RestaurantTester.at
Mi, 7. Dezember 2022
In der Umgebung

Universitätsbräuhaus

Alser Straße 4, 1090 Wien
Altes AKH - 1. Hof
Küche: Österreichische Küche, Internationale Küche
Lokaltyp: Bierlokal, Gasthaus, Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Auch 2020 einfach wieder nur großartig..... - Universitätsbräuhaus - WienMan(n) kann ja im Unibräu nicht immer nur Rippaln essen. Dermal sollte es ... - Universitätsbräuhaus - WienVersion 30.3.19, weiterhin die Besten die ich kenne..... - Universitätsbräuhaus - Wien
Hühnerkeule gegrillt, von der Grillerei haben die echt Ahnung, die Optik ... - Universitätsbräuhaus - WienRippaln Version 6.5.18, nach wie vor top! - Universitätsbräuhaus - WienImpressionen aus dem Biergarten - Universitätsbräuhaus - Wien72 Fotos

Bewertungen (0)

am 5. April 2016
Kampfkatze
Experte
SpeisenAmbienteService
Gestern genoss ich mit ein paar Freundinnen am Uni-Campus die Sonne, bis ein paar von uns Hunger bekamen und wir uns dazu entschlossen ins Universitätsbräuhaus essen zu gehen. Wir wollten unbedingt draußen sitzen und fanden auch einen sehr netten Platz. Leider wurde zuerst keine Notiz von un...Mehr anzeigenGestern genoss ich mit ein paar Freundinnen am Uni-Campus die Sonne, bis ein paar von uns Hunger bekamen und wir uns dazu entschlossen ins Universitätsbräuhaus essen zu gehen.
Wir wollten unbedingt draußen sitzen und fanden auch einen sehr netten Platz.

Leider wurde zuerst keine Notiz von uns genommen und wir mussten relativ lange warten, bis uns der Kellner eine (!) Karte brachte und fragte, ob wir noch mehr benötigen würden. Wir waren übrigens zu viert.
Freundin Nummer 1 bestellte Forelle mit Erdäpfeln, Freundin Nummer 2 einen Flammkuchen und ich orderte ein Welsfilet mit Bärlauchrisotto. Freundin Nummer 4 trank nur ein Bier, weil sie keinen Hunger hatte.

Meine beiden hungrigen Freundinnen bekamen ihr Essen relativ flott, der Tisch vor mir blieb leider leer.
Während die beiden hungrig ihre Münder stopften, knurrte mir der Magen. Es schien ihnen sehr gut zu schmecken, nur hatte ich leider nichts davon.
Ich bekam mein Essen, als die anderen beiden fertig (!) waren und ärgerte mich ziemlich. Ich finde es ja okay, wenn eine Speise etwas länger dauert aber 1. finde ich auch, dass die einen nicht fertig sein sollten, wenn die anderen ihr Essen bekommen und 2. sollte der Kellner doch wenigstens sagen, dass es länger dauert. Ich fand das Verhalten nicht in Ordnung und es kam auch später keine Entschuldigung.

Irgendwann bekam ich dann mein Essen von einem anderen Kellner. Ausgesehen hat es sehr schön und ich muss sagen, dass der Fisch sehr saftig war. Leider war aber das Bärlauchrisotto meiner Meinung nach schon an der Grenze zu "versalzen". Eine meiner Freundinnen meinte ebenfalls, dass sie es sehr salzig fände. Hätte sie mir nicht geholfen, hätte ich es auf Grund des hohen Salzgehaltes nicht aufessen können. Auch der Fisch war an manchen Stellen ein bisschen zu salzig.
Ohne dem vielen Salz wäre das Gericht sicherlich toll gewesen, das Risotto hatte einen hervorragenden Bärlauchgeschmack.

Fazit:
Gesessen sind wir schön, mein Essen war leider zu salzig, den anderen hat es scheinbar gut geschmeckt, der Service ist nicht besonders gut. Unbedingt wiederkommen müsste ich nicht, außer es ergibt sich.
Hilfreich8Gefällt mir7Kommentieren
1 Kommentar

der koch war verliebt ;-)

6. Apr 2016, 11:04·Gefällt mir
am 16. Oktober 2014
GPSRitter
Experte
SpeisenAmbienteService
Wir waren gestern Abend dort mit einer Gruppe von 10 Leuten. Grundsätzlich ein nettes Lokal, allerdings bietet es für Vegetarier am Abend eher wenig kreative Auswahl. Die Mittagskarte bietet allerdings zumindest 1 wechselndes vegetarisches Gericht. Die bestellten Eiernockerl waren recht gut un...Mehr anzeigenWir waren gestern Abend dort mit einer Gruppe von 10 Leuten.

Grundsätzlich ein nettes Lokal, allerdings bietet es für Vegetarier am Abend eher wenig kreative Auswahl. Die Mittagskarte bietet allerdings zumindest 1 wechselndes vegetarisches Gericht. Die bestellten Eiernockerl waren recht gut und groß aber ungesalzen. Der Beilagensalat dafür vollkommen in Ordnung. Somit bleibt es bei einem Gut.

Der Kellner war grundsätzlich freundlich und hat regelmäßig nachgefragt, aber es wurden Kleinigkeiten vergessen und mussten zweimal geordert werden. Unter anderem mein letztes Getränk. Da ich kurz darauf gegangen bin, war kein weiterer Abzug als bis auf gut notwendig.

Das Ambiente selbst ist wirklich angenehm und das Lokal schön ausgestattet. Allerdings ist es nicht DAS Super-Ambiente. somit einen leichten Abzug.

Grundsätzlich ist das Lokal durchaus empfehlenswert, allerdings ist man als Vegetarier schnell durch und vom Hocker reißen tut einen das Essen auch nicht.
Hilfreich3Gefällt mirKommentieren
am 17. März 2014|Update 31. Mär 2019
Stammersdorfer
Experte
SpeisenAmbienteService
Kurzupdate vom 30.3.2019 Die Rippaln auch heuer wieder großartig, für mich die Besten die ich kenne. Das Ambiente ist wie es ist, ein netter quasi Biergarten. Das Service hat sich in letzter Zeit sehr deutlich verbessert, eigentlich schon das ganze 2018 über, bei etwa 15 Besuchen, daher jetzt...Mehr anzeigenKurzupdate vom 30.3.2019
Die Rippaln auch heuer wieder großartig, für mich die Besten die ich kenne. Das Ambiente ist wie es ist, ein netter quasi Biergarten.

Das Service hat sich in letzter Zeit sehr deutlich verbessert, eigentlich schon das ganze 2018 über, bei etwa 15 Besuchen, daher jetzt knapp 3.

--------------------------------------------------------------

Zufällig tags zuvor mitbekommen, MORGEN, also vorvorgestern, wird das erste mal im Jahr 2014 gegrillt, juhu.....!!

Es ist Freitag der …… 14ente, keine Wolke am Himmel, einen der (wenigen) freien Tische in der Sonne ausgesucht, die Idee hatten viele andere auch, das mit dem Besuch im Unibräu, an diesem Freitag dem …… 14enten.

Dann hat es einige Zeit gedauert bis wir die beiden weißen Spritzer bestellen konnten, was wir essen wollten wussten wir, das haben wir dann auch gleich kund getan, als die beiden Spritzweine nach einer gefühlten Ewigkeit endlich am Tisch waren, bei den Weiteren naja, ging es auch nicht schneller.

Spareribs in groß gehalten und Grillschopf vom Holzkohlengrill, mit Bratkartoffeln und Cocktail- sowie Knoblauchsauce. (Dem Grillmeister kann man dabei zuschauen, der gibt sich richtig Mühe)
Die Ripperln, wie die letzten Jahre auch, einfach nur gut, habe oft andere probiert, bin aber immer wieder zurückgekommen.
Es wird für meinen Geschmack eine tolle Gewürzmischung verwendet, das Fleisch geht leicht vom Knochen und ist kaum fett. Die Bratkartoffeln reichlich und die Saucen einwandfrei.
Der Schopf durchzogen wie er sein soll und sehr weich.

Zur Location, ein fast immer sehr gut besuchter Gastgarten, mit altem Baumbestand, ohne jeden Verkehrslärm, im alten AKH gelegen und wenn es an einem März Tag 20 Grade hat und auch noch die Sonne scheint …….
Eines der ganz wenigen Lokale das wir ohne Reservierung besuchen, Platz haben wir noch immer gefunden.

„Unsere“ Kellnerin nicht sonderlich freundlich, sehr langsam, wenig aufmerksam, das Geschirr stand ewig am Tisch, nachgefragt wurde auch nicht, aber zum Rauchen zwischendurch war Zeit.

Wir sind seit 1999 regelmäßig zu Gast, wenn wir (schnell) was gutes essen wollen, enttäuscht wurden wir von der Küche seltenst, die Erfahrungen mit den Kellnern sind oft gut gewesen, wobei es da aber vor allem in letzter Zeit Schwächen gibt.

Conclusio, Essen wirklich gut, Gastgarten ansprechend, das Personal an diesem Nachmittag naja, aber das hält uns sicher nicht von zukünftigen Besuchen ab.
Gecasht haben wir auch und zwar 45 Euros mit (an diesem Tag) sehr bescheidener Maut.

Es gibt's einen sehr guten gemischten Satz, Riede Weissleiten, vom hauseigenen Weingut (Hajszan und Neumann) haben zwar an diesem Tag keinen getrunken, aber der kann was.
Auch 2020 einfach wieder nur großartig..... - Universitätsbräuhaus - WienMan(n) kann ja im Unibräu nicht immer nur Rippaln essen. Dermal sollte es ... - Universitätsbräuhaus - WienVersion 30.3.19, weiterhin die Besten die ich kenne..... - Universitätsbräuhaus - Wien
Hilfreich5Gefällt mir1Kommentieren
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 12. Mai 2013
rba
SpeisenAmbienteService
Jährlich findet hier im Sommer das österreichische Retinoblastomtreffen statt. Familien mit Kindern können direkt neben dem eingezäunten Spielplatz bei Kaffee und Kuchen, oder Schnitzerl mit Salat etc. den Nachmittag genießen. Falls es zu regnen beginnt, ist es nie ein Problem ins Lokal auszuw...Mehr anzeigenJährlich findet hier im Sommer das österreichische Retinoblastomtreffen statt.
Familien mit Kindern können direkt neben dem eingezäunten Spielplatz bei Kaffee und Kuchen, oder Schnitzerl mit Salat etc. den Nachmittag genießen.
Falls es zu regnen beginnt, ist es nie ein Problem ins Lokal auszuweichen.
Äusserst positiv finde ich die Lage - da keine Gefahr für Kinder besteht von Autos überfahren zu werden!
Sollte ein Kind besondere Wünsche haben - ist sogar ein Billa gleich daneben!
Hilfreich1Gefällt mirKommentieren
am 17. Dezember 2012
kuechenmeister
Experte
SpeisenAmbienteService
An einem Sonntag im Advent trafen wir uns im Universitätsbräu mit Freunden zum Abendessen. Draußen tobte der Weihnachtsmarkt und ich war froh, vor den Punschwolken in ein ordentliches Lokal fliehen zu können. Erster Eindruck: gerammelt voll. Offenbar waren wir nicht die einzigen, die lieber in ei...Mehr anzeigenAn einem Sonntag im Advent trafen wir uns im Universitätsbräu mit Freunden zum Abendessen. Draußen tobte der Weihnachtsmarkt und ich war froh, vor den Punschwolken in ein ordentliches Lokal fliehen zu können. Erster Eindruck: gerammelt voll. Offenbar waren wir nicht die einzigen, die lieber in einem gemütlichen Bräuhaus bei einem Krügerl und einem anständigen Essen sitzen als sich die klammen Finger an einer heißen Tasse Punsch zu wärmen!

Das Lokal war mir auf den ersten Blick sympathisch: eine lange Reihen von Gasträumen, roher Bretterboden, solide Möblierung, ein bisschen Kitsch an den Wänden aber nicht zu viel und richtig laut - voller Leben. Genau so soll es in einem Brauhaus zugehen, denke ich, und so ist es in solchen Lokalen wohl auch schon immer zugegangen. Wir hatten glücklicherweise reserviert, ansonsten wäre die Chance auf einen Tisch gleich null gewesen.

Die Bierauswahl ist groß, Märzen, Pils, Dunkles, sogar Altbier ist im Angebot, in Wien wirklich nicht alltäglich. Ich entschied mich für ein Märzen und das war eine gute Wahl: malzbetont, mäßige Kohlensäure, erfreulich anders als die üblichen Industriebiere. Besser.

Als Einstieg wählten wir die Zwiebelsuppe - sie erinnerte an Pariser Markthallen, und das ist durchaus positiv gemeint.
Danach Lammkoteletts mit Fisolen und Kartoffelgratin. Die Koteletts in der Pfanne geschmort, weich, mit einem sehr würzigen Saft, die Fisolen tadellos, das Gratin cremig und sehr gelungen.
Außerdem verspeisten wir die gerösteten Nierndln mit Bandnudeln. Die Nierndln waren vom Kalb, die Sauce hatte eine deutliche Dijon-Senf-Note. Eine Zubereitung, die geschmacklich ebenfalls eher nach Frankreich tendiert als zur Wiener Küchentradition. Mir hat es geschmeckt.
Auf unseren Tisch kam noch die Wildleber mit gebratenen Äpfeln, Speck, Preiselbeeren und Kroketten - das Highlight des Abends. Beim Leberlieferanten tippe ich auf ein Hirschkalb, die Leber war fingerdick geschnitten, eine Spur röter als rosa gebraten - perfekt. Der Speck und die Kroketten waren knusprig, die Äpfel leicht säuerlich, der Saft mit Portwein verfeinert und eine Wucht - dafür bekommt der Koch eine römische Eins. Zu diesem wundervollen Gericht passte die Cuvee Südbahn vom Weingut Schellmann (wird seit einigen Jahren vom Loimer bewirtschaftet) hervorragend.

Erwähnt sei auch das ausgezeichnete, ebenso professionelle wie freundliche und effiziente Service. Angesichts der Menschenmassen im Lokal bot das Perrsonal eine wirklich herausragende Leistung - alle Achtung.

Fazit: Ein sympathisches Lokal in dem man ebenso gut isst wie trinkt und in dem es sich auch noch gut sitzen lässt. Eine Empfehlung.
Hilfreich6Gefällt mir1Kommentieren
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.