RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
30
30
Gesamtrating
30
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
MO.JI.TOMO.JI.TOMO.JI.TO
Alle Fotos (12)
Event eintragen
MO.JI.TO Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2014
Öffnungszeiten
Mo
10:00-21:00
Di
10:00-21:00
Mi
10:00-21:00
Do
10:00-21:00
Fr
10:00-21:00
Sa
10:00-21:00
So
09:00-16:00
Hinzugefügt von:
bubafant
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

MO.JI.TO

Hauptstraße 77
2440 Moosbrunn
Niederösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Lokal teilen:

1 Bewertung für: MO.JI.TO

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 25. Oktober 2014
Experte
bubafant
283
71
29
3Speisen
3Ambiente
3Service
12 Fotos1 Check-In

Ein Mojito [moˈxiːto] ist ein Cocktail aus hellem kubanischen Rum, Limettensaft, Minze, Rohrzucker und Sodawasser und gehört zu den bekanntesten Longdrinks. So weit so gut.
Das MO.JI.TO ist ein Landgasthof in Moosbrunn, hat im Frühjahr eröffnet und buhlt naturgemäß um Bekanntheit. Der Name setzt sich aus den Vornamen der Betreiber (Monika und Jitka) zusammen. Genau zum Zeitpunkt ihrer Suche nach einem Lokal wurde es ihnen angeboten, danach umfangreich saniert und sie 'wollen einfach für die Leute da sein und die ländlichen Speisen, die das Lokal schon davor bekannt gemacht haben beibehalten und den Standard etwas erhöhen; Weine und Fleisch kommen aus der Region (© facebook)'.

Wochentags wird um EUR 5,20 ein zweigängiges Mittagsmenü angeboten, eine der beiden Wahlhauptspeisen ist meist vegetarisch, wie z.B. Gemüselaibchen mit Schnittlauchsauce, Spätzle mit Parmesan, überbackenes Gemüse und Freitags gibt es den obligaten Fisch. Die Speisekarte an sich ist relativ umfangreich und bietet neben vielen bodenständigen Wirtshausklassikern einige Gerichte aus der asiatischen Küche, und eine Seite wird Burger-Gerichten gewidmet.

Gartenarbeit macht seeehr hungrig, und wir erinnern uns, dass der Kollege "Aus Liebe zum Menschen" die back-office-Arbeit in diesem Lokal über hat, und wir schlagen etwas außerhalb der Mittagsessenszeit in Moosbrunn auf. Das Lokal auf der Hauptstraße ist kaum zu übersehen in seinem fröhlichen Gelb. Durch den Torbogen durch, befindet man sich im gepflasterten Innenhof mit Altbaumbestand und Pflanzen, vielen Sitzmöglichkeiten und Schirmen, sowie uriger Deko. Die Temperatur erlaubt es nicht, aber hier kann man sicher gut absacken.

Der an der Straßenfront liegende größere Saal hat einen eigenen Eingang, der daneben liegende 'Haupt'eingang führt uns direkt vor die Theke im Gastraum im herkömmlichsten Sinn, mit Stammtisch, Platz für ein Steh-Achterl und Zeit für ein Tratscherl. Der Nichtraucherbereich beschließt die Raumflucht am anderen Ende, getrennt durch eine große Schiebetür. Diese bleibt während unseres Aufenthaltes offen, wir sind aber auch nur wenige Gäste zu diesem Zeitpunkt. Hier dominieren helles Holz, eine den ganzen Raum umlaufende Holzbank mit vielen Zierpolstern, massive Tische und grüne Stühle. Jeder Tisch nett eingedeckt.

Leberknödelsuppe
Dunkle, dampfende Suppe mit kleingeschnittenen mitgekochten Karotten. Der Knödel ist klein und kompakt, gute Konsistenz, dezenter Leber-Geschmack. Ich bin mir – auch ob der Rillen auf einer Seite – sehr unsicher, woher dieser Knödel kommt. Geschmeckt hat er.

Gegrillte Hühnerbrust
So. Jetzt wird’s aber ernst. Ein großer ovaler Teller. Die Portion reicht für einen Bauarbeiter (und keinen Landschaftsgärtner ;-o). Drei große Stücke vom Hühnerbusen. Sehr feine Fleischqualität, keine Flachsen oder Sehnen, sehr gut herausgebraten. Dazu ein Riesenhaufen Gemüse (Karotten, gelbe Rüben und grüne Schnittbohnen). Darüber eine Sauce und dazu große Erdäpfelschnitz.
Ich vermute, bei der Sauce wurde nachgeholfen, Pilzaroma, Pfeffer und einiges an Salz, die Erdäpfel auch gut gesalzen. Fast nicht zu bewältigen.

Holzfällerschnitzel
Zwei große, sehr gut gewürzte Schweinsschnitzel, der Unterbau aus einer großen Menge Pommes, über dem Schnitzel eine gebratene Scheibe Speck und das Spiegelei. Auf dem ist mutmaßlich Paprikawürze. Am Teller dieselbe Salatgarnitur wie bei der anderen Hauptspeise in Form von roten Rüben, Tomatenspalte und ein paar Gurkenscheiben. Der Beilagen Salat am Extrateller besteht aus zu großen Blättern des Eisbergsalates, das Dressing ist in Ordnung.
Wir sind satt, die Arbeiten können weiter gehen. Samt Getränken haben wir rund EUR 30,00 bezahlt.

Fazit: Es ist klar, dass wir hier nicht von einem Hauben Lokal o.ä. sprechen und auch nicht alles selbst gemacht wird. Niemand braucht deswegen extra eine Reise antreten, es geht auch nicht um Auszeichnungen, kulinarische Höhenflüge oder sonstige Rekorde, sondern um einen Fixpunkt in einer ländlichen Gemeinde. Es ist so wichtig, dass ein Ort eine _Mitte_ hat, wo sich ein Stammtisch bilden kann, Arbeiter noch auf ein kleines Bier an der Theke vorbeischauen und mit dem Wirt den neuesten Tratsch durchkauen, oder eine Hochzeitsgesellschaft Platz findet.
Und es wird angenommen.
Demnächst wollen wir einen Burger probieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir7Lesenswert6
MO.JI.TO - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2500 Baden
5 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 25.10.2014

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK