RestaurantTester.at
Home Mein ProfilLokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
33
33
36
Gesamtrating
34
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
BaustöBaustöBaustö
Alle Fotos (26)
Event eintragen
Baustö Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
WLAN, WiFi
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Günstig
Kreditkarten
VISA BANKOMAT
Eröffnungsjahr
2011
Öffnungszeiten
Mo
11:30-23:00
Di
11:30-23:00
Mi
11:30-23:00
Do
11:30-23:00
Fr
11:30-23:00
Sa
11:30-23:00
So
17:00-23:00
Hinzugefügt von:
Stadlhober
Letztes Update von:
bubafant
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Baustö

Priesterhausgasse 12
5020 Salzburg
Küche: International
Lokaltyp: Restaurant
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: Baustö

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
3
2
2
1
0
Ambiente
5
1
4
3
2
2
1
0
Service
5
1
4
1
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. Jänner 2017
Experte
Smiler
34 Bewertungen
5 Kontakte
Tester-Level 19
3Speisen
3Ambiente
4Service

Nach langer Zeit hat es mich wieder mal nach Salzburg verschlagen. Diesmal ohne Regen, dafür eisig kalt. Irgendwie hat die Stadt etwas gegen mich ;)

Wie dem auch sei, nach einem Besuch im Landestheater kam langsam ein bisschen der Hunger und wir sind erst mal in die "City" hinein spaziert.

Trotz der Kälte war die Stadt sehr vollgestopft, so zog es uns bald wieder auf die andere Seite des Flusses Richtung unserers Hotels. Dabei liefen wir zufällig an der Baustö vorbei. Von Außen hats nett ausgesehen, Platz gab es, wir hatten Hunger und uns war kalt. Also rein ins Lokal.

Der Chef hat uns freundlich empfangen und auf einen der leeren Tische gesetzt. Die Bestellung der Getränke ging recht fix, 3,80€ für ein Trumer hält sich auch absolut im Rahmen.
Danach gab es eine kurze Einführung in das Bestellsystem. Ganz in Baulkastenmanier wird die größe, danach der Inhalt bzw Belag des Essens ausgewählt. Toppings gibts auch noch je nach Gusta.

Für mich wurde es eine große Pizza mit Salami, Sardellen Zwiebeln. Jede weitere Auflage würde 90Cent Kosten. Für meine Begleitung gab es 5 Nudeln mit diverse Füllungen.

Das Lokal war gut gefüllt, eher junges Einheimisches Publikum.

Nach ca 10 Minuten kamen dann unsere Hauptspeisen.
Machten beide einen guten Eindruck, und das zweite Bier wurde auch gleich Sicherheitshalber dazu bestellt.

Die Pizza kommt auf einem Holzteller, hatte eine schöne Farbe, nicht zu dick der Teig. Die Salami hat mir geschmeckt, bei Sardellen und Zwiebeln kann man nicht viel Falsch machen.
Natürlich wars keine echte italenische Pizza, die hätte ich mir aber auch nicht hier erwartet. Das Preis/Leistungsverältnis hat hier gepasst.

Für die Freundin gab es 5 Nudeln gefüllt mit je einmal Eierschwammerl, Steinpilzen, Ricotta, Selchfleich und Chillinos.
Bis auf die Ricottafüllung hab ich überall gekostet. Das Selchfleisch war leider sehr langweilig, die Schwammerlfüllungen dafür durchaus empfehlenswert. Chillinos war in Ordnung.
Dazu gabs noch einen kleinen Salat.

Obwohl die Portionen ausreichend waren hat mich noch der Gusta auf eine der Waffeln gepackt.
Also gabs als Nachspeise 1 Waffel mit Mango-Marillen-Sauce, weissen Schokosplittern und ne Kugel Vanilleeis.

War für uns eine Runde Sache, die Waffel noch frisch, die Sauce geschmacklich passend zu den Schokosplittern und dem Vanilleeis.

Dann waren wir aber wirklich voll.

Der Chef hat sich immer wieder gut um uns gekümmert und nachgefragt.

Zufrieden sind wir dann nach gut 1 1/2 Stunden wieder aus dem Lokal raus, haben knapp 35€ hingelegt was eigentlich recht billig für die Gegend ist.
Sollte es mich wiedermal nach Salzburg verschlagen werde ich jedenfalls gerne wieder vorbei schauen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir5Lesenswert5
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. November 2012
Experte
bubafant
283 Bewertungen
71 Kontakte
Tester-Level 29
3Speisen
3Ambiente
3Service
23 Fotos1 Check-In

Erster Blick aus dem Hotelzimmerfenster. Das Schild da unten mit dem Affen, das kenne ich doch woher ;-) Leider wird aus dem geplanten Abendessen nichts, weil alles reserviert ist.
Also rund um die Baustelle herum weiter zur Baustö. Damit ist die Lücke, die Amarone gelassen hat (…), geschlossen. Das Lokal ist relativ unauffällig, der Lokalname über der Eingangstür und in luftiger Höhe das Bier-Reklameschild. Keine ausgehängte Speisekarte. Nur durch die große Fensterfront sieht man, dass sich da ein Lokal befindet und nachdem hier noch viele Tische frei zu sein scheinen, treten wir ein.

Im Hausflur eine joviale Begrüßung mit Kreide auf einer schwarzen Tür. Rechts geht eine Tür ab und man steht sofort im Gastraum. Ein einziger Raum. Gegenüber der Fensterfront die relativ minimalistische, schnörkellose Bar mit Hockern. Am Fenster zwei größere Tische, in der Mitte der größte (zusammengestellte) Tisch und an den Wänden entlang Zweiertische. Die Tische dunkles Holz, ebenso die Stühle, allerdings mit weichen, weißen Sitzkissen. An der Bar vorbei geht es in die Küche. Da niemand zu sehen ist, wählen wir einen Zweiertisch an der Wand, darauf ein Holzgestell mit einem Köcher, in dem Kugelschreiber stecken und vier Schlitze, in denen sich die 'Bestellformulare' befinden. Ein Keramiktopf mit Besteck inkl. Pizzarad und Servietten. An den Wänden wenig Deko, wie Spiegel, Leuchten, Reklameschilder, Teedosen etc.
Das restliche Publikum ist eher jugendlich. Etwas später kommen weitere ausländisch Gäste, die wahrscheinlich ebenso an anderen Lokalen gescheitert sind, die allerdings warten, dass jemand sie zu einem Platz bringt. Obwohl der Wirt bei ihnen vorbeigeht, spricht er sie nicht an. Sie bleiben hartnäckig und werden dann doch noch an einen Tisch gebracht.

Zu den Bestellformularen. Es gibt je eines für Nudeln, Salat, Pizza und Waffeln. Baukastensystem. Die fertig ausgefüllten/angekreuzten Zettel gibt man dem Wirt und der verschwindet damit in der Küche.
Wir bestellen vorab Erdinger Weißbier (0,3l € 2,90 und 0,5l € 3,50) und vertiefen uns in die Formulare.
Die Pizzen (31 cm Durchmesser mit Mozzarella, Tomatensauce und 3 Schmankerln € 8,40, 22 cm Durchmesser € 5,60, jedes weitere Schmankerl € 0,90) können neben den üblichen Verdächtigen noch mit Käferbohnen, Piri-Piri, Jalapenos, Spargel etc. belegt werden.
Bei den Salaten (groß € 8,40, klein € 5,60) Basissalat (Eisberg, Rucola, Vogerl oder Häupl) + 3 Schmankerl (div. Käse, Schinken, Gemüse) + eines von fünf Dressing. Gebäck extra.
Waffeln (1 Stück € 4,20, 2 Stück € 7,40) mit 1 Sauce, 1 Topping (Kokos, Mandel, Schokolade, Haselnuss, m&m), Staubzucker.

Für mich kommen nur die Nudeln in Frage. Kärntner Nudeln (5 Stück € 8,40, 3 Stück € 5,60 mit Butter, Schnittlauch und Beilagensalat). Zur Auswahl stehen: Fleisch, Jäger, Mediterran, Bärlauch, Original, Brokkoli-Karfiol, Tomate-Mozzarella, Spinat, Eierschwammerl, Chillinos, Ricotta-Rucola und Polenta-Speck.
Mediterran und Tomate-Mozzarella sind fast nicht zu unterscheiden, aber gut, Eierschwammerl sind sehr schwach im Geschmack, Ricotta-Rucola ist sehr angenehm, aber am besten sind und bleiben die Originalen mit ausreichend Minz-Geschmack.

Fazit: Hier kommt – wahrscheinlich – her, wer in den Nachbarlokalen keinen Platz mehr bekommt, es ist sehr ungezwungen, der Wirt amikal-jovial. Das Bier ist in Ordnung. Es wurden alle Baukastenspeisen um uns gegessen, es hat alles ordentlich ausgeschaut. Die Nudeln waren nichts Außergewöhnliches und ich komme wieder zu dem Schluss, dass mir die Originalen Kärntner Nudeln am besten schmecken. Auch in Salzburg.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir5Lesenswert5
am 28. September 2011
Julchen666
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
5Service

Ich gehe sehr gerne in die Baustö, meistens Mittag, das Essen geht schnell und die Bedienung ist auch sehr freundlich. Am meisten wunderne ich mich über die billigen Getränkepreise, bei anderen Restaurants bezahlt man das Doppelte. Gerade gestern war wieder dort am Abend, habe mir eine Pizza gegönnt und ich war echt überwältigt, wahnsinnig gut und so ein luftiger Teig und das beste daran ... man kann sich die Zutaten selber aussuchen. Also bei so einer guten Pizza brauche ich keinen Italiener mehr aufsuchen. Salate sind auch sehr lecker und genau passend für die Mittagspause. Die Kärntner Nudeln habe ich noch nie probiert, aber kommen demnächst dran ;) Nur weiter so!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von jo am 11. Jän 2012 um 10:40

Also i find di baustö a super idee...es san alle freundlich und es is dort echt nett und es schmeckt immer gut, weil mas ja selber zamgstellt hat...neu: die waffelbaustö!! lg

Gefällt mir
Baustö - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

5020 Salzburg
6 Bewertungen
5020 Salzburg
2 Bewertungen
5450 WERFEN
7 Bewertungen
5440 Golling
3 Bewertungen
5084 Großgmain
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 28.09.2011

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK