RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
34
32
Gesamtrating
32
15 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
SternbergSternbergSternberg
Alle Fotos (21)
Event eintragen
Sternberg Info
Hot List - Top 100
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 67
|
25
Wien
Rang: 52
Features
Gastgarten, Schanigarten
Fußball Übertragungen
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
Genussbub
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Sternberg

Industriestrasse 65
1220 Wien (22. Bezirk - Donaustadt)
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant, Bierlokal, Cocktailbar, Gasthaus, Gasthof
Tel: 01 2033395Fax: 01 2033395-99
Lokal teilen:

15 Bewertungen für: Sternberg

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
4
3
4
2
3
1
2
0
Ambiente
5
1
4
6
3
7
2
1
1
0
Service
5
1
4
7
3
2
2
2
1
1
0
2
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 3. August 2016
Speisen
3
1
1
1Speisen
2Ambiente
3Service

Wir waren an einem Samstag Abend zu Gast und hatten im Garten reserviert. Bei unserer Ankunft fanden wir zunächst niemanden um nach unserem Tisch zu fragen, doch dann entdeckten wir eine Person, welche sich hinter einen Busch zum Rauchen zurückgezogen hatte. Unser Tisch war reserviert, aber wir wurden darauf hingewiesen, dass wir zu spät (20 Min.) sind. Zu dieser Zeit waren ca. 60% der Tische besetzt. In dem Gartenteil in dem wir unseren Tisch hatten sah es ordentlich aus, was man vom hinteren Teil nicht sagen kann. Wir bestellen u.a. Carpaccio, eine Salat mit gebackenen Schafkäse und einen Salat mit Backhendl. Das Carpaccio war auf ein Ruculasalat angerichtet, darüber eine paar Spritzer von dem dickflüssigen Balsaminco, am Rand zwei wässrige Tomatenscheiben, zwei Guckenscheiben und er Rand war mit Pfeffer (keinem frisch gemahlenem Pfeffer) bestreut. Als ich nach Olivenöl fragte, bekam ich Balsamicoessig und Öl (welches Öl das war - keine Ahnung?) nach Olivenöl hat es nicht geschmeckt. Dazu gab es auch noch drei dünne Scheiben eines normalen, weichen Weißbrotes - grausig! Mein Backhendlsalat war einer der geschmacklosesten die je gegessen habe. Das Backhendlfilet viel zu lange gebacken (sah wie ein fertig gekauftes aus), der Kartoffelsalat hat nach nichts geschmeckt (bin mir nicht sicher, ob der nicht auch ein fertiger aus dem Eimer war) und der Salat war auch nicht angemacht. Schon mal was von Kürbiskernöl und Kürbiskernen gehört? Meine Schwester hat die Bedienung gefragt, nachdem Sie den Salat auf den Tisch gestellt bekam, ob der angemacht ist? Die Bedienung hat mit den Schultern gezuckt und gesagt Sie fragt mal nach. Auf die Antwort wartet meine Schwester noch heute.
Der Salat meiner Schwester bestand aus harten, äußeren Salatblättern, wässrigen Tomaten und ein paar Gurkenscheiben - alles ohne Dressing. Der Schafkäse war paniert und hat so widerlich geschmeckt, dass meine Schwester das halbe Gericht nicht gegessen hat. Auf die Frage des Obers: Hat es Ihnen geschmeckt? Hat Sie gesagt: NEIN! Der Ober hat es zur Kenntnis genommen.
Wir sind schon sehr oft im Sternberg zum Essen gewesen und waren immer zufrieden. Hat die Küchenmannschaft gewechselt oder der Inhaber? Es ist auf jeden Fall auch sehr peinlich, wenn man einen Besuch einlädt und dann so ein Essen vorgesetzt bekommt.
Wir halten erst mal Abstand vom Sternberg.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 3. Aug 2016 um 17:33

Die Gräfin ist ausgenommen. In allem.

Gefällt mir2
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. September 2015
Experte
hbg338
388
56
29
3Speisen
4Ambiente
4Service
18 Fotos1 Check-In

Das Lokal Sternberg befindet sich unweit der Alten Donau. Erreichbar mit der Autobuslinie 93A die zwischen der U2 Station Donaustadtbrücke und der U1 Station Kagran verkehrt. Bei der Station Lange Allee aussteigen und man ist nur noch wenige Schritte vom Lokal entfernt. Parkplätze sind im Sommer Mangelware, außerhalb der Badesaison findet man diese zur Genüge.

Nach dem Eintreten über eine kleine Stufe befindet man sich im sehr großen Schankraum. Wobei hier Schankraum hier wirklich zutrifft, denn diese ist ziemlich lang und bietet auch Sitzmöglichkeiten an den bereitgestellten Barhockern. Aber auch gegenüber der Schank sind mehrere Hochtische mit den passenden Hockern. Der ganze Raum dank der großen Glasfront sehr hell und freundlich. Viel Holz und auch Pflanzen zur Zierde. Der Zugang zu den Toilette Anlagen welche zwar nicht topmodern sind aber sauber und gepflegt und dazu sehr groß sodass es auch bei starkem Besucherandrang nicht zu Wartezeiten kommt befindet sich neben der Schank.
An den Enden des Raumes gibt es auf einer Seite die üblichen Esstische mit Sesseln und an der anderen Seite eine große Couch zum gemütlichen zusammensitzen. Im Bereich der Esstische ist der Zugang zum Nichtraucherbereich. Dieser ist mittels Schiebetüre verschlossen. Optisch ist der Nichtraucherbereich sehr schön gestaltet, mit unzähligen alten Fotos an den Wänden und an den vielen Fenstern befinden sich Grünpflanzen. Auch von diesem Raum gibt es einen Zugang zu den Toilette Anlagen.

Eine weitere Möglichkeit hier den Aufenthalt zu verbringen ist jene im Gastgarten. Dieses taten während meines Besuchs fast alle Gäste des Lokals. Darum war auch anfänglich ich der einzige Gast im Innenbereich. Hier ist der Ausdruck Gastgarten auch treffend. Riesige schattenspendende Bäume, teilweise Sandboden mit gemütlichen Sesseln, aber auch den typischen Klapptischen und Klappsesseln. Wirklich eine Gasthausoase unweit der Alten Donau.

Ich nahm trotz des verlockenden Gartens im Schankraum Platz. Hier war es dank der geöffneten Fenster angenehm zu sitzen. Die Speisekarte(Link) wurde rasch gebracht. Die Speisenauswahl umfasst einen weiten Bereich. Brote , Wiener Küche, Grillgerichte, Salate usw. Auch das Getränkeangebot ist vielfältig. Abseits von alkoholfreien Getränken, Bier und Wein wird noch eine Vielzahl an Cocktails angeboten. Ich suchte vergeblich in der mir überbrachten Karte nach alkoholfreien Getränken. Dafür wurde ich am Speisensektor rasch fündig. Die Leberknödelsuppe um recht günstige € 2,80 und als Hauptspeise die Spare Ribs in der BBQ Ausführung. Diese um € 15,80 nicht so günstig. Als Alternative gäbe es noch die Chili Variante. Die Servicedame auf die fehlenden Seiten angesprochen war diese auch verwundert. Dürfte ein Gast entwendet haben. Also wurde es der große Apfelsaft gespritzt mit Sodawasser der auch hier mit € 3,30 im günstiger Preisfeld lag.

Der Apfelsaft wurde umgehend serviert und war ein übliches Durchschnittsprodukt. Die Wartezeit auf die Suppe war durchaus in Ordnung und diese in der klassischen Löwenkopftasse serviert verbreitete einen wunderbaren Geruch nach Rindfleisch. Sehr heiß aber auch sehr geschmackvoll. Die klare Rindsuppe war durchaus gelungen. Als Einlage zwei Leberknödel welche ich in dieser Form noch nie gesehen hatte. Die Form erinnerte sehr an die eines Grießnockerl. Diese beeinträchtigte jedoch in keinster Weise den tadellosen Geschmack der Knödel. Eher feiner püriert aber doch fest in der Konsistenz sodass sie nicht beim Zerteilen zerfielen. Eine Leberknödelsuppe die mir tadellos schmeckte.

Trotzdem die Servicedame alleine für alle Bereiche zuständig war, verblieb das Leergeschirr nicht lange auf meinen Tisch. Auch die Spare Ribs wurde kurz nach dem abservieren der Suppenschüssel serviert. Auf einem Holzbrett die Spare Ribs nicht wie in der Karte angeführt mit Potatoe Wedges sondern mit Dollar Chips und drei kleinen Glasschalen mit den Saucen. Zusätzlich wurde noch ein größerer Porzellanteller für die Knochen und Reinigungstücher für die Hände gebracht.

Die Spare Ribs Portion umfasste fast zwei Längen. Sehr intensiv mariniert und der Fleischanteil war doch ziemlich hoch. Dieses ging nicht ganz leicht vom Knochen. Für mich der ein Verweigerer des Essens mit Fingern ist eine ziemlich aufwendige Prozedur. Geschmacklich nicht schlecht aber berauschend waren sie auch nicht. Die Saucen, eine Knoblauch-, eine BBQ- und eine vermutliche Chilisauce. Hervorstechend war die Knoblauchsauce. Sehr intensiver Knoblauchgeschmack und eher dickflüssig. Die Chilisauce nicht extrem scharf aber dafür sehr dünnflüssig. Die BBQ Sauce eher neutral im Geschmack. Für mich hätte eine größere Portion Knoblauchsauce gereicht. Diese war am besten. Die Dollar Chips waren leider ein kulinarischer Reinfall. Fast alle zu knusprig um sie überhaupt mit der Gabel aufzuspießen. Dazu noch extrem trocken. Die Spare Ribs durchschnittlich aber die Dollar Chips ein Reinfall.

Das Service ohne jeden Fehler. Trotz ziemlichen Stress im Gastgarten keine Wartezeiten beim Leergeschirr oder beim Bezahlen.

Mein Fazit – Ich werde das Lokal sicher wieder besuchen um eine der anderen Speisen zu testen. Meine Eltern besuchen regelmäßig das Lokal, sind aber kein Spar Ribs Esser, und hatten mich zu einem Besuch animiert. Noch dazu ist es nur wenige Schritte von meinem Garten entfernt. Die durchschnittliche Bewertungsnote ist dank der sehr guten Suppe und den wirklich durchschnittlichen Ribs zu erklären.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert7
am 22. Februar 2014
dippchen
3
2
1
4Speisen
4Ambiente
5Service

waren gestern kurzfristig und in größerer gruppe dort, das personal war kompetent und aufmerksam, die speisen sehr gut, für jeden geschmack und hunger war etwas da oder wurde empfohlen. wir hatten nie das gefühl nicht gut betreut zu werden, obwohl sich im laufe des abends das lokal immer mehr füllte. wir waren sicher nicht das letzte mal dört

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 14. Februar 2014
MB2005
3
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Die Speisekarte bietet für jeden Geschmack & Geldbeutel etwas, das Essen ist sehr gute Hausmannskost (was soll man über Cevapcici & Pommes schon groß berichten, Fisch war hervorragend), die Bedienung ist wirklich sehr flott, freundlich und hat versucht, all unsere Wünsche um zu setzen.

Nur mit der Tischreservierung hat es nicht geklappt - es wurde ein Tisch für 6 Pers. im Raucherbereich ca. 2 Wochen vorher tel. reserviert nur leider wurde die Reservierung am falschen Tag eingetragen und so mussten wir es uns im Nichtraucherbereich gemütlich machen, was aber auch kein Problem war, zumal wir nach dem Essen den ersten freien Tisch im Raucherbereich bekommen haben.

Ein Tisch beim Eingang ist nicht empfehlenswert, da es trotz Glaswindfang doch immer wieder zieht - manche stört es, manche nicht.

Das Lokal selbst ist eher Rustikal was eine gewisse Atmosphäre mit sich bringt, die Musik ein bisschen zu laut aber trotzdem konnte man sich noch unterhalten.

Fazit: wir werden wieder kommen und dann den Schanigarten testen...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 31. Jänner 2013
Experte
laurent
300
58
27
3Speisen
3Ambiente
4Service

Die sommerliche Ersterfahrung war nicht unbedingt erbaulich, ein weiterer Besuch nicht geplant. Freunde haben reserviert, so musste ich halt nochmals hin- mit geringer Erwartungshaltung. Sonntagsbrunch- essen vom Buffet um 14,90,Spannferkel vom Buffet inkl Beilagen 12,90 (© Homepage) wird mit großen Plakaten angekündigt, früh am Abend ein bummevolles Lokal, ein ständiges kommen und gehen. Linkerhand der gutgesuchte Barraum, rechts der Raucherbereich für ca. 30 Personen ausreserviert, auch der Nichtraucherbereich (durch welchen NichtraucherIn gehen muss) sehr voll. 2 Personen im Service, dazu der Chef(?) hinter Bar/Theke, kann das gutgehen?

Rustikal aber gemütlich stimmig, die Musik für ein Restaurant (auch wenn sich die Lokalität Restaurant Cocktailbar Bierpub nennt) zu laut. Andererseits: Ins Sternberg kommt man nicht zum FineDine oder zum Kuschel-Candlelight-Dinner.

Chicken Wings - Potato Wedges, Bauern Toast, Country Toast, Zander serbisch, Eiernockerl …. riesig dimensioniert zu recht günstigen Preisen- das scheint den Erfolg auszumachen

Rinderfiletsteak mit Spiegelei, Gemüse und Pommes: Ein saftiges, korrekt gebratenes Stück Fleisch, durchaus gute Pommes, allerdings der Gemüsegatsch dazu; schade- zerkochte lauwarme TK-Kost

Rahmherz mit Semmelknödl – wollte ich als Vorspeise nehmen, wurde allerdings vom Service gewarnt (sei zu groß als Vorspeise) netterweise wurde eine kleine Portion angeboten- und es war gut so: Auch die verkleinerte Portion kaum bewältigbar. Sehr gut abgeschmeckt, rahmig nicht pappige Konsistenz und mit Echtwürze und nicht Fertigwürze geschmacklich verfeinert. Knödl- eine geschmackliche Nullnummer: Zu verhalten gewürzt, dazu kein Hauch von flaumig, leider nur kompakt-hart; wieder schade drum
Sparre Ribs (© Homepage) mit Potatoe Wedges und Saucen: Die waren echt gut: Ausreichendst, saftig mit viel Fleischanteil, dazu gut gewürzte Saucen
Topfenknödeltriologie mit gutem Verhältnis Teig zu Fülle, ziemlich lockerer Teig mit ansprechender Fruchtsauce

Service: Echt erstaunlich: 2 Personen im Service, dazu der Chef(?) hinter Bar/Theke schupfen den Laden- aber wie. Trotz vollem Lokal immer präsent und sehr freundlich. Da wird unaufgefordert Wasser für den Hund gebracht, die Aschenbecher sofort gewechselt (da hab ich Lokale in Erinnerung wo bei fast leerem Lokal der Aschenbecher übergehen ist). Da es kein Medium-prickelndes Mineralwasser gab kam unaufgefordert (und kostenfrei) Leistungswasser zum Tisch, generell war der Service wirklich auf zack- und das nicht unter Berücksichtigung eines vollen Lokales bei wenigen Servicemitarbeitern

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir5Lesenswert2
Letzter Kommentar von am 24. Mär 2013 um 00:01

Wechselgeldzaehler!

Gefällt mir
am 18. Dezember 2012
Dib
7
1
1
3Speisen
3Ambiente
4Service

Abwechslungsreiche und gute Küche, schneller Service,
Preis/Leistung stimmt, empfehlenswert auch der Gastgarten im Sommer.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 14. November 2012
Hairathome
1
1
2Speisen
4Ambiente
2Service

Trotz Reservierung einer größeren Gruppe war nur wie Servicekraft zu gegen!? Frage, warum, obwohl das abzusehen war!
Der Kellner sorgte weder f Nachschub an Getränken( Pech f den Besitzer) noch auf das abräumen der leeren Gläser!
Das Essen war echt mäßig! Alles in der Mikrowelle erwärmt, Kartoffel, Reis, selbst überbackenes war erwärmt!
Nun gut, essen schmeckt wie das Fett dass man am wc Gang riecht!
Zum Bier trinken zu nächtlicher Stunde sicher ein super Ambiente, aber das essen sollte man dem Ambiente etwas anpassen! Uns sieht man nie wieder! Auch keine Empfehlung wird ausgesprochen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 31. August 2012
Update am 27. Jänner 2013
Experte
laurent
300
58
27
2Speisen
2Ambiente
3Service

Nicht das Menü -Kotelett vom Grill mit Kartoffeltalern inkl. Suppe 5,70- hat mich hineingelockt; es war Hunger und ein freier Parkplatz. Wenn man von der rückwärtigen Seite kommt “muss“ man an einer Art Gartenlounge a la Honolulu mit kitschigen Schirmen und aufblasbarer Palme vorbei um in den riesigen Gastgarten mit Schotterböden und Kastanienbäumen zu gelangen. Obwohl ein Teil des Gartens gesperrt war, war es nicht schwierig ein schattiges Platzerl zu finden. Einfache Tische mit nicht sonderlich komfortablen Klappstühlen, denen man anmerkt dass sie jahrelang Wind und Wetter ausgesetzt sind. Besteck in einem Kisterl steht ebenso wie Menagen am Tisch, die Speisenkarte wurde auf den Tisch gelegt, das bestellte Getränk kam trotz ca. 60 Gästen und nur zwei ServicemitarbeiterInnen sehr rasch

Carpaccio, Garnelen, Shrimpscocktail, Schweizer Kotelett, „Sparre Ribs“ , Sternberg Burger, Cevapcici, Forelle, Zander serbisch, Rindersaftgulasch, Zwiebelrostbraten,Tafelspitz, Blunzengröstel, Scholle gebacken – ein bunter Mix wird angeboten.
Das Publikum ebenso buntgemischt: Von Badehose, zerrissener Leggin bis Designeranzug und Arbeitskluft der MA 48

Der Altwiener Suppentopf (3,90) – ein richtiger Topf- mit Nudeln, zerkochtem Gemüse und Rindfleischeinlage kam heiß und mit frischem Schnittlauch sehr rasch.

Auch das Rinderfiletsteak mit Spiegelei Gemüse und Pommes (19,80) lies nicht lange auf sich warten. Etwas zu durch gebraten aber in tadelloser Fleischqualität; allerdings auch da das Gemüse weit, weit weg von al dente.

Zwei Stück hausgemachte Marillenknödel (3,90) entkernt mit Zucker im Inneren waren leider nicht lange genug gekocht. Innen noch sehr teigig, dadurch die Marillen auch noch hart.

Der Espresso macchiato um 2,90 überteuert, der kleine gespritzte Apfelsaft um 2,10 OK

Service: Trotz vieler Gäste unheimlich flink, effizient und sehr bemüht. Wohlfühlservice war´s natürlich nicht; dafür ist einfach keine Zeit, Aschenbecher und teilweise Besteck muss schon manchmal selbst geholt werden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir6Lesenswert4
Kommentar von am 31. Aug 2012 um 11:19

Gemüse: nicht al dente, dafür al ponte (für die Zahnbrücke geeignet...)

Gefällt mir
am 6. November 2011
Jeanyk1
1
2
5Speisen
4Ambiente
4Service

Loungebereich mit großer Auswahl an spitzen Cocktails
Sonntagsbrunchbuffet zu unschlagbarem Preis 14,90 mit Lachs , einer reichlichen Auswahl an Hauptspeisen und Desserts der Rest unserer Tischrunde bestellte a la card
große Portionen wirklich allles hausgemacht (Kartoffelknödel zu Gansl, Kartoffelsalat wie bei Muttern, Tiramisu)
das Personal sehr bemüht auch alle Beilagenänderungen wurden berücksichtigt was in vielen Lokalen sonst nur mit Aufpreis möglich ist
wir kommen wieder und freuen uns schon auf den Sommer im riesigen Garten mir angrenzender Cocktailbar

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 29. Oktober 2011
padmini
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Ein nettes Lokal, freundliche Bedienung, Brunch sehr gut.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von karina am 1. Nov 2013 um 10:54

Hab dort thunfischsalat gegessen. Das hätte ich mir um den Preis echt sparen können. Es war mehr als mäßig bis schlecht angerichtete Speise. Ich werde dort nicht mehr essen gehen. Erst, wenn die den Koch wechseln.. dann komme ich wieder!!!

Gefällt mir
am 12. Juli 2011
mikelangelo
1
1
2Speisen
4Ambiente
3Service

Schnitzel trocken, flach und geschmacklos. Bedienung trotz weniger Gäste langsam. Aber sehr netter Garten. Preis leistungsverhältnis eher schwach. Dieser schlechte Standard hälts sich über die letzten Jahre hartnäckig aber beständig

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 12. Juli 2011
mikelangelo
1
1
2Speisen
4Ambiente
2Service

Sehr mässige Qualität mit einem sehr netten Garten

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 20. April 2011
maus
1
1
2Speisen
3Ambiente
0Service

1 Stunde bis zur Getränkeaufnahme, trotz Erinnerung, gewartet.
Speisen dauerten lang
Speisen zu wenig gewürzt
Beim Servieren der Knödeltriolgie ist ein Knödel vom Teller gefallen - Frage des Kellners ob er es mitnehmen solle oder da lassen?
Bei Rechnungslegung falschen Tisch verrechnet. Aussage bei Übergabe der richtigen Rechnung - gleicht sich eh aus, ist eh fast der selbe Betrag!
Und keinerlei Entschuldigung!
Hallo, in Zeiten wie diesen, wo Essen gehen ein Genuss sein soll, und das nicht gerade um wenig Geld, ist eine solche Verhaltensweise keinesfalls akzeptabel!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von dotterblume am 14. Dez 2011 um 11:58

das mit dem Knödl ist aber schon ein Witz vom Kellern....

Gefällt mir1
am 9. Februar 2011
atHome
35
1
4
3Speisen
3Ambiente
1Service

haut mich absolut nicht vom Hocker!
falsche Speisenfolge (keine Rücksichtnahme auf Kinder - trotz Bitte) und das Personal hatte vielleicht einen schlechten Tag (bei allen drei Besuchen)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 4. Jul 2012 um 15:52

welche Speisen sind denn falsch gefolgt, was wurde bei den Kinden nicht bedacht und was genau hat das Personal verbrochen? Sorry, aber wirklich viel kann ich mir unter dieser dürren Bewertung nicht vorstellen - ausser deinen Missmut.

Gefällt mir
am 6. Februar 2011
sissy
1
1
-Speisen
5Ambiente
4Service

Über das Essen kann ich noch nichts sagen, aber die Cocktails sind spitze. Endlich wieder mal ein perfekter Mojito. Gratis Knabbergebäck. Gute Lüftung - Rauch stört nicht. Angenehme Musik, Lautstärke so, dass man sich noch unterhalten kann. Super Atmosphäre! CHILLIG. Wiederholungsgefahr 120 %.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 7. November 2010
irgana
1
1
1Speisen
3Ambiente
0Service

mieser service, mittelmässiges essen, einfach nicht zu empfehlen

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 8. Nov 2010 um 18:37

Warum mieser Service- könnte man das begrüden damir wir User es auch nachvollziehen können. mittelmäßiges Essen sollte dann aber eine 2 für weniger gut ergeben

Gefällt mir
am 28. Mai 2010
Genussbub
97
5
7
4Speisen
3Ambiente
2Service

Die Speisen sind wirklich eine positive Überaschung.
Sehr gute Auswahl an gut-bürgerlicher Küche, gute Mischung von lokalen und internationalen Schmankerln.
Die Qualität ist wirklich ausgezeichnet, die Portionen sind sehr groß, die Optik der Speisen ist sehr harmonisch. Einfach super.
Das Ambiente ist im Lokal angenehm aber nichts Aufregendes und etwas laut.
Der Gastgarten ist groß, allerdings direkt an der Strasse und mit zahlreichen Ameisen besiedelt.
Sollte man gedenken länger als ein Getränk zu verweilen empfielt es sich dringend einzweites getränk gleich mitzubestellen, denn bis das Service wieder einmal vorbei kommt und für die Bestellung Zeit findet dauert es schon ein Weilchen!!!
Ausserdem ist der Machtkampf zwischen Service und Küche nicht zu überhören.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Biene am 28. Mär 2011 um 23:14

besuchen dieses Lokal oft spitze Cocktails und gute preisgerechte Küche es sind oft Familien mit Kindern anwesend und ich habe nicht den Eindruck das diese nicht erwünscht sind ABER beim letzten Besuch war ein sogenannter Elternabend im Saal ca 20 Kinder liefen ständig durch das gesamte Restaurant in den Garten und wieder zurück (Türe liesen sie natürlich offen) das Personal war sehr bemüht die Kinder in Zaum zu halten doch da sie keinerlei Unterstützung von Seiten der Eltern erhiehlten standen sie auf verlorenen Posten LEUTE dies ist ein Restaurant und kein IKEA Kinderland ich finde es eine Frechheit seitens der Eltern dies einem Restaurant zuzumuten PS haben selbst 3 Kinder und werden dieses Lokal auch in Zukunft besuchen

Gefällt mir
Sternberg - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1140 Wien
3 Bewertungen
1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1100 Wien
19 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 28.05.2010

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK