RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Forum>Lokale - Essen & Trinken

wieviel gramm fleisch pro person?

Gestartet von am 16. Februar 2010 um 18:28

mich würde interessieren, wie viel fleisch pro person angemessen ist. wir waren in einem restaurant und haben einen "tatarenhut" für 5 erwachsene personen vorbestellt.
es gab eine grosse schüssel gemischten salat, eine riesenschüssel gekochten reis und eine riesenschüssel petersilienkartoffel, dazu noch ein volles brotkörbchen mit geschnittenem schwarzbrot.
die beilagen waren sehr grosszügig und wesentlich mehr, als man normaler weise zu fünft essen kann.

doch beim fleisch für den tatarenhut erklärte uns dann der chef, dass pro person 200 g fleisch berechnet sind.
uns war das eindeutig zu wenig.

ich würde gerne wissen, wie andere leute das sehen. ist 200 g fleisch pro person angemessen oder nicht?

lg

5
1
Antwort von Unregistered am 16. Februar 2010 um 18:50

200g ist ein kleineres Steak, klingt für mich also relativ normal von der Portion her.

Unregistered
Kein Tester
Antwort von am 16. Februar 2010 um 20:08

das fleisch war gemischt, also bauchspeck in dünnen scheiben geschnitten, hühner-, rind- und schweinefleisch in kleinen dünnen stückchen geschnitten. da dies einzeln auf diesen hut gesteckt wird, schrumpft es natürlich auch mehr als ein ganzes stück.
ob es wirklich insgesamt 1.000 gramm insgesamt für alle 5 personen waren, weiss ich nicht. wir haben schon öfters dort diesen tatarenhut bestellt und da hiess es immer, man kann so lange und so viel essen wie man möchte. deshalb waren wir schon überrascht, als der wirt meinte, wir haben schon unseren teil bekommen. allerdings ist dieses restaurant seit einigen wochen neu übernommen worden. es steht aber auch nirgends, dass der fleischanteil begrenzt ist.
da wir noch speck bestellten meinte der wirt, dass wir das extra bezahlen müssen, damit waren wir einverstanden. er hat genau 4 stk. hamburgerspeck (für 5 pers!), dünn geschnitten gebracht. das waren sicher nicht mehr als 5 dag. dafür wurden 1,50 euro zusätzlich verrechnet!

mir geht es hier nicht ums geld, wenn ich wo zufrieden bin, zahle ich gerne ein bisschen mehr, aber da sollte halt auch alles passen. alleine die art, wie er uns gesagt hat, dass wir schon genug bekommen hätten, war nicht unbedingt kundenfreundlich.
ich habe mich nur gewundert, dass am sonntag mittag sehr wenige gäste in dem lokal waren, früher war das immer voll.
wir werden halt nicht mehr in dieses lokal gehen, schade ist nur, dass es dieses angebot vom tatarenhut nicht in vielen lokalen gibt.

5
1
Antwort von am 17. Februar 2010 um 14:57

Kannst Du uns verraten, um welches Lokal es sich hier handelt?

197
51
Antwort von am 18. Februar 2010 um 10:38

es war das lokal "alte mühle" direkt an der Bundesstrasse 3 nach groß-enzersdorf.

5
1
Antwort von am 18. Februar 2010 um 10:43

entschuldige, meidlinger. der name vom lokal stimmt nicht ganz. es heisst richtig

Link

du bist ja ein sehr eifriger restauranttester. kennst du dieses lokal?
an und für sich finde ich es sehr urig und nett, waren bis jetzt öfters und sehr gerne dort. bis eben auf das letzte mal, wo es die probleme mit der fleischportion gab.

5
1
Antwort von am 19. Februar 2010 um 08:43

Danke für die Info! Nein ich war noch nicht dort und ich fahre selten extra weiter weg für ein Lokal.

Ich habe gerade gesehen, das das Lokal hier auch aufscheint. Schreib doch eine Review.

Also ich finde das mit dem Fleisch dort auch sehr knapp bemessen. 200g Fleisch ist was für Leute die abnehmen wollen, aber nicht für hungrige Erwachsene.
Sehr ungeschicktes Verhalten vom Besitzer.

197
51
Antwort von am 26. Februar 2010 um 15:57

Also 200G fleisch ist nicht die norm!

Es gibt für diverse gerichte normen.
ZB: Muss ein Steak mindestens 180G wiegen etc.

Da ich selbst Koch bin gehen wir bei den meisten Gerichten von mindestens 160g aus. Allerdings nicht mehr als 180g ausser Steaks zb.

Schöpfgerichte rechnet man ca. 220g pro Person.

11
1
Antwort von am 26. Februar 2010 um 17:14

dieser tatarenhut besteht ja hauptsächlich aus fleisch, das auf diesem "hut" draufgelegt und gebraten wird. wir waren ja schon oft dort und es gab nie probleme, dass wir angeblich zu viel verlangt haben! im gegentgeil. früher hiess es, ....essen sie so lang und so viel sie wollen!
nur jetzt war eine neuübernahme und der neue besitzer hat eben die fleischration auf 200 g begrenzt. brot, reis und petersilkartoffeln gabs dafür in massen! es steht aber nirgends angeschrieben, dass man nur eine gewisse menge fleisch bekommt. obs wirklich 200 g war wissen wir nicht, da es ja nicht abgewogen wurde. wir bezweifeln das aber, denn wir sind 5 erwachsene personen gewesen und das hätte immerhin 1 kg sein müssen. hat optisch nicht danach ausgesehen, da das fleisch und der speck ganz dünn geschnitten waren.

5
1
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK