RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
33
29
33
Gesamtrating
32
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Zum BiergartlZum BiergartlZum Biergartl
Alle Fotos (9)
Event eintragen
Zum Biergartl Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2005
Öffnungszeiten
Mo
09:00-23:00
Di
09:00-23:00
Mi
09:00-23:00
Do
09:00-23:00
Fr
09:00-23:00
Sa
09:00-23:00
So
09:00-23:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Zum Biergartl

Lieblgasse 9
1220 Wien (22. Bezirk - Donaustadt)
Küche: Österreichisch, Pizza
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Bierlokal
Tel: 01 259 71 65Fax: 01 259 71 65 1
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Zum Biergartl

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
1
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
3
2
2
1
1
0
Service
5
3
4
1
3
1
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 8. Februar 2016
micherl
3
1
1
5Speisen
3Ambiente
4Service

Das Essen dort ist wirklich sehr, sehr schmackhaft, große Portionen und obwohl acht Personen unterschiedliche Hauptspeisen bestellten, wurde alles sehr schnell serviert.

Z.B. die gebackene Leber, ob vom Huhn oder auch die vom Schwein war butterzart und wunderbar saftig (was wir in Sternelokalen bereits anders erlebten), auch das Champignonsschnitzel schön mürbe mit tollem Geschmack und so ging es querbeet.

In diesem Lokal ist eine Freude etwas zu essen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 23. März 2015
Monkal
3
1
1
4Speisen
4Ambiente
5Service

Beim Biergartl wird sehr auf die Zufriedenheit der Gäste geachtet. Die Chefin ist stets bemüht es allen Recht zu machen und steht auch selbst in der Küche und achtet darauf, dass die Köche qualitativ gleichwertig gut kochen.
Die Speisen sind stets frisch und sehr sehr gut. Es werden hier auch die Palatschinken immer frisch zubereitet (was nicht selbstverständlich ist).
Ich gehe selbst gehe seit vielen Jahren dort mit meine Familie hin essen und kann es ruhigen Gewissens nur jedermann empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 22. Dezember 2014
Ichbins75
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Ich gehe selbst schon jahrelang ins Biergartl und deswegen weil Essen und Personal absolut TOP ist.
Im November ist selten ein Gastgarten einladend sorry.Und wenn mal etwas weniger los ist gleicht es kaum einen Weltkrieg wenn mal das Personal ein Pläuschchen mit Gästen hält.Man ist schliesslich nicht bei MC Donalds oder ? Das Personal ist hier eben noch am Kunden interessiert und selbst die Chefin nimmt sich die Zeit und kommt zum Gast an den Tisch und fragt ob alles OK war.Ach ja ein Hund am Sessel oooooh Skandal.Man kann es übertreiben auch.Wie gesagt ich gehe selbst schon ewig hin habe etliche Freunde hingebracht.Oh ja die kommen wegen der störenden Pizza extra aus der anderen Seite von Wien und sogar 60 Kollegen waren nach der Weihnachtsfeier hoch begeistert.Also kanns da nicht so verkehrt sein hbg338 ! Ihre Bewertung klingt als hätten sie schlechte Laune an dem Tag ... einfach nochmal mit guter Laune hingehen und ja in den Nichtraucher-Bereich gehen ;O) Den es da extra gibt ! Ich für meinen Teil werde noch viele Jahre hingehen und kann es jedem empfehlen der gut essen möchte.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 23. Dez 2014 um 08:36

Dubistes: Deine Meinung sei dir unbenommen, die Kritik an hbg's Meinung ist allerdings entbehrlich. Meine Meinung: Obwohl selbst Hundebesitzer, brauche auch ich keine Hunde auf Sesseln oder Bänken, der Wuff hat seinen Platz unter dem Tisch. Auch Kellner, die lieber mit Tussen tratschen anstatt ihrer Arbeit nachzugehen, sind nicht wirklich eine Aufwertung für das Lokal.

Gefällt mir2
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 26. November 2013
Experte
hbg338
388
56
29
2Speisen
2Ambiente
2Service
9 Fotos1 Check-In

Das Lokal „Zum Biergartl“ liegt unmittelbar neben den Gemeindebauten vom Rennbahnweg in der Parallelstraße zum Rennbahnweh stadtauswärts. Zwischen Wohnhäusern und Industrieviertel. Die öffentliche Verkehrsanbindung ist mit der Autobuslinie 25A gegeben, die eine Haltestelle genau bei dem Lokal hat. Die Linie U1 ist doch schon etwas weiter entfernt.

Vorm Lokal befindet sich ein mittelgroßer Gastgarten der natürlich witterungsbedingt nicht in Betrieb war. Wirkt für mich aber auch optisch nicht sehr einladend mit Blick auf den großen Betonkomplex der Wohnhausanlage. Beim Betreten viel mir als erstes die Hinweistafel mit der Aufschrift “Nichtraucher im Keller“ auf. Nah ja. Da ich aber sowieso nicht vorhatte den ganzen Abend hier zu verbringen sondern nur meinen Hunger zu stillen nahm ich im Schankraum Platz der natürlich dank der an der Schank stehenden rauchenden Stammgäste die dementsprechende Luftqualität aufwies. Ansonsten waren nur zwei Tische besetzt. Ein Tisch für zwei wurde von mir in Beschlag genommen. Das Ambiente ist von der Optik etwas im Stil der 80er.Kugelleuchten, dunkles Holz mit heller Wandfarbe, Schnürlvorhänge. Nur der große Flachbildschirm an der Wand sticht optisch heraus. Gemütlichkeit ist für mich nicht gegeben. Aber die Sessel sind zumindest bequem. Auch die Toilettenanlagen sind gepflegt und machten auch am späteren Nachmittag einen sauberen Eindruck.

Beim Kellner gleich einen großen Apfelsaft gespritzt bestellt und ihm, da er ohne Speisekarte kam gefragt ob es was zu essen gibt. Die Möglichkeit dass kein Küchenbetrieb um 16:00 ist hätte ja sein können.
Die Speisekarte umfasst neben den Wiener Gasthaus Klassikern auch diverse Speisenplatten für zwei Personen, entweder mit Gebackenen-, Geselchten- oder Gegrillten Speisen. Etwas ungewöhnlich für ein Gasthaus fand ich die Pizzakarte. Die Auswahl an verschiedenen Pizzen gibt es in mancher klassischer Pizzeria nicht. Da ich Pizza nur in den entsprechenden Lokalen konsumiere entschied ich mich für eine Boullion mit Ei um € 2,50 da man diese Suppe eher selten auf den Speisekarten findet. Als Hauptspeise gebackene Schweinsleber mit Erdäpfelsalat um € 7,90.

Die Bestellaufnahme verzögerte sich leider etwas, denn als ich die Speisekarte weglegte als Zeichen das ich meine Wahl getroffen habe unterhielt sich der Kellner sehr angeregt mit einem weiblichen Gast. Ich muss schon zugeben dass sie um etliches jünger und auch attraktiv war aber trotzdem hätte ich doch meine Bestellung abgegeben. Nachdem sie das Gespräch über Hunde abgeschlossen hatten war ich an der Reihe und konnte meinen Speisenwunsch abgeben.

Die Suppe dauerte etwas, was aber doch damit zu erklären ist dass der Herd doch nicht andauernd die Suppe auf Temperatur halten wird. Positiv zu vermerken ist das es keinen Klingelton von der Mikrowelle gab, denn das hätte ich gehört da die Küche durch die offene Türe im Hörbereich und auch teilweise einsehbar ist. Geschmacklich gab es an der Suppe nichts auszusetzten. Beim Ei kann man eigentlich nichts falschmachen außer dass es frisch sein sollte und wenn die Suppe heiß und geschmacklich in Ordnung ist dann passt es.

Die als Hauptspeise bestellte Leber dauerte nicht sehr lange aber dafür hatte die Portionsgröße das Ausmaß von einer Vorspeise. Drei kleinere Stücke Leber. Keine Rede wie vom Vortester beschriebenen großen Portionen. Ich muss erwähnen dass ich absolut kein Freund von übergroßen Portionen bin, aber das war mir eindeutig zu wenig. Die Konsistenz der Leber und auch der Panier war auch von der etwas härteren Art, aber noch im akzeptablen Bereich. Der Erdäpfelsalat wurde von mir wie in den meisten Lokalen mit Pfeffer nachgewürzt. Sonst hat er aber geschmeckt und hier stimmte auch die Portionsgröße.

Während der Kellner die jetzt schon mehreren Gäste besuchten Tische bewirtete sah ich am Tisch der attraktiven Gesprächspartnerin von vorher ein für mich absolutes no go. Ihr Hund hatte es sich am Sessel neben ihr gemütlich gemacht. Auch wenn er kaum größer als eine Katze ist gehört sich das nicht. Der nächste sitzt dann unwissend in den Hundehaaren. Zur Info, ich bin selbst Hundebesitzer und auch Katzenbesitzer, nur meiner könnte das größentechnisch gar nicht auch wenn ich es erlauben würde(Golden Retriever).

Als mir der Kellner dann die Rechnung am Tisch legte musste ich mal wieder kräftig schlucken denn der große Apfelsaft gespritzt um € 4,20 ist hier schon mehr als ungerechtfertigt im Vergleich zum großen Gösserbier um € 3,40. Alles in allem war mein letzter Besuch im vorigen Jahr weit positiver, wenn auch hier nicht alles perfekt war. Deshalb werde ich Widerholungsbesuche eher ausschließen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja19Gefällt mir8Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 27. Nov 2013 um 00:18

Wurscht, ich muss nicht jedem oder jeder gefallen.

Gefällt mir
am 11. März 2013
francessca100
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

wir hatten eine geburtstagsfeier im kellerstüberl, es war bomastisch! das ambiente war toll, wirklich schön hergerichtet, essen war ausgezeichnet, service unauffällig und doch immer zur stelle, die preise angepasst! kurz gesagt, es hat von anfang bis ende gestimmt. wir können das biergartl wirklich nur empfehlen! es ist nur ein vorstadtlokal, aber ich fühlte mich noch in keinem lokal so wohl. danke für die tolle bewirtung! die nächste grosse feier machen wir wieder bei euch

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 28. August 2012
Fair
48
13
10
3Speisen
3Ambiente
3Service
1 Check-In

Nach einem Geschäftstermin habe ich dieses Lokal mittags besucht. Das Lokal verfügt über einen netten Gastgarten, der auch gut besucht war. Wegen des Windes nahm ich drinnen Platz, wo es auch schön und kühl war. Ich bestellte mir eine Leberknödelsuppe und danach einen Bauernschmaus. Die Suppe war schön warm und geschmacklich in Ordnung. Der Bauernschmaus, man glaubt es kaum war noch grösser, als ich es mir gedacht habe. Das Semmelknödel dominierte den Teller, es war einfach zu groß. Das Sauerkraut war mit Speck und etwas zu vielen Pfefferkörnern. Das Kraut war gräulich und dadurch nicht wirklich einladend, aber es war gut. Das Geselchte und der Schweinsbraten waren ausreichend und gut. Der Bratensaft war ein Hammer!!! Das Semmelknödel war sehr flaumig, etwas mild vielleicht. Die Hälfte des Knödels ließ ich über, ich konnte nicht mehr.
Das Service war freundlich und prompt beim Tisch.
mick64 muß ich auch recht geben, es ist ein "dreier Lokal" - aber deshalb nicht schlecht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Zum Biergartl - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1140 Wien
3 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
1100 Wien
44 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 28.08.2012

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK