RestaurantTester.at
Registrieren | Einloggen | Facebook Connect Einloggen mit Facebook
Lokale in deiner Nähe
Erweiterte Suche
Home Mein Profil Guides Events Lokal eintragen
SpeisenAmbienteService
47
42
43
Gesamtrating
44
15 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Rating Details
Grünauer Grünauer Grünauer
Alle Fotos (33)
Event eintragen
Grünauer Info
RESTOmeter RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 215 | 41
Wien
Rang: 164
Ambiente:
Gemütlich
Urig
Preislage:
Mittel
Kreditkarten:
Keine
Öffnungszeiten:
Mo:
18:00-24:00

Di:
18:00-24:00

Mi:
18:00-24:00

Do:
18:00-24:00

Fr:
18:00-24:00

Sa:
geschlossen

So:
geschlossen
Info hinzufügen oder updaten
Fotos hochladen
Lokalinhaber?

Grünauer

Hermanngasse 32 | 1070 Wien (7. Bezirk - Neubau)
Küche: Österreichisch, Wiener Küche, International
Lokaltyp: Beisl, Restaurant
Tel: 01 5264080  
Web: www.gasthaus-gruenauer.com
Lokal bewerten
15 Bewertungen für: Grünauer (44)
am 13.07.2014
ricice
Basis Level 1
3
1
5Speisen
3Ambiente
3Service
Super Abend,

tolle Speisen, alles sehr gut, tolle Weinkarte, gutbürgerliches Wirtshaus mit Haubenküche zum weiterempfehlen.
Leider keine Kreditkarten.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
2 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 18.07.2014 um 11:32
ricice
In der kürze liegt die würze- stimmt eines der besten Wirtshäuser Wiens!
Gefällt mir
via Handy am 01.11.2013
Semerl73
Basis Level 2
9
1
5Speisen
3Ambiente
4Service
Waren zu Viert mit einer 6-jährigem Ganslessen! Es war nicht nur ein kulinarisches Highlight es war Weltklasse - das Lokal ist ein kleines, helles Wirtshauslokal! Da jetzt Ganslzeit ist, gibt es eine reine Ganslkarte, aber für Gäste die kein Gansl mögen, gibt es eine kleine Alternativkarte! Als Vorspeise gab es eine geschmacklich perfekte Ganslsuppe und eine jiddisch Gänseleber mit Preiselbeerschaum und getoastetes Schwarzbrot - ein Gedicht! Als Hauptspeise kann man beim Gansl entweder ein Apfelrotkraut, Erdäpfelknödel oder Serviettenknödel mit warmen Speckkraut wählen! Das Gansl war saftig und eine knusprige Haut, wie wir es schon lange nicht mehr hatten! Die Beilagen perfekt gewürzt und einfach ein Hammer! Dazu gab es eine gute Flasche vom Weingut Glatzer! Auch das Dessert - Maroniemousse war ein Gedicht! Der einzige Minuspunkt war leider der Kaffee (die Maschine gehört dringend servisiert)
Service sehr freundlich und aufmerksam!
Fazit: es war sicher nicht unser letzter Besuch und wenn man ein Gansfan ist, ist dieses Lokal ein MUSS! Reservierung ist empfehlenswert
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
3 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 02.11.2013 um 06:17
cmling
Vorsichtig soll man schon sein, aber in diesem Fall kann man den Ausdruck auch dann verwenden, das gebe ich gerne zu!
Gefällt mir
am 31.10.2012
DerSteirer
Basis Level 3
17
1
4Speisen
3Ambiente
3Service
War von einigen Tagen mit einem Freund wieder einmal beim Grünauer. Obwohl viel Betrieb war, bekamen wir ohne Reservierung einen Platz. Der Service war ein wenig "nüchtern" aber bemüht. Auf die Lobeshymnen der Vorposter will ich nicht einstimmen; Es wurde ein solide Leistung geboten, die Karte ist überschaubar schön, ohne große Ausreißer. Wir hatten klare Suppe mit Fritatten und Leberknödel - leicht salzlastig aber gut. Sowohl das Beiried als auch das gekochte Rindfleisch mit Rösti und Schnittlauchsauce haben gepaßt. Gute Fleischqualität, und es ging sehr rasch. Die Preise sind aber dennoch gehoben für eine "Wirthausküche". Das helle Ambiente muss man mögen, dass man stark "Schulter an Schulter" mit dem Nachbartisch sitzt, finde ich weniger wohlig. Die Weinkarte ist klassisch aber schön sortiert, die Preise für die Weine sind gängiger Durchschnitt in dieser Lage. Als kleinen Kritikpunkt möchte ich anführen, dass keine Karten genommen werden. Ansonsten empfehlenswert, werde sicher wieder hingehen.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja6Gefällt mir1Lesenswert
Lokal bewerten
am 17.05.2012
putzi
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service
Fuer mich ist Grunauer das beste Gasthaus in Wien.
Brigitte Gruenauer kocht wie ein Gott und sollte mehr Lob von der Presse bekommen. Sie kocht regional Oesterreichisch und arbeitet mit den besten saisonalen Produkten. Das Service ist fantastisch Christian Grunauer hat enormes Wein- und Schnaps Wissen und hat auch den richtigen Schmaeh, den man von einem Wiener Beisl erwartet. Inneneinrichtung ist geschmackvol echt und man fuehlt sich wohl.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja10Gefällt mir1Lesenswert
Lokal bewerten
Kommentar von am 17.05.2012 um 20:28
amarone1977
putzi: Ich stimm dir zu, aber Brigitte Grünauer kocht wie eine Göttin! ;)
Gefällt mir
am 12.04.2012
neu1070
1
1
4Speisen
4Ambiente
5Service
haben eine schöne Feier eine fantastische Atmosphäre mit sehr freundlichen Service. Neubaugasse Schüler Treffen
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
5 Kommentare »
Letzter Kommentar von öffneteuretore am 23.03.2013 um 17:19
ist doch noch besser wenn es auch auswärtigen gefällt, oder?
Gefällt mir
via Handy am 20.03.2012
BigBobby1972
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service
Waren am 29. Februar abends im Grünauer essen, kann nur sagen perfektes Preis-Leistunsverhältnis!! Schon sehr lange nicht so gut gegessen in einer fantastischen Atmosphäre mit sehr frehndlichen und perfekten Service. Danke für diesen Abend!!!
Familie Kugler
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
Lokal bewerten
4 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 05.04.2012 um 16:56
schlitzaugeseiwachsam
Auch hier hätte Amarone 1978 die Kunst des sinnerfassenden Lesens sehr geholfen. Das scheint im allgemeinen eine mangelnde Fähigkeit der anonymen unregistrierten Forentrolle zu sein.
Gefällt mir
am 03.01.2012
wceknn
Basis Level 1
4
1
5Speisen
4Ambiente
4Service
Wir waren beim Grünauer im November 2011 Gansl essen mit ein paar Freunden. Ich kann nur sagen: weltklasse!!!! Die Gans war butterweich, ganz zart, gut gewürzt, der Saft ein Traum (kam sogar noch zusätzlich in einer Sauciere nachgeliefert) und die unterschiedlichen Krautsorten jede für sich ein Gedicht. mit tschechischem Bier war der Abend auch wirklich für alle einfach nur perfekt und ich kann nur sagen: das beste Gansl seit Ewigkeiten!! Preislich zwar im oberen Bereich, aber wenn das Ambiente und das Essen passen, ist es meiner Ansicht nach angepasst.
Nächstes Jahr bestimmt wieder!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
Diese Bewertung wurde von einem ReTe Experten geschrieben.
am 13.11.2011
Experte
wolf
Diamond Level 24
161
49
Top 10 Tester
5Speisen
5Ambiente
5Service
9 Fotos 22 Check-Ins
Gelistet in: Martinigansl, Die besten Beisln in Wien
Am Freitag waren wir beim Grünauer Gansl essen. Ich kann nur eines wiederholen. Besser gehts nicht. Wir waren zu dritt, und alle Gansln waren absolut perfekt. Die Haut war knusprig, der Geschmack sensationell, und die Beilagen ebenfalls unschlagbar.

Ich habe den Grünauer jetzt schon mehrmals bewertet. Es ist alles super wie bisher, daher schreibe ich nicht länger. Ich kann nur jedem raten, nächste Woche noch zu versuchen, hier ein Gansl zu ergattern :)
Für mich ist und bleibt der Grünauer das beste Beisl das es gibt.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
Diese Bewertung wurde von einem ReTe Experten geschrieben.
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieses Mitglied dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 21.05.2011 | Letztes Update am 21.05.2011
Experte
wolf
Diamond Level 24
161
49
Top 10 Tester
5Speisen
5Ambiente
5Service
9 Fotos 22 Check-Ins
Gelistet in: Martinigansl, Die besten Beisln in Wien
Wir waren gestern wieder beim Grünauer, und, obwohl wir recht oft dort sind, und ich das Lokal schon bewertet habe, möchte ich, wegen des gestrigen Essens, neuerlich eine Review abgeben.

Mein Mann und ich hatten beide die Beiried-Schnitte mit Kürbisgemüse und Rösti. Ich glaube, daß ich noch nie so eine gute und zarte Beiried Schnitte gegessen habe. Wirklich super schmackhaft und absolut perfekte Qualität. Auch die Beilagen waren spitze.

Für mich ist (und war immer) der Grünauer einfach das beste Beisl in Wien. Das Lokal ist total gemütlich und man fühlt sich dort einfach immer wohl.
Wer den Grünauer nicht kennt, und Beisln oder Wirtshäuser mag, sollte auf jeden Fall hingehen.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
2 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 21.02.2012 um 19:18
amarone1977
Es ist gut zu wissen, dass Gault Millau auch in der Lage ist, etwas hemdsärmligere Lokale fair zu bewerten. Ich habe hier mehrmals verschiedene Sachen gegessen, es war jedesmal ein Genuss, die Herrschaften im Lokal sind stets in Höchstform. Haube hin oder her - hier kriegt seit Jahren eine Qualität, auf die man sich verlassen kann. Das wissen auch viele Stammgäste.
Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19.01.2011 | Letztes Update am 17.11.2012
amarone1977
Diamond Level 21
305
64
Top 10 Tester
5Speisen
4Ambiente
5Service
16 Fotos 2 Check-Ins
Gelistet in: Wien - Beisl & Co., Die absoluten Highlights
Einige Besuche beim Grünauer. (Weitere Besuche weiter unten durch eine Sternderl-Linie getrennt!)
************************************************

Erster Besuch: bin alleine dort, der kleine Tisch beim Eingang ist für mich reserviert. Gut, schon klar dass ich den Vierertisch bei diesem Kommen und Gehen nicht besetzen kann.

Das Interieur ist das eines guten alten Wirtshauses, "gut und alt" mit viel Holz, aber nicht abgewohnt oder versifft, im Gegenteil. Es bleibt hier urig und gemütlich, ohne auftrumpfen zu wollen. Einfach und ehrlich, aber wohnlich.

Es ist noch nicht ganz voll, aber ziemlich, und die beiden Herren haben viel zu tun, eilen von Tisch zu Tisch. Das kleine Staro ist schnell serviert, für die Frittatensuppe dauert es dann aber doch noch weit mehr als eine halbe Stunde, zu lang.

Die Suppe ist im kleinen Häferl serviert, sehr gut, aber mit noch ein wenig Luft nach oben.

Die Hauptspeise: konnte mich zuerst nicht entscheiden, da die Karte sehr interessant gespickt war, mit allem, was die Wiener Küche zu bieten kann. Dass ich das klassische Wienerschnitzel gar nicht auf der Karte gefunden habe, stört mich aber nicht wirklich. Also wurde es dann das gekochte Rindswangerl mit Erdäpfelschmarren und Wurzelgemüse. Lange Rede, kurzer Sinn: der Hauptgang hat's ordentlich in sich. Der darüber gestreute Kren ist so frisch, dass mir (auch vor Freude) die Tränen kommen. Das Fleisch ist perfekt, typisch geleeartig durchzogen (wie heißt das nochmal??). Das streifig geschnittene Wurzelgemüse ist fein gedünstet, aber nicht zerkocht, der Erdäpfelschmarren rundet das Gesamtbild ab. Ich esse langsam, weil's einfach schmeckt.

Doch halt, ich bin fast fertig, da kommt einer der Herren mit einem Kännchen Suppe daher. Hatt' ich zwar nicht erwartet, gibt's aber natürlich zuhause immer - warum kam das nicht früher? Ich gieße das über den verbliebenen Rest - göttlich.

Fazit: auch wenn die beiden Herren an diesem Abend ein wenig gestresst und nicht perfekt organisiert waren (der Wein wurde vergessen, eine neue Flasche wurde dann hastig für mich geöffnet), so komme ich hier auf alle Fälle wieder, Speisekarte nächstes Kapitel sozusagen.

Alfred Dorfer erwähnt in einem seiner Kabarett's seine Hornhaut im Magen, Dank der Wiener Küche. Das stimmt auch oftmals, doch hier wird die Wiener Küche sehr einfach, schlicht und edel, ohne nachherigem Bauchweh serviert. Ohne Schnickschnack. Ambiente: Grundehrlich, sehr authentisch. Wenn die Einwohner des 7. nicht grad zuhause essen wollen, kommen sie hierher.

***********************************************
--> 2. und 3. Besuch: Ich habe es geahnt, das Service ist genauso routiniert, freundlich, mit puristischem, aber nie ungutem Wiener Charme, wie ich es beim ersten Mal vermisst hatte. Beim ersten Besuch scheint irgendeine Servicekraft kurzfristig ausgefallen sein, wie auch immer. Sowas kann passieren, ich bewundere ja jeden Gastronomen, der sein Lokal am richtigen Tag mit genügend Personal auszustatten vermag.

Das Essen: eine Kalbsleberknödelsuppe. Der Knödel ist in der Farbgebung schon mal nicht "krankhaft" purpurbraun, schmeckt nicht wie der 08/15-Maggiknödel, wie man ihn all zu oft bekommt. Sehr cremig, sehr gehaltvoll, zart, leicht würzig. Nur die Bouillon mag im Hause nicht ganz 100%ig zu überzeugen. Eine gute Suppe, aber trotzdem noch nicht die absolute "Aaaaaaaah"-Brühe.

Letzens hatte ich das Wangerl, beim zweiten Mal wollte ich instinktiv beim Rindvieh bleiben und nahm das Schulterscherzel. Ein bisschen kerniger als das Wangerl, aber trotzdem Top-Qualität. Der Erdäpfelschmarrn wird in einem halbkugeligen GEfäß nochmal angebraten und so serviert. Fast ein wenig zu knusprig, aber trotzdem sehr gut. Das Kohlgemüse... erfrischend, fruchtig, würzig. Ich bestelle ein wenig Suppe nach, die prompt geliefert wird. - Ein Genuss!

Beim dritten Besuch gibt's Grießnockerlsuppe (routiniert, aber eben nicht "aaaaaah"...), und einen Spanferkelbeinschinken mit Krensauce und dem bereits bekannten Erdäpfelschmarrn. Das Spanferkel lässt, vor allem in dieser Zubereitung, jedes billige Schweinefleisch vergessen.

Gleich morgen komm ich wieder, nächster Gang!!

***********************************************
6.4. 2012: Mittlerweile hat es ein mehrmaliges "Morgen" gegeben. Auch heute bleibt es wieder schwierig, weil die Auswahl es alles andere als leicht macht.

Es gäbe wieder Spanferkelbeinschinken mit Krensauce, Wadschinken mit Wurzelrahm, Schulterscherzel bietet die Küche auch wieder...
Unter den Vorspeisen findet sich heut sogar eine Eierspeis mit Trompetenpilzen (Eierschwammerl-Verwandter). Letzteres würde aber wohl zuviel werden.

Hoppla: Leberpofesen in der Rindsuppe, das werd ich nehmen. Und um das Kalbsrahmgulasch mit Nockerln komme weder ich noch die gute Freundin aus dem Weinviertel herum. Beide hatten wir uns schon gefreut - und weil's der Grünauer heut (morgen wohl wieder nicht) auf der Karte hat, muss es wohl sein!

Die Suppe war wieder gut, aber nicht exzellent, die Leber-Pofesen (das Wort geht wohl noch auf die Zeit der Kämpfe an der Adda-Front zurück: Pavia-Pavesi-Pofesen...) enttäuschten aber nicht.
Die an Ildefonso erinnernden Weißbrotscheiben mit der obligaten Füllung dazwischen machen sich gut in der Suppe und sind schön sämig-schwammig, wie sich's eben gehört.

Das Kalbsrahmgulasch danach haben wir wieder nicht bereut: die Nockerln sind ein Wiener Hausfrauentraum, das Fleisch könnte edler und zarter kaum sein, die Sauce ist das absolute Gegenteil von Allerwelts-Kunstsauce.

Ein Hoch auf die Küche, ich könnte dank nicht blähendem Essen sogar noch eine Nachspeise essen, doch der Blick in die Karte überzeugt mich heute nicht so ganz, ist aber Geschmacksache: Schokomousse mit Zwergorangen ist nicht ganz Wiener Küche, böhmische Mohnpalatschinken wiederum schon, bin aber kein Mohnfreund. Käseplatte geht wiederum wegen der Histaminkur zur Zeit gar nicht. Na gut, die Nachspeise holen wir uns dann gegenüber in der M Lounge...

Nach diesem Besuch: Grünauer at its best, wie immer!

**********************************************
Update 18.10.
Suppe mit Tiroler Knödel: sehr gute Suppe, dank dem Knödel nicht in der zu engen Tasse serviert.
Aber der Knödel... genau so ist die Konsistenz am allerbesten, nicht "z'foahrn", nicht trocken, mit der richtigen Menge Fleisch drin. Perfekt.

Steirisches Wurzelfleisch:
Mir kommen die Tränen - Freudentränen! Frischer kann der Kren nicht sein. Das nudelig geschnittene Gemüse hat den feinen Biss, das es braucht.
Das Fleisch ist saftig, aber nicht zerkocht, schon gar nicht trocken oder strohig. Wunderbar.
Der Grammelschmarren nimmt ein wenig die Suppe auf, genauso muss das sein.
Man schweigt und isst "vor sich hin" und erwischt sich dabei, bei jedem Bissen alle Zutaten auf einmal auf der Gabel zu haben. Over the top!

Die "behmische" Mohnpalatschinke...
Nach Wunsch mit ein bisserl weniger Fülle. Genau richtig erwischt, mit diesem Nachspeisenjuwel mit Mohn, Powidl und feiner Sauce garniert schicke ich den Grünauer endgültig in den Wiener Beisl- und Gasthausolymp.

Vielen Dank, ich hab euch vermisst!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja20Gefällt mir4Lesenswert5
Lokal bewerten
4 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 05.02.2011 um 17:51
amarone1977
@Unregistered: Grünauer hat jeden Tag eine zumindest ein bisschen andere Karte. Das macht ihn besonders. Es zahlt sich aus, vorbeizuschauen.
Gefällt mir
am 13.07.2010
MKiblitz
Basis Level 1
6
2
4Speisen
3Ambiente
3Service
Ich war mit Freunden dort. Wirtshausambiente, Super-superweinkarte, Essen: sehr gut der Kümmelbraten und sensationell die Beireidschnitte mit Eierschwammerln.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
Kommentar von Unregistered am 16.12.2010 um 22:45
Top 10 - Internationale Küche-- Grünauer und Internationale Küche passt überhaup nicht!
Gefällt mir
am 16.06.2010
Genussspecht
Silver Level 5
54
2
5Speisen
4Ambiente
4Service
EIn richtiges Wiener Beisl mit hervorragender wiener Küche und typischer Atmosphäre! Jederzeit einen Besuch wert - ein Gulasch, ein Rinderbraten, die Wienkarte lässt auch keine Wünsche offen. Wienerisch = Grünauer!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
Diese Bewertung wurde von einem ReTe Experten geschrieben.
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieses Mitglied dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 03.05.2008
Experte
wolf
Diamond Level 24
161
49
Top 10 Tester
5Speisen
4Ambiente
4Service
9 Fotos 22 Check-Ins
Gelistet in: Martinigansl, Die besten Beisln in Wien
beste Wiener Küche, hervorragend der faschierte Braten mit Kartoffelpüree, auch die einfachen Dinge, wie Linsen mit Knödel oder Tiroler Gröstl ausgezeichnet, das Service ist außerordentlich aufmerksam, gemütliche Atmosphäre
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
Kommentar von am 03.05.2008 um 17:53
wolf
stimmt, fürs Essen ist hier eine 5 korrekt, da praktisch alles hier super schmeckt
Gefällt mir
am 11.03.2008
lankwaifong
Basis Level 2
14
2
5Speisen
5Ambiente
5Service
Super Wiener Beisl. Am Essen gibt es ausnahmslos nicht das geringste auszusetzen. Auch ausgefallenere Dinge wie Lamm-faschierter Braten sind dort zu bekommen und schmecken immer toll. Und eine Schoko-Palatschinke geht auch meist noch.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
am 07.03.2008
AntonEgo
Basis Level 4
45
3
5Speisen
5Ambiente
4Service
Einfach das beste Beisl Wiens. Rindsfilets mit Nudeln waren ein Traum.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
am 02.03.2008
markus
Basis Level 2
15
0
2Speisen
3Ambiente
3Service
guter Wirt mit feiner Getränkeauswahl. Bessere Wirtshausküche. Man braucht leider üppig Cash mit sich, da kein Plastik akzepitert wird.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
5 Kommentare »
Letzter Kommentar von Unregistered am 04.11.2012 um 08:34
@Harald - wie schön für dich, dass du immer über genug Bares verfügst ...
Gefällt mir
am 01.03.2008
simone
Silver Level 5
40
6
5Speisen
5Ambiente
5Service
Sehr gute Wiener Küche, grosse Wein- und Schnapsauswahl, gemütliche, urige Atmosphäre, Reservierung notwendig, supernetter Familienbetrieb
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
Grünauer - Karte
Größere Karte Anfahrt
Lokale i. d. Nähe:
Das könnte dich auch interessieren

1220 Wien
10 Bewertungen

1010 Wien
56 Bewertungen

1160 Wien
22 Bewertungen

1010 Wien
9 Bewertungen

1100 Wien
38 Bewertungen
In 5 Guides gelistet
Wien - Beisl & Co. Wien - Beisl & Co.
Wie genau ein Beisl (oder Beisel) definiert werden kann o...
Die absoluten Highlights Die absoluten Highlights
Eine Bauchentscheidung - im wahrsten Sinne des Wortes. ...
Tags für dieses Lokal
Erst-Tester
simone simone
Bewertet am 01.03.2008
Master
wolf wolf
1 Check-In in 90 Tagen
Master



 
Home | Sitemap | Neue Lokaleinträge | Neu anmelden | Lokal eintragen | Hilfe | AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2014 RestaurantTester.at