RestaurantTester.at
So, 5. Februar 2023
In der Umgebung

Seeplatzl

Mosern 22, 8993 Grundlsee
Seehotel Grundlsee
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Restaurant
Speichern
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Geschmortes Kalbsbackerl auf Steinpilzrisotto - Seeplatzl - GrundlseeVorspeise: Steinpilze mit Sauce Hollandaise und kernweichem Ei - Seeplatzl - GrundlseeErdäpfelgnocchi mit Kürbis - Seeplatzl - Grundlsee

Bewertungen (0)

am 28. September 2015
HrMann
Experte
SpeisenAmbienteService
Das Restaurant Seeplatz’l liegt, so wie der Name schon vermuten lässt, direkt am wunderschönen Grundlsee. Dass hier Essen auf hohem Niveau zubereitet wird, habe ich schon geahnt, denn Robert Hocker, der zuvor schon in der Post am See über mehrere Jahre auf sehr hohem Niveau gekocht hat, ist nun d...Mehr anzeigenDas Restaurant Seeplatz’l liegt, so wie der Name schon vermuten lässt, direkt am wunderschönen Grundlsee. Dass hier Essen auf hohem Niveau zubereitet wird, habe ich schon geahnt, denn Robert Hocker, der zuvor schon in der Post am See über mehrere Jahre auf sehr hohem Niveau gekocht hat, ist nun der Chefkoch dieses Lokals. Soviel will ich jetzt schon verraten: Das Seeplatz’l ist meiner Meinung nach das beste Restaurant im Ausseerland.

Wir fahren direkt zum Grundlsee, wo sich auf der rechten Straßenseite das Seehotel befindet, das von außen schon einen sehr gepflegten Eindruck erweckt. Betritt man das Hotel, so erkennt man, dass dieser Eindruck einen nicht getäuscht hat, denn auch das Innere wirkt stilvoll und einladend. Eine Kombination aus ländlichen und modernen Elementen erwartet einen. Wir gehen in den Restaurantbereich, wo mir die grau überzogenen Stühle und Bänke sofort auffallen, welche sehr gut zum hellen Parkettboden und zu den hölzernen Fensterrahmen passen. Hier fühle ich mich wohl. Ich erblicke die Terrasse, die im Sommer bei wärmeren Temperaturen und Sonnensein sicher ein Highlight sein muss.

Wir werden freundlich begrüßt und nehmen am Tisch Platz. Es wird uns ein Aperitif angeboten und wir entscheiden uns für einen Schilcher-Sekt. Bis dieser gebracht wird schmökern wir schon mal in der Mittagskarte, die im Vergleich zur Abendkarte etwas kleiner ausfällt (siehe HP). Die Speisekarte ist passend zum Stoffbezug der Stühle und Bänke mit einem grauen Fließ bezogen, und liegt gut in den Händen (ja, dies kann auch positiv auffallen :) Die Mittagskarte bietet nicht viele Speisen an, reicht aber vollkommen aus und ist eher ein Indiz dafür, dass alles frisch zubereitet wird. Darin befinden sich vorwiegend steirische und regionale Gerichte, die auch kreativ umgesetzt werden (z.B. Sauer marinierte Reinanke mit Senfkaviar und Fenchelsalat). Mittlerweile wird der richtig temperierte Schilcher-Sekt serviert, der eine angenehm herbe Note hat und als Aperitif sehr passend wirkt. Es werden noch schnell die Speisen aufgenommen und bis zur Vorspeise sollten wir nicht allzu lange warten müssen.

Ich beginne mein Mittagessen mit gratinierten Steinpilzen. Das Gericht macht schon optisch viel her. Die Steinpilze sind ganz fein gehobelt worden. Auf ihnen wurde eine Sauce Hollandaise gegeben, wobei sich in der Mitte des Tellers noch ein halbes kernweiches Ei befindet. Mit grobem Salz wird den Pilzen das nötige Salz verliehen. Die Sauce Hollandaise hat eine schöne Senfnote. Alles zusammen im Mund vereint, ergibt dies dann eine stimmige, exzellente Vorspeise, die ich in dieser Art noch nie bekommen habe. Auch meine Tischnachbarn sind davon positiv angetan.

Die Vorspeiseteller werden abserviert und zugleich wird ein Rotwein aus der umfangreichen Weinkarte bestellt. Es handelt sich hierbei um einen Cuvée, Vulcano 2013, Weingut Igler. Der Wein fällt aufgrund seiner dunkelroten Farbe besonders auf und mundet sehr.

Die Kürbiscremesuppe mit Senfstangerl schaut optisch sehr schön aus. Mit ein paar Kürbiskernen und einem Schuss Kernöl verfeinert, schmeckt sie mir sehr gut. Ich erkenne eine Note Kurkuma (oder doch Curry?). Das Senfstangerl ist mit einem süßlichen Senf gefüllt und schön knusprig. Es ergänzt die Suppe um eine pikante Komponente. Trotzdem kann die Suppe mit der Vorspeise nicht ganz mithalten. Die Maronicremesuppe des Sitznachbarn, die ich kosten darf, ist dann wieder unschlagbar gut. Die Maroni werden gekonnt ins Spiel gebracht, zugleich ist die Suppe nicht zu süß, wie ich sie das eine oder andere Mal schon serviert bekommen habe.

Die Erdäpfelgnocchi mit Kürbis sehen wie die Suppe schon auf den ersten Blick sehr gut aus. Das Auge isst schließlich auch mit. Und es schmeckt, was ich hier sehe. Die Gnocchi sind in der Pfanne geschwenkt worden und haben daher eine leichte Bräune. Was mir am Kürbis besonders gut gefällt ist, dass er mit der Schale zubereitet wurde. Dadurch erfährt dieser einen leichten Biss, der nicht schadet, da das Gericht sonst mit den flaumigen Gnocchi in der Konsistenz als Ganzes zu weich geworden wäre. So habe ich auch im Biss einen Kontrast. Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass mir das allseits bekannte ‚gewisse Extra‘ gefehlt hat. Die anderen Gerichte sehen alle optisch hervorragend aus. Schließlich sind die Teller alle leer gefegt und es bleiben nur mehr wenige Wünsche offen.

Diese werden dann im Zuge der Nachspeise erfüllt. Auch wenn ich schon voll bin, ein Nachtisch geht immer. Diesmal bekomme ich eine Sachertorte mit Schlag und eine Kugel Vanille Eis. Das Eis nehme ich zuerst unter die Lupe und ich bin begeistert: Endlich wieder eine Kugel Vanille Eis, wo nicht mit Vanille gespart wurde. Zugleich ist das Eis nicht zu süß. Die Sachertorte ist auch ausgezeichnet, da sie wirklich flaumig geraten ist. Gott sei Dank wurde sparsam mit Marmelade und Kuvertüre umgegangen. Für mich muss sie genau so schmecken.

Nun bleiben keine Wünsche mehr übrig und ich bin endlich restlos voll und glücklich.

Fazit: Ambiente, Service und Küchenleistung laden dazu ein, dass man öfter zum Seeplatz’l kommt. Für mich ist dieses Restaurant die erste Anlaufstelle im Ausseerland, wenn ich gehobene Küche haben möchte. Ein Wiederkommen ist garantiert.
Geschmortes Kalbsbackerl auf Steinpilzrisotto - Seeplatzl - GrundlseeVorspeise: Steinpilze mit Sauce Hollandaise und kernweichem Ei - Seeplatzl - GrundlseeErdäpfelgnocchi mit Kürbis - Seeplatzl - Grundlsee
Hilfreich11Gefällt mir10Kommentieren
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.