RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Rembetiko - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 27. Juni 2015
Update am 24. Juli 2015
Experte
Stammersdorfer
235
28
27
4Speisen
3Ambiente
3Service
1 Foto1 Check-In

REMBETIKO, ein Grieche im 9ten in der Porzellangasse, den es da schon eine gefühlte Ewigkeit gibt. Die Bim der Linie D hält fast genaue vorm Lokal, Station Seegasse, schräg vis a vis ist die „Hütte“.

Ich habe vor einigen Tagen telefonisch, bei einer sehr netten Herrnstimme, für Freitag den 26.6. zu Mittag reserviert. „Gedankenaustausch“ mit einer ganz lieben Freundin steht am Programm. Glücksritter, meine Freunde :-)) das ist ein Lokal für euch, zumindest gestern war das Lokal nur etwa zur Hälfte voll.

Der Gastgarten da in der Pramergasse, wo normal die Bürgerkäfige parken, ist eigentlich keiner, denn man sitzt quasi in einem großen Zelt. Von der Zeltdecke baumeln verschiedene Grünpflanzen und einige Weinstöcke ranken quer über den Gehsteig. Die 2er Tische, zum zusammenstellen, aus Metall und Kunststoff, die Sessel nix mit typisch (unbequem) griechisch, auch eine Stahlkonstruktion mit recht gemütlicher Sitzfläche. Zu drinnen kann ich nichts sagen, lediglich die dürftige HP verrät mir, die Ausstattung in den griechischen Nationalfarben.

Viele Kellner wuseln mehr oder weniger effizient herum, 5 Mann an der Zahl, glaub ich, alles Griechen? eher nicht. Allesamt freundlich und sehr flott. Sie tun aber nur das Nötigste, aufnehmen, bringen, abräumen, einmal nachfragen und alle sind für alle zuständig. Für da und ein schnelles Essen passt das schon.

Ja und dann war da noch die Mittagskarte, nicht nur optisch ein Graus, sondern auch der Umfang mit über 100 Speisen, einfach schrecklich, aber keine über 10,-- Euro.

Nach etwas längerem Studium, zum Glück hatte ich Zeit, sie verspätet sich etwas, wurde es dann der kalte Vorspeisenteller und mit Schrimps gefüllte Tintenfische.
Die Vorspeise kam recht rasch und bestand aus Skordalia, Erdäpfelpüree mit etwas zu wenig Knoblauch, aber sehr fein, weiters Taramosalata, Fischrogen gesalzen, das liebe ich und war Extraklasse, herrlich cremig, sowie nona Tzatziki aus Jogu, Knoblauch, Gurken und Olivenöl, sehr harmonisch, fein, gelungen. Als Deko zwei kleine knackige Pfefferoni, 2 Scheiben geschmacklose Paradeiser und ein Blattl irgendein Grünzeug. Dazu hatte ich frisch gemachtes Pita Brot mit Knoblauch oben drauf, ist aber extra zu bestellen.
Dann bekommt jeder Gast, des Mittags, automatisch ein Suppal. Es war vermutlich eine Gemüsesuppe, vermutlich deswegen, die sind da mit dem Pürierstab durchgefahren und somit war es ein eher dickflüssiges etwas. Ja, konnte man mit etwas Salz und Pfeffer essen. Dazu gabs ein Scheibe sehr gutes, frisches Weißbrot. Wird nicht in die Essensnote einbezogen, habe ich nicht bestellt.
Die kleinen Körper des Tintenfischs, sechs an der Zahl, wiederum allerfeinst, sehr weich, ordentlich angebraten, die Fülle aus klein geschnitten Schrimps, Zwiebel und einiges an Kräutern, sehr gelungen, da freut sich der Gaumen. Dazu gabs Reis, auffällig die sehr großen Körner, nicht zu weich, drei halbe angebratene Erdäpfel, sehr gschmackig und eine wenig Paradeissauce dazu. Mir hat es sehr geschmeckt!
Ja und dann hätte es als Nachspeise, wieder automatisch für alle, etwas Milchreis ähnliches gegeben. NEIN DANKE! Hat auch nicht ansprechend ausgesehen auf den Nachbartischen.

Die Getränke waren zwei weiße Spritzer, da kam guter geschmackvoller Wein zur Anwendung und ordentlich kalt waren sie auch. Den Abschluss machte wie fast Immer ein Espresso, der hat überrascht, war er doch sehr stark und kaum bitter.

Alles in allem, sehr gut gegessen, der Rahmen, im Zelt, ist Geschmackssache und das Personal kam, brachte und ging wieder, aber freundlich. Für das Gebotene waren 25,-- Euro absolut in Ordnung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir10Lesenswert10

Kommentare (2)

am 24. Juli 2015 um 07:50

Danke AndreasB2, ist schon ausgebessert :-)

Gefällt mir
Experte
235
28
am 23. Juli 2015 um 22:59

Der Bewertung stimme ich gerne zu. Möchte nur eine wirkliche Kleinigkeit korrigieren: der Garten (das Zelt) ist nicht in der Seegasse sondern in der Pramergasse ;)

Gefällt mir
0
1
Rembetiko
Porzellangasse 38
1090 Wien
Speisen
Ambiente
Service
36
35
38
9 Bewertungen
Rembetiko - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK