In der Umgebung
Sa, 15. Juni 2024

Restaurant Josefs Himmelreich, Zaußenberg - Bewertung

am 10. Oktober 2021
SpeisenAmbienteService
Grundsätzlich sollte man dieses Lokal meiden. Es liegt irgendwo in der Pampa des Weinviertels. Der Parkplatz liegt mehr als fünf Schritte entfernt und es gibt gerade einmal vier Tische, die man sehr lange vorreservieren muss und nur zwei Personen, die das stemmen.
Unmittelbar nach Betreten des Lokals wird man freundlich von Jasmin Wieland, einer hübschen Lungauerin, begrüßt und fühlt sich augenblicklich zu Hause. Die Karte zählt nur kurz die Wahlmöglichkeit zwischen der Anzahl der Gänge auf, der Rest ist Sache der Gastgeberin. Sie erklärt, ohne zu belehren, hat ein offenes Ohr für alle Fragen und da es sich um eine Art „Überraschungsessen“ handelt, wird selbstverständlich auf kulinarische Antipathien Rücksicht genommen. Jede Art von Sonderwunsch wird lächelnd zur Kenntnis genommen und ohne Diskussion erfüllt.
Jede einzelne Speise wird liebevoll serviert und hinlänglich erklärt. Die Weinbegleitung ist ebenfalls exzellent und ausgewogen.
Eher selten aber doch erblickt man Josef Kellner, den Koch. Entschuldigung: die Bezeichnung Koch ist fast zu banal für diesen Speisenkünstler, dessen Hingabe und Inbrunst man bei jedem Gang doppelt und dreifach schmeckt. Fast jede Zutat ist eine Gaumenexplosion – im gesamten jeder Gang ein Geschmacksfeuerwerk. Aber alles ohne Schicki-Micki! Echt, bodenständig, regional und sehr liebevoll!
HilfreichGefällt mirKommentieren
1 Kommentar
wami1251

und was bitte gab's zum Essen ?????

10. Okt 2021, 13:44Gefällt mir2
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.