RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
40
50
Gesamtrating
40
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Restaurant TrabitschRestaurant TrabitschRestaurant Trabitsch
Alle Fotos (25)
Event eintragen
Restaurant Trabitsch Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Catering, Partyservice
Fußball Übertragungen
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2011
Öffnungszeiten
Mo
10:30-22:00
Di
10:30-22:00
Mi
10:30-22:00
Do
10:30-22:00
Fr
10:30-22:00
Sa
geschlossen
So
geschlossen
Hinzugefügt von:
bubafant
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Restaurant Trabitsch

Möhringgasse 2-4
2320 Schwechat
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Restaurant, Gasthaus, Gasthof
Tel: 0170107401
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Restaurant Trabitsch

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
1
0
Service
5
1
4
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. August 2012
Experte
bubafant
283
71
29
3Speisen
4Ambiente
5Service
25 Fotos4 Check-Ins

Im neuen Multiversum (multifunktionaler Veranstaltungsort für Konzerte, Lesungen, Sportveranstaltungen, Messen, Ausstellungen, sowie Businessveranstaltungen und die Werner Schlager Academy) in Schwechat befindet sich das Restaurant Trabitsch. Wir wollten schon länger mal hingehen, diesen Freitagmittag ist bei unsicherer Wetterlage die Gelegenheit mit Terrasse und Innenbereich ideal.

Von außen betritt man die Sonnenterrasse über viele Stufen, im Innenbereich gibt es einen modernen Lift, dadurch ist das Lokal barrierefrei. Niemand sitzt im Freien und die am Tisch angeketteten Rattan Stühle laden nicht direkt ein, sich niederzusetzen und wir steuern auf den Eingang des komplett verglasten Innenbereichs zu.

Das Lokal ist groß und auch der NR-Bereich ist vom Boden bis zur Decke mit Glasfronten abgetrennt, zwei integrierte Glastüren stehen offen, aber im Raucherbereich (mit großem Flat-Screen) ist wenig Betrieb und man merkt keine Rauchbelästigung. Die Möblierung ist sehr modern in warmen Erdtönen gehalten, an den Bänken hohe Rückenlehnen, die Tische stehen weit auseinander, eher zu wenig kleinere Tisch-Einheiten (wir sitzen an einem 12er-Tisch), sehr angenehme Atmosphäre, direkt zum Wohlfühlen. Die Tische sind entweder mit einer Tischdecke oder einem Mittelläufer eingedeckt, sowie mit Teelichtern und Salz- und Pfefferstreuer ausgestattet. Mehrere Kinderstühle sind an der Seitenwand aufgestellt.

Die Speisekarte ist sehr übersichtlich, eine Seite für das Wochenmenü (Mo-Fr, 11:30 – 14:30 Uhr, Suppe und zwei Gerichte zur Wahl à EUR 6,90); eine Seite ala Carte (3 Suppen; Wiener Schnitzel, gebratenes Beiried, Bacon-Burger von der Hochrippe, gebratener Neusiedler Zander, Eierschwammerl-Ravioli zwischen EUR 10,- und EUR 17,-, 3 Salate, 2 Desserts zu EUR 5,50). Wir entscheiden uns für das pikante Mittagsmenü. Ein Schwechater Zwickl (EUR 3,60) und ½ Liter SoZi (EUR 3,60).

Rindssuppe mit Tarhonya
Auf Nachfrage erklärt man uns, dass Tarhonya ungarisch ist, und zwar kleinen Spätzle ähnlich. Serviert in einer stylischen, oval gehaltenen Schale mit Untertasse schwimmen die Tarhonyas in einer kräftigen Suppe mit Schnittlauch bestreut. Die großzügige Einlage ist sparsam gesalzen, das macht aber weniger aus bei der gehaltvollen Suppe, und hat angenehmen festen Biss. Sehr gut.

Die beiden Kellner sind ein gut eingespieltes Team und von der ersten Minute an läuft der Schmäh. Von einer perfekten Lockerheit bei der Aufnahme der Bestellung bis hin zum Servieren, das ja bei einer so langen Tafel zwangsläufig zumindest bei einer Person nicht von der richtigen Seite erfolgen kann.
Es wird bemerkt, dass ich Fotos mache und in der eventuellen Verkennung meiner Absichten bekommen wir vom Eventmanager zum Schluss noch eine Exklusivführung zur Veranstaltungshalle. Sehr eindrucksvoll.

Die Hauptspeise, ein gebratener Wolfsbarsch mit Wildreis und Safransauce.
Die zwei Stück Fisch sind perfekt knusprig gebraten, allerdings ist ein klein wenig zu viel Salz verwendet worden, der Reis guter Durchschnitt, die Sauce ist sehr geschmackvoll, fast etwas von Käse und Wein. Über das ‚Randl‘ am Teller wie bei einem Pudding sehen wir hinweg.

Fazit: Nette Gelegenheit, nach einem Einkauf im nebenan befindlichen Supermarkt, nach dem Sport oder nach einer Veranstaltung noch eine Kleinigkeit zu sich zu nehmen. Das Service ist perfekt eingespielt und erledigt auch das parallel angebotene Catering.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir3Lesenswert1
Restaurant Trabitsch - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2500 Baden
5 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Gastronomisches Schwechat

Schwechat. Was verbindet man damit ? Flughafen (den...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 04.08.2012

Master

4 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK