RestaurantTester.at
Fr, 3. Dezember 2021
In der Umgebung
Zurück

Bewertungs-Unwörter

am 4. Jun 2013, 23:18

Mich juckt's ja schon lang, Toeris hat's heute auch schon angesprochen.

"Lecker" ist mich für das Unwort Nr. 1 jeder Restaurantbewertung. Muss das sein? Am Nebentisch im Restaurant: "Oh so lecker!" Da wünsch ich mir doch glatt, dass aus dem Nichts eine Torte ins Gesicht fliegt. Pflotsch!
Ich "liebe" diese Einsilbigkeit... entweder "lecker", oder "sch...", dazwischen scheint's nichts zu geben.

Nr.2: Das Cordon bleu ("blaues Band") heißt noch immer nicht "Gordon" - hat also nichts mit Flash Gordon zu tun. Aber wer mag, dem bestell ich eine Flasche Gordon's, die soll er zur Strafe zu seinem "Gordon" auf ex dazutrinken. Wohl bekomm's.

So, jetzt is' mir leichter ;-)

Gefällt mir9
Antworten
am 5. Jun 2013, 00:52

Ihr sprecht mir aus der Seele, amarone und Toeris. Auch mir stellen sich die Haare auf, wenn ich "lecker" höre oder lese. Nichts gegen unsere lieben Nachbarn, aber "lecker, Tunke, Sahne, etc." sind für mich halt nicht Bestandteil des Österreichischen.

Auch das "Gordon" tut natürlich weh, allerdings weit weniger als einzeilige Bewertungen" à la "Essen supi, danke, Franz, bist der Beste, wie immer!"

Gefällt mir5
Antworten
am 5. Jun 2013, 08:36

Werde ab Samstag lang 14 Tage die Gepflogenheiten unserer Lieblings Nachbarn bei einem Urlaub in Side beobachten. Freue mich schon auf eine „leckere Apfelschorle“ und wenn sie sich überall irgendwelche Saucen über das Essen leeren.

Gefällt mir2
Antworten
am 5. Jun 2013, 10:38

@ Toeris, Bin heuer schon das vierte Mal in Side und kann deine Angaben nur bestätigen. An Aufdringlichkeit sind sie nicht mehr zu toppen. War beim ersten Mal in der Altstadt von Side und das hat mir gereicht. Aber trotzdem, danke für die Info.

Gefällt mir
Antworten
am 5. Jun 2013, 20:29

Ich bin 100% bei euch.
Doch leider wird sich die seit längerem stattfindende Wandlung - man könnte auch Egalisierung oder Verarmung sagen - unserer Sprache nicht aufhalten lassen. Die Pro7- und RTL-geschädigten Generationen und deren Sprösslinge können sich großteils sicherlich weniger vielfältig ausdrücken als "wir" es noch zustande kriegen. Von der Orthographie rede ich schon gar nicht mehr.
Wieviele Varianten zu "lecker" fallen euch denn ad hoc ein?

P.S. Hier kannste futtern wie bei Muttern!
Vor Jahren als essenstechnische Werbmaßnahme auf einer Tafel in Bodrum (Türkei) gelesen.

P.P.S. die Bezeichnung "KROSS" finde ich persönlich auch ganz übel. Diese wurde wahrscheinlich mit Erscheinen eines zusätzlich noch leichten Knäckebrotes in den 1980ern eingeschleppt.

Gefällt mir2
Antworten
am 28. Jun 2013, 01:02

War er etwa nicht sämig genug ?

Gefällt mir
Antworten
am 28. Jul 2013, 08:59

Ja das stimmt! Ich würde sagen : "Es war sehr schmackhaft". Leider denken viele nicht mehr darüber nach, was sie sagen. Und mein Unwort, bei dem mir die Haare zu Berge stehen: Pommes. Ich glaube schon dass das Pommes frites heisst. Und am Liebsten wäre mir sowieso eine österr. Bezeichnung: z.B. Kartoffelstäbchen

Gefällt mir
Antworten
Unregistered am 16. Aug 2013, 12:05
Unregistered

ich hasse dieses Wort "lecker" mittlerweile

Gefällt mir
Antworten
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.