In der Umgebung
Di, 25. Juni 2024

Fischerbräu, Wien - Bewertung

am 2. April 2022
SpeisenKeine WertungAmbienteKeine WertungService
Seit 1993 bin ich regelmäßiger Stammgast und habe das Fischerbräu immer geliebt. Hab sogar unseren wöchentliche Vereinsstammtisch vor der Corona dort organisiert. Die Bedienung war immer freundlich und das Essen gut.
Heute war ich schockiert wie ich dort behandelt wurde und werde das Lokal in Zukunft mit solcher Bedienung mehr als nur meiden. Ich muss gestehen, dass ich quasi ums Eck wohne und das mein nähestes Lokal ist.
Ich bin um ca. 20:30 gekommen und es gab keinen Tisch. Danach bin ich raus um meinem Mann bescheid zu geben, dass wir woanders suchen müssen. Ich war müde vom langen Tag und sehr hungrig. Meine Freundin hat in der Zwischenzeit doch einen Tisch im Hinterzimmer gefunden und ich war so froh endlich wieder da zu sitzen und wollte rasch etwas bestellen. Ein Kellner kam zu unserem Tisch und ich fragte ob wir bestellen können. Er meinte nicht bevor ich ihm meinen 2G Zertifikat vorweise. Ich nahm sofort dass Handy in die Hand und begann meinen Code zu tippen, um es ihm zu zeigen, aber er war inzwischen weg. Er ging dann 3x mal vorbei und ich fragte ob wir nun bestellen können und er antwortete ich hab ihm noch nicht mein 2G Zertifikat gezeigt ich antwortete sehr gerne und nahm mein Handy das auf dem Tisch vorbereitet lag in die Hand. Wir alle drei haben gewartet es ihm zu zeigen aber mittlerweile musste ich wieder den Code eingebe, da sich mein Handy in der Zwischenzeit wieder versperrt hat. Er war natürlich wieder weg. Als er dann wieder vorbei kam fragte ich zum 3. Mal, ob wir bestellen können. Mittlerweile war es 20:47 ( ich hab auf die Uhr geschaut und versucht schnell wieder das Handy zu entsperren. Er flippte komplett aus er werde mich sicher nicht bedienen, da ich ihn schon zum 3. Mal frage, ob ich was bestellen darf. Er holt eine Kollegin, ob sie Lust hat mich eventuell zu bedienen.Ich bin entsetzt und als die Kollegin kommt sage ich, dass ich im 3x versucht habe das Zertifikat zu zeigen und ihn gefragt habe ob ich bestellen kann und wie lange sie denkt, dass wir dann auf das Essen noch warten werden müssen. Er kommt zurück und fängt mich vor seiner Kollegin und allen anderen Gästen an anzupöbeln und sich zu beschweren, dass er sich sowas nicht bieten lässt. Ein Freund der mit ist, will heute noch eine 400 km Fahrt erledigen und ich wollte es halt einschätzen, da das Haus sehr voll ist. Ich schau ihn danach an und sage, dass ich sowas noch nirgendwo auf der Welt erlebt habe und wäre hier seit fast 40 Jahre immer wieder Gast und mir sowas wirklich nicht bieten muss. Es gibt ja eine neue Pizzeria gegenüber und die ist wirklich phantastisch. Ich verlasse umgehend das Lokal und werde mich solange es so eine grottenschlechte Bedienung gibt, sicher dort nicht mehr blicken lassen und den Stammtisch nach dem Sport mit den hungrigen Basketballern und Volleyballern werde ich auch in ein anderes Lokal verlegen. Meiner Mutter stammt aus einer Gastrofamilie und bei ihr würde so ein MA keinen Tag länger bleiben. Ich würde so jemanden sofort fristlos entlassen.
#Fischerbräu
#Biergarten
#unfreundlicheBedienung
#WienerGastwirtschaft
Hilfreich7Gefällt mir1Kommentieren
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.