In der Umgebung
So, 21. Juli 2024

Schmid's, Krems - Bewertung

am 16. Juli 2018
SpeisenAmbienteService
"Guess who's back - back again"

Lange Zeit gabs von meiner Seite kein Review mehr - das lag aber einfach nicht daran, dass ich nicht wollte, oder keine Zeit hatte, sondern vielmehr daran, dass wir in den letzten Monaten in einen gewissen Trott verfallen sind, was Lokale betrifft und wir immer wieder bei den selben zur reinen Nahrungsaufnahme bestellten bzw. diese besuchten.

Glücklicherweise ergeben sich immer wieder Zufälle und einer dieser glücklichen Zufälle war der Besuch des Schmid's in Krems im Rahmen des Marillenfestes.

Vom Chefkoch gebrieft haben wir unsere Online-Reservierung aufgrund der zu erwartenden Massen getätigt und nach einem kurzen tradionsbehafteten Aufenthalt in den Massen von Trachtträgern und Rollatorrollern, die sich um die Marillenkuchen- und Knödeln sammelten, führte uns der Weg dann doch eine Stunde früher ins Schmid's - was glücklicherweise kein großes Problem darstellte und wir im Innenbereich einen angenehmen Ecktisch unser temporäres Eigen nennen durften.

Es war mir schon bewusst, dass es mit ziemlicher Sicherheit eine große Auswahl an Craft Beer geben wird - aber die Karte mit über 70 Spezialitäten hat mich dann doch ein paar Minuten länger gefesselt.

Passend zur Marillenzeit gab es auch einen Cocktail mit frischen Marillen und Basilikumkresse, welchen meine bessere Hälfte als auch meine Mutter bestellte, während ich und mein Vater eine exotische Craft Beer Variante probierten. Für mich gabs das Kuna Big Wave - ein hawaiianisches Craft Beer, welches im Aromaglas zu meiner Überraschung 1:1 auf der Nase die fruchtigen Aromen eines Muskatellers halbtrocken ausgebaut wiederspiegelte. Auch im Abgang war es wie beschrieben frisch und spritzig. Leider passierte ein Nummerndreher beim Bier meines Vaters, der dann zu seiner Überraschung ein Bier mit Kaffee und Kakaoaromen statt Pina-Colada erhielt. Aber auch dies war kein Problem, da man ja sowieso nicht wusste worauf man sich einstellt und was angetrunken ist, wird ausgetrunken.

ALso ab zu den Speisen - hier haben wir es dann doch einfach gehalten, da wir wegen den Burgern hier waren und dementsprechend gab es 2 Burger mit Huhn und 2 "klassische" Varianten.

Ich gehe jetzt aber erstmal auf meinen "Schmid´s Angus Bacon" ein - dieser wird mit Potatoe Dippers serviert. Perfekt goldbraun präsentierte sich das Briochebun, welches mit Speck-Marmelade bestrichen die passende Unterlage für ein perfekt gegrilltes Pattie einer passenden Dicke darstellte.

Es ist schwer zu sagen, was den perfekten Burger ausmacht, aber es ist auf jeden Fall die Ausgewogenheit der Zutaten, welche man beim Angus Burger definitiv vorfand. Das Brioche Bun konnte sich so richtig schön mit Fleischsaft vollsaugen ohne an Konsitenz zu verlieren und so blieb jeder Biss bis zum Ende saftig und lecker.

Was es jedenfalls zu erwähnen gibt sind die Saucen - denn diese sind hausgemacht und schmecken einfach phänomenal. Von der Speck Marmelade über die exotische Erdnuss-Zitronengras Sauce die perfekt zum Chicken Burger meiner Freundin passte, die Saucen muss man einfach probieren - am besten 2 pro Burgerplatte, egal ob Bierkümmelsauce, Schmid´s Jalapenomayo oder für die mutigen Niks spezial: Feurige Habanero Mango Salsa

Abschließend brauch ich wohl nicht sagen, dass auf der Platte nur der Zahnstocher über blieb.

Dannach ging es noch in die Biergreisslerei in der man sich zu fairen Preisen sein vorher verkostetes Craft Beer mit heim nehmen kann - und sollte.
Big Wave - Schmid's - KremsBiergreisslerei - Schmid's - KremsBiergreisslerei - Schmid's - Krems
Hilfreich9Gefällt mir7Kommentieren
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.