RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
37
43
30
Gesamtrating
37
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Gasthaus Wilder MannGasthaus Wilder MannGasthaus Wilder Mann
Alle Fotos (26)
Event eintragen
Gasthaus Wilder Mann Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Urig
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-21:00
Di
11:00-21:00
Mi
11:00-21:00
Do
11:00-21:00
Fr
11:00-21:00
Sa
11:00-21:00
So
geschlossen
Letztes Update von:
bubafant
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Gasthaus Wilder Mann

Getreidegasse 20
5020 Salzburg
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 0662 841787
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Gasthaus Wilder Mann

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
1
2
1
0
Ambiente
5
1
4
1
3
2
1
0
Service
5
4
3
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 3. November 2012
Experte
bubafant
283
71
29
4Speisen
4Ambiente
3Service
26 Fotos1 Check-In

Samstagmittag mitten auf der Getreidegasse und Hunger kommt auf. Der Hinweis auf ein indisches Restaurant sticht ins Auge und schon sind wir in den Durchgang abgebogen. Allerdings wirkt das indische Lokal total nüchtern, ungemütlich und es sind kaum Gäste da. Naja.

Einmal um die eigene Achse gedreht – da ist noch ein Lokal – der wilde Mann. Vorgebaut ein kleiner Gastgarten – bei Regen und diesen Temperaturen kein Thema. Eine Holztreppe führt an der Hausfront entlang in den ersten Stock, versehen mit einem Schild 'zur Hochzeitsstube'. Vier junge Männer entern gerade die Stufen und werden von der Wirtin wieder in das Erdgeschoss geschickt. Nichts wie nach und vorher noch einen Blick auf die Speisekarte im Aushang. Die Preise schrecken uns nicht und wir betreten das Lokal. Viel mehr, wir versuchen es, aber es gibt noch eine zweite Tür und dahinter schließt schon die Theke an, an der schon eine Gruppe von Leuten wartet. OK, wie fast überall. Alles besetzt.

Wir stehen in der Gasse etwas unschlüssig herum, als ein Gast aus dem Lokal kommt und uns fast etwas unwirsch anspricht, warum wir denn nicht den Wirt fragen, ob er noch einen Platz für uns hätte. Ääähh. OK. Also nochmals hinein in die gute, warme Stube. Der Wirt in seiner vollen Pracht steht hinter der Theke und muss sich fast wie eine Giraffe zu mir runterbeugen, damit ich meinen Wunsch vorbringen kann. Ja, wenn wir kurz Zeit hätten, schaut er, was sich machen lässt. Und schwupp: innerhalb von wenigen Minuten sitzen wir an einem großen Tisch, gemeinsam mit französischen Touristen.

Das Lokal besteht aus einem einzigen Raum, an dessen einen Ende sich die massive, urige Holztheke befindet. Daran anschließend ein großer Kachelofen und dann einige 8-10-er-Holztische mit Tischläufer, Menage und Besteckkrug. Eine rundumlaufende Holzbank mit Sitzpolsterl, an den Wänden Kleiderhaken, Bilder, Dekoschilder, Krickerl (Geweihe) und ein Herrgottswinkel. Wie so ein typisches Gasthaus aus der Kindheit. Kuschelig warm. Ein Sprachen- und Stimmenteppich, der allerding nicht unangenehm wirkt.

Wir bekommen umgehend die Speisekarte und vertiefen uns darin. Es gibt ein aktuelles Angebot mit Hirschragout, Kalbswienerschnitzel, gebratenes Gansl und einem Fischgericht, sowie eine Nachspeise. Die Standardkarte spannt den Bogen über klassische Suppen, (auch Fleischstrudel oder Kaspressknödel), Gulasch, Brettljause, Essigwurst, saures Rindfleisch, Käseplatte, Salzburger Zwiebelrostbraten, Bauernschmaus, Schweinsbraten, Geselchtes, Salzburger Beuscherl, Backhendl, Grillteller, gekochtes Rindfleisch, Cordon Bleu, Salate und hausgemachte Mehlspeisen.
An Getränken neben Alkoholfreiem, Stiegl-Bier, König-Ludwig-Bier, Bauernmost aus OÖ, wenig offene Weine (Grüner Veltliner, Blaufränkisch und Zweigelt zu 0,25 l € 4,20 - € 4,60) und je drei Weine rot und weiß in der Flasche (Welschriesling, Pinot Blanc, Riesling Federspiel, Zweigelt, St. Laurent und Blaufränkisch ~ € 24,-).

Es wird einmal der hausg'machte Kürbisstrudel mit Schnittlauchsauce und Salat (€ 9,20)
Zwei Stück vom Strudel mit fein passierter und zart gewürzter Kürbismasse und Kürbiskernen, selbstgemacher Schnittlauchsauce und einen Riesenberg Salat (Tomate, Gurke, Karotte, Radicchio, Eisberg) mit gut abgeschmeckten Joghurt-Dressing.
Weiters ein Gulasch mit Knödel (€ 9,80).
Serviert im gusseisernen Pfandl, vier große, zarte Stücke Fleisch, ein Semmelknödel und ein Kartoffel in perfekter, sämiger Sauce.
Dazu 0,5l Stiegl-Goldbräu (€ 3,50) und 0,3l Stiegl 'Paracelsus-Zwickl' (unfiltriertes Kellerbier € 3,20). Beides perfekt gezapft und gute Temperatur, das Kellerbier besonders süffig und mild. Serviert vom Kellner (Seniorchef ?) mit dem herzhaften 'an Guatn !'.

Fazit: GottseiDank hat uns dieser Fremde angesprochen, denn sonst wären wir hier nicht 'eingekehrt'. Vieles, vom Ambiente über die Bedienung bis zur g'schmackigen Hausmannskost ist, wie man es von früher kennt, ohne verstaubt oder abgenutzt zu sein. Auf der Homepage steht, dass das Lokal schon seit 1883 besteht, und es immer schon Brauch war, dass man 'wo dazug'sitzt wird'. Das ist ja heutzutage nicht mehr so modern und vielleicht wirklich gewöhnungsbedürftig. Uns hat es gefallen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir6Lesenswert5
am 4. Februar 2011
Stadlhober
38
1
4
3Speisen
5Ambiente
3Service

Einer der Letzten Altstadt Wirtn, der für die Salzburger ist!!!!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Gasthaus Wilder Mann - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

5084 Großgmain
1 Bewertung
5020 Salzburg
3 Bewertungen
5020 Salzburg
6 Bewertungen
5450 WERFEN
7 Bewertungen
5020 Salzburg
15 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 04.02.2011

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK