RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
19
37
27
Gesamtrating
28
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Zeiler am Hauerweg Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Urig
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
15:00-24:00
Di
15:00-24:00
Mi
15:00-24:00
Do
15:00-24:00
Fr
15:00-24:00
Sa
15:00-24:00
So
geschlossen
Hinzugefügt von:
Lukrez
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Zeiler am Hauerweg

Rathstraße 31
1190 Wien (19. Bezirk - Döbling)
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Heuriger
Tel: 01 440 13 18Fax: 01 440 42 52
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: Zeiler am Hauerweg

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
1
1
0
Ambiente
5
1
4
1
3
1
2
1
0
Service
5
4
1
3
1
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 12. Juli 2016
Experte
Alphawoelfin
88
16
20
1Speisen
4Ambiente
3Service

An meinem Geburtstagabend möchte ich einfach entspannt mit einem befreundeten Ehepaar beim Zeiler anstossen und evt. eine Kleinigkeit essen.
Tisch ist im Garten reserviert, hat wie immer per Mail funktioniert.
Die Kellnerin aus Osteuropa ist eine Liebe und fängt viel vom Frust auf.

Am Buffet finde ich immer recht wenig für mich, weil es doch fast ausschließlich Fleisch - Scheinefleisch anbietet.
Ich entscheide mich für Sauerkraut, Semmelknödel und Bratensaft.

Wer jetzt lacht: Das schmeckt ausgezeichnet und der Schweinsbraten dazu fehlt überhaupt nicht.

Schon immer war das Essen beim Zeiler nicht auszeichnungsverdächtig, doch diesmal hat er sich selbst übertroffen:
Die Knödel sind steinhart und trocken und im Inneren irgendwie mehlig/staubig. Ganz eindeutig ein Convenience-Produkt, noch dazu schlecht zubereitet.
Das Kraut schmeckt nach gar nichts, aber der Gipfel ist der Saft:
Kraut und Knödel schwimmen in einer von der Farbe her indifferenten Suppe. Und Suppe ist es wirklich: Eine nur nach Suppenwürfel schmeckende Flüssigkeit.
Nicht zu essen, weil natürlich auch viel zu salzig.
Ausserdem mag ich Kraut in Suppe nur im Burgenland, als "Paprika-Krautsuppn".
Mangels greifbarer Kellnerin mache ich mich selbst auf zum Buffet. Die Tochter der Wirtsleute (zumindest schaut sie den Senioren unglaublich ähnlich) schaut mich fragend an. Ich reiche ihr den Teller und ersuche sie, diesen Saft wegzuleeren, weil er mir nicht schmecke und der Suppenwürfel so stark vorzieht.

Sie schaut böse und erklärt mir: "Na, wos glaubns, wie wir den Brotensoft mochen?"
"Das weiss ich nicht, jedenfalls aber mit einer großen Menge Suppenwürfel".

Sie bietet mir an, das Gericht gegen ein Neues zu tauschen. Da ich aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht vom Knödel gekostet habe, lehne ich ab und bitte nur, den Saft abzugiessen (Tja, blöd gelaufen..;-))

Fazit: Ich werde überhaupt niemehr in diesem Lokal Essen zu mir nehmen. Das spottet jeder Beschreibung.
Die Wirtsleute haben offenbar nur mehr den Spargedanken im Kopf und die Frage "wie kann ich mit noch billigeren Produkten noch mehr Kohle lukrieren?"

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir11Lesenswert6
Letzter Kommentar von am 12. Jul 2016 um 13:08

Stimmt, Bertl. Ich sitze dort im Rosengarten auch sehr gerne, das Essen ist meistens wirklich gut, der Wein ist ebenfalls top, allerdings ist er touristischer als der Zeiler.

Gefällt mir
am 3. März 2015
HerbertKisser
1
1
4Speisen
5Ambiente
4Service

Kann die Bewertung von Alzi überhaupt nicht nachvollziehen. Wir sind öfters beim Zeiler und das Essen ist immer sehr gut. Gänse in der Ganslzeit erstklassig, da kann sich jeder davon überzeugen. Der Wein ist auch sehr gut.
Die persönlichen Meinungen wie "Domina" (von Alzi) über das Personal und die Chefin erscheinen mir sehr unsachlich.

Immr wieder sehr schön anzuschauen der gepflegte Garten.

Und noch was hinsichtlich der Preise. Einfach mal hingehen und sich selbst davon überzeugen. Also da zahlen wir in anderen schlechteren Lokalen höhere Preise (Achtel Wein usw.).

Ob Alzi hier eine bewusste Negativwerbung betreibt?
lg Garak

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 4. Mär 2015 um 09:10

@Herrn Kisser: Es ist ja nicht nur Alzi, der so seine Empfindungen bezüglich Service abgibt. Lesen Sie meine Bewertung.

Gefällt mir
am 22. August 2013
Update am 10. Jänner 2016
Experte
Alzi
184
4
22
2Speisen
3Ambiente
2Service
1 Check-In

Wir waren gestern wieder einmal beim Zeiler. Leider hat sich mein Eindruck seit früheren Besuchen nicht verändert. Man sitzt auf der wunderschönen Terrasse und blickt auf die gegenüberliegenden Weinberge. Der Wein ist passabel, Weine aus der Bouteille sind natürlich besser. Die erste Enttäuschung komt am Buffet: Der Kümmelbraten war von schlechter Fleischqualität, das Fett nicht ordentlich herausgebraten und die Kruste durch das Aufwärmen in der Mikrowelle nicht mehr knusprig. Das Backhenderl war ok, sehr gut hingegen die Salate. Die Dame hinter dem Tresen hätte auch als Domina eine gute Figur gemacht, so herrschte sie die Gäste an, wenn sie nicht rechtzeitg ein Tablett ergriffen haben. Die Preise sind heurigenmäßig hoch und für das Gebotene überzahlt. Die zweite Enttäuschung war das Service. Obwohl längst nicht alle Tische besetzt waren, ließen sich die Servierkräfte lange Zeit überhaupt nicht blicken, es gab kein Nachfragen, ob es noch Wünsche gibt, der Nachbartisch wurde nach dem Verlassen der Gäste gut eine halbe Stunde nicht abgeräumt. Aber vielleicht stinkt hier der Fisch vom Kopf, denn über all dem wacht die Chefin mit strenger Miene, wenn sie es nicht besser weiß, wie man eine gute Stimmung macht und den Gästen Herzlichkeit entgegenbringt, woher soll es denn das Personal wissen? Mein Lieblingsheuriger sieht anders aus!

Jänner 2015: Nach einem neuerlichen Besuch verfestigt sich das Bild. Der Wein ist gut, das Essen Durchschnitt: Die Schnitzel letschert, die Kruste am Schweinsbraten zäh, weil nicht knusprig, alle Salate scheinen mit demselben Dressing mariniert zu sein, der Kren nicht frisch gerissen. Gut war das gebackene Gemüse und die Blutwurst. Die Strudel als Nachtisch waren ebenfalls gut. Das Personal war diesmal nicht ganz so unfreundlich wie zuletzt. Touristen wären in jedem Fall begeistert. Vom schönen Garten habe ich in der kalten Jahreszeit gar nichts. Das Innere strahlt trotz der Holzvertäfelung Kälte aus. Durch das ständige Öffnen der beiden (!) Lokaltüren wird es auch physisch kaum warm. Als besonderes Abschiedsgeschenk wurde beim Abstieg über die Natursteinplatten auf die Rathstraße die Beleuchtung im Handlauf ausgeschaltet. Die Tafel "Rutschgefahr" wirkt angesichts dessen wie Hohn. Auch durch die natürliche Auslese kann man Gäste sehr leicht verlieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 22. Aug 2013 um 18:06

*gg . Sag ich ja, dort herrschen strenge Damen!

Gefällt mir
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 18. August 2013
Experte
Alphawoelfin
88
16
20
3Speisen
4Ambiente
3Service

Samstags haben wir ein Jour fixe beim Zeiler. 1. sitzt man im Gastgarten sehr schön, 2. kann man winters im Raum mit der alten Weinpresse rauchen, 3. gibt's ein paar eigene Parkplätze. Und interessanterweise sind keine Touristen da..;-)
Wir trinken eigentlich ausschließlich den gelben Muskateller vom Wutzl aus Gobelsburg. Das Achterl zu 3,--,die Bouteille zu 17,--. Der Heurige und der gemischte Satz, den die Familie selbst keltert, trifft nicht so unseren Geschmack.
Die Kellnerin ist immer bemüht, es geht auch alles recht schnell, aber irgendwie ein bissl"wienerisch".
Der Clou ist die Wirtin, die immer wie eine "strenge Herrin" durchs Lokal marschiert.
Das Buffet ist leider nicht ganz so fein, wie alles Andere: Es gibt die Klassiker in Form von Schweinsbraten, Henderl, frischem Backhendl, Surbraten, Kümmelbraten, diverse Aufstriche.
Mangels grossem Hunger nahmen wir nur 2 kleine gemischte Salate, die sehr gut schmeckten, 5dag Emmentaler, 1 Port. Liptauer, 1 Salzgurke, 3 Weckerl - und zahlten dafür 15,--. Das ist ja nicht grade eine Mezzie.
Trotzdem: Man sitzt ganz gemütlich und trinkt guten Wein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Zeiler am Hauerweg - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1140 Wien
3 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
1100 Wien
44 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 18.08.2013

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK