RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
50
40
Gesamtrating
43
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
FlexenhäuslFlexenhäuslFlexenhäusl
Alle Fotos (6)
Event eintragen
Flexenhäusl Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Letztes Update von:
Stammersdor.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Flexenhäusl

am Flexenpaß
6763 Zürs am Arlberg
Vorarlberg
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 05583 4143
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Flexenhäusl

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
1
4
3
2
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 12. August 2016
Experte
Stammersdorfer
234
28
27
4Speisen
5Ambiente
4Service
6 Fotos1 Check-In

Genau am Flexenpass, auf 1773m Seehöhe, kurz bevor man nach Zürs am Arlberg kommt, ist links das FLEXENHÄUSL. Davor ein Parkplatz, der solange ich da vorbei fahre, noch nie voll war. Muss aber dazu sagen, dass sich das nur auf die Nebensaison bezieht.

Die kleine sehr feine Steinhütte, mit Holzschindeldach und großen Steinen drauf, bietet drinnen genau 20 Personen Platz. Das meiste ist aus Holz und einen offenen Kamin gibt’s obendrein, also sehr nett für lauschige Winterabende.

Das interessante sind aber die Plätze vor der Hütte, da hat man einen traumhaften Ausblick auf die Vorarlberger Bergwelt, vor allem auf die genau vor einem liegende Albona.

Betrieben wird das kleine Lokal vom Hotel Edelweiß in Zürs.

Unser Besuch war ein ungeplanter, am Sonntag den 7.8.2016, am Nachmittag, im Rahmen eines Kurzurlaubes in unserem westlichsten Bundesland. Einige Motoradfahrer sind da, manche Gäste mit dem Auto, so wie wir, etwa die Hälfte der 60 Plätze im freien sind besetzt.

Man sitzt auf grünen Kunststoff- Metallsesseln mit Armlehnen und Sitzpolstern, die Tische sind ebenso. An der Hauswand sind die Tische und Bänke aus Holz und da gibt es Lammfelle zum draufsetzen.

Wer Fondue Chinoise sagt, der meint am Arlberg angeblich Flexenhäusl, so steht es zumindest auf der Homepage. Wir haben mehrmals probiert im Winter, am Abend, einen Platz zu bekommen, aussichtlos, irgendwann haben wir dann aufgegeben. Keine Ahnung wann man da reservieren muss.

Dafür haben wir schon einige Male tagsüber, während dem Schifahren, einen kurzen Stopp eingelegt und wir wurden dabei kulinarisch nie enttäuscht.

Was das Essen betrifft, so geht es über eine „normale“ Berg- oder Schihütte hinaus. Man bekommt etwa eine Brettljausn oder einen Käseteller, verschiedene Suppen und Würstel, einige Nudelgerichte und auch einen Linseneintopf, aber auch ein Wiener Schnitzel, Scampi oder Spareribs und noch vieles mehr. Auch das eine oder andere gute Flascherl österreichischen Weins ist erhältlich.

Bei unserem Besuch hatten wir je zwei Glas eines großartigen und perfekt gekühlten Prosecco a € 4,--. Wobei ich mich erinnern könnte, dass im Winter etwas mehr dafür verlangt wird?
Weiters einen Apfelsaft mit Soda auf 0,5l aufgespritzt, zu € 3,90, ein Standardprodukt wie ich meine. Meine Frau hatte dann noch einen Affogato al caffe, übersetzt „im Kaffee ertrunken“. Was das genau ist hat ihr kürzlich eine Italienerin erklärt und zwar wird dabei eine Kugel Vanilleeis in einem Kaffeehäferl mit Espresso übergossen. Sie ist förmlich dahin geschmolzen und einen Eiskaffee braucht sie auch nicht mehr, meinte sie. (€ 3,70)
Mein Doppelter um € 3,80 war ebenfalls sehr gut, recht stark und wenig bitter.

Ich hatte Gusto auf ein „typisches“ Hüttenessen, also wurde es um 13 Euro Spaghetti Bolognese. Die Nudeln perfekt, bissfest, genauso wie ich/wir das lieben. Auch die Fleischsauce top, sehr gut gewürzt, für meine Begriffe aber etwas zu wenig. Der gschmackige Parmesan dazu wurde in einem separaten Schälchen serviert.

Das Servicemädl, im halbwegs feschen Dirndl, kam aus Hamburg, wie sie einigen Landsleuten am Nachbartisch erzählte. Überhaupt sind die meisten Gäste hier aus Deutschland, aber warum soll‘s im Sommer anders sein. Sie machte einen sehr guten Job, war überaus freundich, kommunikativ, sehr aufmerksam, flott und nachgefragt wurde auch. Die Speisen wurden von einer südländischen Hilfskraft serviert.

Alles in allem ist die Kulinarik hier seit Jahren sehr gut, das Ambiente einfach nur schön und auch die sehr junge Kellnerin hat einen tadellosen Job gemacht.
Die Preise sind Arlberg like, wobei aber vor allem beim Quartier doch deutlich weniger zu zahlen ist als im Winter.

Wir sind seit Jahren verliebt ins FLEXENHÄUSL und kommen ganz sicher wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir8Lesenswert7
Flexenhäusl - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

6800 Feldkirch
1 Bewertung
6845 Hohenems
2 Bewertungen
6850 Dornbirn
1 Bewertung
6833 Weiler
1 Bewertung
6800 Feldkirch
5 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 12.08.2016

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK