RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Pasta - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. November 2014
Experte
hautschi
107
33
24
4Speisen
3Ambiente
2Service
1 Check-In

Das Pasta kennen wir schon seit Jahren und haben es auch schon öfters besucht. Warum auch immer (nicht aus Unzufriedenheit) ist das Lokal etwas in Vergessenheit geraten, sodass unser letzter Besuch deutlich über ein Jahr zurückliegt.
Gestern war für die liebste Frau und mich wieder Pastatime, hier nun unsere neuesten Erfahrungen:

Die Reservierung über das Onlineformular, 2 Tage im Voraus, klappt perfekt. Noch am gleichen Tag erhalten wir die Bestätigung mit dem Hinweis, dass man sich auf unseren Besuch freuen würde.

Im Pasta angekommen ist unsere Reservierung auf den zweiten Blick auffindbar und wir werden von einem sehr netten Kellner zu unserem schönen Tisch im Raucherbereich geführt. Schade, dass der nette Herr nicht auch unser Kellner wurde, dazu aber später mehr.

Das Pasta bietet Nichtraucher- und Raucherbereich an, eine räumliche Trennung wäre mir jetzt nicht aufgefallen. Bei dem Bereich, den man nach dem Betreten des Lokales erreicht, handelt es sich jedenfalls um den Raucherbereich.
Alle Tische sind sehr schön mit feinem Tischtuch, Besteck und Papierservietten vorbereitet, auch die Raumdeko erzeugt ein sehr gemütliches und gediegenes Ambiente.
Die WC-Anlagen haben wir gestern nicht besucht, sie sind mir aber von früheren Besuchen als in Ordnung und sauber in Erinnerung.
Da ich wie gesagt glaube, dass die Raucher- Nichtrauchertrennung nicht gesetzeskonform eingehalten wird und dieser Umstand unnötigen Konfliktstoff zwischen Rauchern und Nichtrauchern birgt, bewerte ich das Ambiente nur mit 3 von 5 Punkten.
Gerne lasse ich mich eines Besseren belehren und und würde die Ambientebewertung dann auf 4 setzen.

Mit unserem Tischkellner hielt sich unsere Freude allerdings stark in Grenzen. Die Karten wurden wort- und grußlos an eine Ecke des Tisches gelegt, ok, wir nehmen Sie uns gerne selber.
Die Bestellung wurde weder mit einer Kopfbewegung noch mit einem Wort quittiert, na hoffentlich hat er alles kapiert (zudem die deutsche Sprache auch nicht seine Muttersprache war).
Es folgte auch in weiterer Folge kein "hat es geschmeckt, darf es noch etwas sein". Hatten wir noch einen Wunsch, mussten wir aktiv auf den Kellner zugehen (der Deutlichkeit halber muss ich noch erwähnen, dass zu keinem Zeitpunkt unseres Besuches Stress herrschte).
Das Tüpfelchen auf dem i war für mich allerdings die Präsentation der Weine: Wir bestellten ein Achterl Chianti Classico (4,90) und ein Achterl Heideboden (4,40).
Die Weine kamen im Glaskännchen und wurden bei Tisch eingeschenkt, eine Präsentation der Flaschen gab es nicht. Für mich ein Umstand, der Misstrauen hervorruft. In ein Glaskännchen kann man bald einmal irgendetwas einfüllen. Der Heideboden war in Ordnung (der Wein ist mir bekannt), Chianti Classico habe ich noch selten so einen miesen und sauren serviert bekommen. 2 von 5 Punkten.

Das Pasta bietet eine Standard- und eine saisonale Karte. Beide können auf der HP unter www.pasta-online.at eingesehen werden

Iomega Batata (4,20): Eine polynesische Süßkartoffelsuppe mit Koriander, Kokosmilch und rotem Curry. Dazu ein Frühlingsröllchen: Die Suppe kommt schön heiß in der üblichen weißen Gastro-Löwenkopftasse daher. Eine feine nicht übertriebene Schärfe läßt auch dem Kartoffelgeschmack noch eine Chance. Das danebenliegende Frühlingsröllchen (TK-Ware?) frisch herausgebacken. 4 von 5 Punkten.

Burrata di Mozzarella alla Rughetta (9,60): Das Mozzarellasäckchen aus Apulien thront auf einem Tomatencarpaccio. Marinierter Rucola und Prosciutto di San Daniele runden das Gericht ab. Dazu frische Pizzastangerl (2,70). Nicht billig aber wahnsinnig gut, die liebste Frau ist begeistert. 5 von 5 Punkten.

Rigatoni alla panna Tonata (10,20): Serviert wird eine riesige Portion Rigatoni in Knoblauchrahmsauce mit Thunfisch, Oliven, Rucola und Feta. Auch hier ist die liebste Frau sehr zufrieden, muss allerdings ob der Riesenportion noch vor der Hälfte WO geben. 4 von 5 Punkten.

Pizza Burratta di Danieli (11,80): Mit Prosciutto San Danieli, Rucola, Glace di Balsamico, Basilikumpesto und Burratta Di Mozzarella. Eine noch nie gesehene Pizzavariante. Nach dem Anschnitt ergießt das Mozzarellasäckchen seinen flüssigen Inhalt auf die Pizza, einfach ein Geschmackserlebnis, wahrscheinlich die bisher beste Pizza meines Lebens (und ich bin eigentlich kein Pizzafanatiker). 5 von 5 Punkten.

Fazit: Ein italienisches Restaurant, das es auch wagt, sein Angebot über die üblichen bekannten Standards zu erweitern. Dieser Umstand gefällt mir sehr gut und ich empfehle das Pasta gerne weiter.
Wie erwähnt gab es auch freundliche Kellner, vielleicht fällt der "Ungustl" ja auch der Geschäftsleitung einmal auf.
Die Küchenleistung schwankte gestern zwischen 4 und 5, diesmal entscheide ich mich bei der Gesamtspeisenbewertung für 4 Punkte, ein baldiger weiterer Besuch wird das Bild dann wohl konkreter machen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir12Lesenswert8

Kommentare (1)

am 20. November 2014 um 11:21

War was besonderes, aber aufpassen, steht auf der saisonalen Karte, nur wie lange noch?

Gefällt mir
Experte
107
33
Pasta
Enzersdorfer Straße 14
2340 Mödling
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
37
37
35
10 Bewertungen
Pasta - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK