RestaurantTester.at
Do, 2. Februar 2023
In der Umgebung

Tauber am See

1 Bewertung
Am Badesee, 7163 Andau
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Restaurant, Steakhouse, Weinbar, Vinothek
Speichern
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Tauber am See - AndauTauber am See - AndauBratkartoffel, frisches Gemüse vom Grill, Blattsalat, knackig, hausgemachte ... - Tauber am See - Andau
Unglaublicher Riesling, 10 Jahre alt, Schloß Gobelsburg - Tauber am See - AndauTauber am See - AndauFiletsteak mit 2 Riesengarnelen - Tauber am See - Andau26 Fotos

Bewertungen (1)

Gesamtwertung

47
1 Bewertung
Speisen
50
Ambiente
50
Service
40
am 6. Juni 2019|Update 6. Aug 2019
Alphawoelfin
Experte
SpeisenAmbienteService
Update vom 4.8.2019: Wir waren Schwimmen und dann das vierte Mal beim Tauber. Ich gestehe, dass ich nach den kulinarischen Genüssen des letzten Males ein bisschen in Sorge war, wie es nach zwei Monaten Badesaison am Sonntagabend ausschauen wird. Das Essen war wieder ausgezeichnet: Geg...Mehr anzeigenUpdate vom 4.8.2019:

Wir waren Schwimmen und dann das vierte Mal beim Tauber.

Ich gestehe, dass ich nach den kulinarischen Genüssen des letzten Males ein bisschen in Sorge war, wie es nach zwei Monaten Badesaison am Sonntagabend ausschauen wird.

Das Essen war wieder ausgezeichnet:

Gegrillter Zander, 2 große Stücke, auf frischem Gemüse, daneben extra Petersilkartoffeln.
Der Zander perfekt auf den Punkt, noch etwas glasig, die Kruste wundervoll. Das Gemüse knackig, ausgezeichnet, die Petersilerdäpfel perfekt, offenbar mit Butter versehen. Wirklich gut.

Mein Filetsteak wog ca 200g, eh schon zuviel für mich. Aber der liebe Begleiter kümmerte sich darum ;-)
Auch das frische Gemüse und Bratkartoffel. Ich hätte sie lieber aus der Pfanne, aber das ist wohl fast nicht mehr üblich.
Eine köstliche hausgemachte Knoblauch-Mayonnaise, hat mich sehr an Aioli in Spanien erinnert, Kräuterbutter, fertige Chilisauce.

Ein großer Teller mit knackigem Blattsalat und dazu reichte der Chef ein "Verjus" von Hannes Reeh.
Ich hatte keine wirkliche Idee, was das sein könnte. Ja, Jus, da machte ich mir schon eine Vorstellung.
Also: Herr Reeh nimmt den Traubenausschnitt, die sauren Trauben und produziert aus ihnen diesen Verjus.
Diesen kann man vielerlei verwenden: Wie hier zum Salat, aber auch als Basis für ein Spritzgetränk. Und andere Möglichkeiten gibt es sicher auch noch. Vielleicht in Chutneys.
Es kam natürlich auch wieder das Holzkisterl mit viel verschiedenen Chilisaucen im Glas, fabriziert vom Tschida in Illmitz.
Ich vergriff mich leider und hatte mit der Südsee-Chili-Sauce ein teuflisches Produkt auf dem Teller.

Nachdem sich die Geschmackspapillen erholt hatten, konnte ich weiter geniessen.

Zum Abschluß wollten wir guten Wein und Herr Tauber brachte einer seiner letzten Halbflaschen "Riesling Reserve vom Heiligenstein" , Schloß Gobelsburg, 2009.

Wahnsinn! Ein perfekter, fertiger, runder Wein.
Auf dem freien Markt ist dieser Wein nicht mehr zu bekommen. Auch er erhielt vom Schloß nur mehr wenige Halbflaschen.

Das Vergnügen schlug mit € 30,-- zu Buche.

Fazit: Die Qualität ist gleichbleibend hoch.Am Sonntagabend ist in dieser eher ruhigen Region im tiefsten Seewinkel die große Terrasse voll ausgebucht, großteils mit Einheimischen.

6. Juni 2019:

Liebe Restaurant-Tester-Community!

Es gibt einen neuen Grund, sich in den Seewinkel, genauer nach Andau, zu begeben: "Tauber am See" , das Lokal von Rene Tauber.

