RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Forum>Feedback, Hilfe, News ...

Festtagsbraten

Gestartet von am 7. Februar 2012 um 22:00

Bin heute wieder einmal auf ein altes und beliebtes Rezept gestossen ;-)

Nilpferd in Burgunder

Beschreibung Rezept:

Etwas für festliche Tage, vorausgesetzt, das Nilpferd fühlt sich in Burgunder wohl.

Nilpferd waschen und trocknen,
in passendem Schmortopf mit

2000 Litern Burgunder,
6 bis 8 Zwiebeln,
2 kleinen Mohrrüben und
einigen Nelken
8 bis 14 Tage
kochen.

Danach herausnehmen, abtropfen und mit Petersilie servieren.

Aus dem Sud kann unter Zugabe einer halben Giraffe und einem Schweineohr noch ein wunderbares Sößchen gemacht werden.

*Quelle: Loriot


In diesem Sinne - Guten Appetit!

89
42
Antwort von leser am 8. Februar 2012 um 02:13

das stammt von Loriot, bürgerlich Bernhard-Victor Christoph Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow genannt und ist schon ein wirklich alter Hut.Evetuell mehr lesen und weniger Restaurants testen denn lesen bildet immerhin.Vielleicht finden Sie auch noch den Jäger im Reisring und die gedörrten
Wildschweinspiesschen.
viel Spass beim suchen

leser
Kein Tester
Antwort von Hannes am 8. Februar 2012 um 08:41

@ belesenen Leser: Offensichtlich haben sie überlesen, daß von Labrouche als Quelle Loriot angegeben wurde. Trotzdem toll, daß sie das Rezept erkannt haben und sich bemüßigt fühlen, einen Bildungsauftrag diesbezüglich zu übernehmen.

PS: Vielleicht sagten enge Freunde sogar Wiggerl zu ihm.
Lesen und bilden sie sich weiter.

Hannes
Kein Tester
Antwort von am 8. Februar 2012 um 10:08

Ja, die Welt ist ein Hund!

Experte
152
83
Antwort von am 8. Februar 2012 um 21:08

Zum Glück kann man ja alles heutzutage in Wikipedia eintippen, auch wenn man prinzipiell keine Ahnung hat...er hat Loriot gefunden! Super Leistung!

Noch mehr von dir bitte oh' belesener, gelehrter "Leser"! Möge deine Tastatur nie kaputt und die Wikipedia-Seite NIE Off-Line sein!

Experte
215
47
Antwort von am 8. Februar 2012 um 23:57

Man sollte diesen "Nicht-Mitgliedern" wenigstens die Arbeit antun, dass sie sich, bevor sie so einen Schwachsinn posten, registrieren MÜSSEN.

Experte
63
50
Antwort von leser am 10. Februar 2012 um 20:56

Mein lieber Unaussprechlicher!
(uc0gr???)

Tja -
von wegen Wikipedia!
(oder: "Vicci-pedia", um dem Humoristen, um den es geht, eine kleine Ehre zu erweisen...)

Liebe Mit-User:

der "Oberlehrer" sagt, und es ist eine wohlbekannte Tatsache - das weltweit mittlerweile als Instanz des Wissens genutzte Plattform ist leider ein offenes Forum, in dem nun aber ja wirklich JEDER mehr oder weniger gebildete, belesene oder wissende reinschreiben kann, was immer er - ungeprüft- möchte...

NEVER TRUST THEM!!!!!
Ich bleib´dabei:

mehr lesen und kritischer sein schadet bestimmt nie!

der leser- bis demnächst!!!


der leser

leser
Kein Tester
Antwort von am 10. Februar 2012 um 21:49

Servus Oberlehrer "leser",
es heißt übrigens

"die" weltweit mittlerweile als Instanz des Wissens genutzte Plattform...

und nicht

"das" weltweit mittlerweile als Instanz des Wissens genutzte Plattform

Aber wenn Sie das Plattform nützen, auch gut...

Der Gebildete, der Belesene oder der Wissende schreibt man auch noch nach der 300. Rechtschreibreform groß, nur so nebenbei, ich liebe es ja Entwicklungshilfe zu geben.

Ernst genommen werden Sie hier von niemanden, aber wir freuen uns im Forum immer über neue Kasperln, die "auf besonders "g'scheit" tun, aber die Grammatik auch nicht einmal ansatzweise beherrschen. Herzlich willkommen und bitte unbedingt bis demnächst! Es unterhaltet sehr!

Niemand hat hier je behauptet , Sie könnten hier nicht Ihre "Auswürfe" platzieren, tun Sie es, anscheinend hilft es Ihnen und wenn es Ihnen gut tut....gerne!

Der Unaussprechliche, der sich aber NIE hinter einer Anonymität versteckt! Und leider auch noch zu kritisch ist, Ihren Schwachsinn ernst zu nehmen - Sie haben uns hier leider nichts, aber schon gar nichts, mitzuteilen.

Ich würde mir den Tipp, mehr zu lesen, selber sehr zu Herzen nehmen, besonders der Langenscheidt würde für Sie empfehlenswert sein.

uc0gr = Gerry

Experte
215
47
Antwort von leser am 10. Februar 2012 um 23:50

Wer ist denn nun hier der sogenannte Oberlehrer?!!!

Oops!I did it again!

In meiner ersten Euphorie habe ich nun denn tatsächlich vergessen, nach \"gebildet...,etc., den grammatikalisch korrigierenden \"Leser\" einzufügen, der alles ins rechte Lot gerückt hätte...

warum bist Du/sind Sie eigentlich mit keinem Wort auf das von mir wirklich verabscheute, weil äusserst fragwürdige \"WIKIPEDIA\" eingegangen?
(vielleicht, weil es auf \"restauranttester.at\" ähnlich zugeht?)

mir ist abgesehen davon sehr wohl bewusst, das dies alles grundsätzlich wenig mit einer sogenannten Restaurant-Kritik-Seite zu tun hat, aber das ist ohnedies hier üblich, wie es scheint.

UND:

Warum eigentlich diese Gehässigkeit gegenüber Menschen, die dieses Forum beobachten und nicht registriert sind??

der lähsser

leser
Kein Tester
Antwort von am 11. Februar 2012 um 00:15

Lieber "lähsser"!

Weil "Wikipedia" einfach zu Ihnen paßt und es völlig Ihrem "Bildungsniveau" entspricht - "wenn ich etwas wissen will, tippe ich es dort ein"...was sollte ich da extra noch ausführen, das ist doch Ihre Wissensexistenz!

Wir, und ich rede jetzt von einigen registrierten Usern hier im Forum, tun weit mehr für die Kulinarik, als Sie eigentlich zu schreiben vermögen. Wir können uns mitteilen, und wir tun es auch - aber immer begründet und NIE anonym. Wir stehen zu unserer Meinung und schreiben sie nicht aus irgend einem zweifelhaften Medium ab! Sie aber nicht - Sie brauchen sogar noch ein Internetmedium, um die eigene Meinung kundzutun!

Und belehrt haben NUR Sie uns hier, nicht umgekehrt...weniger lesen, etwas mehr nachdenken.

"Warum eigentlich diese Gehässigkeit gegenüber Menschen, die dieses Forum beobachten und nicht registriert sind??"

Weil SIE uns von Anfang an so PRÄPOTENT gegenüber getreten sind, Sie haben einfach kein Benehmen.

Und by the way: "beobachten" heisst "stummes Zusehen, Spähen oder Lesen", wenn Sie sich trotzdem äußern wollen, kein Thema, wir sind ein freies Land.

Aber genau deswegen nehme ich Ihren Schwachsinn so nicht hin!

uc0gr - Gerry

Ja, Oops! I did it Again (nach einem Ausührungszeichen macht man IMMER ein Leerzeichen, nur wieder so nebenbei!) - ich habe wieder versucht, Sie auf den rechten Weg zu führen. Es wird aber egal sein - Sie sind unbelehrbar (eigentlich unbeleerbar!). Sie kritisieren eine Seite, die Sie nicht einmal ansatzweise verstehen...

P.P.S. Am Satzanfang schreibt man IMMER groß, gell, Herr Oberlehrer?

Experte
215
47
Antwort von am 11. Februar 2012 um 00:26

Wollte mit Loriot´s Festtagsbraten nur ein wenig humorvolle Abwechslung in das tägliche Hickhack bringen - es folgt das Nächste :-)
Wenn ich jetzt ein Gedicht über Veilchen bringen würde, gäbe es sicher einen Leser, der dieses kennen und kritisieren würde. Es lebe die Konfrontation - hier wird Aggression Gott sei Dank nur verbal ventiliert.

89
42
Antwort von am 11. Februar 2012 um 00:32

Liebe(r) Labrouche!

Mach' dir keine Gedanken - jeder "Normaldenkende" wusste ganau, was du damit bezwecken wolltest. Viele haben's zwar gekannt, viele aber eben nicht - es ist aber ein absoluter Klassiker!

Daher noch jetzt ein herzhaftes DANKE! Und für mich persönlich hast du ein erinnerndes kräftiges Schmunzeln herbeigeführt - was willst du mehr?

Gerry

Experte
215
47
Antwort von am 11. Februar 2012 um 17:04

Es wird immer einige Leute geben, die alles niedermachen.
Als ich zu Weihnachten das "Fressgedicht" hier einstellte, wurde ich ja auch schon fast als Nationalsozialist hingestellt.

Mann/Frau findet (auf Wunsch) immer und überall ein Haar in der Suppe!

Mir hat das Loriot-Rezept gefallen - aber ein paar zusätzliche Gewürze könnten net schaden, oder?

Experte
63
50
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK