RestaurantTester.at
Registrieren | Einloggen | Facebook Connect Einloggen mit Facebook
Lokale in deiner Nähe
Erweiterte Suche
Home Mein Profil Guides Events Lokal eintragen
SpeisenAmbienteService
44
39
37
Gesamtrating
40
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Rating Details
Fotos hochladen
Event eintragen
Corbaci Info
Features:
Gastgarten, Schanigarten
Catering, Partyservice
Frühstück
Ambiente:
Trendy
Preislage:
Mittel
Kreditkarten:
Gängige Karten
Eröffnungsjahr:
2011
Öffnungszeiten:
Mo:
10:00-24:00

Di:
10:00-24:00

Mi:
10:00-24:00

Do:
10:00-24:00

Fr:
10:00-24:00

Sa:
10:00-24:00

So:
10:00-24:00
Letztes Update von:
LCI14
Info hinzufügen oder updaten
Fotos hochladen
Lokalinhaber?

Corbaci

Museumsplatz 1 | 1070 Wien (7. Bezirk - Neubau)
MQ
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Restaurant, Café, Szenelokal
Tel: 0664 736 30 036  
Web: www.azw.at/page.php?node_id=8
Gastgarten, SchanigartenCatering, PartyserviceFrühstück
Lokal bewerten
5 Bewertungen für: Corbaci (40)
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 14.08.2014 | Letztes Update am 14.08.2014
LCI14
Gold Level 10
22
5
4Speisen
3Ambiente
4Service
Nachdem ich die stark divergierenden Bewertungen bei RT zu diesem Lokal gelesen hatte (von 0-0-0 bis 5-5-5) wollte ich mir selbst einen Eindruck verschaffen. Ich kannte das Lokal aus seiner Anfangszeit aber das ist nun auch schon ein paar Jahre her – in etwa 12 Jahren kann sich doch Einiges ändern.

Das Cobaci ist ein besonderes Lokal wenn es um Architektur und mittlerweile nicht mehr so besonders wenn es um die Ausstattung geht. Zu Ersterem empfehle ich die Homepage des Architekturzentrums Wien zu konsultieren, denn dort gibt es interessante Informationen zu Entwurf und Ausführung des Lokals, darüber hinaus auch noch einige gute Fotos, so dass ich mir eigene Bilder ersparen kann (www.azw.at). Die Ausstattung war zur Zeit der Eröffnung sicher ein neuer Stil – einfache Tische mit dunkler Kunstoffoberfläche und ebenfalls einfache Sessel – kein Schnickschnack, keine Tischtücher – aber man sitzt bequem. Was mir hingegen nicht gefallen hat war die Tatsache, dass die Oberfläche des Tisches - weil offenbar schon in die Jahre gekommen - pickig war. Der Tisch war definitiv sauber, also muss es am verwendeten Material liegen. Ich konnte z.B. den Besteckteller nicht verschieben sondern musste ihn regelrecht hochheben und woanders hinstellen.

Da es bereits früher Nachmittag war, war das Lokal nicht voll, draußen im Garten waren ein paar Tische belegt und drinnen auch nur noch ein paar Touristen die gerade ihr Mittagessen beendet hatten. Da das Wetter nicht so schön war nehme ich drinnen im hinteren Teil des Platz, damit ich mir alles gut ansehen kann. Der Kellner kommt schnell mit der Karte und ich bestelle ein kleines Bier (Ottakringer Bio pur um 3,20).
Die Speiskarte ist ansprechend, ich nenne es „verfeinerte bodenständige österreichische Küche“ – Rehbratwürstel mit Polentascheiben und Rotkrautsalat oder Spinatknödel in Walnussbutter mit Birnen-Radicchiosalat.
Der Kellner bringt das Seidel (leider in einem unmöglichen Henkelglas aus der Brauerei) und nimmt meine Bestellung auf. Ich nehme die Tagessuppe, Erdäpfel-Zitronen Suppe (3,80) und danach ein Erdäpfelgulyas (sic) mit dürrer Wurst und Gurkensalat (8,90, das Gulasch wird übrigens auch ohne Wurst, dann um 7,90 serviert).

Die Suppe braucht keine 3 Minuten und steht schon am Tisch. Es ist eine Cremesuppe mit etwas Kresse dekoriert und dazu eine halbe Scheibe Brot – das sieht etwas mickrig aus, da wäre es besser das Brot wegzulassen und statt dessen ein Körberl zu bringen. Die Suppe ist nicht übermäßig heiß, schön sämig, schmeckt nach Erdäpfel mit angenehmen Zitronen(schalen)geschmack – nicht zuviel, gerade richtig. Wäre sie noch wirklich heiß gewesen hätte es ein glattes „Sehr Gut“ gegeben.
Nun zum Erdäfelgulasch, es wird in einem tiefen Teller angerichtet, auf einer Seite die Erdäpfelstücke, noch mit anständigem Biss, auf der anderen Seite die Wurst. Sie ist dünn geschnitten und die Scheiben sind geviertelt. Angebraten sind sie meiner Meinung nach nicht evtl werden sie im Gulasch noch kurz miterwärmt. Auf dem Teller wurden dazu noch sautierte Karottenstreifen und Paprika-Kartoffelchips drapiert. Beides hätte ich nicht gebraucht, zumal die Chips sowieso nach kurzer Zeit völlig durchgeweicht waren – das ist etwas zuviel des Guten gewesen. Dazu kam ein Gurkensalat im kleinen Weckglas darüber ein paar Rucolablätter die man nicht mit der Gabel aufnehmen konnte weil man sonst alles in das Glas reingedrückt hätte– auch etwas „too much“.

Nachdem ich das Gulasch von der ganzen Deko befreit hatte, nun also zum Wesentlichen, dem Geschmack – und der war sehr gut! Gut abgeschmeckt, nicht zu scharf nicht zu mild, der Paprikageschmack trat nicht penetrant hervor und zusammen mit der geräucherten Wurst eine schöne Kombination – ein glattes „Sehr Gut “ dafür. Der Rahm-Gurkensalat, war sehr kalt. Ich vermute er wurde schon vorab in die Gläschen abgefüllt und dann kaltgestellt – die erste Gabel hat richtig auf den Zähnen wehgetan. Die Gurken waren halbiert und dünn gehobelt – vermutlich hätte man ihn sonst nicht in das Glas füllen können. Geschmacklich gut – ohne Knoblauch, ein Hauch zu salzig für mich. Esstechnisch sehr schwierig mit der Gabel in so einem kleinen Glas die Gurken rauszufischen – aber die Gläser sind eben modern. Ich habe gesehen, dass auch der Rotkrautsalat in diesen Gläsern angerichtet wurde, und ich bin froh, dass ich nur mit den Gurken zu kämpfen hatte.

Das Service: war einwandfrei, der Kellner nett und aufmerksam. Die Grundbegriffe der Höflichkeit „gerne“, „bitte“ und „danke“ kamen wie selbstverständlich über seine Lippen. Der Chef (?) betreute die Schank und ein zweiter Kellner hatten die Gartentische zu versorgen – die beiden Kellner tauschten sich ein paarmal über Bestellungen aus und im Allgemeinen herrschte eine gute Stimmung – wieder ein glattes „Sehr Gut“

Mein Resümee: Das Cobaci ist ein ungewöhnliches und schönes Lokal, lediglich die Tische sind zumindest im Sommer wenn man kurzärmelig unterwegs ist unangenehm (manch anderen mag es nicht stören). Die Geschirrkultur ist für mich verbesserungswürdig, siehe Bierglas und Salatbehältnis – da kann man aber durchaus geteilter Meinung sein. Die konsumierten Speisen waren sehr gut und wenn mit der Dekoration etwas minimalistischer umgegangen werden würde, dann könnte die Küche das Ersparte nutzen, dem Gast einen Brotteller bereitstellen. Da es noch etliche Gerichte auf der Karte gibt die interessant klingen werde ich in unregelmäßigen Abständen sicher wieder hingehen.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja13Gefällt mir12Lesenswert9
Lokal bewerten
2 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 14.08.2014 um 19:21
LCI14
Danke!
Gefällt mir
am 12.08.2014
Koenig6
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service
Sensationelles Lokal in sehr schönen Ambiente !! Immer wieder. Chef ist supernett, Essen ist ausgezeichnet und die Preise sind für den 7. Bezirk sehr sehr moderat !
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
am 10.06.2014
VictoriaA
Basis Level 3
42
3
5Speisen
5Ambiente
5Service
Ich kann nur das Beste über dieses Lokal berichten.
Wir waren gestern zum Mittagessen zu meinem 20. Geburtstag dort.
Wir bestellten die Getränke die nach 3 Minuten von einem sehr netten Kellner kamen. Dann bestellten wir die Speisen - Spintatknödel, Käsebällchen, Wachauer Laberl, Entenbrust und Ricotta-Ravioli.
Alle Speisen waren geschmacklich ausgezeichnet. Es waren keine Riesenportionen aber wir wurden satt. Nachher bestellten wir noch 3 Eiskaffe und ich bekam einen gratis Brownie weil ich Geburtstag hatte. Wir zahlten dann mit Trinkgeld 75€ was ich preislich wirklich in Ordnung fand. Ein sehr nettes Lokal mit wirklich freundlichem Personal, sauleckerem Essen aber ein bisschen kleinen Portionen. Meiner Meinung nach wirklich zu empfehlen!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?JaGefällt mir1Lesenswert
Lokal bewerten
2 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 10.06.2014 um 12:59
VictoriaA
nein, ich fand es hat überall ne 5 verdient :) war einmal mittag und einmal abendessen :)
Gefällt mir
am 07.04.2014
abenah
1
1
-Speisen
-Ambiente
0Service
Ich war heute mit einer Freundin im Corbaci (draußen) etwas Trinken und wir haben eine Limonade mit Leitungswasser (0,5 l) bestellt. Beim Bezahlen wurde uns die Limonade jeweils doppelt verrechnet (5,80 für eine Limonade mit Leitungswasser auf 1/2 Liter aufgespritzt!).
Auf meine Reklamation meinte der Kellner, er würde die Preise nicht bestimmen und ich solle mich telefonisch oder persönlich am nächsten Tag an den Chef wenden.
Auf Nachfrage, ob andere Getränke, wie zB ein Saft, auch so verrechnet würden, konnte mir der Kellner keine Auskunft geben. Auf die Bitte, das zu eruieren bzw. jemanden zu finden, mit dem ich das klären könnte, ging der Kellner weg, um nachzufragen. Als er zurück kam, meinte er wieder, er mache die Preise nicht, auf Nachfrage gab er zu, dass Säfte nicht doppelt verrechnet werden. Gleichzeitig meinte er wieder, er könne nichts tun, drehte sich um und ging.
Ich ging ins Lokal hinein, in dem der (angeblich nicht anwesende) Chef an der Bar stand. Er meinte, die Getränke seien falsch gebucht worden und erstattete mir das zuviel bezahlte Geld zurück. Auf meine Anmerkung, dass ich das Verhalten und den Umgang des Kellners mit der Situation nicht kundInnenfreundlich finde, entgegnete mir der Chef nur, dass man Beschwerden nicht an die Mitarbeiter zu richten habe (an wen dann, wenn sonst niemand da ist?). Außerdem sagte er mir, ich solle mich nicht künstlich aufregen und ich müsse ja nicht mehr kommen. Von meiner Freundin erfuhr ich nachher, dass der Chef die ganze Zeit anwesend war, weil sie ihn mit dem Kellner reden gesehen hat. Ich werde dieses Lokal nicht mehr betreten.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
3 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 12.08.2014 um 17:56
Koenig6
Ich kenne den Chef persönlich. Das ist der netteste Mensch überhaupt. Darum kann ich mir das nicht vorstellen wie du das geschrieben hast abenah !!
Gefällt mir
am 25.10.2011
Irridu
2
1
4Speisen
3Ambiente
4Service
Nettes Lokal im Museumsquartier! Die Speisen sind traditionell Wiener Küche! Die Blunzen-Rollade ein wahres Gedicht! Das Service (im Kaffehausstil mit Gilet) immer auf Zack, sogar als das Lokal voll war. Sehr gutes Essen, schnelles Service ... und dazu noch ein tolles Preis/Leistungsverhältnis ... was will man mehr!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
Corbaci - Karte
Größere Karte Anfahrt
Lokale i. d. Nähe:
Das könnte dich auch interessieren

1220 Wien
10 Bewertungen

1020 Wien
0 Bewertungen

1010 Wien
9 Bewertungen

1010 Wien
56 Bewertungen

1160 Wien
22 Bewertungen
Tags für dieses Lokal
Erst-Tester
Irridu Irridu
Bewertet am 25.10.2011
Master
CAH CAH
1 Check-In
Master



 
Home | Sitemap | Neue Lokaleinträge | Neu anmelden | Lokal eintragen | Hilfe | AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2014 RestaurantTester.at