RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Forum>Feedback, Hilfe, News ...

Check in

Gestartet von am 17. Februar 2012 um 17:15

Kann mir jemand helfen? Ich habe gesehen dass einige Tester innerhalb von 3 Stunden in sieben bis acht Lokalen bzw. in einem Tag in 14, einchecken. Wie macht man das und hat das Sinn? Zum Schluss das Beste. Einer hat beim Fasslwirt eingecheckt den es seit zwei Jahren nicht mehr gibt und ist dort Master.

39
7
Antwort von am 17. Februar 2012 um 17:24

Die "Eincheckerei" läuft hier total aus dem Ruder, jeder will unbedingt "Master" eines Lokales werden um dann unbedingt zu einer Auszeichnung zu kommen. Und das, wenn geht von zu Hause aus..."Einchecken" sollte doch zugleich den "körperlichen" Besuch bedeuten, oder?

Hier muss vom Admin eine Lösung gefunden werden. Wird nicht über die GPS-Funktion der Handy-Standort geprüft?

Bitte um Info vom Admin, wie das generell läuft und vor allem, wie es weitergehen soll.

Danke - Gerry

Experte
215
47
Antwort von am 17. Februar 2012 um 18:59

Super das das jemand öffentlich anspricht. Ich hab das auch bei Einigen beobachtet und dann via PM nachgefragt. Allgemeines Feedback war: Das machen alle so, blöd wer's also nicht macht!
Also hab ich's als relativ neuer User auch getan, wer mag schon auf Punkte verzichten! Als sinnvoll erachte ich es auch nicht, mein Vorschlag wäre: nur einen CheckIn pro 3 Stunden zu erlauben! Wäre technisch Easy zu realisieren und soviele PageClicks wurde der seitenbetreiber dadurch ja auch nicht verlieren!

27
19
Antwort von am 17. Februar 2012 um 19:05

So isses, ich kann kaum bei 30 Lokalen gleichzeitig essen.
Beschränkungen wären also sinnvoll.
Da ich erst jetzt vor kurzem ein Smartphone bekommen habe, hole ich mir natürlich die Check-ins, die mir "zustehen", nach.

Experte
315
75
Antwort von am 17. Februar 2012 um 20:20

Da muß man dann ja öfters zB. in die Lugner City fahren, momentan reicht ein Caffee um in alle dortigen Lokale, wahrscheinlich mehr als 10, einzuchecken. Dann gehts gleich zur Jause ins Donauzentrum mit geschätzten 20 Lokalen usw., wo liegt der Sinn ?
Na ja - für ein paar Auszeichnungen mehr macht man auch diesen Blödsinn mit.

29
15
Antwort von am 17. Februar 2012 um 22:35

Danke das ist ein guter Tipp von Fruchtfliege. Ich kenne eine Gegend im 4. Bezirk da kann ich in einem Lokal sitzen und mindestens in zehn weiteren einchecken da in manchen Gegenden die Handyortung sehr unpräzise ist.

39
7
Antwort von am 18. Februar 2012 um 15:03

Und so ein Check-in-Schwachsinn macht wirklich glücklich?
:-(

Experte
63
50
Antwort von am 18. Februar 2012 um 15:15

Total sinnlose und unfaire Aktion auf Kosten der ehrlichen User. Setz' dich doch gleich in die SCS.

Lieber Admin, könntest du uns hier bitte einmal aufklären, was man hier tun kann? Die angebliche Ortung per GPS bezweifle ich mittlerweile auch schon, denn wenn Mitglieder in ein Lokal im 12. und gleichzeitig im 20. Bezirk einloggen (innerhalb einer Minute!), dann ist diese Methode wohl nicht probat.

Und ich bin hier für absolute Fairness und Transparenz. Ich vergönne jedem Master und Triple und was weiß ich, aber nur wenn es EHRLICH erworben ist.

Gerry

Experte
215
47
Antwort von am 18. Februar 2012 um 17:31

Hallo,

in der Check-In Sache orientieren wir uns daran, wie das andere Plattformen (zb. Foursquare) handhaben. Es gibt viele Foren, wo genau dieses Thema bez. Foursquare diskutiert wurde und nach wie vor wird. Einen richtigen Konsens kann man aber da nicht herauslesen. Es gibt User die der Meinung sind, es müsse die Möglichkeit geben, viele Check-Ins in kurzer Zeit zu machen, andere behaupten das wäre unfair.
Foursquare hat daraufhin eine neue Policy eingeführt. Bei zu vielen Check-Ins in einer kurzen Zeitperiode oder bei zu vielen Check-Ins in 24h zählen weitere Check-Ins, eine Zeit lang, nicht mehr für die Mayorships (eingecheckt kann aber weiterhin unbegrenzt werden). Foursquare macht aber keine Angaben, wie viele Check-Ins in welcher Zeitspanne zu viel sind. Ich habe darüber widersprüchliches gelesen, jedenfalls dürfte sowohl das tägliche und auch das kurze Zeitspannen betreffende Limit, recht hoch sein.
Bei uns liegt das tägliche Check-In Limit momentan bei 30 Spots und ins selbe Lokal kann man alle 12h einchecken. Bei Foursquare sind diese Limits mindestens genau so hoch.
Es war bei uns auch immer geplant, bei den Mastern irgendein Limit einzuführen, allerdings wollten wir zuerst beobachten, wie sich die Check-In Sache auf den anderen Plattformen entwickelt, bzw ob sich ein Konsens bildet, wie zu viele Check-Ins gehandhabt werden. Momentan kann ich nicht sagen, welche Limits wir setzen werden.

Bez. der Sache mit der Ortung, läuft das in der Regel nicht über GPS, sondern über Triangulation der in Reichweite befindlichen Handymasten. Die GPS Einheiten der Handies sind in der Regel inaktiv und werden erst bei Bedarf hochgefahren. Ortung via Handymasten ist immer möglich, wenn ein Handy in ein Netzwerk eingeloggt ist.

@uc0gr
Von einem Check-In im 12. und innerhalb einer Minute im 20 Bezirk ist mir nichts bekannt. Wenn das passiert ist, kann es sein, dass eines dieser Lokale eine falsche Adresse in unserer DB hat. Kannst du mir sagen, bei welchem User das passiert sein soll?

lg ReTe Admin

0
18514
Antwort von am 18. Februar 2012 um 17:44

Lieber Admin!
Ich danke dir für deine ausführliche Information zu diesem Thema. Trotzdem sollte man hier schon einen Verbesserungsbedarf sehen und ich hoffe, du denkst darüber ernsthaft nach. Denn was sich hier im Forum derzeit abspielt mit dem "Einchecken" spottet jeder Beschreibung bzw. ist nicht mehr ganz Ernst zu nehmen.

Bitte habe Verständnis, dass ich hier KEINE Namen nennen will, das wäre ebenfals unfair und irgendwie kindisch und das Forum liegt ja sowieso wie ein offenes Buch vor dir.

Eine Frage noch, wenn die Ortung nur via Handymasten passiert, warum muß man dann generell ein Smartphone hierfür haben? Interssiert mich nur rein technisch gesehen.

Danke noch einmal vom Gerry

Experte
215
47
Antwort von am 18. Februar 2012 um 18:02

@uc0gr

weltweit führenden Plattformen (Foursquare, etc) sind offensichtlich nicht der Meinung, daß das jeder Beschreibung spottet und nicht ernst zu nehmen ist, da auch dort bez. der Check-Ins genau die gleichen "Zustände" wie hier herrschen, oder sogar noch mehr Check-Ins möglich sind. Es gibt, wie gesagt, hier sehr unterschiedlich Meinungen zu diesem Thema.

Bez. des Users wollte ich das nur wissen, um zu prüfen, ob deine Behauptung zutrifft, und nicht weil ich ihm einen Vorwurf machen wollte. Ich denke nämlich, daß es keine derartigen Check-In gab, ausser, das Lokal ist mit einer falschen Adresse versehen. Du kannst mir den User auch per PM mailen.

Ein Smartphone ist deswegen notwendig, weil ältere Handies keine Standortbestimmungseinheit eingebaut haben, bzw das dafür notwendige Protokoll nicht beherschen.

lg ReTe Admin

0
18514
Antwort von am 18. Februar 2012 um 19:01

Jetzt reagier' doch bitte nicht so angerührt - ich habe dich überhaupt nicht persönlich angegriffen.

Wenn andere von der Brücke springen, sagt ein altes Sprichwort, ist es dann so, dass du auch springst? Ist mit schon klar, was andere Plattformen so machen, oder auch nicht.

Aber können / dürfen wir hier nicht den Anspruch stellen oder das Ziel haben, besser, gerechter, zielgenauer zu sein? Und wenn wo andrrs die gleichen, von mir erwähnten "Zustände" herrschen, dürfen wir uns dann hier nicht zu verbessern versuchen?

Ehrlich, langsam bekommt man hier schon den Eindruck, dass JEDE Ernst gemeinte Verbesserung nur einfach niedergemacht wird, weil's "schon immer so war oder wo anders so ist!"

Wenn du an unseren Verbesserungsvorschlägen nicht interessiert bist, dann sag' es halt einfach. Dann werden wir auch nicht mehr darüber nachdenken und diese schon gar nicht mehr äußern. Auch das meine ich absolut nicht böse! Aber es ist sonst vergebene Liebensmüh' und VIEL verlorene Freizeit.

Gerry, der dir aber für die restliche Info sehr dankt!

Experte
215
47
Antwort von am 18. Februar 2012 um 19:27

@uc0gr

Wenn du meinst, Kritik an unserem System könnte mich beleidigen, oder wir wären nicht an Vorschlägen interessiert, liegst du falsch.
Es war mir aber ein Anliegen, deine Behauptung, unser Check-In System würde jeder Beschreibung spotten und sei nicht ernst zu nehmen, für andere User zu relativieren.
Ich denke andere Plattformen, die so etwas schon länger wie wir, und sehr erfolgreich betreiben, haben sich sehr wohl was dabei gedacht, wie ein Check-In System zu funktionieren hat.

Und ja, wenn man auf anderen erfolgreichen Plattformen ein System sieht, das unter den Users breite Akzeptanz findet, ist dies mit Sicherheit ein Grund sich daran zu orientieren.

lg ReTe Admin

0
18514
Antwort von am 18. Februar 2012 um 20:41

Lieber Admin!
Ich hatte auch nie behauptet das "Check-In-System spottet jeder Beschreibung", sondern was sich derzeit zu diesem Thema hier im "Forum abspielt". Das System wird derzeit "etwas" mißbraucht. Sollte das falsch rübergekommen sein, dann O.K. stelle ich es hier auch für alle anderen User klar, dass ich es nicht akzeptabel finde, wenn User nur um der "Eincheckerei"-Willen bei Lokalen kürzlich eichecken, die z.B. seit mindestens letztem Sommer geschlossen sind oder die sie nie besucht haben.

Wenn aber z.B., "Amarone1977" (entschuldige, dass ich dich hier jetzt nenne) jetzt ihre "Check-Ins" nachholt, weil sie vorher kein Smartphone hatte (und es gibt aber überall Bewertungen von ihr zu den jeweiligen Lokalen), dann finde ich es legitim. Das muss meiner Meinung nach verknüpft werden - "Check-In" und "Bewertung".

Es gibt auch "Check-Ins", wo Tage nachher noch keine Bewertung vom jeweiligen User geschrieben wurde! Also gehe ich davon aus, er/sie hat dieses Lokal zum "Check-In" nie besucht. Vielleicht wäre es ein Lösungsansatz, das ein "Check-In" maximal 1-2 Tage gilt, bis der User auch eine Bewertung schreibt.

Vielleicht mache ich mir aber auch nur viel zu viele Gedanken darüber, denn ich finde ReTe könnte halt da und dort noch besser als Andere werden.

Gerry

Experte
215
47
Antwort von am 18. Februar 2012 um 20:56

uc0gr: Sei so lieb und mach einen Mann aus mir...

Wie gesagt, meine Check-ins sind berechtigt, ich habe sie sozusagen nachgeholt, checke aber nirgendwo ein, wo ich nicht war.

Experte
315
75
Antwort von am 18. Februar 2012 um 21:03

@amarone1977: VERZEIHUNG, ich werde mich bessern! Der amarone1977, natürlich - tut mir leid!

Gerry

Experte
215
47
Antwort von am 18. Februar 2012 um 23:17

Ich möchte diesem Eintrag nur folgenes hinzufügen - ein I-Phone mit externer Tatstatur - das bringt's auch. Und es ist eben bequemer, weil du offensichtlich mich persönlich so meintest...aber btw: ist ein I-Pad kein integriertes Handy?

Gerry

Experte
215
47
Antwort von am 19. Februar 2012 um 01:23

Die Standortbestimmung, auch Location Based Services oder LBS-Dienst genannt, funktioniert auf jedem Gerät das dieses Service unterstütz, einen Ortungsdienst installiert und die Standorterkennung freigeschaltet hat. Theoretisch auch auf einem Laptop mit Internetanschluss. Die Genauigkeit der Ortung per Funkzelle richtet sich nach dem Netzbetreiber und der Netzabdeckung, d.h. nach der Größe der Funkzelle, in der man eingebucht ist. Je dichter die Funkmasten stehen, desto kleiner die Zellen und genauer die Ortung. Da hier keine Kreuzpeilung, wie in der Verbrechensbekämpfung üblich, durchgeführt wird, sondern normaler weise nur die terrestrische Abdeckung mit den Koordinaten des Lokales verglichen wird, schwankt die Genauigkeit von einigen zehn Metern bis zu mehreren Kilometern im Durchmesser. Es gibt auch ein Programm mit dem man eine Liste eingeben kann und das Einchecken erfolgt automatisch. Soweit zur Technik des Eincheckens.
Wenn der RT meint dass eine hohe Zahl von „Eingecheckt“ für den Lokalbetreiber eine positive Wirkung hat nehme ich das zur Kenntnis.
Das Tester Ranking konterkariert aber wenn jemand gerade so viel tut um die Basis Medaillen zu erreichen und durch fleißiges Spazierenfahren (funktioniert auch am Arbeitsweg) die Kronen einheimst. Wenn’s jemand Spaß macht soll es mir recht sein, würde aber eine eigene Wertung der Könige einführen. Programmmäßig (ich habe jahrelang programmiert), sollte es wenigstens möglich sein gesperrte Lokale, siehe Fasslwirt in Meidling der schon Jahre geschlossen ist, aus diesem Bewerb auszuscheiden. Vielleicht kann man in diesem Zusammenhang auch die Ballung von nicht existierenden Lokalen mit der Adresse Rathausplatz auslichten.
Ich wollte eigentlich nur zu einer Diskussion anregen damit Vorschläge generiert werden wie das Unbehagen einiger User beseitigt werden kann.

39
7
Antwort von am 19. Februar 2012 um 13:43

Was wäre Österreich ohne Titel, Orden und Auszeichnungen?
*schluchz*

Experte
63
50
Antwort von am 20. Februar 2012 um 15:48

Ja, wir sind die neuen Ritter der Tafelrunde, hurraa.......

29
15
Antwort von am 20. Februar 2012 um 22:09

Ja, und ich bin der Allerärmste weil ich zwar ein Smartphone besitze ABER dieses GPS-Dings deaktiviert habe (Big Brother :-) und daher nicht einchecken kann (so habe ich den Admin auch verstanden). Aber Lion und andere haben nun schön erklärt dass es gar nicht an diesem GPS-Dings liegt. D.h. ich hab's nun amtlich, ich bin technisch unfähig.

Okay, das mit dem 30+ seht ihr ja auch aus meinem Profil (korrekt wäre auch 30++)

55
11
Antwort von am 20. Februar 2012 um 22:52

@CAH

du hast wahrscheinlich die Standortbestimmungseinheit deines Handies deaktiviert, also nicht nur GPS sondern auch die restlichen Methoden (Triangulation, ...) So viel ich weiß lässt sich das bei den meisten Handies nicht trennen.

lg ReTe Admin

0
18514
Antwort von am 26. Februar 2012 um 20:54

Eigentlich dachte ich, ich habe mich bei einem Testerportal angemeldet.
Aber das ist ein Spielforum, um zu sehen, was technisch so geht.
Wenn es hier wirklich um Bewertungen ginge, dann wäre der Admin daran interessiert, dass so etwas wie der master wie schon von gerry vorgeschlagen, mit zumindest einer Bewertung verknüpft wird. Aber es geht nicht darum. Es geht um Auszeichnungen, technisches Ausprobieren und Beschimpfungen. Denn das ist es, wie sich mir dieses Forum präsentiert und große Lust, hier etwas zu schreiben, habe ich eigentlich nicht.

Dass bei den entbehrlichen Dingen Fairness gefordert wird, finde ich eher lustig, ich persönlich teile in hilfreich oder nicht ein und da gilt für mich, dass weder die "Top irgendwas" über Anzahl oder Qualität der Bewertungen etwas aussagt noch hilft mir die Info, dass jemand master ist, bei der Einschätzung eines Lokals. Trotzdem wird genau in diese Features investiert ohne dass versucht wird, dem ganzen einen Sinn zu geben. Ein link zur bewertung des masters und bei nicht vorhandensein der Text "noch keine Bewertung vorhanden" o.ä. würde schon hilfreich sein, aber ich gebe mich nicht der Illusion hin, dass sowas umgesetzt wird.

Sagts mir, wenns eine Seite gibt, die sich auf österreichische Restauranttests besinnt und in der es zumindest ein Mindestmaß an Moderation = Entflegelung gibt.

43
6
Antwort von am 29. Februar 2012 um 00:08

Wie bescheuert das ganze hier läuft mit dem Handy sieht man ja daran, das man durch die Checkerei und dem ganzen Handyrumgew...... mehr Punkte kassiert als durch Reviews, Fotos, Lokale hinzufügen, etc....

Vielleicht sollte man die Seite umbenennen in Restaurantchecker.at

197
51
Antwort von am 29. Februar 2012 um 03:12

Meidlinger, ich geb dir vollinhaltlich Recht!!!

Experte
63
50
Antwort von am 29. Februar 2012 um 08:54

Die Punkte, die man nur durch Check-In Auszeichnungen erreichen kann, sind Lichtjahre von denen entfernt, die man durch Reviews, Fotos, etc erreichen kann. Für einen Check-In an sich gibt es momentan keine Punkte.

Die Punkte sieht man hier:
Link

ReTe Admin

0
18514
Antwort von am 29. Februar 2012 um 09:25

Jetzt hab ich mal nachgezählt. Das sind alleine 20!!! Auszeichnungen rund ums Handy, das meiste davon Check-In betreffend.

Da viele Leute heute keine andere Beschäftigung als das Handy haben und man Leute natürlich mit Auszeichnungen super ködern kann - was natürlich wieder viele checks und klicks für die Seite bedeuten, wird das sicher nicht reduziert.

Ab wieviel Klicks könnt ihr eigentlich die Seite profitabel weiterverhökern?

Sowas kommt raus wenn österreichische Pimperlseiten glauben Sie können am großen Internetkuchen mitnaschen und orientieren sich an Seiten die Lichtjahre von der Größe her entfernt sind.

Bitte nicht auf den Schlips getreten fühlen, aber das musste mal raus.

197
51
Antwort von am 29. Februar 2012 um 09:35

@Meidlinger12

du hast, in deinem letzten Posting, von den die Check-Ins betreffenden Punkten gesprochen, und nicht von der Anzahl der die Handys betreffenden Auszeichnungen. Die Punkte stehen, wie gesagt, in keinem Verhältnis.

Bez. deiner weiteren Ausführungen sehe ich keinen Grund diese zu kommentieren.

ReTe Admin

0
18514
Antwort von am 29. Februar 2012 um 19:20

Bezüglich Punkte ist es derzeit am sinnlosesten, Reviews zu schreiben. Eine pulitzerpreiswürdige Bewertung bringt vielleicht 40 Punkte, das bringen auch 4 unscharfe Fotos vom Thekenzapfhahn. Ebenso kann man hunderte bis tausende von Punkten sammeln mit Auszeichnungen, die das Resultat von Check-In´s sind.

Ich bin absolut dafür, daß die Wertigkeit eines guten Berichtes gesteigert wird, denn dieser ist meiner Meinung nach das Herzstück dieses Forums, der Rest ist Begleitgeplätscher.

89
42
Antwort von am 29. Februar 2012 um 21:11

@Labrouche

zu: "Ich bin absolut dafür, daß die Wertigkeit eines guten Berichtes gesteigert wird, denn dieser ist meiner Meinung nach das Herzstück dieses Forums, der Rest ist Begleitgeplätscher."

Genau das passiert hier.

Die meisten Auszeichnungen, und auch diese, die bei weitem die meisten Punkte bringen, betreffen eben die Reviews. Nur durch Check-Ins ist es unmöglich in der Rangliste auch nur irgendwie nach vorne zu kommen.

ReTe Admin

0
18514
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK