4 angebracht.

Sultans Haloumi, dazu inklusive Fladenbrot (7,50): Der gegrillte Ziegenkäse in der Tonpfanne mit Tomaten serviert, sehr gut und richtig scharf gewürzt. Ein wirkliches Geschmackserlebnis. Die Portion für den Preis meiner Meinung nach etwas zu klein. Geschmacklich gibt´s aber eindeutig die 4.

Iskender Kebap (9,50): Hühnerfleisch vom Dönerspieß wird mit klein geschnittenem Fladenbrot in Tomatensauce und Joghurt serviert. Der Geschmack sehr ausgewogen, die einzelnen Zutaten im richtigen Verhältnis vorhanden. Mir hat es sehr gut geschmeckt, die liebste Frau hätte gern mehr Joghurt gehabt. In Summe kann aber auch hier die 4 gezückt werden.

Für eine Nachspeise war bei uns beiden leider kein Platz mehr vorhanden.

Getrunken haben wir das original Efes-Bier in der 0,5l Flasche. Sehr gut gekühlt und absolut wohlschmeckend (3,90 pro Flasche).

Zum Abschluss hätten wir gerne türkischen Tee gehabt. Dies ist leider völlig schief gegangen. Schon beim Bestellen tat die Kellnerin etwas überrascht, sagte dann aber, dass sie den Tee bringen werde.
Die Lieferung überraschte dann uns. Der türkische Tee (spezielles Herstellungsverfahren in dazu bestimmten Kannen) entpuppte sich als heißes Wasser aus der Kaffeemaschine mit einem Säckchen Schwarztee. Das ganze um 2,70 pro Portion war eine Frechheit.
Hat man keinen türkischen Tee im Programm, sollte man das halt sagen (ist mir aber in einem derartigen Lokal auch erstmalig passiert).

Fazit: Ein schlichtes levantinisches Lokal mit hauptsächlich türkischen und einigen griechischen Angeboten zu noch akzeptablen Preisen. Das Drumherum nicht besonders, die Speisen geschmacklich auf hohem Niveau. Für ein gutes Essen durchaus zu empfehlen, einen romantischen Abend mit der Liebsten würd ich dort allerdings nicht verbringen wollen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mir8Lesenswert8
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 14. Mai 2013
Hierzi
5
1
3
4Speisen
3Ambiente
4Service

Also das erste mal waren wir vor rund einem Jahr (nach einer Neuübernahme) hier und wir beschlossen sofort, dass wir wieder kommen würden.
Gestern war es dann so weit - auf ins "Sultans"

Bereits damals wie gestern auffällig war, dass der Chef a) persönlich kocht und b) sich auch persönlich um die Gäste kümmert - in einer freundlichen, aber nicht zu intimen Art.

Und man fühlt sich gleich einmal wohl. Ok, man geht (auch hier) durch den Raucher - in den Nichtraucherbereich, vorbei am Thekenbereich, dahinter quasi einsehbar auch die Küche, aber interessanterweise stört es nicht wirklich.

Der Raucherbereich ist übrigens gar nicht so arg Dank der offenbar sehr ausgeklügelten Entlüftungstechnik.

Die Einrichtung ist - obwohl eher spartanisch - überhaupt nicht ungemütlich. Im Gegenteil, man fühlt sich wohl. Auch Dank der sehr freundlich bis herzlichen (weiblichen) wie zugleich auch einzigen Bedienung, die auch sehr bemüht (beim Nachfragen, ob es sich bei dem best. Wein um einen trockenen oder süßen handelt, zwar vorerst antwortete "ich weiß nicht, ich bin keine Weintrinkerin" - was als Kellnerin zwar egal sein müßte, aber zumindest konnte sie es binnen Sekunden dann doch beauskunften) und zuvorkommend war.

Das Bier kam promt, eingeschenkt mit Krone wie es sich gehört, vielleicht einen Tik zu kalt, aber warm wird´s ja eh von alleine.

Nun, die Speisenkarte ist umfangreich - vieles an sogen. "Grundspeisen/-zutaten" variiert im Namen, Zusammensetzung/Mischung und in der Zubereitungsart, aber trotzdem als eher vielfältig zu beurteilen.

Wir entschlossen uns dann zu einer warmen Vorspeisenplatte für 2 Personen und waren gespannt, was da alles drauf sein würde.

Nach einer nicht allzulangen Wartezeit von rd. 15-20 Minuten kam dann eine Platte mit - nun, es bleibt was es ist - gebackenem Gemüse samt Garnitur und Deko (KEIN Fleisch)

Aber WAS für ein Gemüse !!

Ich bin nun wahrlich kein Freund von gebackenen Melanzani und Co, aber DAS hier, DAS war einfach nur hervorragend !

Die Panade rundum durchgehend und knusprig, die verschiedenen Gemüse knackig und gschmackig - und vor allem sehr warm bis sogar heiß ! Angerichtet eben auf einer großen Silberplatte mit Salatuntergrund und Tsatsikibeilage !! Das ofenfrische Fladenbrot (um zusätzliche EUR !.--) wunderbar resch aber angesichts der Menge an Gemüsen nur für Vielfresser notwendig.

Was eine besondere Erwähnung verdient, ist der dort gereichte - ebenfalls gebackene - Schafskäse - würzig, mild, fast cremig (!) in der Konsistenz. Normalerweise mag ich auch keinen warmen Schafskäse, aber DER ist einfach hervorragend !Übrigens gibts den - mit Aufpreis - auch in einem (auch per Gassenverkauf) angebotenen Kebap.

Preis/Leistung stimmen hier einfach (bis auf Kleinigkeiten, zB, dass ein Fladenbrot OHNE Knoblauch EUR 1.-- kostet, aber MIT Knoblauch EUR 2.-- ... also ein ganzer Euro mehr für a bissl Knoblauch, naja ... mag ausnahmsweise verziehen werden ;)

Dass es nach dem Zahlen und quasi schon beim Verlassen des Lokals als Aufmerksamkeit und Draufgabe noch ein kleines Getränk (bei uns wars jeweils ein Metaxa-vom Geschmack könnte es durchaus ein 5* gewesen sein) auf Kosten des Hauses gab, tut dem Wirt nicht wirklich weh-den Gast aber freut sowas natürlich sehr !

FAZIT: Jederzeit wieder !!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir7Lesenswert3
Sultans Café Bar Restaurant - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1160 Wien
10 Bewertungen
1060 Wien
8 Bewertungen
1040 Wien
0 Bewertungen
1030 Wien
44 Bewertungen
1010 Wien
19 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 14.05.2013

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK