RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
38
28
35
Gesamtrating
34
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Das PowidlDas PowidlDas Powidl
Alle Fotos (4)
Event eintragen
Das Powidl Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 328
|
49
Wien
Rang: 227
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:30-23:00
Di
11:30-23:00
Mi
11:30-23:00
Do
11:30-23:00
Fr
11:30-23:00
Sa
11:30-23:00
So
11:30-23:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Das Powidl

Margaretenstraße 60
1050 Wien (5. Bezirk - Margareten)
Küche: Böhmisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 586 09 67Fax: 01 586 09 67
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Das Powidl

am 11. September 2014
FritzE
10
4
2
4Speisen
3Ambiente
3Service

Wer die böhmische Küche liebt sollte is Powidl. Ambiente so wie in vergangenen Zeiten, alt aber nett. Bedienung freundlich und flott. Essen so wie man es aus Tschechien kennt. Gute, deftige Rindssuppen und diverse Braten mit Germteig-Knödel nach böhmischer Art, sehr gute Fleischqualität. Der Toni ist ein Koch der einfach einen guten Geschmack hat. Nachspeisekarte klein aber Oho !! (Mohnnudeln, Liwanzen) Hier scheint es wirklich so, als ob wie bei Muttern gekocht wird. Und das zu Preisen, die man in Wien für diese Qualität und gute Portionsgröße nur noch selten findet.
Wer dann noch auf Tschechisches Bier steht, das kohlensäurearm gezapft wird, muß einfach ins Powidl!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 21. Dezember 2013
Klee
32
1
4
4Speisen
2Ambiente
4Service

Waren als größere Gruppeim Powidl. Erster optischer Eindruck: naja, schon bessere Zeiten erlebt. Aber Tisch nett gedeckt, Bedienung freundlich und ziemlich flott. Essen so wie man es aus Tschechien kennt. Gute, deftige Rindssuppen und diverse Braten mit Germteig-Knödel nach böhmischer Art, sehr lecker, gute Fleischqualität. Nachspeisekarte mit 4 Gerichten etwas klein (z.B.Mohnnudeln, Liwanzen), aber geschmacklich top. Hier scheint es, als ob wie bei Muttern gekocht wird. Und das zu Preisen, die man in Wien für diese Qualität und gute Portionsgröße nur noch selten findet (Hauptspeisen rund 10 Euro, Suppen 2,50). Einziger, gravierender Nachteil: Trotz aufgedrehter Heizung ist es in dem Lokal zu kalt (dürfte an undichten Fenstern liegen), mit der Fortdauer des Abends wird es einfach zu ungemütlich, um noch länger zu verweilen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 15. September 2013
Leuchtenberg
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Ein lieblingslokal von uns. Das essen ist ausgezeichnet und der Besitzer/Koch und seine Frau/Kellnerin sehr freundlich. Ein Stück Altwien.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 8. September 2013
rockinfan
1
1
4Speisen
4Ambiente
5Service

Eines unserer Lieblingslokale in Wien. Sehr gutes Essen und hervorragendes tschechisches Bier!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 10. Sep 2013 um 10:47

Hervorragendes Essen und tschechisches Bier gibt's anderswo auch. Also - warum Powidl? Wir freuen uns auf... Information! ;-)

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. März 2013
Experte
hautschi
107
33
24
4Speisen
3Ambiente
3Service
9 Check-Ins

Das Powidl findet man in der Margaretenstraße 60. Die Parkplatzsituation würde ich als eher prekär bezeichnen. Obwohl Kurzparkzone findet man sehr schwer ein Plätzchen für den fahrbaren Untersatz. Meist gelingt es dann in einer Seitenstraße, 5 bis 10 Minuten Fußmarsch muss man dann aber schon einrechnen.

