RestaurantTester.at
Samstag, 24. Februar 2018
Speisen
Ambiente
Service
30
20
30
Gesamtrating
27
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Backstube Info
Neu Eröffnung!
Features
Frühstück
Ambiente
Minimalistisch
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2017
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von
BruderBernh.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Backstube

Siebenbrunnengasse 50/1-3
1050 Wien (5. Bezirk - Margareten)
Küche: Türkisch, Österreichisch
Lokaltyp: Fastfood, Imbiss
Tel: 0664 104 77 35 0699 121 588 63
Lokal bewerten
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Backstube

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
0
Ambiente
5
4
3
2
1
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. Jänner 2018
Experte
BruderBernhard
53 Bewertungen
9 Kontakte
Tester-Level 20
3Speisen
2Ambiente
3Service

In Wien soll es ja mehrere Tausend Lokale, Imbissstuben und -Kioske geben, wo man sich mehr oder weniger günstig, mehr oder weniger gut verpflegen kann. ReTe-Experte Bertl hat mir mal einen Guide gezeigt, der war so dick wie das Telefonbuch meiner Region in den 90ern, wo alle noch über Festnetz verbunden waren.

Wenn Sie nun ein neues Lokal eröffnet haben, und es kommt zur Mittagszeit ein Gast herein, deutlich langsam und vorsichtig, er sucht Ihren Blick: Was machen Sie da? Sie sind der Chef, sie stehen grad an der Tür, Sie telefonieren gerade - na, ja nicht aufblicken, ja den Gast nicht anschauen. Sie sind die Dame am Buffet - ja nicht aufblicken, ja sich nicht erwischen lassen, was will der da, soll sich doch irgendwo hinsetzen, Platz ist ja genug.

Was, jetzt geht der wieder raus? Na ja, der wollte wohl sowieso nichts, besser so, solche Gäste brauchen wir eh nicht.

Sorry, der letzte Teil war natürlich pure Projektion, löschen Sie den einfach wieder. Ich brauchte einfach noch einen Schlussakkord. Der Rest aber stimmt, und das ist mir im Om Namo passiert.

Deshalb bin ich dann ein paar Schritte weiter in diesem neu eröffneten Imbiss gelandet, der offenbar von einer türkischen Familie betrieben wird. Wenn ich Kuttelsuppe ausgeschrieben finde, hungrig bin und nicht Lust auf eine Reise zur Hütteldorfer Strasse oder zum Naschmarkt habe, dann werde ich spontan, dann vertraue ich auf meine Spürnase.

Hat sie mich wohl fehl geleitet?

Grundsätzlich werden hier für das kostenbewusste Publikum Billigangebote wie Leberkäse-, Schnitzel- oder "Vegie"-Semmel gelistet, die Preise beginnen bei 1.80 €. Kein Kebab, kein Grill, nur Friteuse, Mikrowelle und Buffet, wo man sich für 5€ den Teller füllen kann, und das wohl mehrmals. Dass es nicht überbordet, kein Schindluder betrieben wird, dafür sorgt wahrscheinlich der wache Blick einer der Chefinnen, es scheint deren mehrere zu geben.

Ich bestelle, ungeachtet der Kosten, die Kuttelsuppe, dazu die weissen Bohnen und Brot sowie ein grosses Glas Chai, türkischen Tee. Eingedenk der goldenen Regel von den Wäldern, in die man hinein ruft, frage ich geduldig nach den Speisen, die mich interessieren, rede auch mal mit den Händen, wenn mir das angebracht scheint.

Ich werde gut bedient. Zur Kuttelsuppe mit dem Zitronenschnitz wird mir noch aus der Tiefe eines Schranks Knoblauch offeriert, werden scharfe Pepperoncini hin gestellt. Die Suppe ist heiss, das Brot korrekt, für 3€ eine gute Sache.

Die weissen Bohnen mit einer guten, lang gegarten Tomatensauce und zarten Kalbfleischstückchen werden auf Reis serviert. Da ich diese Sauce über alles liebe, frage ich sofort nach mehr, was mir nach kurzer Garzeit in der Mikrowelle nachgereicht wird. Dieses Gericht dürfte heisser sein, nächstes Mal werde ich darum bitten.

So, das war's auch schon - gut und günstig gegessen, 8 € habe ich für alles bezahlt, bin angenehm satt, doch nicht überfressen. Für eine Baklava hat es nicht mehr gereicht, Gelegenheit hätte es gegeben, da der Imbiss eigentlich nur ein Nebenlokal der Backstube ist, deren Vitrinen der Süssigkeiten zu Hauf ausstellen.

Die eigentliche Köchin, möglicherweise eine Tochter des Hauses, hatte ihren ersten Tag, kämpft noch mit der deutschen Sprache und der Zubereitung, ist aber wirklich nett. In der Gastronomie ist das im Fall wichtig. Nur so als Wink, aber auch mit einem ganzen Wald werden es manche wahrscheinlich nicht verstehen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir9Lesenswert9
KommentierenLokal bewerten
Backstube - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1030 Wien
1 Bewertung

1220 Wien
1 Bewertung

1040 Wien
3 Bewertungen

1150 Wien
8 Bewertungen

1110 Wien
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 17.01.2018
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK