RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
40
30
Gesamtrating
33
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Heim Art Info
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Heim Art

Gustav-Brunner-Strasse 1
7400 Oberwart
Burgenland
Küche: International, Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 03352 33004Fax: 03352 33004
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Heim Art

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
2
3
2
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. Dezember 2011
Schandmaul
2
1
2Speisen
4Ambiente
2Service

Ich war vor kurzem mit meiner Frau zum Hochtzeitstag im Restaurant heimart, da wir gerne auf gehobenem Niveau Essen gehen und auch vom Fach sind wollten wir das neue Haubenlokal in Oberwart testen!

Der erste Eindruck war positiv, Modern und geschmacksvoll eingerichtet, kein unnötiger Schnick Schnack!

Dann fingen leider die Kleinigkeiten die mich in so einem Lokal einfach stören an:

Der Kellner hat uns sehr freundlich begrüßt aber vergass die Kerze anzuzünden
Am Platz meiner Frau war keine Serviette aufgelegt, diese mussten wir verlangen !
Die Speisekarte..naja , es muss wirklich nicht eien Karte mit 100 Gerichten sein aber wenn schon nur wenig auf der KArte ist sollten die Gerichte meiner Meinung nach anders zusammengestellt werden, nur Gemüse zum Essen mag nicht jeder, oder wenigstens ein Vermerk auf der Karte das man Beilagen untereinander kombinieren kann !

Gut, die Auswahl war dann recht flott abgeschlossen!

Als Couvertgedeck(2€/Pax) kam Butter auf einem warmen!! Teller, dementsprechend war sie auch schön halbflüssig mit einem ,wahrscheinlich, Hirsch oder Rehrohschinken, was genau kann ich nicht sagen da es nicht angekündigt/erklärt wurde,jedenfalls waren es keine richtigen Scheiben sondern eher größere Schnipsel, dazu kam brot von einer lokalen Bäckerei!

kurz darauf kam als Gruß aus der Küche ein Kalbsbeuscherl, serviert in einem Glas, geschmacklich zwar nicht beuschelig aber gut, jeder mag hald kein Beuschel aber es ist ja auch eine kostenlose Zugabe!

Meine Frau wählte eine wirklich gute Suppe, leider wurde kein Löffel gebracht, man musste aufstehn und die beiden Kellner die leidenschaftlich getratscht haben daran erinnern das ein Löffel doch recht hilfreich sein würde, dieser wurde ohne Tablett oder Serviette einfach so mitgegeben..hab ich so auch nur iN gasthäusern gesehen aber nicht in einem Haubenlokal !

Ich hatte als Vorspeise Carpaccio vom Rind (8,50€) der Teller kam relativ Schmucklos, einizge Garnitur zu den 5 für meinen Geschmack zu dick geschnittenen Scheiben Filet war zugleich die Marinade: ein Gitter aus einem Pesto und einer Sauce(MAyonaise??) und etwas frisch gemahlenem Pfeffer!
Salz,Zitronensaft etc wie üblich fehlte komplett bei diesem Gericht und ohne Salz..NAJA..
Als Beilage wurde einfach nichts serviert..ich hatte mir aber zum Glück noch eine kleine Scheibe Brot vom Gedeck aufgehoben..aber KEIN Weissbrot oder ähnliches zur Vorspeise um 8,5€?? geht nicht !

Als Hauptspeise hatte meine Frau gebratenen Rehrücken mit zweierlei vom Karfiol,Schokolade und Kernöl!
Der Teller sah optisch gut aus, was sofort auffiel war das grünliche KARFIOLpürree(ca 4 Esslöffel), ich hatte das Kernöl nur am Teller(da war es auch) erwartet nicht im Pürree und winzig kleine sautierte KArfiolrosen(ca 3 Esslöffel)..thats it,keine Sättigungsbeilage, etwas Sauce und Kernöl und eben der (wirklich schön gebratene Rehrücken) der leider im Püree lag..Preis 21,9€....satt werden kostet leider extra ...

NAchdem ich mir sonnst nichts gefunden hatte wählte ich das Wienerschnitzel vom Kalb mit Bratkartoffeln und Blattsalaten !
Leider wurde vom Kellner nicht darauf geachtet was die Gäste tun, so wurde mir mein WSchnitzel hingestellt als ich gerade den 2 oder 3 Zug von meiner Zigarette machte -ein NO GO !
Wenn ich etwas gebackenes esse will das schon was heissen aber das Schnitzel an sich war sehr gut nur das Salz das beim Schnitzel auf nahezu null reduziert wurde fand sich im Salat wieder, der aber nachdem ich ihn selber nochmals ordentlich durchgerührt hatte auch halbwegs annehmbar war ausser das die Blätter großteils einfach zu groß waren..nichts mit Mundgerecht ...
Die Bratkartoffeln wurden leider einfach in die Friteuse geworfen, waren deshalb aber trotzdem nicht knusprig und die Preiselbeeren die in einem kleinen Schüsselchen serviert wurden waren leider nicht selbst eingekocht was ich in einem Haubenlokal eigentlich schon erwartet hätte!
Der preis mit 12,9€ geht jedoch aufgrund der Portionsgröße und des GEsamtbildes für mich voll in Ordnung !

Aufgrund der vielen Kleinigkeiten und der Enttäuschung bei drei von vier Gerichten werden wir dieses Lokal in Zukunft nicht mehr besuchen !
Für ein Haubenlokal einfach zu schwach, oder wir haben einfach einen schlechten Tag erwischt und für die Gegend und Klientel meiner Meinung nach die falschen Speisen auf der KArte zu einem zu hohen Preis !

Diese MEinung habe ich schon von mehreren gehört,wollte jedoch trotzdem selber probieren !

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir4Lesenswert1
Letzter Kommentar von Schandmaul am 2. Feb 2012 um 14:18

Ich habe absolut nur meine eigene erfahrung wiedergegeben, weder etwas schlecht noch schön geredet! Nachdem ich vom Fach bin sehe ich es hald vielleicht etwas genauer !

Gefällt mir
am 30. Dezember 2010
md
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Sehr nett eingerichtet, ausgefallene Speisen, engagiertes Personal, empfehlenswert. Auf die Frage meines Bruders, woher ein bestimmter Geschmack in der Suppe käme, kam der Chef persönlich zum Tisch und nahm sich gut 5min Zeit, über diverse Gewürze und deren Auswirkungen zu philosophieren.
Schade, dass hier noch keine Bewertung vorlag, das Lokal ist ja schon bald ein halbes Jahr eröffnet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Fanclub Oberwart Gunners am 20. Okt 2011 um 06:17

Der Fanclub Blue-White Gunfire gratuliert seinem Mitglied Georg Gossi!!!! Gerorg Gossi (Restaurant HeimArt Oberwart) wurde vom Gault-Millau ÖSTERREICH, welcher neben dem Guide Michelin, der einflussreichste Restaurantführer französischen Ursprungs ist, mit 1 Haube und 14 Punkten ausgezeichnet. SUPER GEORG - Gratulation zum Hauberl - WEITER SO!!!

Gefällt mir
Heim Art - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

7000 Eisenstadt
7 Bewertungen
7100 NEUSIEDL am See
5 Bewertungen
7081 SCHÜTZEN am Gebirge
26 Bewertungen
7000 Eisenstadt
3 Bewertungen
7431 Bad Tatzmannsdorf
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 30.12.2010
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK