RestaurantTester.at
Samstag, 19. August 2017
Home Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
--
40
Gesamtrating
35
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Sheng Long Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Sheng Long

Elterleinplatz 11-13
1170 Wien (17. Bezirk - Hernals)
Einkaufszentrum Hernals
Küche: Asiatisch
Lokaltyp: Sushi Bar, Bar, Restaurant
Tel: 01 4065087
Lokal bewerten
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Sheng Long

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
0
Ambiente
5
4
3
Noch keine
2
Ratings
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 3. Jänner 2017
OzioConDignita
5 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 2
3Speisen
-Ambiente
4Service

Es ist abends und wir wollen nicht kochen, die Reste im Kühlschrank von den vergangenen Feierlichkeiten sprechen uns auch nicht an und rausgehen ist bei dem Wetter und der Temperatur sowieso keine Option - die Faulheit siegt und so bestellen wir bei Shenglong (übrigens nicht zum ersten Mal) unser Abendessen.

Zur Vorspeise gibts Mini-Frühlingsrollen (6 Stk. mit süß-saurer Sauce) und Miso-Suppe, einmal vegetarisches Sushi - zum Kosten, die obligatorischen California Maki, einmal Lachs-Sesam Maki (Avocadomaki mit Lachsscheibe rundherum), einmal Gebratene Nudeln mit Gemüse, ein Gentleman's Teller (Sushi-Maki-Temaki Mix inkl. einer Misosuppe).

Der Bestellvorgang verläuft unspektakulär, die Gerichte bzw. Nummern werden genannt und am Ende wird alles nochmal vom Mitarbeiter wiederholt und von uns bestätigt. Dann folgt noch der zu bezahlende Preis und die ungefähre Wartezeit. Bestellen kann man übrigens auch über's Web, wir sind aber eher old-school und machen das telefonisch und mit Speisen-folder, der für solche Gelegenheiten einmal aus dem Lokal mitgenommen wurde.

Nach ca. 40 Minuten ist das Essen da, wir bezahlen und erhalten iim Gegenzug unser Paket - warme und kalte Speisen sind getrennt verpackt und alles ist tatsächlich noch einigermaßen heiß. Die Frühlingsrollen und die Nudeln haben in der Verpackung aber noch weitergedünstet und sind daher etwas schlapp, aber damit muss man rechnen. Neben einem anständigen Berg von Nudeln gibt es Zwiebeln, Pak Choi, Karotten die gut gebraten sind - leider etwas fett. Die Portionsgröße bei den Nudeln ist hingegen in Ordnung.

Die Sushi-Maki Fraktion freut sich auf ihre Plastikboxen, die es überall sonst auch im Take-away Bereich gibt. Der Gentleman's Teller, eine recht üppige Ansammlung von Allem ist auf einem runden schwarzen Plastikteller platziert und aufwändiger dekoriert.

Dazu gibt es Stäbchen, Sojasauce und eingelegten Ingwer in ausreichender Menge - wir haben schon mehrmals gesagt, dass wir keinen Ingwer benötigen, denn dieses rosane Zeug mag keiner von uns und deshalb haben wir immer einen kleinen Vorrat selbstgekauften weißen Ingwer für solche Fälle zu Hause. Stäbchen und Sojasauce müssen auch nicht sein, denn die haben wir auch vorrätig, aber unsere Hinweise werden schlichtweg immer wieder ignoriert. Kann man nichts machen.

Das Sushi gehört sicher nicht zu den Besten der Stadt, aber es ist im Vergleich zu manch anderem Anbieter top. Der Sushireis ist nicht zu trocken und die Algen für die Makis sind nicht so zäh, wie wir das auch schon erlebt hatten. Das Krabbenfleisch schmeckt immer gleich neutral aber dafür sind die Avocados reif und weich. Auch der Lachs ist von guter Qualität und nicht so zäh wie ein Tiroler Speck.

Lediglich das vegetarische Sushiexperiment ist in die Hose gegangen. Die Portion sieht schön aus aber die Mangos sind, wenig überraschend, steinhart und geschmacklos. Der gelbe Rettich ist in dieser Größe auch nicht jedermanns Sachen und wenn man es sich genau überlegt, dann ist eine riesige Avocadospalte auf Reis auch kein kulinrische highlite. Da hilft nicht einmal Sojasauce. Nachdem jeder gekostet hatte wurde diese Portion entsorgt - leider.

Summa summarum kann man sagen, dass das Shenglong zu den guten Essenslieferanten der Stadt gehört - zuverlässig, denn die angegebenen Lieferzeiten werden eingehalten, die Qualität passt, bei warmen Speisen muss man, bedingt durch die Lieferzeit, mit einer Konsistenzveränderung rechnen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir9Lesenswert6
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 3. Jän 2017 um 14:57

Ich war schon lange nicht mehr dort und vor einiger Zeit gab es eine Rundumerneuerung (Internetauftritt, Logo und Farbgebung sind jetzt viel edler), aber ich bin sicher, dass das Lokal noch existiert - es ist direkt im EKZ Hernals am Elterleinplatz..

Gefällt mirAntworten
Sheng Long - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant


1220 Wien
10 Bewertungen

1150 Wien
12 Bewertungen

1210 Wien
1 Bewertung

1140 Wien
8 Bewertungen

1010 Wien
30 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 03.01.2017

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK