RestaurantTester.at
Mo, 28. September 2020
Zurück

Fotos ohne Bewertung

am 10. Sep 2020, 18:54

Werte RETE Gemeinde! Auch ich werde ab sofort und bis auf weiteres keine Berichte mehr hier im Forum schreiben. Grund sind die unzähligen Fotos OHNE Bewertung dazu.
StephanS hat kürzlich dazu ganz treffend geschrieben "der Missbrauch als privates Fotoalbum, da mag er keine Bewertungen einbetten". Ganz genau so geht es mir auch seit geraumer Zeit.....
Vielleicht ist das auch ein kleiner Anstoß dazu, das etwas geändert wird.
In diesem Sinne ziehe ich mich in die Beobachterrolle zurück, werde vielleicht hin und wieder einen Kommentar abgeben, oder einen Event posten.
Herzliche Grüßen vom Stammersdorfer vulgo 331iger

Gefällt mir6
Antworten
am 10. Sep 2020, 19:00

Guter Anstoß. Ich schließe mich dir an. War schon nahe daran mich komplett zu löschen. Aber vielleicht wacht der Admin auf und überdenkt seine Punkteregel mit den Fotos. Wenn nicht, es gab ein Leben vor Rete und auch eines nach Rete. Obwohl es doch bei einigen sehr informative Beiträge gibt und man neue Lokal kennenlernt. Gruß

Gefällt mir5
Antworten
am 11. Sep 2020, 18:51

Ich fände es wirklich schade, wenn sich auch die letzten Tester, die gute und aussagekräftige Rezensionen schreiben, aus diesem Forum zurückziehen, ist es doch ohnedies in den letzten Monaten hier relativ still geworden. Ich habe zwar lieber lesenswerte und inhaltsreiche Bewertungen als nur Fotos, aber mich stören die Fotos nicht so sehr, auch die vermögen (nicht immer, aber doch manchmal) einen Eindruck über die Speisen eines Lokals zu vermitteln.

Die Punkte und das Ranking sind mir (fast) egal, ein bisschen ärgert es mich schon, dass Tester, die schon Jahre keine Bewertung oder nicht einmal Kommentare gepostet haben, immer noch in den obersten 10 Rängen vertreten sind, hier wäre tatsächlich eine Anpassung gefragt, dass man z.B. nach langer Absenz einen Teil seiner Punkte auch wieder einbüßt, man würde damit die Tester "belohnen", die sich die Mühe machen, das Forum regelmäßig zu beleben.

Das Verhältnis "Punkte für Fotos" vs. "Punkte für Bewertungen" könnte man auch einmal überdenken, vielleicht möchte der Admin diese Inputs ja aufnehmen.

Ich hoffe trotzdem, bald wieder Bewertungen von Euch zu lesen, wäre wirklich ein Verlust für dieses Forum, das ich in 8 Jahren liebgewonnen habe und immer noch sehr schätze.

Herzliche Grüße,
adn

Gefällt mir3
Antworten
am 11. Sep 2020, 22:25

Habts ihr Alzheimer, oder seids noch nicht so lang dabei?

Gefällt mir
Antworten
am 12. Sep 2020, 09:39

Also Alzheimer glaube ich noch nicht zu haben, das hat mir auch mein Fliegerarzt bestätigt. (Wie war noch gleich sein Name? ;-)

Ich bin jetzt 8 Jahre Mitglied in diesem Forum, ich weiß nicht, M12, welchen Zeitraum Du ansprichst. Ich erinnere mich aber gerne daran, wie viele aussagekräftige und gute Bewertungen bis vor geraumer Zeit gepostet wurden und wie viele Leute hier aktiv mitdiskutiert haben. War schon sehr fein, belebend und interessant. Jetzt sind es nur mehr eine Handvoll Tester, die sich die Zeit nehmen, Bewertungen zu posten, die über ein oder zwei Sätze hinausgehen. Ist es die Krise, die es hier so still gemacht hat oder eine generelle Abwanderung, es wurde hier ja auch darüber in der Vergangenheit schon diskutiert.

Ich fände es gut, wenn es gelänge, das Forum wieder etwas mehr zu beleben, ich finde die Seite nach wie vor gut und für mich ist es nach wie vor die erste Adresse, wenn ich nach einem Lokal suche.

Gefällt mir3
Antworten
am 12. Sep 2020, 10:15

Diese Fotodiskussion gab es schon vor mind. 8 Jahren. Und ich war einer der erbittertsten Kritiker, dass es für Fotos soviele Punkte gab, weil es zu dieser Fotoflut, damals schon geführt hatte. Mittlerweile ist es mir egal und ich poste auch nur mehr Fotos. Ich und andere wurden auch schon gesperrt wegen Diskussionen.
Ich hab hier schon alle Auf und Abs miterlebt.
Ich habe diese Seite seit 2009 aktiv mitgestaltet. Habe hunderte Lokale selbst angelegt. Beiträge geschrieben, Diskussionen geführt, etc... Jetzt mache ich nur mehr Fotos. Ich bin des Beiträge schreibens derzeit überdrüssig.
Aber danke an die paar Leute, die sich noch immer die Mühe machen aussagekräftige Bewertungen zu schreiben.

Gefällt mir1
Antworten
am 12. Sep 2020, 16:32

Meidlinger, Du wurdest nicht wegen Diskussionen gesperrt, sondern weil Du Leute ordinär und unflätig beschimpft hast! Du hast diese Seite nicht mit aufgebaut, sondern bist einer der Hauptzerstörer. Du bist Hauptverantwortliche, dass ich und viele andere hier nichts mehr schreiben wollen.

Gefällt mir6
Antworten
am 12. Sep 2020, 16:52

Treffender kann man es nicht beschreiben

Gefällt mir
Antworten
am 13. Sep 2020, 09:54

Dann gehörst du entweder auch zu den Alzheimerpatienten oder bist auch noch nicht lange genug dabei. Das war die zweite Sperre die du ansprichst. Es gab davor auch schon eine Sperre die sehr lange währte. Beschimpft habe ich nur dich Stephan und eigentlich tut mir das überhaupt nicht mehr leid, nach deinem weiteren Verhalten. Hier gabe es Leute die schon lange nicht mehr dabei sind, die weit mehr geleistet haben als du. Um die tut es mir wirklich leid. Du bist leider noch immer hier.
Wenn du damals noch nicht hier warst als diese Seite Fahrt aufnahm, dann sprich mir auch meine damalige Leistung nicht ab, denn darüber weißt du einfach nicht Bescheid.

Gefällt mir
Antworten
am 13. Sep 2020, 10:30

Du erinnerst mich an einen Politiker der auf einer Baleareninsel gefilmt wurde. "Alle anderen sind die Schuldigen."

Gefällt mir3
Antworten
am 13. Sep 2020, 11:16

Du hast andere ebenfalls derb und ordinär beschimpft. Du Deinen Mist, den Du über diese Seite gegossen hast Und sie damit zerstört hast nicht schönreden: Du weißt es selbst besser.

Gefällt mir
Antworten
am 13. Sep 2020, 12:07

Wow, ich als alleiniger Zerstörer der Seite. Was macht ihr hier eigentlich noch? Hoffen das ich mich schleich? Den Gefallen tu ich euch nicht.
Zur Zerstörung der Seite tragt hier jeder von euch was bei. Ich sicher mehr, das streite ich gar nicht ab.

Gefällt mir
Antworten
am 13. Sep 2020, 12:22

Meidlinger wäre ich der Admin, würde mir die letzte Meldung deinerseits bereits reichen um dich auf jetzt und gleich unwiderruflich zu entfernen.
Wird wohl leider nicht passieren, daher weiterhin viel Spaß beim spammen deiner Sinnlosfotos und deinem Beislsterbegeheule ;-)

Gefällt mir4
Antworten
am 14. Sep 2020, 15:05

Ein Bild sagt eben mehr als tausend Worte und wie die Beiträge zeigen führt es nie zu Streit. Ich persönlich nutze sowohl Beiträge wie Bilder um in fernen und unerforschten Gebieten erträgliche Labung zu finden, wie etwa so manch abgelegenes Tal in Tirol oder dem zehnten und zwölften Bezirk von Wien, in die ich mich ohne mutige und unerschrockene Pioniere wie ich sie hier finde, nie wagen würde. Dafür danke ich.

Gefällt mir2
Antworten
am 15. Sep 2020, 11:09

Ich würde gerne den Versuch unternehmen, diese (sinnvolle) Diskussion von persönlichen Differenzen (natürlich sollte niemand irgendjemand beleidigen) wieder etwas auf die sachliche Ebene zurückzuführen:

Fotos vs. Rezensionen: Ich stimme mit Thun23 überein, dass für den "Normaluser", aber auch für mich als regelmäßiger Tester auch Fotos wertig sind. Zu sehen, wie ein Lokal mit Schnitzel und co. umgeht, kann bei der Entscheidung, ein Lokal zu besuchten, hilfreich sein. Wieviele Punkte man für das Posten von Fotos vs. dem Schreiben einer aussagekräftigen Rezension bekommt, sollte der Admin tatsächlich überlegen, ist aber (glaube ich) für alle sekundär. Ich glaube, keiner von uns ist hier wegen der Rangliste und/oder der Anzahl der Punkte.

Unbeschriftete Fotos: pain in the butt, aber wir leben nun einmal in keiner idealen Welt. Auch auf Tripadvisor & Co. sind Fotos unbeschriftet.

Persönliche Differenzen: wird's in einem Internetforum immer geben, weil die Zusammensetzung der Teilnehmer per definitio sehr heterogen ist. Die Schnittmenge des gemeinsamen Interesses ist nun einmal Restaurants, not more, not less. Extreme Entgleisungen (persönliche Beleidigungen, rassistische oder sexistische Kommentare) sollten vom Admin abgefangen werden, das liegt eindeutig in seiner Verantwortung und die nimmt er ja auch wahr. Ich habe für mich den Weg gefunden, dieses Forum als Austausch über Lokale, Essen und Trinken wahrzunehmen, ich muss nicht alle Mitglieder sympathisch finden und erhebe auch nicht den Anspruch, dass mich jeder mag. Forum - nicht Freundeskreis. Natürlich ist es mir unbenommen, zu Rezensionen/Kommentaren meine Meinung abzugeben, genauso kann aber z.B. Meidlinger (nicht böse gemeint, Dich jetzt zu zitieren) auch das hundertste Mal gegen Bobo-Lokale und Beislsterben wettern, warum nicht? Wir müssen seine Meinung nicht teilen, aber ihm schon das Recht zugestehen, seine Meinung zu äußern.

Beleidigen oder untergriffig werden geht natürlich gar nicht, diese "Netiquette" gilt doch aber auch in allen anderen Foren. Viele halten sich daran, manche dann eben doch nicht immer, - again, it's not a perfect world.

Zusammengefasst: wir sollten als Restaurant-/Essen-/Trinken-Afficionados und als Experten den Versuch unternehmen, diese Seite wieder mehr zu beleben. Wir können dies tun, indem wir aussagekräftige Bewertungen schreiben (oder Fotos posten).

Der Admin könnte einen Schritt in unsere Richtung machen, in dem er anerkennt, dass die Qualität dieser Seite sich nicht nur durch Seitenaufrufe messen lässt, sondern schon auch durch die Anzahl regelmäßiger und qualitativ hochwertiger Bewertungen. Eine Restauranttesterseite, die Millionen von "Gästebucheinträgen" vorzuweisen hat, ist qualitativ nicht so viel Wert wie eine Seite, die auch gute und aussagekräftige Bewertungen hat, das war zumindest für mich vor 8 Jahren der Grund, diesem Forum beizutreten.

Leider hat die Anzahl der aussagekräftigen Bewertungen abgenommen, teils wegen der Krise, teils wegen persönlicher Differenzen. In Summe dennoch schade drum.

Vielleicht gelingt es uns (gemeinsam mit dem Admin), uns auf Schritte zu verständigen, die einem Wiederbeleben der Seite zuträglich sein könnten. Warum denken wir nicht einen (virtuellen) runden Tisch per Skype oder Zoom an, nachdem wir uns (also die Liebste und ich jedenfalls) in den letzten Monaten so sehr daran gewöhnen mussten, Meetings auf diesen Plattformen abzuhalten?

Ich wäre auf jeden Fall dazu bereit, - Admin, your controls!

Liebe Grüße an Euch alle,
adn

Gefällt mir10
Antworten
am 15. Sep 2020, 21:21

Liebe ReTe-Gemeinde,

Ich muss ehrlich sagen, dass es mich doch ein wenig rührt, dass ein paar Seelen so sehr hinter dem Weiterbestehen dieses Portals sind. Ich hab' gern geschrieben, rezensiert und kritisiert - bin aber nach einem Jahr des Auflebens relativ schnell wieder davon abgegangen, weil es mir eher wie ein Kindergarten, als eine renommierte Restauranttester-Gemeinde vorkam und noch dazu gesundheitliche Schwierigekeiten hinzu gekommen sind.

Irgendwie stand nur mehr das gegenseitige Kritisieren, aber nicht mehr das objektive Bewerten von Restaurants und Lokalen im Vordergrund. Ich verfolge die Seite im stillen Hintergrund, schaue dennoch täglich drauf, und wundere mich eigentlich nach wie vor Tag ein, Tag aus über die kindischen Kommentare seitens mancher Charaktere, die dermaßen entbehrlich und respektlos sind.

Ich bin gerne bereit, wieder zu schreiben, wenn man eine erwachsene Ebene findet - aber für Kindergetue habe ich wenig über, zumal ich in meinem Alltag als Lehrerin genug mit den Kiddies um die Ohren hab. ;)

Glg
Bibi

Gefällt mir6
Antworten
am 16. Sep 2020, 15:07

(X) Vote for adn als Moderator. :-) Keiner bleibt so sachlich wie er!

Gefällt mir2
Antworten
am 16. Sep 2020, 21:36

Wie gesagt, ich werde ab sofort und bis auf weiteres keine Berichte mehr hier im Forum schreiben, bis das "Problem" Fotos ohne Bericht" gelöst ist. Oder wie singen Pizzera & Jaus so treffend "um a Liebe kämpft ma währenddessen und net danoch". In diesem Sinne...... HGL vom Stammersdorfer

Gefällt mir
Antworten
am 17. Sep 2020, 10:53

Lieber Stammersdorfer, ich verstehe Deinen Ansatz, gleichwohl mein Ansatz nicht so sehr ein "um die Liebe kämpfen ...). Ich würde die Diskussion lieber auf eine rein sachliche Ebene heben:
Der Informationszugewinn für alle User der Seite ist sicherlich höher, wenn es erfahrene Experten gibt, die gute und ausführliche bzw. aussagekräftige Rezensionen schreiben.

Der Informationszugewinn ist aber auch dann da, wenn Fotos gepostet werden, auch dies kann durchaus einen Eindruck über ein Lokal vermitteln, selbst wenn die Fotos nicht einmal beschriftet sind.

So wie ich es verstehe, besteht doch der "Split" in der (noch verbliebenen) Stamm-Community darin, dass sich Tester, die sich die Zeit nehmen, eine ausführliche Rezension zu schreiben, durch das derzeit bestehende Punktesystem nicht ausreichend wertgeschätzt fühlen. Wäre das Posten nicht in der bestehenden Form mit dem Punktesystem junktimiert, wäre es uns doch allen egal, ob jemand (immer wieder) Fotos postet. Why, on earth, not?

Aus des Admins Sicht (sorry, wenn ich hier eine Einschätzung treffe), ist es besser, wenn möglichst viele Leute lesen, aufrufen, bzw. posten (egal was). Auch Dreizeiler erhöhen die Seitenaktivität und - in Folge - die Aufrufe, wenn es zu einem Lokal Bewertungen und/oder Fotos gibt.

Aus unserer Sicht glauben wir, mehr "Wertschätzung" zu verdienen, das Posten von (nur) Fotos sollte nicht dazu führen, dass man auf den ersten Plätzen landet, genauso wie die Tatsache, dass Leute, die in den letzten Jahren nicht einmal einen Kommentar abgegeben haben, nicht auf dem Treppchen sein sollten.

Diese Gemengelage sollte aufgelöst werden, deshalb hätte ich einen virtuellen "round table" vorgeschlagen, ich warte immer noch auf eine Antwort darauf.

Ich kenn's von meiner Airline, Frequent Travellers, Senatoren, etc. wollen wertgeschätzt werden, das ist normal und nur natürlich. Auch andere Portale haben verschiedene "Expert - Levels", die sich danach richten, wie viel (und auch, in welcher Frequenz) man aktiv an diesem Portal teilnimmt. Ich hielte es für positiv, würde der Admin hier in die Diskussion einsteigen, zur Zeit wird es von uns ja so empfunden, dass es quasi egal ist, ob es die Stammtester im Forum gibt oder nicht. Das ist der Qualität der Seite nicht zuträglich, darüber sollte Einigekeit bestehen.

Wenn dies bereinigt ist (und ich bin zuversichtlich, dass wir hier eine Einigung erzielen können), sollte es allen Beteiligten egal sein, ob jemand einen Zweizeiler postet (den zu kommentieren sei - wie in allen anderen öffentlichen Internetforen - zulässig) oder eben Hunderte von Fotos.

Es geht doch darum, aus den verschiedenen Partikularinteressen eine Schnittmenge zu finden, die für uns alle gangbar ist. Uns eint das Interesse an Lokalen, Bewertungen, Speisen, Getränken, Ambiente, News zu Lokalen, etc., sonst wären wir alle nicht hier und auch der Admin hätte wahrscheinlich eine andere Seite, der er sich widmen würde. So gesehen kann es nicht so schwer sein, einen "modus vivendi" zu finden, der uns alle gangbar und lebbar ist.

In closing:

@Stammersdorfer/hbg331: ich freue mich trotzdem darauf, bald wieder schöne Rezensionen von Euch lesen zu dürfen
@Meidlinger/StefanS: gebt Euch virtuell die Hand, Ihr müsst nicht beste Freunde werden, versucht, in einem Forum, das Ihr beide regelmässig frequentiert, miteinander auszukommen, auch wenn Ihr (berechtigterweise) unterschiedlicher Meinung seid.
@alle anderen Stammtester: schreibt wieder, es würde der Seite gut tun. Wir alle freuen uns doch, wenn wir ein Lokal suchen und auf Rete eine aussagekräftige Bewertung finden.
@Meidlinger: poste Fotos, das ist OK. Bleib sachlich, nicht jeder muss Deine Meinung über Bobo-Lokale (ich wäre allerdings auch beim "Labeln" von Lokalen vorsichtiger) teilen, nicht jeder sieht das Beislsterben als Weltuntergang, sondern teilweise als berechtigte Folge von schlechtem Wirtschaften und Entwicklungs- bzw. Modernisierungsresistenz. Aber again, verschiedene Meinungen sind gut, die dadurch entstehenden Diskussionen können durchaus interessant sein, - solange sie sachlich geführt werden.
@Admin: Falls Du mitliest (wovon ich ausgehe), the offer stands, lass uns doch einmal über die verschiedenen Meinungen/Erwartungshaltungen reden und schauen, wo wir Schnittmengen finden. Deine Seite ist großartig, sonst wären wir alle nicht Mitglieder. Aber auch wir haben unseren Teil zur Qualität beigetragen, - auch dem sollte in einer Diskussion Rechnung getragen werden.

Liebe Grüße,
adn

Gefällt mir1
Antworten
am 17. Sep 2020, 10:54

Zu viel Ehr' - aber Danke dafür!!

Gefällt mir
Antworten
am 17. Sep 2020, 13:26

Hallo adn, hallo Testerkollegen.

Eins vorweg, auf TripAdvisor kann man sehr wohl Fotos beschriften, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Ist aber nicht das Thema hier war nur zur Info.

Ich verstehe Stammersdorfer vollkommen.

Ich habe mir ausgerechnet wie viele Fotos pro Lokal gepostet wurden, und zwar von der Rangliste Platz 1,2,3 und 5. Ich werde die Zahlen hier nicht schreiben denn das habe ich schon einmal gemacht und der Beitrag wurde umgehend gelöscht. Fakten sind wahrscheinlich nicht so seins, dem Admin. Nur es kann sich jeder ausrechnen und die Zahlen sprechen für sich. Ob allerdings ein Schnitzel aus fünf verschiedenen Blickwinken oder bei jeden Besuch Fotos von Visitenkarten zu posten hilfreich ist das bezweifle ich.

Allerdings bin ich mir sicher es wird sich hier nichts ändern außer dass sich ein, zwei oder mehr Tester verabschieden. Denn außer Kommentare löschen, doppelt eingetragen Lokal zu bereinigen oder Standorte der Lokal zu korrigieren habe ich vom Admin noch nichts vernommen.

Ich warte wie Stammersdorfer ab, ob sich was tut. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber mein Gefühl sagt mir die Seite liegt sowieso schon im Koma. Denn wenn du dir die Gesamtrangliste ansiehst wie viele von den 50 schreiben noch. Die von mir geschätzte Bubafant hat sich vor geraumer Zeit verabschiedet.

Also dein Engagement in Ehren, aber ich glaub das ist verloren Zeit. Vielleicht werde ich eines Besseren belehrt, aber die Zweifel sind groß.

Gruß hbg338

Gefällt mir5
Antworten
am 17. Sep 2020, 13:57

Geschätzter hbg,

ich habe nicht gesagt, dass man auf Tripadvisor nicht beschriften kann, sondern dass auch dort eine Unzahl von Fotos unbeschriftet ist.

Verlorene Zeit? Maybe. In Zeiten von Kurzarbeit, Home-Office, reduziertem Fliegen bin ich offenbar bereit, diese zu investieren, dafür liegt mir einfach zu viel an diesem Forum.

Liebe Grüße,
adn

Gefällt mir2
Antworten
am 20. Sep 2020, 10:20

Holy moly! Ja was ist denn hier los? Kaum ist man längere Zeit nicht online, passiert hier so viel. Ich habe gestern Fotos gepostet und keine Bewertung geschrieben. Das werde ich nachholen ,wenn ich aus meinem Urlaub zurück bin. Hoffe, das ist in Ordnung so....

Gefällt mir2
Antworten
am 20. Sep 2020, 11:48

Wenn nur die Hälfte der Energie, welche hier für diese Forumsbeitrag dafür verwendet werden würde Berichte zu schreiben, dann wäre ReTe auch wieder interessant!

Gefällt mir2
Antworten
am 20. Sep 2020, 12:08

Vollkommen richtig, Laurent. aber auch Probleme müssen angesprochen werden dürfen.

Gefällt mir2
Antworten
am 20. Sep 2020, 12:17

Keine Energie dafür aufgewendet werter laurent, ist über ein Jahr gereift und habe dennoch eine Reihe von Berichten geschrieben.....
An der Stelle noch was in eigener Sache, MEINE Entscheidung hat übrigens genau nix mit irgendwelchen Punkten für irgendwelche Fotos zu tun, ich habe das auch bei meinen beiden vorangegangenen Posts überhaupt nicht erwähnt.
PS: wer in Bregenz großartig essen will, soll sich das WEISS von Milena Broger anschauen, das Mädl ist bekannt aus der ORF Sendung "frisch gekocht", oder wen es an den Weissensee zieht, unbedingt ins LÖWENZAHN gehen, ist der Überhammer! Gruß vom Stammersdorfer

Gefällt mir3
Antworten
Gestern, 14:04

Da gebe ich - obwohl noch nicht lange bei ReTe dabei und auch nicht so fleißig im Schreiben bin - nun auch meinen Senf dazu.
Ich persönlich brauche keine Fotos (quasi "Food-Spoiler"), sie nehmen mir etwas von der Vorfreude auf den Lokalbesuch. Aber natürlich sehe ich mir auch immer wieder Bilder an wenn es keinen Bericht gibt - keine Frage.

Entbehrlich finde ich generell Fotos von Rechnungen, Visitenkarten, Speisekarten, Bierdeckeln, Servietten, Besteck, der Einrichtung, anderen Gästen, Kellnerinnen (Männer siind immer mitgemeint), Außenaufnahmen aus jeder nur erdenklichen Perspektive etc. - also alles was nicht unmittelbar mit dem Essen auf dem Teller zu tun hat. Damit fange ich so gar nichts an. Ich kann auch keinen Mehrwert darin erkennen, Getränke zu fotografieren und hochzuladen. Mit einer Ausnahme, es handelt sich um ein Bild das unter der Rubrik "Besonderheit" einzuordnen ist. Aber auch hier geht dann der Überraschungseffekt verloren.

Natürlich verleitet ein Punktesystem, das Bilder unverhältnismäßig stärker gewichtet gleich einmal ein paar Fotos mehr hochzuladen.

In einem Forum darf und kann es auch einmal heiß hergehen, dagegen ist aus meiner Sicht nichts einzuwenden. Das macht auch den Reiz eines Forums aus. Untergriffe, wie sie oben beschrieben wurden schätze ich nicht, aber ein bisschen niveauvolles Hick-Hack schätze ich durchaus.

Gefällt mir4
Antworten
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info