RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
15
30
13
Gesamtrating
19
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Weinhof Sammer Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Urig
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine
Öffnungszeiten
Mo
11:00-00:00
Di
11:00-00:00
Mi
11:00-00:00
Do
geschlossen
Fr
11:00-00:00
Sa
11:00-00:00
So
11:00-00:00
Hinzugefügt von:
Gourmeuse
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Weinhof Sammer

Stammersdorferstraße 87
1210 Wien (21. Bezirk - Floridsdorf)
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Heuriger
Tel: 01 2928592
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Weinhof Sammer

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
2
2
1
0
Service
5
4
3
2
1
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 25. August 2013
worliplug
2
1
3Speisen
3Ambiente
2Service

Ich kann mich der 1. Bewertung vom 29.9.2011 nur voll und ganz anschließen.

Gäste werden mit billigem Tagesteller ins Lokal gelockt und drinnen gibt es dieses um 12:30 und trotz Weinfest nicht mehr, obwohl alle Bestandteile vorhanden sind und einzeln (teurer) gekauft werden können.
Bier gibt es ausnahmsweise, aber nur im (umgerechnet teueren) Seiterl.
Trotz weniger Gäste wurde das bestellte Schnitzerl erst nach ca. 30 Min. serviert, ca. 5 Min. später die Hühnerkeule (Huhn war wohl schwer zu fangen), beides war sehr gut, die Salatportionen waren aber äußerst bescheiden.

Für 2 Personen bezahlten wir 30,- und danach hatten wir Hunger.
Die Tafel mit dem Tagesangebot stand übrigens noch weiterhin vor dem Lokal.

Ich bin aber überzeugt, dass es in Stammersdorf noch schlimmere Lokale gibt, denn das Essen war bei uns OK.

Aber auch beim Weinfest auf der Stammersdorferstraße war es nicht besser, bei einem Stand gab es Spanferkel um 15,80 - zu teuer für Schweinefleisch in Selbstbedienung.

Ich mache künftig einen Bogen um Stammersdorf (und Hagenbrunn) und fahre weiter in die Gegend um Wolkersdorf, wo Qualität und Menge zu einem vernüftigen Preis geboten werden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Kommentar von ein Stammersdorfer am 26. Aug 2013 um 13:33

Das mit dem Bogen um Stammersdorf verstehe ich (teilweise) da stimmt bei vielen die Qualität definitiv nicht, das mit Hagenbrunn passt aber ganz und gar nicht, die meisten dort liefern tolle Qualität, bei 30% günstiger Preisen als in Stammcity.

Gefällt mir1
am 29. September 2011
Experte
Gourmeuse
59
12
19
1Speisen
3Ambiente
1Service

Was soll ich sagen, einmal greift wohl jeder daneben, aber wenn, dann so richtig!

Wir waren am Mittwoch aufgrund des schönen Wetters in Stammersdorf, liefen lange Zeit durchdie Weingärten. Natürlich meldeten sich bald Hunger und Durst. Leider hatten die ganzen hübschen, kleinen Heurigen in der Kellergasse noch zu (die wenigen, die unter der Woche aufsperren, tun dies erst ab 14:00). Nun denn, hinunter auf die Stammersdorfer Straße, auch dort die Auswahl mehr als dürftig. Eines der offenen Lokale kannte ich schon, also ab in zweitem, eben den Sammer. Der Hof lud zum Sitzen ein, also nichts wie hinein. da begann das Malheur. Wir bestellten einfachdie Gerichte auf der Tageskarte, zum einen Reisfleisch und für mich ein Blunzengröstl. Dazu 2 Sturm und 1/2 Soda. Nicht so viel, alsdass man sich die Bestellung nicht merken könnte, finde ich.

Sturm kam, Wasser nicht. Als es dann doch endlich nachgereicht wurde, waren die Gläser dreckig.

Das Reisfleisch schmeckte lt. meiner Begleitung mehr als mäßig, und so sah es auch aus. Ich wunderte mich ja auch schon, dass das Essen nicht zusammen gebracht wurde; für mich das absolute Muss bei einer Essensbestellung. Nach Minuten urgierte ich das Gröstl. Die Kellnerin hatte allerdings vergessen, dies in die Küche weiter zu geben, sodass ich nochmal 10 Minuten warten musste. Ich wollte dann stornieren, ging aber nicht mehr, weil es "eh schon am Teller ist" (O-Ton Kellnerin). Keine Entschuldigung, nichts. Wenn das Gröstl wenigstens gut gewesen wäre, wäre ich ja versöhnt gewesen, aber das war es leider nicht. Die Erdäpfel drin waren zu hart, die Wurst überpfeffert, der darüber gestreute Kren war trocken und fade. Ich habe nur ein bisschen davon gegessen, trotz meinem Bärenhunger, und das will bei mir was heißen. Schade!

Nun, durch Schaden wird man klug, jetzt weiß ich, dass ich Ausflüge nach Stammersdorf lieber erst für den Nachmittag ansetzen darf.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir2Lesenswert
Kommentar von am 29. Sep 2011 um 11:32

So was man dann wohl einen Griff ins volle Klo.^^

Gefällt mir
Weinhof Sammer - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1110 Wien
13 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 29.09.2011
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK