RestaurantTester.at
Di, 29. September 2020
Zurück

Zwei Speisen - die billigere ist kostenlos

am 4. Nov 2016, 19:55

Wer Interesse daran hat:

Link

Gefällt mir1
Antworten
am 4. Nov 2016, 20:53

Danke für den Tip, nicht uninteressant

Gefällt mir1
Antworten
am 8. Nov 2016, 01:00

Wir hatten dieses Gutschein-Heft früher und auch ausgiebig benutzt.
Der Unterschied zu damals ist der, dass es heute für uns sehr schwer ist Termine für 3 Paare unter einen Hut zu kriegen.
Und: Was für mich wichtig ist, damals musste man nicht im voraus sagen, dass man mit Gutschein zahlt.

Irgendwie bin ich heute (durch Erfahrungen) zu dem Schluss gekommen, dass, wenn die das im vorhinein wissen, gewisse Dinge eben schleifen lassen - was aber sicher nicht im Sinne des Erfinders ist!

Gefällt mir
Antworten
am 8. Nov 2016, 09:36

Es gibt ja mittlerweile eine recht großer Zahl an Restaurantermäßigungen - Das erwähnte Gutscheinbüchlein, Dinersclub, div. int. Reservierungsportale...

Mir am Liebsten ist aber nach wie vor delinski: Man muss nicht drauf hinweise, nicht mit Gutscheinen herumfuchteln und am Ende sind 30% von der Rechnung weg - auch auf Getränke, wodurch das attraktiver sein kann als die "2for1" Angebote, die ja rein aufs Essen bezogen sind.

Ein "Schleifen lassen" hätte ich nie bemerkt, wohl aber etwas anderes: Bei all diesen zahlreichen Ermäßigungsmöglichkeiten sind es immer die gleichen 30(?) Restaurants die darin aufscheinen. Und sehr viele davon machen bei Ihrer Preisgestaltung den Eindruck, diese vermeintliche Ermäßigung halt vorab aufzuschlagen...Ausnahmen - wo ich es dann regelmäßig und gerne nutze - sind für mich Eisvogel, Patara, Lugeck, On, Luftburg (die füllen damit halt in der schiachen Jahreszeit ihr Lokal) und wahrscheinlich auch Le Salzgries und Mercado, zu denen ich noch nicht gekommen bin.

Gefällt mir2
Antworten
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info