Hier handelt es sich um ein richtiges Wiener Beisl mit böhmischer Küche.
Betritt man das Lokal, findet man sich direkt vor der großen alten Schank wieder. In diesem Bereich gibt es 2 Tische, die aber scheinbar den Stammgästen vorbehalten sind.
Im Anschluss an den Schankbereich kommt die Nichtraucherzone mit 5 bis 6 Tischen. Durch einen Vorhang (!) getrennt ist dann der Raucherbereich des Lokales. Dort gibt´s dann nochmals 4 Tische. Sollte also im Raucherbereich viel gequalmt werden, vermute ich, dass die Nichtraucher ebenfalls in den Genuss des blauen Dunstes kommen. Strikten Nichtrauchern würde ich das Restaurant dementsprechend definitiv nicht empfehlen!
Das ganze Lokal ist alt, wirkt leicht verrucht und schmuddelig aber nicht schmutzig. Wen so eine Beislatmosphäre nicht stört, der wird sich wohlfühlen.

Die WC-Anlagen, die über den Raucherbereich erreichbar sind, haben auch schon bessere Zeiten gesehen. Es ist ebenfalls alles alt, manches ein bisschen abgeschlagen aber dennoch von der Sauberkeit her völlig in Ordnung. Einzig, dass es bei unserem heutigen Besuch kein einziges Papierhandtuch gab und daher die Hose zum Trocknen herhalten musste, finde ich unnötig.

Die Tische sind mit einem kleinen Tischläufer verziert, in einer Vase steht ein Plastikblümchen, Salz- und Pfefferstreuer sind auf manchen Tischen vorhanden und auf einem Teller sind bereits Besteck und Papierservietten vorbereitet.

Vom Fass gibt es das Velkopopovicky von Kozel, ein gut gezapftes, eiskaltes Göttergetränk (Krügerl 3,50). Weiters wird noch Pilsner Urquell zum gleichen Preis angeboten.

Die überschaubare Speisekarte bietet 3 Suppen (klare Knoblauchsuppe, böhmische Krautsuppe und Rindsuppe mit Einlage).

Als Vorspeisen gibt´s Kartoffelpuffer, Käseteller oder Salat mit Schinken und Käse.

Bei den Hauptspeisen werden vor allem Fleischtiger fündig werden. Es gibt mehrere Braten und Schnitzelvariationen und immer einige saisonal wechselnde böhmische Schmankerln. Für Vegetarier werden 3 fleischlose Speisen angeboten.

Hausgemachte böhmische Mehlspeisen wie z.B Powidltascherln oder Livancen runden das Angebot ab.

Mein Freund und ich verkosteten heute:

Klare Knoblauchsuppe mit Brotkrusten 3,30: Gerade richtig knofelig, brennheiß mit frischem hineingeriebenen Kren serviert, war diese Suppe der ideale Starter und verdient sich eine gute 3.

Kartoffelpuffer mit Schinken und Kren 5,30: Diese Vorspeise würde ich nur starken Essern empfehlen. 2 riesige frischgemachte knusprige Kartoffelpuffer mit je einem Schinkenblättchen und frischem Kren obendrauf schmecken wirklich ausgezeichnet. Hier ist die 4 jedenfalls angebracht.

Svíčková - Rahmbraten mit Böhmischen Knödel und Preiselbeeren 9,10: Ein Rinderbraten mit butterweichem Fleisch in Rahmsauce. Dazu die flaumigen böhmischen Knödel, die ich in noch keinem anderen Restaurant bekommen habe. Meinem Freund hat es sehr gut geschmeckt, auch hier gibt´s wieder die 4.

Altböhmischer Rindsbraten mit Powidlsauce und böhmischen Knödel 9,60: Mein absoluter Favorit. Ebenfalls butterweiches Rindfleisch in einer leicht süßlichen Powidlsauce mit den flaumigen Knödeln schmeckt einfach traumhaft. Hier zücke ich gerne die 5.

Gerne hätten wir noch den Mehlspeisteller verkostet, die riesige Vorspeise hat uns aber einen Strich durch die Rechnung gemacht und die Mehlspeis wird auf das nächste Mal verschoben.

Das Service wurde von einer netten Dame mit tschechischem Akzent geschaukelt. Sie war freundlich, immer da, wenn man sie brauchte, Leergut wurde rasch wieder abserviert und es gibt hier nichts zu bemeckern.

Fazit: Ich war schon mehrmals im Powidl, gehe immer wieder gerne hin und kann das Lokal für ein gutes preiswertes Essen wirklich wärmstens empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja23Gefällt mir12Lesenswert8
Letzter Kommentar von am 16. Sep 2013 um 07:34

Apicius: Freut mich, dass die Bewertung gefällt! Ich raunze nicht über die Parkplatzsituation, ich versuche zu informieren. Auch in Wien ist es nicht überall gleich mit den Parkplätzen, der Bereich rund ums Powidl ist aber eben etwas problematischer. Als Wiener würd ich wohl auch die Öffis nehmen, von NÖ mit der ÖBB zum Abendessen nach Wien einzupendeln, ist mir dann aber doch auch zu blöd ......

Gefällt mir1
am 2. April 2011
Experte
Evba
69
27
22
3Speisen
2Ambiente
3Service
7 Check-Ins

Das Ambiente wirkt, wie ein gemütliches, aber ein bissel schmuddeliges und leicht miefiges Wohnzimmer, mit "altösterreichischem" Design an der Wand.
Der Raucherbereich ist nur durch einen offenen Vorhang getrennt (was mich persönlich – da Raucherin - nicht stört)

Für LiebhaberInnen Tschechischer Biere ist es der 7.Himmel mit offenem, gut gezapftem Velkopopovický Kozel und Pilsner (sagten mir die Biertrinker).

Man sollte vorsichtig sein beim Bestellen nach der Speisekarte: Kartoffelpuffer mit oder ohne Schinken und Kren als Vorspeise (wer kann danach noch was essen?)
Die Mährische Krautsuppe mit Obers war gut.
Sonst eher was für Fleischtiger - oft mit Marmelade bzw. Powidl: Rindsbraten, Rahmbraten , Schweinsmedaillons, etc. , eher wenig für Vegetarier – aber alles in durchaus guter Qualität.
Die Specklinsen - sehr gut (aber die Portion unschaffbar), besonders die Böhmischen Knödel sind ein Hit, den man selten bekommt ( fluffig, locker, ein Gedicht).
Von den so berühmten böhmischen Mehlspeisen gibt es Liwanzen, Powidltascherl , Mohnnudeln, aber komischerweise keine Buchteln und alle 3 sind ein Fest für Naschkatzen.

Die Preise sind gemäßigt, nichts über 11 €, besonders angesichts der riesigen, üppigen Portionen: man kann kaum Vor-, Haupt-und Nachspeise essen (zumindest ich nicht – weil mich zu große Portionen eher abschrecken).

Das Service ist freundlich und nett, manchmal muss man allerdings ein bissel warten, wenn der Chef mit den Stammgästen (?) an der Theke tratscht.

Fazit: Nicht schlecht, aber nicht aufregend (liegt aber viell. daran, dass die böhmische. Küche nicht ganz meines ist) – aber man muss viel Appetit mitbringen.

Gleich ums Eck gibt es ein anderes böhmisches Lokal (zu den 3 Buchteln), in dem ich vor ca. 3 Jahren mal war und das ich als besser empfunden habe, aber da ich mich nicht mehr so gut erinnern kann um es zu vergleichen, muss ich es wohl wieder einmal besuchen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 7. Nov 2011 um 23:22

Rinaldo, ich rauche (und nicht zu knapp), aber es ist dort sicher für Nichtraucher etwas heftig.

Gefällt mir
Das Powidl - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
19 Bewertungen
1160 Wien
5 Bewertungen
1130 Wien
5 Bewertungen
1020 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Schloßquadrat und Umgebung

Eigentlich wäre "Gergely's Reich" (vulgo Schoßquadrat) sc...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 02.04.2011

Master

9 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK