In der Umgebung
Sa, 22. Juni 2024

Spelunke, Wien - Bewertung

am 12. März 2019
SpeisenAmbienteService
SERVICE
Schon so viel gehört von der Spelunke, war es letzen Sonntag Mittag soweit. Nachdem wir (2 Erw. 2 Kids) unseren (reservierten) Tisch bezogen haben, wurden wir keine 2 Minuten nach dem Setzen gefragt was wir trinken möchten. Wir wollten doch mal erst lieber in die Karte schauen. 20 Minuten und 3 mal - "wir möchten bitte bestellen" - später, tauchte ein anderer Kellner auf. Essens-Bestellung: 1x Steak mit Trüffelpommes, 1 Steckerlfisch und 1x Griessnockerlsuppe. Dauer bis das Essen am Tisch stand: 25 Minuten. Einer der zahlreichen Kellner spielte währenddessen ausgiebig mit seinem Handy zu, an der Bar sitzend. Fazit: das lokal war vielleicht zur Hälfte ausgelastet, es waren zahlreiche KellnerInnen anwesend, es wirkte sehr unkoordiniert, die Wartezeit auf Bestellung und Speisen war uns zu lange.

SPEISEN
bis 16h gibt es nur eine reduzierte Karte mit viel Frühstücksgerichten aber nur 4 Hauptgerichten.

Griessnockerl Suppe: Instantsuppe! Auf der Karte mit "kräftige Rindssuppe" beschriebenen, wurde uns eine Suppenwürfelsuppe um knappe 5 Euro vorgesetzt. Mein 5jähriger Sohn meinte "Mama die Suppe ist zu salzig". Spätestens da hätten wir das Lokal verlassen müssen, hofften jedoch auf einen Ausrutscher und blieben - ein Fehler.

Steak: hier ging des Kochs Vorliebe für Fertigprodukte weiter. Auf dem angeblich 350g Steak war eine seltsame durchsichtige, sämige Sauce, nicht identifizierbar, leicht aromatisiert. Die "Kräuterbutter" AUF dem Steak, war mit Fertig-Kräutersalz abgemischt. Die Pommes waren OK, doch für 30EUR Steak plus Pommes, hätten wir uns zumindest Selbstgemachte, Handgeschnittene, erwartet. Diese waren eindeutig Tiefkühlpommes, zumindest getrüffelt.

Steckerlfisch: Goldbrasse am Holzstaberl. Serviert mit einer kleinen Schüssel Reis um 21.-. Der Fisch war relativ frisch (ok, es war Sonntag), der Reis war durchschnittlich, gewöhnlicher Basmati mit schwarzem Sesam, das kleine Schälchen mit Sauce (leicht süß mit Koriander) machten ihn weniger trocken. Im großen und ganzen der Lichtblick am Tisch.

FAZIT: sehr enttäuschend. Eine derartig offensichtliche Packerlsuppe habe ich noch nie vorgesetzt bekommen, nicht um diesen Preis. Auch die Sauce und Fertigkräutersalzmischung am Steak: No Go für 30 EUR. 2 von 3 Gerichten unakzeptabel.

Ambiente: sehr gemütlich, weil gepolsterte Sitzbänke. Sehr schick und stimmig und liebevoll im "trashigen Seemannsstil" eingerichtet. Hat mir sehr gut gefallen.

FAZIT Gesamt:
Wäre das Essen genauso geschmackvoll wie das Interior würde ich hier öfter Gast sein, leider war das gar nicht der Fall - wir kommen nie wieder. und sind einfach nur enttäuscht.
Hilfreich11Gefällt mir6Kommentieren
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.