Wir alle kennen Andau von den Winzern Jacqueline Klein und von Scheibelhofer sowie dem Zantho.

Wir haben beim Tauber insgesamt dreimal gegessen, zweimal kleinere Sachen (weil es heiss war und wir eigentlich beim Baden).

Aber gestern Abend war es soweit.

Wie auf den Fotos zu sehen, liegt das Lokal wunderschön am Badesee Andau, einem Baggersee, der bis zu 12 Meter tief ist, wunderschönes grün-klares Wasser hat und gestern auch schon sehr warm war.

Das Lokal wurde 2017 eröffnet und Rene Tauber hat es gepachtet. Es ist mit viel Mühe und Sorgfalt errichtet worden und schaut sehr stylisch aus. Trotzdem strahlt es auch Gemütlichkeit aus und ich kann mir vorstellen, dass es an Winterabenden durchaus kuschlig sein kann, dort zu verweilen.

Jetzt, im Frühsommer, sitzt man natürlich auf der Terrasse, mit Blick auf den See und wenn abends die Sonne untergeht, so ist das schon ein sehr klasser Ausblick.

Die Speisekarte ist nicht zu groß und bietet einige interessante Gerichte. Das Hauptaugenmerk wird offenbar auf Wagyu- und Kobe-Rind gelegt.
Dazwischen gibt es natürlich auch - dem Badesee geschuldet - Pizzen und Burger.

Beim erstenmal assen wir lediglich Thunfischsalat:
Ausgezeichnet - 5

An einem anderen Tag, ebenfalls beim bzw. nach dem Schwimmen,
gebackenen Karpfen mit Erdäpfel-Vogerlsalat:
Mein lieber Begleiter sagt mir, er sei perfekt, knusprig, ohne Gräten, der Salat sehr gut, wenngleich nicht mit passenden Kartoffeln zubereitet.

- 4,5

Ich liess mir den Veggie-Burger mit Tomaten (eigentlich ohne, hihi), Käse, hausgemachter Sauce, Salatblatt und Pommes schmecken.
Sehr gut, vor allem mit den gebrachten Saucen:
Und zwar vom Chili-Tschida aus Illmitz unglaublich scharfe Tomaten-Chili-Sauce " Heiße Schokolade" und "Sonniger Süden" mit Ananas, Schärfegrad 10!

Herr Tauber bietet diese Chili-Produkte auch zum Kaufen an und natürlich nehmen wir den "Sonnigen Süden" mit nach Hause.

Veggie-Burger 5

Dazu tranken wir Grünen Veltliner aus der Region.
Danach gelüstete uns nach etwas Gehaltvollerem, und Herr Tauber empfahl uns "Sauvignon Blanc 2012, Barrique," von Jacqueline Klein. Diesen Wein bietet er eigentlich nur flaschenweise an, öffnete ihn aber trotzdem für uns, weil er wollte, dass wir ihn kennenlernen.

Ich habe nie geoakten Sauvignon Blanc getrunken: Er war umwerfend, exotisch, kräftig im Abgang, ein Spitzenwein!

Danach gab es an der Bar noch Chardonnay 2012, Barrique, vom Weingut Rommer in Gols.
Nicht nötig zu beschreiben, ein himmlischer Genuss!
Gestern Abend bot Herr Tauber an, uns ein Überraschungs-Menü zu kochen.
Zwischenzeitlich erfuhren wir, dass er in La Rochelle Teile seiner Ausbildung gemacht hat, was uns davon überzeugt, dass er - unter anderem - mit Meeresgetier umzugehen weiss.

Also, der Reihe nach, komprimiert, damit das hier nicht so unglaublich lang wird:

Bioschafkäse mit Speck ummantelt, auf Blattsalat , mit Orangen-Vinaigrette und Andauer Kapern:
Der Käse war, verbunden mit der Orange, direkt "leicht", was ja bei diesem Produkt nicht so oft der Fall ist.
Knuspriger Speck, die Säure der Kapern, wundervoll.

5

Halaszle: Ungarische Fischsuppe, in der Region das "signature dish". Herr Tauber kocht die Karkassen extra, die Suppe mit dem Gemüse passiert er, im Unterschied zur meistens Klaren, und danach gibt er Fischstücke hinein.
Die Suppe war cremig, ohne einen Hauch Obers, bot zarte Schärfe und war sehr, sehr köstlich.

5

Wir sprachen über Wild und ich sagte ihm, dass ich kaum jemals Eines gegessen hätte und es auch nicht mag, und er - der Jäger - sagte, er würde uns etwas zubereiten, was wir garantiert essen würden.

Also, nächster Gang: Eine halbe Portion Wildwürstel (genauer Wildsau) mit Senf und Kren:
So geschmackvoll, würzig, kaum Fett: Ja, wirklich, man kann Wildwürstel sehr gut essen.
Ich habe keinerlei Vergleich, aber mir erschienen sie wie ein

5er

Dann Surf n Turf:

Herr Tauber kommt mit einem großen Holzbrett auf dem sich befinden: 1 großes Ribeye vom Wagyu-Rind, zwei Riesengarnelen, zwei kleinere Stück Filet.
Es wurde nur ein Ribeye, weil es mir sonst zuviel an Fleisch geworden wäre.

Er schneidet, richtet gemeinsam mit dem Grillgemüse und den Bratkartoffeln hübsch an.

Das Filet: Zart, dezent, medium rare, mmmmmmm. Als ich bereits esse, lacht er und sagt mir, dass es Rehrücken ist.
Mir egal. Wenn Reh so schmeckt, dann werde ich es wieder und wieder essen. Jedenfalls.

5

Das Ribeye, ebenfalls medium rare, ist mürbe, zart, umwerfend im Geschmack. Ich habe nie Wagyu gegessen, wie ich ja auch fast nie Steak esse.
Es hat nicht viel zu tun mit Ribeye wie man es sonst kennt.

5

Die Riesengarnele, leider ist es nur 1 Stück, ich hätte durchaus eine Zweite vertragen, ist auf den Punkt gebraten.

5

Das Gemüse ist natürlich nicht aus dem Freezer, sondern frische Karotten, Zucchini, Zwiebeln. Ausgezeichnet.
Und die Bratkartoffeln sind wirklich in der Pfanne angebraten worden. Ein äusserst seltener Umstand mittlerweile, zumindest im Seewinkel. Dazu und auch auf dem Fleisch einige Zweigerl Rosmarin.

5

Dazu trinken wir, nach dem obligatorischen Aperitif, eine Flasche Sauvignon blanc, allerdings den 2018er, von Nittnaus/Gols.
Den probierten wir ja bei der Verkostung in Gols und wissen, was uns erwartet und dieser Wein ist bei Hitze sicherlich besser zu genießen, als ein 7 Jahre alter Chardonnay..

Um all die Köstlichkeiten "verarbeiten" zu können, genehmigen wir uns noch hausangesetzten grünen Nuss-Schnaps. Ausgezeichnet.
Dieser findet sich auf der Rechnung nicht wieder.

Fazit: Wie man aus einem "Bade-Buffet" derartig viel herausholen kann, ja uns zu kulinarischen Hochgenüssen führen kann, ist eigentlich unglaublich. Das Bade-Buffet ist natürlich witzig gemeint, denn das "Tauber" ist ein wundervolles Restaurant.
Herr Tauber hat hier etwas geschaffen, was es wert ist, die ca. 90 Kilometer von Wien anzufahren.
Verbunden mit Schwimmen kann es ein wunderbarer Ausflug werden.

Wenn man seiner üppigen Weinauswahl frönen will, sollte man wohl besser ein Zimmer im Ort reservieren..
Im Sommer ist es ratsam, jedenfalls auf der Terrasse zu reservieren.

Macht Euch auf den Weg!
Tauber am See - AndauTauber am See - AndauBratkartoffel, frisches Gemüse vom Grill, Blattsalat, knackig, hausgemachte ... - Tauber am See - Andau
Hilfreich14Gefällt mir9Kommentieren
6 Kommentare·Zeige alle Kommentare

War es auch wirklich..

6. Jun 2019, 15:43·Gefällt mir

Klingt großartig! HGL

6. Jun 2019, 15:13·Gefällt mir1

Das war nicht so schlimm, weil er ja am Vortag schon ankündigte, dass er uns Wild reichen wird, und wenn es uns nicht schmeckt, müssen wir nichts für das Essen bezahlen. Es war so eine Art "Spiel": Schmeckt es den Beiden oder nicht?? Kosten will ich eigentlich immer fast alles. Ein paar Ausnahmen gibt es allerdings schon ;-)

6. Jun 2019, 13:30·Gefällt mir
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.